Home / Forum / Sex & Verhütung / Das Märchen vom vaginalen Orgasmus

Das Märchen vom vaginalen Orgasmus

13. Oktober 2008 um 21:38

Es gibt keinen vaginalen Orgasmus, es gibt nur einen klitoralen, das heißt, einen körperlich durch die Klitoris ausgelösten Orgasmus.

Masters und Johnsons Laborbeobachtungen kamen zu dem Schluss: es gibt keinen vaginalen Orgamus. Es ist eine physiologische Absurdität, denn die Vagina hat so viele Nerven wie der Dickdarm, das heißt: fast keine. Ihr Hauptteil kann ohne Betäubung operiert werden. Frauen wissen selbst sehr gut, dass sie z.B. ein Tampon nicht spüren und dass das auch alles andere als erotisierend wirkt. In der Vagina spielt sich nichts ab.

Zur sexuellen Stimulation muss der kitorale Bereich direkt oder indirekt gereizt werden. Bei der Penetration, dem Eindringen des Penis in die Scheide, geschieht das in den meisten Fällen nicht: die Klitoris liegt zu weit vorne, um automatisch stimuliert zu werden.

Ich frage mich, warum wird den Frauen immer wieder suggeriert, dass der vaginale Orgasmus das Normale ist, obwohl es unmöglich ist, ihn zu erleben? Die Männer spielen die Pornos nach und langweilen die Frauen nur dabei.
In Pornos stöhnen die Frauen, als ob sie Lust empfänden - aber in Wirklichkeit denken sie: hoffentlich ist es bald vorbei, es sei denn, der Mann verhält sich anders als im Porno.

Und wenn alle Frauen nur stöhnen würden, wenn sie wirklich einen Orgasmus erleben, wären die Männer wohl erschrocken, wie selten das ist.

13. Oktober 2008 um 21:57


...dann bring ich Dein Weltbild mal wieder ins Lot:
http://de.wikipedia.org/wiki/Gr%C3%A4fenberg-Zone

...gibt halt solche und solche....

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

13. Oktober 2008 um 22:23

Eure Antworten erheitern mich...
wie immer!!! Hach, ich mag dieses Forum einfach.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

13. Oktober 2008 um 22:27

Joh,
Was ist denn der G-Punkt? Erst den Nippel durch die Lasche ziehen und dann mit der Kurbel ganz nach oben drehen, dann erscheint dort der G-Punkt und da drücken wir dann drauf und schon die ganze Sache auf

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

13. Oktober 2008 um 22:39

Obwohl es unmöglich ist, ihn zu erleben
..... mit verlaub, "unmöglich", das halte ich für ein Gerücht!

Zugegeben, die meisten Frauen reagieren eher klitoral, aber es gibt sie, Frauen die den vaginalen öfters können und erleben.
Und was das sog. stöhnen angeht, so ist das kein Indikator der Lustdefinition.

Es gibt Frauen die verinnerlichen sich in diesem Moment und sind mucksmäuschenstill, während andere die halbe Nachbarschaft zusammenschreien.
Eben eine Sache des individuellen Naturels.
Hauptsache aber, es gefällt.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

13. Oktober 2008 um 23:11

Mir geht
gerade durch den kopf, was
ich fühle wenn ich bei
der penetration den gipfel an-
stürme. jetzt bin ich mächtig
durcheinandergekommen
mit deinem statement...
hab mich mit dieser frage
nie wirklich beschäftigt, da
ich immer davon ausgegangen
bin das der vaginale orgasmus
nur eine erfindung ist. bis...ja
bis mal diese gefühl entstanden
ist. *grübel* was ist es denn
jetzt?

