Home / Forum / Sex & Verhütung / Cerazette

Cerazette

28. Oktober um 19:15 Letzte Antwort: 29. Oktober um 10:39

Hallo ihr lieben, da ich als ich mit der Cerazette anfieng wenig aktuelle Erfahrungaberichte gefunden habe dachte ich evtl. haben sie die Probleme mit der cerazette zwischenzeitlich behoben. Die Wahrheit ist, nein. Ich würde jedem davon abraten die Cerazette einzunehmen, der dies in Betracht zieht. Ich hatte 3 Wochen nach der ersten Einnahme gleich meine Blutungen, was schon mal vorkommen kann. Die Schmerzen waren jedoch so doll, dass sogar eine Irfen 600 Tablette nach bereits 2 Stunden ihre Wirkung verlor. Die Schmerzen hielten gott sei Dank nur 3 Tage an, die Blutungen 5 Tage. So weit so gut, dachte ich... Kurz darauf fing es mit den Pickeln an, ich hatte immer tolle Haut aber ds wurde mir mit der Cerazette genommen. Ich bin zwar nicht so pbersäht wie viele erzählen aber die 10 pickel die alle 3 Wochen wieder erscheinen und dann für 2 Wochen bleiben (ja 1 Woche hat man schöne Haut) sind riesig. Ich habe wirklich alles versucht um die loszuwerden, meine ganzen Pflegeprodukte auf ölfreie Produkte gewechselt gepeelt gecreemt, täglich gewaschen mit Tonic und pflege aber die kommen immer wieder. Als wäre das nicht schlimm genug hatte ich in den ersten 3 Monaten alle 3 Wochen Blutungen, die waren zwar schwach und schmerzlos aber trotzdem lästig. Meine FÄ sagte dies sind Symptome die sich nach 3 Monaten wieder legen. Bei der Gewichtszunahme stimmt das schon, leider nicht beim Rest. Ich blute nun schon seit 2 Monaten mit einer 3 tägigen Pause, dann fing es schon wieder los. Ich wollte eigtl. 6 Monate durchhalten aber mittlerweile sind diese Blutungen und Pickel zu einer psychischen Belastung geworden jnd ich weiss nicht wie weiter.. Hatte vorher die Kupferspirale udn war eigtl. ganz zufrieden bis auf die schmerzhafte Menstruation also wechselte ich zum Nuvaring von dem ich leider Migräneanfälle hatte. Nun bin ich bei Cerazette und möchte eigtl. weiterfahren weil ich keine Pille mit Östrogen nehmen möchte... Wenn es nach 6 Monaten aber nicht bessert werde ich definitiv wechseln anderen die noch nicht mit der Cerazette angefangen haben würde ich wirklich abraten. 

Mehr lesen

29. Oktober um 10:39

Mir tut es sehr Leid, dass du solche Nebenwirkungen hast, allerdings ist es auch immer individuell sehr verschieden, ob man eine Pille verträgt oder nicht. Ich habe die Cerazette viele Jahre genommen und bin irgendwann auf die Seculact gewechselt, die den gleichen Wirkstoff hat, weil das für die Apotheke einfacher war. Ich hatte in all den Jahren nie größere Probleme oder Nebenwirkungen. Am Anfang hatte ich zwar auch vermehrt Zwischenblutungen, allerdings war das auch schnell überstanden. Und bis auf etwas Blut alle paar Monate mal bleibt die Blutung eben komplett aus, was mir die fürchterlichen Schmerzen jeden Monat erspart und mir wirklich viel Lebensqualität zurück gegeben hat. Gewichtszunahme hatte ich nicht, ich habe immer wirklich schöne Haut gehabt und ich benutze nie Pflegeprodukte... Also ich war mit der Cerazette immer sehr glücklich und bin es jetzt mit der Seculact immernoch. Wenn man so unter Nebenwirkungen leidet wie du ist das natürlich echt doof. Aber pauschal von der Cerazette abraten würde ich nicht. 

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
Wir machen deinen Tag bunter!
instagram