Home / Forum / Sex & Verhütung / Sexualität / "Blutbad" bei Rasur

"Blutbad" bei Rasur

4. September 2002 um 17:06 Letzte Antwort: 7. Juni 2012 um 17:56

Hallo, benötige dringend Eure Hilfe!!!
Ich rasier mich schon seit einiger Zeit im Intimbereich (lasse nen Strich stehen), und zwar nass. Benutze auch jedes Mal einen neuen Einwegrasierer und Rasiergel für Frauen. Doch immer, wenn ich gegen den Strich rasiere, fängt es an zahlreichen kleinen Stellen zu bluten an!! Das brennt natürlich und sieht hinterher auch schrecklich aus!! Wer hat Tips für mich? Soll ich den SChaum länger einwirken lassen? Ist gegen den Strich rasieren tabu?? (aber das ist dann doch gar nicht glatt!!)
Bitte gebt mir Tips! Vielen Dank!
Eure Noname (der kein blöderer Nik eingefallen ist... )

Mehr lesen

4. September 2002 um 20:13

Hmm...
hallo du noname!!

ich hab das gleiche problem!! leider gibts es nicht würklich was dagegen... also, ich hab mich auch immer "nass" rasiert, genauso wie du, und ich hab dann festgestellt, das es bei mir besser ist mich trocken zu rasieren!!! und, rasier dich aufkeinen fall jeden tag wenn du solche probleme hast!!! rasier dich nur für "besondere" anlässe.. (wenn du verstehst *g*)!!! und, wenn du so kleine entzündungen hast, dann benütze teebaumöl, das hilft bei mir eigentlich recht gut!!!

viel glück beim rasieren

machs gut!!!

Gefällt mir
4. September 2002 um 20:30

Tipp
Geh vorher in die Badewanne und weiche alles so richtig schön ein. Nicht nur die Haut, auch das Haar wird da weicher und lässt sich leichter rasieren...

Gefällt mir
4. September 2002 um 21:09

Gegen das *Blutbad...
kannst du einen Alaunstein benutzen (sog. Deo-kristall), das brennt zwar, hört aber ganz schnell auf zu bluten.
Ansonsten finde ich die Einwegrasierer total schlecht.
Die mach3 von Gillette sind dagegen richtig spitze. Die kannst du auch (was Wunder!) 3 mal benutzen .
Gut ist es auch vorher ein Peeling zu machen, damit die Haut schön glatt ist.
Und am besten unter fließenden WAsser rasieren.
Danach mit kalten Wasser *abschrecken, damit sich die Poren *schließen und eincremen (es gibt auch Aftershave Creme für Frauen, z.B. von Nivea)

Im Laufe der Zeit gewöhnt sich die Haut an Rasur...
Probiers einfach aus...

Gruß,
Maja

Gefällt mir
5. September 2002 um 0:00

Hoi no name
einwegrasierer sind bullshit... sehr gut ist der mach3 (für büblein, tuts für mädis genauso) oder der venus (da passen die klingen vom mach 3 auch drauf)...

die klingen vom mach3 und venus kannst du längere zeit verwenden... mit der zeit bekommst du raus, wann es zeit zum wechseln ist...

dass es nicht jedes mal ein blutbad ist, ist reine übung und gewöhnung... du kannst auch ruhig gegen den strich rasieren... wie du selbst schon bemerkt hast - dann wirds glatter

liebe grüße, pain4me

Gefällt mir
5. September 2002 um 9:32

Epilieren statt rasieren..
Hallo Mädels,

habe auch über ein Jahr lang mit meinem Mach3 "da unten" alles schön glatt rasiert..

Aber dann bin ich durch Stöbern im Internet auf die Epilation aufmerksam geworden. Epilieren an den Beinen mach ich schon lange - ist echt praktisch, wenn erstmal ne Zeit nix nachwächst.

Aber Dank eines neuen Epilierers sollte es wohl auch "ohne nennenswerte Schmerzen" im Intimbereich funktionieren.

