Home / Forum / Sex & Verhütung / Chlamydien zum 2. Mal?!

Chlamydien zum 2. Mal?!

9. Februar 2018 um 9:16

Hallo und zwar weiß ich langsam echt nicht mehr weiter.. 
Ich hatte chlamydien und hab es meinem freund erzählt. Er wurde direkt mit behandelt von seinem Arzt. Bei ihm war auch von Anfang an nichts zu sehen. Nachdem das erste Antibiotikum nicht anschlug bekam ich auch ein 2. Das ich über 10 Tage eingenommen habe. Nach einigen wochen war ich dann endlich frei von den Scheiß Dingern. Jetzt war ich aber wieder beim Frauenarzt und erzählt ihr das ich gelblichen Ausflugs habe. Sie machte vorsichtshalber wieder einen chlamydien Abstrich. Und der war potitiv( ich hab die scheiß dinger einfach wieder Bekommen. Seid dem habe ich echt Schwierigkeiten mit meinem Freund. Er hat sich nämlich durch die Diagnose erneut kontrollieren lassen und er hat einfach keine chlamydien. Wie kann das sein, dass ich es 2 mal habe und er nur 1 mal ? Mein Freund ist misstrauisch geworden, was ich auch etwas verstehen kann. Aber ich würde ihm nie fremdgehen NIEMALS. Das klingt alles so unlogisch und man sagt ja hauptsächlich über Sex ist es übertragbar. Wir hatten seid der Diagnose ganz selten Sex, natürlich nur mit einem Kondom. Aber das heißt ja sowieso nichts da er keine chlamydien hat / hatte. Ich wüsste gerne woher ich das habe.. ich weiß nichtmals was ich meinem Freund erzählen soll. Wie soll man es jemanden erklären ohne es selbst zu wissen ?!
Hoffe hier kann mir jemand mehr erzählen.

9. Februar 2018 um 9:21
In Antwort auf puppy9898

Hallo und zwar weiß ich langsam echt nicht mehr weiter.. 
Ich hatte chlamydien und hab es meinem freund erzählt. Er wurde direkt mit behandelt von seinem Arzt. Bei ihm war auch von Anfang an nichts zu sehen. Nachdem das erste Antibiotikum nicht anschlug bekam ich auch ein 2. Das ich über 10 Tage eingenommen habe. Nach einigen wochen war ich dann endlich frei von den Scheiß Dingern. Jetzt war ich aber wieder beim Frauenarzt und erzählt ihr das ich gelblichen Ausflugs habe. Sie machte vorsichtshalber wieder einen chlamydien Abstrich. Und der war potitiv( ich hab die scheiß dinger einfach wieder Bekommen. Seid dem habe ich echt Schwierigkeiten mit meinem Freund. Er hat sich nämlich durch die Diagnose erneut kontrollieren lassen und er hat einfach keine chlamydien. Wie kann das sein, dass ich es 2 mal habe und er nur 1 mal ? Mein Freund ist misstrauisch geworden, was ich auch etwas verstehen kann. Aber ich würde ihm nie fremdgehen NIEMALS. Das klingt alles so unlogisch und man sagt ja hauptsächlich über Sex ist es übertragbar. Wir hatten seid der Diagnose ganz selten Sex, natürlich nur mit einem Kondom. Aber das heißt ja sowieso nichts da er keine chlamydien hat / hatte. Ich wüsste gerne woher ich das habe.. ich weiß nichtmals was ich meinem Freund erzählen soll. Wie soll man es jemanden erklären ohne es selbst zu wissen ?!
Hoffe hier kann mir jemand mehr erzählen.

Habe mich verschrieben. Ich hätte es 2 mal und er kein einziges mal.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

9. Februar 2018 um 9:23

Es ist schlimm, wenn man dem Partner nicht traut. Wenn er nun keine hat, fragt man sich, wo fang ich mir das ein. Fremde Toiletten, Sauna, Therme?
Ich halte es für wichtig, dass ihr im Moment nur mit Kondomen Sex macht. Aber sowas kann den ganzen Sex vergiften. Ich denke du solltest nun erst mal solange das Medikament einnehmen, bis der Frauenarzt sein ok gibt.
Und mal offen, man kann auch ne Weile sich mit der Hand verwöhnen, es muss ja nicht immer GV sein.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

9. Februar 2018 um 9:32
In Antwort auf knuddelbaer10

Es ist schlimm, wenn man dem Partner nicht traut. Wenn er nun keine hat, fragt man sich, wo fang ich mir das ein. Fremde Toiletten, Sauna, Therme?
Ich halte es für wichtig, dass ihr im Moment nur mit Kondomen Sex macht. Aber sowas kann den ganzen Sex vergiften. Ich denke du solltest nun erst mal solange das Medikament einnehmen, bis der Frauenarzt sein ok gibt.
Und mal offen, man kann auch ne Weile sich mit der Hand verwöhnen, es muss ja nicht immer GV sein.