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

14. Oktober 2008 um 18:31

Ist doch klar!
Es wird den Frauen deshalb suggeriert, weil leider leider einige Männer zu faul sind, eine Frau anders als durch Penetration zum Orgasmus zu bringen.
Ooooooder weil es dem männlichen Selbstwertgefühl nutzt zu denken: Ha, jetzt kommt sie weil ich mit meinem großen und nur deshalb=ich bin ein toller Hecht und ohne mich läuft hier gaaar nix
Ist ja auch blöd fürn Mann, wenn die Frau seinen Schniepel für den Höhepunkt nicht nur nicht braucht, sondern gar nix damit anfangen kann....im Prinzip.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

14. Oktober 2008 um 18:38

Also
ich als Frau habe zu 99% nur klitoriale Orgasmen. Aber ich habe auch schon die vaginalen erlebt. Ein paar mal. Also ich weiss ja was ich da gefühlt habe und wo - und kann nur sagen -> es gibt sie. (aber leider nur sehr selten) Wordurch sie ausgelöst werden, wie man sie erreicht oder Tips kann ich jetzt keine geben.

Aber geben tut es sie!

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

14. Oktober 2008 um 18:40

Ein vaginales Märchen
Hallo,
irgendwie hatte ich eben das Gefühl, hier schreibt jemand der kein bisschen Ahnung von dem hat, was er tut und was er schreibt.
Ob nun vaginal oder klitoral. Es ist doch jedem selbst überlassen, wie man einen Orgasmus bekommt. Und wenn das Gefühl der Penetration so stark ist, daß es sich wie ein Orgasmus anfühlt, dann ist es in dem Moment einer. Da kannst du schreiben was du willst. Ich habe bereits beides erlebt. Den vaginalen ohne klitorale Stimulation und andersherum auch.
Außerdem scheinst du ganz schön gefrustet zu sein. So hört sich dein Artikel zumindest an. Vielleicht weil du gar nicht weißt wovon du sprichst.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

14. Oktober 2008 um 22:40

Huch, was ist los?
Es wundert mich, dass du hier deine Orgasmusfähigkeit zum Besten mußt. Hast du das nötig? Wozu? Bist du sicher, dass du da nichts durcheinander bekommst? Vielleicht möchtest du, dass es so ist - wäre ja auch schön, aber leider ist es nicht so.

Wahrscheinlich bist du eine von denen, die bei jedem GV einen Höhepunkt bekommt. Gibt ja hier im Forum so einige.

Nimm es mir nicht übel, aber ich kann deine Aussage nicht ernst nehmen.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

15. Oktober 2008 um 10:51

Das glaube ich, dass du das glaubst, Wolf
Die Frauen glauben es ja offenbar selbst, dass sie einen vaginalen Orgasmus erleben aus welchem Grund auch immer. (Und wie willst du merken, dass sie einen Höhepunkt hat.? Die Kontraktionen in der Vagina kannst du durch An- und Entspannung suggerieren. Du hast keine Möglichkeit das zu überprüfen - außer durch ihre ehrliche Aussage.)

Ein Grund ist sicherlich, dass es den Frauen offenbar peinlich ist, dass der Orgasmus anders ausgelöst wird.

Und natürlich ist es schöner mit einem Mann zu schlafen und zu meinen, wir kommen jetzt gemeinsam gaaaanz einfach zum Höhepunkt. Welch ein Frust ist es für beide zu verdauen, wenn es bei ihr immer kompliziert ist.

Es ist übrigens nicht nur die Untersuchung von Masters und Johnson, die das belegt - sondern auch der Kinsey-Report.

Und mal ehrlich: es ist doch viel einfacher und für beide erfüllender, einen Orgasmus vorzutäuschen, als in ein langes Gesicht zu blicken, wobei der Gute ja nichts dafür kann. Rein körperlich und auch seelisch ist es trotzdem schön, mit einem Mann Sex zu haben. Und er ist auch viel begeisterter, wenn frau einen Orgasmus bei der "Penetration" erlebt.

Vielleicht wäre es mal einen thread wert, warum Frauen soooo dieser Norm unterliegen, warum es in allen Köpfen anders drin ist, als die Realität ist. Das gilt beide Geschlechter. Offenbar sind beide Geschlechter enttäuscht, dass es den vaginalen Orgasmus nicht gibt. Das hat die Pornoindustrie gut hingebekommen.



Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

15. Oktober 2008 um 10:58

Ich hacke nicht auf dir rum,
aber ich bin erschrocken, wie heftig du auf diesen thread reagiert hast und wie böse. Offenbar liegt dir viel dran, diese wissenschaftliche Aussage und Erklärung, die viele junge Mädchen hier im Forum sicherlich erleichtern, zu widerlegen.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

15. Oktober 2008 um 11:20

Hä?
So eine gequrilte Kacke!!!!!!!