Hab es also gleich ausprobiert und .. Naja..
Ohne nennenswerte Schmerzen ist voll die Verarsche.. Es hat HÖLLISCH wehgetan - bis ich erstmal alles weg hatte, hat es sage und schreibe 1 Stunde gedauert!
Und in der hab ich mir wahnsinnig oft gedacht: Bist du eigentlich bescheuert? Warum machst du das? Aber heute weiß ich, warum ich die Zähne zusammengebissen und durchgehalten habe..
Denn durch die Epilation wachsen ja die Härchen feiner nach und heute muss ich nur noch ca. 1 mal die Woche nachepilieren, damit es soooo mega glatt ist, wie es kein Rasierer hinbekommt. Und das nachepilieren tut echt nicht mehr weh - hat nur das erste mal ganz doll geziept. Ist ja auch kein Wunder, da ja die Haare durch 1 Jahr langes rasieren sehr stark bzw. borstig waren.

Wollte euch nur mal eine Alternative vorstellen..

LG,

tanne

Gefällt mir
5. September 2002 um 10:01
In Antwort auf laila_12886551

Epilieren statt rasieren..
Hallo Mädels,

habe auch über ein Jahr lang mit meinem Mach3 "da unten" alles schön glatt rasiert..

Aber dann bin ich durch Stöbern im Internet auf die Epilation aufmerksam geworden. Epilieren an den Beinen mach ich schon lange - ist echt praktisch, wenn erstmal ne Zeit nix nachwächst.

Aber Dank eines neuen Epilierers sollte es wohl auch "ohne nennenswerte Schmerzen" im Intimbereich funktionieren.

Hab es also gleich ausprobiert und .. Naja..
Ohne nennenswerte Schmerzen ist voll die Verarsche.. Es hat HÖLLISCH wehgetan - bis ich erstmal alles weg hatte, hat es sage und schreibe 1 Stunde gedauert!
Und in der hab ich mir wahnsinnig oft gedacht: Bist du eigentlich bescheuert? Warum machst du das? Aber heute weiß ich, warum ich die Zähne zusammengebissen und durchgehalten habe..
Denn durch die Epilation wachsen ja die Härchen feiner nach und heute muss ich nur noch ca. 1 mal die Woche nachepilieren, damit es soooo mega glatt ist, wie es kein Rasierer hinbekommt. Und das nachepilieren tut echt nicht mehr weh - hat nur das erste mal ganz doll geziept. Ist ja auch kein Wunder, da ja die Haare durch 1 Jahr langes rasieren sehr stark bzw. borstig waren.

Wollte euch nur mal eine Alternative vorstellen..

LG,

tanne

Epilieren??
oh schreck, da tut mir ja schon beim lesen alles weh, ich glaub das mit dem epilieren bekomm ich nicht hin, es sei denn, mir verpasst einer ne vollnarkose. aber das problem mit den hautreizungen nach der rasur kenn ich leider auch zur genüge, es gibt zwar kein blutbad, aber kleine pickelchen und total gerötete haut ist meißt das ergebnis. hat es schon mal jemand mit nem elektrischen rasierer versucht? das wird wohl meine nächste anschaffung sein, da ich so empfindliche haut habe, das selbst das mildeste rasiergel bei mir hautreizungen hervorruft.
die nächtse frage, was hilft am besten, die haut nach der rasur wieder zu beruhigen, ich nehm meißt babyöl, aber das ist nicht so die richtige lösung.
lg biggi

Gefällt mir
5. September 2002 um 19:02

Vielen Dank an alle!
Hallo nochmal!
vielen dank für Eure tips!
also, das mit dem epilieren kann ich mir auf gaaaaar keinen fall vorstellen, ich glaub, das lass ich erst mal...
aber ich werd gleich morgen losmarschieren und den wunder-mach3 besorgen! vielleicht liegts ja echt an den doofen einwegrasierern... (hoffe allerdings, dass ich die klinge dann wirklich öfter benutzen kann als einmal, sonst wird's richtig teuer...)
und: ich rasier mich eh höchstens alle drei tage, aber selbst dann ist die haut oft noch voll "fertig" und noch nicht abgeheilt...
ich hoffe, ich krieg's jetzt in den griff!
danke mädels!
noname