Ja die Situation macht momentan alles schwierig. Mein Freund geht mir etwas aus dem weg, da er mir irgendwie nicht traut. 
Wir werden aufjedenfall weiterhin verhüten, da ich mir nicht eine erneute Verbreitung wünschen würde. Aber es ist mittlerweile auch fraglich ob wir überhaupt Sex haben. Da mein Freund mehr in seinen Gedanken vertieft ist, ob er mir vertrauen kann oder nicht. 
in 2 Wochen habe ich meinen Kontroll Termin, ich habe jetzt schon mehr als Angst das ich es immer noch haben könnte. Nichtmals weil ich mich Ekel vor den Bakterien sondern, weil ich einfach nicht mehr weiß was ich meinem Freund erzählen kann. Ich kann ihm nicht beweisen das ich nichts gemacht habe und das ist echt das schlimmste.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

9. Februar 2018 um 13:03

Vielen Dank für die Antwort.
Also aus dem Schwimmbad eher unwahrscheinlich ich war im Sommer 2 mal schwimmen. Aber ich weiß auch nicht seit wann ich die chlamydien habe.. vondaher kann man es auch nicht ausschließen.
Und zu der Pille: Ja ich nehme die Pille und bin mittlerweile auch nur noch unzufrieden. Ich habe brustschmerzen, meine Tage nicht mehr ( weil ich eine Pille zum durchnehmen habe) und mein Gesicht bekommt ganz viele Pickel. Ich habe meine frauenärztin auch angesprochen ob es nicht von der Pille kommen könnte also das ich anfällig für Bakterien bin aber sie meinte das ist nicht so und hat aich nicht viel dazu gesagt. 
Fakt ist ich hatte keinen Sex mit jemand anderen und das muss ja heißen es kann irgendwo anders auch her kommen. 
ich hatte auch schon Milchsäurebakterien also ich scheine echt anfällig zu sein. 

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

9. Februar 2018 um 15:30

Ja da könntest du recht haben. Vielleicht bekommt die frauenärztin einfach nicht mit wie ernst die Situation ist gerade. Wäre ja ein Verlust für sie, wenn ich plötzlich keine Pille mehr nutzen würde.
Und ja ich hatte schon andere Partner vorher, Deshalb kann ich auch nicht wirklich sagen seit wann es angefangen hat. Ich habe vor ein paar Monaten halt den ersten Test gemacht und die Ärztin hat mit mir nicht viel gesprochen. Sie sagt nur was ich habe und wie ich es behandeln kann.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

9. Februar 2018 um 15:37

Das stimmt es ist keine gute Sache, wenn man nicht vertrauen kann. Er sagte bisher auch nicht ' ich trau dir nicht' sondern es waren mehr, Kommentare die er abgegeben hat. Anhand dessen merke ich halt das er misstrauisch ist. Genau es verletzt mich sehr. Sowas wurde mir bisher noch nie zugemutet und ich will deshalb auch irgendwie alles gerade biegen. Eigentlich bin ich gerade das Opfer ich habe chlamydien und mir wird nicht vertaut.. schlimmer kann es nicht sein. Man steckt irgendwie in einer Sackgasse.
weil ich milchsäureBakterien hatte nebenbei, habe ich auch Kapseln bekommen die für den pH-Wert der scheide zuständig sind. Ich denke mal so etwas meinst du auch. Die habe ich 7 Tage am Stück verwendet.
Und ich kann mir auch vorstellen, das der abstrich falsche Ergebnisse liefern kann. Meine frauenärztin meinte mal der Test wäre auch positiv, wenn die Bakterien schon Tod sind, aber sich noch in der scheide befinden

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

10. Februar 2018 um 10:32

Ja danke das du dir Zeit nimmst um mir zu antworten.
Da hast du natürlich recht, beides ist scheiße und ich fühl mich auch echt schlecht dabei. Ich bekomme Vorwürfe für etwas das ich nie getan habe. Und ich will das es aufhört..
Das klingt echt sehr logisch. Ich habe mit auch vorgenommen wieder nach ein paar Monaten zur Kontrolle zu gehen. Weil ich einfach nachdem was jetzt war nicht so einfach darin vertrauen kann, dass sie weg sind.
Ich habe auch noch Kapseln hier ich schau mal wie die heißen. Ansonsten spreche ich meine fa nochmal darauf an.
Ja ich wäre auch bereit dazu meinen Arzt zu wechseln. Mir ist es nämlich wichtig das ich bei solchen Problemen gut beraten werde. Man sieht ja was passiert, wenn einem nicht viel dazu gesagt wird. Das macht einem nur Probleme.

 

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

11. Februar 2018 um 13:05

Genau, ich fühl mich einfach echt schlecht in letzter Zeit. Ich Frage mich halt warum diese Anschuldigungen kommen. Ich zeige ihm immer, wenn mir jemand schreibt und erzähle von meinem Tag. Hinzu kommt das ich ihm auch das Passwort von meinem handy direkt am Anfang gegeben hab. Weil mit wichtig ist das, er weiß das ich nie etwas verheimlichen würde. 
Natürlich solll jeder seine Privatsphäre haben, aber wenn er mich auf irgendwas ansprechen würde, dann wäre ich die letzte die sagen würde, 'nee das geht dich nichts an'. Vondaher frag ich mich woher seine Gedanken kommen. Und warum er nicht einfach mit mir spricht statt mich indirekt zu beleidigen..
DANKE ! Ich wünsche mir auch einfach das sich alles wieder bessert und es ist wie vorher auch. Mehr will ich garnicht. 
Ich bin die ganze Zeit am überlegen, ob ich ihm den Verlauf hier zeigen soll. Meint ihr das wäre das richtige ?
 

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

11. Februar 2018 um 13:40

Nein ich hab sie nicht direkt abgesetzt, weil ich mir erst etwas anderes überlegen muss..Ich muss mir halt eine Alternative suchen. Weil Kondome kommen auf Dauer nicht infrage.. 

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
Schmerzmittel beim Sex
Von: leasmate
neu
11. Februar 2018 um 11:30
Du willst nichts mehr verpassen?
facebook