Home / Forum / Sex & Verhütung / " Das Leben nach entfernen der Mirena"

" Das Leben nach entfernen der Mirena"

21. Mai 2004 um 13:28

Hallo,

seit knapp 2 Jahren trage ich jetzt die Mirena und
mir sind in dieser Zeit einige negative Nebenwirkungen aufgefallen. Zuerst wollte ich es nicht ganz glauben,aber ich habe jetzt schon soviel
in mehreren Foren gelesen und merke ,dass ich nicht alleine bin. Hier die Nebenwirkungen :
Gewichtszunahme (ca. 6 kg ) , Pickel, Stimmungsschwankungen ,"Unlust" . usw. Mir reicht es jetzt ,denn nächste Woche kommt die Mirena raus.
Verschwinden diese Nebenwirkungen nach dem Entfernen?
Wer kann mir helfen??? Und wie kann man noch verhüten? (außer Pille, 3-Monatsspritze oder Kupferspirale)

Gruß
Farina99

24. Mai 2004 um 8:10

Hallo Farina
... ich denke schon, dass "Deine" Nebenwirkungen verschwinden, wenn die Mirena gezogen wurde.

Meine Pillen-Nebenwirkungen sind innerhalb kürzester Zeit nach Absetzen verschwunden.

Seitdem nehme ich den Nuva-Ring, den ich nur empfehlen kann!!!!
Den Ring führst Du selber in die Vagina ein, dort bleibt er dann 3 Wochen und dann entfernst Du ihn wieder, 1 Woche Pause, neuer Ring rein.... Pillen-Prinzip.
Da die Hormone nicht erst von der Leber zum Teil abgebaut werden, sind in dem Ring viel weniger Hormone als in der Pille.
Die Hormone werden über die Scheidenschleinhäute aufgenommen und gelangen sofort dort hin, wo sie "gebraucht" werden. Falsch sitzen kann der Ring nicht, da an "jeder Stelle" die Hormone abgegeben und von der Schleimhaut aufgenommen werden.
Ich nehme den Ring jetzt den 4. Monat und habe bei mir noch keine Nebenwirkungen festgestellt.... außer dass meine Laune viel besser ist, als bei der Pille!


LG
Pluster

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

2. Juni 2004 um 15:48
In Antwort auf alanis_12681975

Hallo Farina
... ich denke schon, dass "Deine" Nebenwirkungen verschwinden, wenn die Mirena gezogen wurde.

Meine Pillen-Nebenwirkungen sind innerhalb kürzester Zeit nach Absetzen verschwunden.

Seitdem nehme ich den Nuva-Ring, den ich nur empfehlen kann!!!!
Den Ring führst Du selber in die Vagina ein, dort bleibt er dann 3 Wochen und dann entfernst Du ihn wieder, 1 Woche Pause, neuer Ring rein.... Pillen-Prinzip.
Da die Hormone nicht erst von der Leber zum Teil abgebaut werden, sind in dem Ring viel weniger Hormone als in der Pille.
Die Hormone werden über die Scheidenschleinhäute aufgenommen und gelangen sofort dort hin, wo sie "gebraucht" werden. Falsch sitzen kann der Ring nicht, da an "jeder Stelle" die Hormone abgegeben und von der Schleimhaut aufgenommen werden.
Ich nehme den Ring jetzt den 4. Monat und habe bei mir noch keine Nebenwirkungen festgestellt.... außer dass meine Laune viel besser ist, als bei der Pille!


LG
Pluster

Hallo
hallo

ich habe letzten freitag die spirale (mirena) entfernen lassen. Da ich schon nach kurzer zeit unter starken nebenwirkungen gelitten habe. ich habe allerdings auch die pille nicht vertragen. meine nebenwirkungen waren: kopfschmerzen, bauchschmerzen, verdauungsprobleme, keine lust auf sex, todtraurig bis total wütend, ich war richtig depressiv. seit ich mirena nun los bin geht es mir jeden tag besser und ich bereue es absolut nicht, dass ich sie habe entfernen lassen.

liebe grüsse sandy

1 LikesGefällt mir 1 - Hiflreiche Antwort !

7. März 2010 um 21:43

Spîrale Mirena
Das sind ja schöne Aussichten! Ich habe mir vor knapp einer Woche Mirena einsetzen lassen, da ich mir Linderung von meinen Menstruationsbeschwerden erhoffe: extreme Krämpfe, starker Blutverlust, Depressionen während der ganzer Periode. Das Einsetzen war schmerzhaft und auch jetzt fühle ich mich nicht wirklich wohl: geblähter Bauch, schmerzen, Uebelkeit. Wer wurde durch Mirena von seiner Mens-Beschwerden erlöst? Was Positives wäre für mich erleichternd.....

1 LikesGefällt mir Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
Du willst nichts mehr verpassen?
facebook

Das könnte dir auch gefallen