Home / Forum / Sex & Verhütung / Cyclo Progynova

Cyclo Progynova

27. Mai 2011 um 8:07

Hallo,

also ich fang mal von ganz von vorne an. Habe von 2006 - 2010 die 3 Monatsspritze bekommen da mein Arzt meinte es sei das beste. Zu dem Zeitpunkt hab ich mich null informiert. Als ich dann gelesen hab was diese Spritze für Nebenwirkungen hat hab ich sie abgesetzt Dezember 2010.
Daraufhin hab ich dann eine Pille bekommen (name weiß ich nicht mehr) die hab ich aber sehr schlecht vertragen. Also bin ich wieder zum FA der meinte ich vertrage die Hormone nicht. Also neuer Versuch mit dem evra Pflaster.
Dieses Pflaster hab ich eigentlich ziemlich gut vertragen nur das es immer nach ein paar Tagen wieder abging (sollte ja auch nicht der Sinn der Sache sein das ich schwanger werde). Ich fuhr wiedermal zu meinem FA. Der war schon total genervt von mir.
Ich hatte dann einfach keine Lust mehr auf die ganzen Hormone und nahm einfach nichts mehr.
- dachte dann sei es besser.

Als ich die 3 Monatsspritze hatte bekamm ich nie meine Periode. Nach beenden war ich froh das ich sie bekam. Soweit so gut, bei der Pille bekam ich dann auch meine Tage und beim Pflaster auch.

Als ich dann gar nichts mehr genommen hab, hatte ich 3 Wochen starke Blutungen und starke Unterleibs- und Rückenschmerzen. Ich fuhr wie so oft diese Jahr zum FA der meinte nur das sei normal und es vergeht in ein paar Tagen. Aber nach ein paar Tagen zeigte sich noch immer keine Besserung also beschloss ich zu einem anderen FA zu gehen. Dieser schilderte mir dann das es alles andere als normal sei so lange eine Regelblutung zu haben. Er meinte die lange Blutung komme von den verschiedenen Verhütungsmitteln und mein Körper würde sich nicht mehr auskennen. Er verschrieb mir Cyclo Progynova (ähnlich wie eine Pille 21 Einnehmen und 7 Tagen Pause). Dieses Präperat ist aufgeteilt in gelbe Tabletten Östrogene und braune Tabletten Gestagene. Ich nahm also die erste gelbe Tablette und nach ca. 2 Tagen war ich dann endlich mal von meiner Periode befreit- ein freudiger Tag
Ich nahm die also die Tabletten weiter die gelbe Hälfte war aufgebraucht und keine spur mehr von Blut und Schmerzen. Als ich dann alllerdings mit der braunen hälfte begannn kam meine Regelblutung schon wieder. Also dachte ich mir ab zum Arzt der meinte ich soll sie mal weiter nehmen. Ich nahm sie also weiter und nach den 21 Tagen machte ich 7 Tage Pause wo eigentlich meine Regelblutung hätte kommen sollen doch es war wie die letzen 13 Tage nur eine Schmierblutung. Die 7 Tage waren rum und ich fing wieder an die Tabletten zu nehmen.
Jeden Tag hatte ich sehr leichte Schmierblutungen ungefähr 10 Tage lang bis es dann vor drei Tagen (also in der Mitte der Packung) anfing extrem stark zu bluten, ich kam mir vor wie ein Tier das ausblutet. Ich hatte noch nie so starke Blutungen. Meine schmerzen im Unterleib wurden unerträglich es fühlte sich an als ziehe sich alles zusammen so richtig krampfhaft. Naja heute habe ich wiedermal einen Termin beim FA (der mich wahrscheinlich schon nicht mehr für ernst nimmt und sich denkt jetzt kommt die schon wieder).
Vielleicht hat ja jemand von euch schon sowas gehabt und kann mir vielleicht weiterhelfen. Wäre sehr nett. Bin echt am Ende ....

Danke schon mal im vorraus

2. Juni 2011 um 17:31


Aber leider nur für kurze Zeit gestoppt Hab sie aber abgesetzt hatte danach noch ca. 7 Tage starke Blutungen aber seit zwei Tagen kommt nur ein bisschen so tröpfchenweise braunes Blut keine Ahnung was das ist bin schon zu nem andern Arzt und der meinte man sollte mal ne Ausschabung machen ;((((

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
Bin ich schwanger????
Von: keysha_12088362
neu
2. Juni 2011 um 14:22
Lust auf mehr Farbe in deinem Leben?
wallpaper

Das könnte dir auch gefallen