Home / Forum / Sex & Verhütung / "Böse Mädchen"

"Böse Mädchen"

25. Januar 2003 um 11:36

In unserer heutigen Zeit überrascht einen fast gar nichts mehr, aber das was ich gestern aus dem Munde einer 20jährigen Frau gehört habe, überstieg sogar meine Erwartungen. Mein Freund, die zwei Mädels und ich waren gestern Abend unterwegs und wie das so ist kommt man früher oder später auf das eine Thema zu sprechen. Um es kurz zu machen: Eine von ihnen hat uns ihre „Geilheit auf harte S******“ erläutert. Sie war weder angetrunken noch wollte sie jemanden verarschen. Sie hat bis ins Detail beschrieben was sie so anmacht an dem männlichen Glied und das sie immer wieder nur an „es“ denken kann. Und ihre Wortwahl bei den Beschreibungen waren nicht gerade jugendfrei. Nicht das es mir gefallen hat, aber solche Worte habe ich einfach noch nie von einer Frau (und v.a. über den Penis) gehört! Ich wollte einfach wissen wie die anderen Frauen auf so etwas reagieren würden? Seid ihr eher zurückgezogen oder sagt ihr direkt was ihr denkt? Zitat von ihr: „ Es gibt nichts antörnenderes als so ein S******. Ihn in die Hand zu nehmen und dann in den Mund...einfach geil! Ich könnte nur das tun!“

25. Januar 2003 um 19:19

Wie würde
ich reagieren, tja ich glaube ich würde dann wohl zweideutig deftig antworten. Wobei ich es in der Öffentlichkeit als sehr platt und vulgär empfinde, wenn Frauen so reden, das weckt in mir auch eher den Eindruck sie wollen, damit kund tun wie toll sie doch im Bett sind oder vielleicht einfach nur gerne wären. Was mich und mein Sexleben betrifft, so liebe ich die deftige Wortwahl meines Partners und auch die von mir, uns regt Dirthy talk schon sehr an, aber das bleibt in unseren 4 Wänden.

Liebe Grüße
Skorpionfrau

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

27. Januar 2003 um 12:00

Böse Mädchen sind okay
Ich denke viele reden heutzutage so offen denn die heutige zeit ist sehr aufgeklärt und mit sexualität wird offen umgegangen. Wenn ich mit meinen freundinnen einen beauty-abend mache oder wir uns nur so treffen reden wir in der geschlossenen frauenrunde auch oft über solche dinge. Du soltest irgendwie über deinen schatten springen und auch offen über fanatasien oder lust sprechen. Vielleicht bist du in dem bezug zu konservativ und solltest dich mit sex und sexualität mehr beschäftigen.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

28. Januar 2003 um 1:06

Ich halte meinen da raus und zitiere mal nur Erich Fried:
"Entmystifizierung des Sex"

Du sagst
ich soll nicht
Liebe
und Lieben sagen
Das bringt nichts mehr
meinst du
und ist zu mystisch
und zu verschwommen

Nun ja
ich kann natürlich
auch die Zähne zusammenbeißen
und Bum*en sagen
oder vielleicht soger
F**ken sagen
wie du
doch du weißt gar nicht
wie mich das
abregt


Wie gesagt, jedem das seine, aber so unrecht hat er nicht...

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

28. Januar 2003 um 10:34

Finde auch, der unterschied ist
wo man das sagt! im privaten könnte ich fast alles sagen, aber ich finde in der öffentlichkeit redet man nicht über alles. basta!

aber so das ein oder andere wort würde mir nicht über die lippen kommen, und wenn, dann nur in einer privaten, heissen situation.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

28. Januar 2003 um 12:38

Manche haben Stil, manche eben nicht...
Ich denke, das ist weniger eine Sache des "konservativen Denkens" seitens der Autorin, sondern des Stils des jeweiligen "Sprechers" (Sprecherin in diesem Fall).

Ebenso wie in Sachen Kleidung gibt es nun mal Leute, die sich nett, elegant, witzig, smart, ... kleiden - und solche, die ebenso sprechen und auch beim Thema "Sex" eine razonable Wortwahl treffen, und es gibt andere, die sich ordinär kleiden oder eben auch ordinär sprechen. Vielleicht, weil sie denken, es macht sie "cooler", es sei moderner, oder einfach, weil man wie ein Herdentier mitläuft und das von sich gibt, was eben die anderen so als "guay" vorgeben.

Allerdings finde ich nicht, dass man das geschlechterspezifisch anmerken sollte. Ich finde einen Mann, dessen ständiges Repertoire sich auf dem Niveau von "F...en" und "T.tten" befindet ebenso wenig anziehend und genauso ordinär wie eine Frau.

LG Chata.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
Diskussionen dieses Nutzers
Noch mehr Inspiration?
pinterest

Das könnte dir auch gefallen