Forum / Sex & Verhütung / Sexualität

Das erste Mal zu früh? Wie war es bei euch?

27. Dezember 2005 um 15:59 Letzte Antwort: 29. Dezember 2005 um 15:05

Hallo Foren-Mitglieder,

ich habe ein Anliegen, d.h. besser eine Frage an euch, mit der Hoffnung viele Antworten darauf zu bekommen. Ich möchte Lehrerin werden und da steht es mir bevor, auch Sexualkunde-Unterricht zu erteilen. Bei der Vorbereitung ist mir eines aufgefallen. Es ist mittlerweile so, dass das Durchschnittsalter des ersten Mals (Geschlechtsverkehr) immer niedriger wird und ein hoher Prozentsatz (laut Forschung) aller Befragten im Nachhinein sagen, dass ihr erstes Mal zu früh war.

Leider wurde dies nicht weiter ausgeführt. Durch weitere Nachforschungen ist das Bild entstanden, dass mit zu früh psychische Auswirkungen auf den weiteren (sexuellen) Lebensweg gemeint ist. Nun meine Fragen an euch:

1. Könnt ihr das bestätigen? War euer erstes Mal zu früh? Wenn ja: wie hat sich das auf eure weiteren sexuellen Kontakte und auf euren weiteren Lebensweg (damit meine ich auch z.B. Selbstwertgefühl, die Einstellung zu sich und dem eigenen Körper, Verhalten in der Partnerschaft) ausgewirkt?

2. Wie wirkt sich ein als schlecht empfundenes erstes Mal aus? Damit meine ich nicht die physischen, sondern sie psychischen Empfindungen und Auswirkungen.

Ich danke euch schon mal sehr im Voraus und bin super gespannt auf eure Antworten!!!

Für Link- oder Literaturtipps zu diesem Thema wäre ich euch auch sehr dankbar!

Ach ja, ich habe vor kurzem diese Umfrage bereits schon mal gestartet, nur habe ich mich unglücklicherweise nicht genau ausgedrückt, wodurch nicht erkenntlich wurde, worauf ich hinaus wollte.

Mehr lesen

28. Dezember 2005 um 21:28

So,
jetzt fange ich selbst mal an, meine Diskussion weiterzuführen, da ich private Nachrichten erhalte, die mir doch die Brisanz dieses Themas bestätigen. Zum Beispiel hat mir ein junger Mann geschrieben, der erst 11 Jahre alt bei seinem ersten Mal war und dies zudem mit einer viel älteren Frau hatte. Seitdem kann er mit keiner Frau seines Alters mehr was anfangen. Er fühlt um etwas betrogen und bringt es mit seinem "schlechten" ersten Mal in Verbindung. Auch ich bin der Meinung, dass ein "schlecht" empfundenes erstes Mal gravierende Auswirkungen haben kann.
Ich wäre euch weiterhin über Erfahrungsberichte aus erster, sowie aus zweiter Hand sehr dankbar!

Viele liebe Grüße!!!

Gefällt mir

29. Dezember 2005 um 10:45

Mein erstes Mal...
Jetzt kommt also mein Erfahrungsbericht:



Mein erstes Mal war erst vor kurzem. Ich 18, mein Freund 17. Wir waren schon länger zusammen und ich fand es gut, dass wir trotzdem eine Zeit lang mit dem GV gewartet haben.

Mir ist aber aufgefallen, dass wir (beide noch Jungfrau gewesen) damit in unserem Umfeld fast die einzigen waren. Die meisten hatten ihren ersten Sex mit 14, sagen heute aber auch, dass es mehr ein neugieriges Ausprobieren war und nichts mit Liebe zu tun hatte.

So...

Viel Spaß noch!

Gefällt mir

29. Dezember 2005 um 14:53

Also
ich war damals NOCH 13.
ich war mit meinem freund noch nicht all zu lange zusammen,als wir das erste mal mit einander geschlafen haben.
ich habe ihn geliebt,natürlich kann man mit 13 schon lieben,wenns peng macht,macht es peng.
ich habe es nie bereut,klar war es vielleicht früh...na und?
heute sind wir beide immer noch zusammen und sind verheiratet.

Gefällt mir

29. Dezember 2005 um 15:05

Klar
natürlich ist man am anfang verknallt...aber ich habe ihn halt jeden tag mehr lieben gelernt.
ja in der tat ich bin auch froh,dass es bei uns so gelaufen ist
ich mein bei mir bzw. uns war es so.
aber wenn ich jetzt andere mit 13 sehen würde und sagen grosse liebe usw. wüsste ich auch nicht so recht,was ich davon halten sollte.ganz geschweige von meinet tochter später mal....
aber wir kannten uns auch vorher schon,da unsere mütter beste freundinnen waren und es heute auch noch sind

Gefällt mir

Diskussionen dieses Nutzers