Ich kann bezeugen, dass das nicht stimmt. Es ist doch mehr als eine Frage der Nervenanzahl!

Natürlich kann man vaginal kommen, da ich das slebst schon erlebt habe, muss ich sagen, dass das eine Lüge ist, hoch zehn!!

Es gibt Frauen, die kommen vom Analverkehr und es gibt Frauen, die kommen vom STreicheln der Brüste oder sonstiges. Und es gibt Frauen, die kommen allein von der intensiven Gedanken an Sex.

Und zu behaupten, es wäre nicht möglich, nur weil man es selbst nicht erleben kann, das ist beschissen, sorry. Sollen so viele Frauen auf eine sinnliche Erfahrung verzichten, bloß weil jemand behauptet: Das geht nicht. punkt. ???

Bin echt schockiert!!

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

15. Oktober 2008 um 11:27
In Antwort auf tana370

Das glaube ich, dass du das glaubst, Wolf
Die Frauen glauben es ja offenbar selbst, dass sie einen vaginalen Orgasmus erleben aus welchem Grund auch immer. (Und wie willst du merken, dass sie einen Höhepunkt hat.? Die Kontraktionen in der Vagina kannst du durch An- und Entspannung suggerieren. Du hast keine Möglichkeit das zu überprüfen - außer durch ihre ehrliche Aussage.)

Ein Grund ist sicherlich, dass es den Frauen offenbar peinlich ist, dass der Orgasmus anders ausgelöst wird.

Und natürlich ist es schöner mit einem Mann zu schlafen und zu meinen, wir kommen jetzt gemeinsam gaaaanz einfach zum Höhepunkt. Welch ein Frust ist es für beide zu verdauen, wenn es bei ihr immer kompliziert ist.

Es ist übrigens nicht nur die Untersuchung von Masters und Johnson, die das belegt - sondern auch der Kinsey-Report.

Und mal ehrlich: es ist doch viel einfacher und für beide erfüllender, einen Orgasmus vorzutäuschen, als in ein langes Gesicht zu blicken, wobei der Gute ja nichts dafür kann. Rein körperlich und auch seelisch ist es trotzdem schön, mit einem Mann Sex zu haben. Und er ist auch viel begeisterter, wenn frau einen Orgasmus bei der "Penetration" erlebt.

Vielleicht wäre es mal einen thread wert, warum Frauen soooo dieser Norm unterliegen, warum es in allen Köpfen anders drin ist, als die Realität ist. Das gilt beide Geschlechter. Offenbar sind beide Geschlechter enttäuscht, dass es den vaginalen Orgasmus nicht gibt. Das hat die Pornoindustrie gut hingebekommen.



Aaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaahhhhhhhh hhhhh...
ich hatte meinen ersten vaginalen orgasmus, ehe ich irgendeinen porno gesehn hatte!!
es gibt ihn, hab ihn erlebt.

du machst mich echt alle!!!!!!!! das gibt's ja wohl nicht!!

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

15. Oktober 2008 um 11:41

Und weißte wat?
Das finde ich gut. Wenn du schreibst, dann merkt man aus jeder Zeile, wie sehr du sie liebst und wieviel Respekt du für sie empfindest.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

15. Oktober 2008 um 11:50

Richtigkeit der Studie
Ich habe keine Lust irgendjemanden von der Richtigkeit dieser Studie zu überzeugen.

Aber vielleicht hilft es einigen jungen Mädchen, mehr zu experimentieren, sich besser zu verstehen, sich nicht unnormal zu fühlen. Und vielleicht versuchen sie nicht mit einer Technik zum Orgasmus zu kommen, die für Frauen sowieso schwierig ist.

Für alle anderen: genießt doch einfach eure "Orgasmusfähigkeit", genießt den Sex und jut is.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

15. Oktober 2008 um 12:51
In Antwort auf tana370

Richtigkeit der Studie
Ich habe keine Lust irgendjemanden von der Richtigkeit dieser Studie zu überzeugen.

