Home / Forum / Sex & Verhütung / Chronisch fremeu bleiben. Wie?

Chronisch fremeu bleiben. Wie?

13. März 2017 um 15:36

Hallo zusammen,

ich habe Angst davor, wieder fremd zu gehen. Manche können es vielleicht nicht nachvollziehen, aber es belastet mich sehr. 
Meine erste Beziehung zerbrach, weil ich fremdgegangen bin. Wir waren 3 Jahre zusammen. Ich ging fremd und machte ein paar Tage später von heute auf morgen Schluss, da ich mit meiner eigenen Schuld nicht zurecht gekommen bin. 
Zwei Jahre später ging ich eine neue Beziehung ein, alles verlief gleich, ich ging fremd und beendete wieder alles (trotz gemeinsamer Wohnung), weil ich damit nicht klar kam.
Ich habe es den beiden allerdings nie erzählt. 

Seit ca. drei Jahren habe ich eine neue Beziehung, wir sind letztes Jahr zusammen gezogen und wir erwarten ein Kind. Er ist der Erste, bei dem ich nie einen Gedanken an das fremdgehen verschwendet habe. Aber seit ein paar Wochen habe ich Ängste, dass ich wieder diese Gedanken bekomme ...es fängt immer damit an, dass ich das Verlangen nach Sex mit einem anderen Mann habe. Vor ein paar Wochen hatte ich wieder solche Gedanken. Ich liebe meinen Freund, er ist für mich der attraktivste Mann den ich mir nur vorstellen kann und ich hatte noch nie so tollen Sex, wie mit ihm. Er ist auch das erste Mann, bei dem ich einen Orgasmus bekomme, vorher hat das nie einer geschafft. Ich habe einfach Angst, da ich vor ein paar Wochen wieder sexuelle Fantasien mit anderen Männern hatte. Ich unterbinde diese Gedanken, so gut wie es geht und sie sind auch nicht soooo intensiv oder ständig da, aber ich weiß, wie es ist, wenn die Gedanken erstmal überhand nehmen und man da gar nicht mehr heraus kommt. Verlangen nach einem anderen Mann habe ich nicht, es war nur immer mal ein Gedanke. 
Bei meinem ersten Freund, hatte ich damals zwei Jahre lang sexuelle Fantasien mit anderen Männern und ich habe immer dagegen gehalten, aber irgendwann bin ich schwach geworden. 
Bei meinem zweiten Freund war es genau das gleiche, allerdings hatten wir auch sehr wenig Sex. 
Ist es normal auch mal sexuell an jemand anderen zu denken, ohne das man zukünftig fremd geht? Ich weiß auf was es bei mir sonst immer hinaus lief und ich will das nicht! Ich will diesen Mann und ich will unsere zukünftige Familie auf keinen Fall wegen einem "Bums" (sorry) zerstören....auch wenn ich ohne Beziehung war, hatte ich immer viele sexuelle Fantasien und ich muss zugeben, auch oft wechselnde Partner im Bett. Ich bin auf der einen Seite froh über diese Erfahrungen, denn Sex ohne Verantwortung, mit Affären, kann echt berauschend sein. Allerdings denke ich manchmal, ich habe damit meine Psyche irgendwie versaut. Ich konnte mich manchmal nicht mal auf eine Affäre konzentrieren, sondern hatte zwei nebeneinander und habe dann auch noch neue Männer gedatet. Manche Frauen und Männer sind seit der Jugend mit ihren Partnern zusammen und treu...das wäre für mich unvorstellbar gewesen. Nur ein Mann seit der Jugend? Keine weiteren Erfahrungen? Ich finde das bemerkenswert und komme mir deshalb manchmal schwach vor ...ich möchte noch erwähnen, dass ich sehr eifersüchtig bin. Bei meinem Lebensgefährten ist es das erste Mal so, dass ich sagen würde, die Eifersucht belastet mich nicht bzw. ist kaum vorhanden, sie ist aber definitiv da. Bei meinem zwei Beziehungen davor, war ich rasend eifersüchtig und ich habe selbst sehr darunter gelitten, war dann aber selbst diejenige die fremd gegangen ist? Total unlogisch! 
Habe ich vielleicht irgendeine Störung? 
Ich will diesmal unbedingt treu sein und es nicht versauen! Kann mich vielleicht jemand verstehen und mir sagen was ich tun soll, falls ich wieder in so eine Situation komme (Gedanken, verlangen nach jemand Anderem)? 

 

13. März 2017 um 16:31

Sorry, die Überschrift ist mir misslungen ^^

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
Wir machen deinen Tag bunter!
instagram

Das könnte dir auch gefallen