Gefällt mir
5. September 2002 um 19:06
In Antwort auf lynne_12661553

Hoi no name
einwegrasierer sind bullshit... sehr gut ist der mach3 (für büblein, tuts für mädis genauso) oder der venus (da passen die klingen vom mach 3 auch drauf)...

die klingen vom mach3 und venus kannst du längere zeit verwenden... mit der zeit bekommst du raus, wann es zeit zum wechseln ist...

dass es nicht jedes mal ein blutbad ist, ist reine übung und gewöhnung... du kannst auch ruhig gegen den strich rasieren... wie du selbst schon bemerkt hast - dann wirds glatter

liebe grüße, pain4me

Guter tip!
liebe pain4me,
das mit dem mach3 werd ich gleich mal ausprobieren. kann ich die klingen aber schon öfter als einmal benutzen, oder?
wie ist das mit dem venus? der ist doch für frauen, oder? dann ist der wahrscheinlich vergittert, oder? hab's nämlich schon mal mit nem vergitterten ladyshave probiert und das hat ja überhaupt nicht geklappt...
ich hoffe wirklich, dass es jetzt klappt. mir tut von der letzten rasur (liegt 3 tage zurück) noch alles weh...
oder glaubst Du, ich stell mich einfach besonders doof an???
viele grüße,
noname
P.S. ich nehm auch hinterher immer babypuder oder öl oder so...

Gefällt mir
5. September 2002 um 19:09
In Antwort auf shaina_12486296

Gegen das *Blutbad...
kannst du einen Alaunstein benutzen (sog. Deo-kristall), das brennt zwar, hört aber ganz schnell auf zu bluten.
Ansonsten finde ich die Einwegrasierer total schlecht.
Die mach3 von Gillette sind dagegen richtig spitze. Die kannst du auch (was Wunder!) 3 mal benutzen .
Gut ist es auch vorher ein Peeling zu machen, damit die Haut schön glatt ist.
Und am besten unter fließenden WAsser rasieren.
Danach mit kalten Wasser *abschrecken, damit sich die Poren *schließen und eincremen (es gibt auch Aftershave Creme für Frauen, z.B. von Nivea)

Im Laufe der Zeit gewöhnt sich die Haut an Rasur...
Probiers einfach aus...

Gruß,
Maja

Auch mach3?
Liebe maja,
Du empfiehlst also auch den mach3?? na, dann werd ich mir diesen wunder-rasierer wohl auch zulegen...
für das bluten hab ich schon so nen blutstillenden stift, das brennt echt schrecklich, aber dann hört's auf. trotzdem wäre's mir natürlich lieber, ich könnte die schnitte vermeiden, tut nämlich manchmal tagelang weh...
das mit dem peeling werd ich auch gleich ausprobieren!
noch ne frage: wie soll ich mich unter fließendem wasser rasieren? dann spülts ja den ganzen schaum weg, oder? *fragend guck*
liebe grüße,
noname

Gefällt mir
5. September 2002 um 19:58
In Antwort auf medina_12465159

Hmm...
hallo du noname!!

ich hab das gleiche problem!! leider gibts es nicht würklich was dagegen... also, ich hab mich auch immer "nass" rasiert, genauso wie du, und ich hab dann festgestellt, das es bei mir besser ist mich trocken zu rasieren!!! und, rasier dich aufkeinen fall jeden tag wenn du solche probleme hast!!! rasier dich nur für "besondere" anlässe.. (wenn du verstehst *g*)!!! und, wenn du so kleine entzündungen hast, dann benütze teebaumöl, das hilft bei mir eigentlich recht gut!!!

viel glück beim rasieren

machs gut!!!