Aber vielleicht hilft es einigen jungen Mädchen, mehr zu experimentieren, sich besser zu verstehen, sich nicht unnormal zu fühlen. Und vielleicht versuchen sie nicht mit einer Technik zum Orgasmus zu kommen, die für Frauen sowieso schwierig ist.

Für alle anderen: genießt doch einfach eure "Orgasmusfähigkeit", genießt den Sex und jut is.

Mich ärgerts nur,
dass du uns damit alle indirekt als spinner hinstellst, die sich das nur einbilden.
und klar sollte man nichts erzwingen, aber wieder klitorale orgasmus geht, das wissen ja alle.

und wenn sich jetzt jemand hinstellt und sagt: es geht nicht anders, versucht es erst gar nicht. das animiert ja nun nicht gerade zum experimentieren!!

man ist keinefalls unnormal, wenn es nicht klappt, aber man sollte sich auch drauf einlassen können, denn dann kann man nich viel schönere und sinnlichere erfahrungen machen, die über den klitoralen orgasmus hinausgehen. gefühle und hingabe und sich-gehen-lassen spielen dabei eine große rolle.
weit mehr als die mechanik!

denn der klit. org. ist tendenziell eher ein mechanische sache, muss es nicht, aber man kann eben an der klitoris reiben, so lang bis man kommt.

und zu den anderen orgasmen gehört viel viel mehr! das ist eher eine kopf- und gefühlssache und ich finde, man sollte wenigstens versuchen, sich auf soetwas einzulassen, denn gerade das ist ja das schöne beim sex.


Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

15. Oktober 2008 um 13:12
In Antwort auf gisela_11983090

Mich ärgerts nur,
dass du uns damit alle indirekt als spinner hinstellst, die sich das nur einbilden.
und klar sollte man nichts erzwingen, aber wieder klitorale orgasmus geht, das wissen ja alle.

und wenn sich jetzt jemand hinstellt und sagt: es geht nicht anders, versucht es erst gar nicht. das animiert ja nun nicht gerade zum experimentieren!!

man ist keinefalls unnormal, wenn es nicht klappt, aber man sollte sich auch drauf einlassen können, denn dann kann man nich viel schönere und sinnlichere erfahrungen machen, die über den klitoralen orgasmus hinausgehen. gefühle und hingabe und sich-gehen-lassen spielen dabei eine große rolle.
weit mehr als die mechanik!

denn der klit. org. ist tendenziell eher ein mechanische sache, muss es nicht, aber man kann eben an der klitoris reiben, so lang bis man kommt.

und zu den anderen orgasmen gehört viel viel mehr! das ist eher eine kopf- und gefühlssache und ich finde, man sollte wenigstens versuchen, sich auf soetwas einzulassen, denn gerade das ist ja das schöne beim sex.


Hmmm
Was hast du denn nur für eine Stutenbissigkeit? Wir sind Frauen und ich würde mich freuen, wenn wir zusammenhalten und Infos austauschen.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

15. Oktober 2008 um 14:11

Quelle?
Lies die Quelle oben. Ansonsten ist es mir peinlich für dich, wie du schreibst.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

15. Oktober 2008 um 17:30
In Antwort auf tana370

Hmmm
Was hast du denn nur für eine Stutenbissigkeit? Wir sind Frauen und ich würde mich freuen, wenn wir zusammenhalten und Infos austauschen.

Stutenbissigkeit
ist nach meinem verständnis, wenn man eine andere frau anpisst und schlecht macht, weil man neidisch auf sie ist oder sowas.

ist für mich an der stelle der falsche ausdruck.

außerdem hab ich mich ganz sachlich ausgedrückt. was für infos willste denn austauschen? und in wiefern mit mir zusammenhalten?

musste schonmal etwas näher erklären.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
85c wer hat die Größe?
Von: into_12554074
neu
15. Oktober 2008 um 17:22
Gesucht wir eine Frau,dir mir den
Von: pauli_12680931
neu
15. Oktober 2008 um 16:27
Diskussionen dieses Nutzers
Du willst nichts mehr verpassen?
facebook