Forum / Sex & Verhütung / Jungfräulichkeit - das erste Mal

Das Erste Mal mit dem Falschen?!

23. Dezember 2008 um 0:18 Letzte Antwort: 2. Juli 2009 um 22:20

Hallo Ihr,

die folgenden Zeilen, lesen sich vielleicht ein bisschen seltsam,aber ich möchte mir dies von der Seele schreiben und möchte eure Meinung dazu hören.

Es ist so,dass meine Erste Freundin,mit der ich auch mein Erstes Mal hatte,bereits mit zwei Männern zuvor geschlafen hatte.
Wir kannten uns schon mehrere Jahre,waren aber leider zu schüchtern ,dem anderen zu sagen,was wir für einander empfinden!

Ich war sehr darüber enttäuscht,dass sie keine Jungfrau mehr war,da es mein Traum schon immer gewesen ist, mit meiner Freundin zusammen die ersten Erfahrungen zu machen.

Als wir dann das Erste Mal miteinander geschlafen haben, war es sie,die unerfahren war und nicht wusste,was sie gern mag.

Sie hat mir dann später unter Tränen erzählt,dass sie den ersten Mann mit dem sie geschlafen hat,nicht geliebt hat,und sich später dafür gehasst hat,dass sie es getan hat.Mir hat es so leid für sie getan, da ich finde,dass eine Frau sich bei ihrem Partner mit dem sie das Erste Mal erlebt,sich und geborgen fühlen muss,was bei ihm leider nicht der Fall war.Auch mit dem zweiten hat ihr es keinen wirklichen Spaß gemacht und sie wollte nichts ausprobieren,hat sich noch nicht einmal mal Oral-befriedigen lassen,obwohl sie dies ,wie ich später herausfand liebte.Auch war ich der Erste Mann bei dem sie einen Orgasmus hatte. Als sie danach in einem Bett geschlafen haben, konnte sie sich nicht ankuscheln,sondern drehte sich weg und starrte an die Wand. Das erste,was sie mit mir machen wollte,war, dass wir in der sogenannten Löffelchenstellung schlafen.

Bei meiner jetzigen Freundin ist es fast genauso.Ich bin der erste Mann mit dem ihr der Sex richtig Spaß macht und sie ist sehr traurig darüber,dass sie ihr erstes Mal nicht mit mir hatte.

Ich habe schon von mehreren Frauen gehört,dass sie ihr erstes Mal mit dem Falschen hatten,was mir persönlich sehr weh tat. Und überhaupt, wie können manche Frauen,mit Männern schlafen, die sie nicht richtig lieben und bei denen sie sich nicht wohl fühlen ?

Mehr lesen

25. Dezember 2008 um 0:01

Keine Antwort ?
Hallo,

hat denn keiner eine Meinung dazu,die er mir mitteilen möchte ?

Gruß

Gefällt mir

25. Dezember 2008 um 2:28

Danke
Ja, ich denke einfach so, und deshalb tut es mir so leid, als ich das von meinen beiden Freundinnen gehört habe...

Ja, glaube ich dir,dass es an Gelegenheiten oder Männern nicht gemangelt hat.Wie hat mal jemand geschrieben: Männer sind schwanzgesteuert! Ja, genau wie Flughörnchen!
Ein Glück gehöre ich dann anscheinend noch zu einer Untergruppemann, die nicht so viel Testosteron innehat.Ich könnte zum Beispiel nie mit einer Frau schlafen,die sich nicht 100%sicher ist,dass sie es will.
Würde mir dabei schlecht vorkommen bzw. kaum bis gar keine Erregung verspüren!

Ich finde es echt super,dass du auf den richtigen wartest!Sei stolz auf dich,dass du dem Trend, mit allem Poppen,was geht! nicht folgst!

Der Exfreund meiner Freundin hat sich nicht einmal massiert........ bzw. mit ihr richtig gekuschelt,oder ihren Hals geküsst...... beim Ersten Mal gab es auch keine romantischen Kerzen oder ähnliches.....
Ich kann wie gesagt, nur den Kopfschütteln und mich fragen,was mit ganz vielen Männern los ist!

Wieso wird es schwieriger? Also ich sage mal letztendlich wäre es für mich als Mann, egal.Wie gesagt,wenn ich eine Freundin hätte, die noch Jungfrau wäre, würde ich mit ihr über das Thema sprechen und sie entscheiden lassen,wann sie bereits ist, mit mir zu schlafen.Ich würde auch dafür sorgen,dass sie sich an ihr Erstes Mal mit freuden zurückerinnert, und ihr Wärme,Sicherheit und Geborgenheit dabei geben.

OK, es gibt wiederum andere Männer, die wollen,dass ihre Freundin Erfahrung hat, und gleich loslegen möchten.... Doch denen würde ich persönlich sagen:Hörzu, ist halt nicht so,wenn es dich stört such dir eine andere.Wenn er dies dann tut,dann wäre er es auch nicht wert gewesen, mit dir zusammen zu kommen.

Also bei meinen beiden Freundinnen war es auch so,dass sie zwar bereits Sex hatten, aber irgendwie immer die passive Rolle innehatten bzw. auch nicht gelernt hatten, ihre Wünsche zu äußern, also zu sagen: Ich möchte mich aber jetzt mal gern auf dich raufsetzen.... Ich habe beide Freundinnen an die Hand genommen und ihnen beigebracht zu sagen,was sie möchten.Denn Sex zu zweit macht immer mehr Spaß!


Gruß Rabbit

1 LikesGefällt mir

25. Dezember 2008 um 15:25

Hilfe
Habe das gleiche Problem, wie deine (Ex-) Freundin. Mein erstes Mal ist jetzt schon bald,um genau zu sein an Silvester, 3 Jahre her, bin jetzt 19 und habe aber seither keine Sex mehr gehabt, wenn man das erste Mal denn so nennen will. Mein damaliger Partner war ein sehr guter Freund und an Silvester hat er mir dann seine Liebe gestanden. Ich war auch verliebt, also gab's nichts, was dagegen sprach. Er hat mir dann auch gesagt, dass ich seine erste richtige Freundin sei und so. Ich hab ihm dann aber auch deutlich gesagt, dass ich jetzt noch nicht bereit dazu bin mit ihm zu schlafen. Tja, aber er war wohl zu besoffen, jedenfalls hat er nachts dann nicht locker gelassen (man bedenke wir waren erst seit ein paar Stunden richtig zusammen) und hat sich dann mehr oder weniger genommen, was er wollte. Ich hab dabei überhaupt nichts gespürt und war nur noch so 'ne Art Puppe. Seither hab ich panische Angst, wenn mir einer zu nahe kommt, ich blocke alles ab, sogar bei wirklich netten Typen mit denen ich mir ne Beziehung gut vorstellen könnte. Hab einfach Angst davor nochmal so "benutzt" zu werden und außerdem hab ich Angst, dass mir der Sex keinen Spaß machen könnte. Das alles belastet mich immer mehr, weil ich mich auch wirklich nach nem Freund sehne, aber ich kriegs einfach nicht auf die Reihe, mal meine Ängste hintenan zu stellen. Es ist langsam schon so, dassich mich gar nicht mehr richtig verliebe, weil da die Konsequenz ja ne Beziehung wäre. Du siehst, ich dreh mich im Kreis. Ich will mich ja überwinden, aber die Angst ist größer.
Hast du nen Rat?

Gefällt mir

25. Dezember 2008 um 17:29
In Antwort auf

Hilfe
Habe das gleiche Problem, wie deine (Ex-) Freundin. Mein erstes Mal ist jetzt schon bald,um genau zu sein an Silvester, 3 Jahre her, bin jetzt 19 und habe aber seither keine Sex mehr gehabt, wenn man das erste Mal denn so nennen will. Mein damaliger Partner war ein sehr guter Freund und an Silvester hat er mir dann seine Liebe gestanden. Ich war auch verliebt, also gab's nichts, was dagegen sprach. Er hat mir dann auch gesagt, dass ich seine erste richtige Freundin sei und so. Ich hab ihm dann aber auch deutlich gesagt, dass ich jetzt noch nicht bereit dazu bin mit ihm zu schlafen. Tja, aber er war wohl zu besoffen, jedenfalls hat er nachts dann nicht locker gelassen (man bedenke wir waren erst seit ein paar Stunden richtig zusammen) und hat sich dann mehr oder weniger genommen, was er wollte. Ich hab dabei überhaupt nichts gespürt und war nur noch so 'ne Art Puppe. Seither hab ich panische Angst, wenn mir einer zu nahe kommt, ich blocke alles ab, sogar bei wirklich netten Typen mit denen ich mir ne Beziehung gut vorstellen könnte. Hab einfach Angst davor nochmal so "benutzt" zu werden und außerdem hab ich Angst, dass mir der Sex keinen Spaß machen könnte. Das alles belastet mich immer mehr, weil ich mich auch wirklich nach nem Freund sehne, aber ich kriegs einfach nicht auf die Reihe, mal meine Ängste hintenan zu stellen. Es ist langsam schon so, dassich mich gar nicht mehr richtig verliebe, weil da die Konsequenz ja ne Beziehung wäre. Du siehst, ich dreh mich im Kreis. Ich will mich ja überwinden, aber die Angst ist größer.
Hast du nen Rat?

Mh....
Also was kann ich dir raten?

Als erstes solltest du dich weiterverlieben, und dich nicht von der Angst ,dass es zum Sex kommen könnte, ängstigen lassen.

Denn "The heart is something you can't control We either choose to follow or be left on our own"

Ich denke du solltest,wenn du jemanden kennen lernst, und gerne mit ihm zusammen sein möchtest, mit ihm über deine Ängste sprechen! Wenn er etwas für dich empfindet ,wird er es verstehen, und dich nicht bedrängen.

Und glaub mir mit dem richtigen wird es dir Spaß machen! Davor brauchst du wirklich keine Angst haben!

Hoffe ich konnte dir helfen! Schreib mich ruhig an,wenn du noch etwas wissen möchtest.

Gruß

Gefällt mir

25. Juni 2009 um 22:40


ich hatte mein erstes mal auch mit dem falschen und zwar auf einer party
schrecklich ist das..

Gefällt mir

27. Juni 2009 um 21:50
In Antwort auf

Keine Antwort ?
Hallo,

hat denn keiner eine Meinung dazu,die er mir mitteilen möchte ?

Gruß

Hey..
ich hatte mein 1. mal mit dem richtigen.. obwohl es echt schmerzhaft war (was nicht an ihm lag.. xD) bin ich sehr froh es mit ihm gehabt zu haben! Ich bin immer noch mit ihm zsm.. viele Frauen haben ihr 1. mal mit dem falschen, weil sie den Druck haben Sex zu haben.. sie wollen nicht ewig warten und ihr 1. mal haben.. das kommt einfach durch den Gesellschaftlichen Druck.. wer schon 16 ist und noch Jungfrau ist kann einfach nicht normal sein!! -.- (was fürn Schwachsinn...) außerdem ist Frau gefrustet wenn sie den richtigen nicht findet.. und viel zu neugierig und gespannt auf das Erlebnis Sex, das sie einfach ne Dummheit begeht und ihr 1. Mal verschwendet...

Gefällt mir

2. Juli 2009 um 22:20


Ich hatte mein erstes Mal auch auf einer Party mit dem "Falschen".
Aber ich steh dazu! Ich wollte es einfach ausprobiert... Neugierde und Lust
Hab dann im Laufe der Zeit Erfahrungen gesammelt, mit Männern in die ich verliebt war und solche, bei denen ich einfach nur Lust hatte, es auszuprobieren.
Das erste Mal mit einem "Richtigen" zu schlafen, mit dem man eine Beziehung führt, ist natürlich nicht vergleichbar, weil sich das ganze auf Grund der Gefühle nochmal ganz anders anfühlt.
Doch wenn ich mich nciht auch mal von meiner Lust treiben lassen würde, dann wäre ich meinem jetztigen Freund, den ich sehr liebe, nie so schnell so nah gekommen

LG

Gefällt mir