Hallo Du!
hast ja auch nen netten Nick!
sag mal, beim trocken rasieren wird's aber nicht richtig glatt, oder doch? obwohl mir das jetzt auch bald schon egal ist... lieber nicht ganz glatt, als total zerschunden...
welchen elektrorasierer benutzt Du denn? bist Du damit zufrieden?
liebe grüße,
noname
P.S. rasiere mich höchstens alle 3 tage, zeit zum heilen muss sein...

Gefällt mir
5. September 2002 um 23:21
In Antwort auf an0N_1264661399z

Auch mach3?
Liebe maja,
Du empfiehlst also auch den mach3?? na, dann werd ich mir diesen wunder-rasierer wohl auch zulegen...
für das bluten hab ich schon so nen blutstillenden stift, das brennt echt schrecklich, aber dann hört's auf. trotzdem wäre's mir natürlich lieber, ich könnte die schnitte vermeiden, tut nämlich manchmal tagelang weh...
das mit dem peeling werd ich auch gleich ausprobieren!
noch ne frage: wie soll ich mich unter fließendem wasser rasieren? dann spülts ja den ganzen schaum weg, oder? *fragend guck*
liebe grüße,
noname

Rasierschaum...
mach ich nur drauf um die Haut und Haare weicher zu machen. Bisschen drauf lassen und dann unter dem fließenden Wasser rasieren. Wenn es nicht so gut *rutscht, dann nochmal bisschen Schaum drauf schmieren.
Ich find es am besten so, aber jeder muss wohl eigene Methode entwickeln

Liebe Grüße zurück,
Maja

Gefällt mir
6. September 2002 um 0:53
In Antwort auf laila_12886551

Epilieren statt rasieren..
Hallo Mädels,

habe auch über ein Jahr lang mit meinem Mach3 "da unten" alles schön glatt rasiert..

Aber dann bin ich durch Stöbern im Internet auf die Epilation aufmerksam geworden. Epilieren an den Beinen mach ich schon lange - ist echt praktisch, wenn erstmal ne Zeit nix nachwächst.

Aber Dank eines neuen Epilierers sollte es wohl auch "ohne nennenswerte Schmerzen" im Intimbereich funktionieren.

Hab es also gleich ausprobiert und .. Naja..
Ohne nennenswerte Schmerzen ist voll die Verarsche.. Es hat HÖLLISCH wehgetan - bis ich erstmal alles weg hatte, hat es sage und schreibe 1 Stunde gedauert!
Und in der hab ich mir wahnsinnig oft gedacht: Bist du eigentlich bescheuert? Warum machst du das? Aber heute weiß ich, warum ich die Zähne zusammengebissen und durchgehalten habe..
Denn durch die Epilation wachsen ja die Härchen feiner nach und heute muss ich nur noch ca. 1 mal die Woche nachepilieren, damit es soooo mega glatt ist, wie es kein Rasierer hinbekommt. Und das nachepilieren tut echt nicht mehr weh - hat nur das erste mal ganz doll geziept. Ist ja auch kein Wunder, da ja die Haare durch 1 Jahr langes rasieren sehr stark bzw. borstig waren.

Wollte euch nur mal eine Alternative vorstellen..

LG,

tanne

Epilieren?? Lieber nicht!
Hallo,
also ich epilier mir schon längere Zeit die Beine, das ist auch o.k.; nur wachsen ab und zu immer ein paar Härchen ein. Dafür soll der beigefügte Luffa-Schwamm dienen, um beim Duschen immer wieder mal die Beine abzureiben und die Poren zu öffnen.
Ich dachte mir, das probier ich auch im Intimbereich aus. Das ekelhafte Ziepen hatte ich ausgehalten, aber natürlich sind auch Härchen eingewachsen - und das war höllisch und außerdem scheußlich. Dicke entzündliche rote Poren, die ich auch irgendwie öffnen wollte, damit das Haar "heraus kann" - ekelhaft und schmerzhaft - nie wieder!

viele Grüße, Ev

Gefällt mir
6. September 2002 um 5:39

Es dauert ...
eine Weile, bis sich die Haut an das Rasieren gewoehnt hat. Als ich mich angefangen habe zu rasieren, habe ich leider auch stark geblutet. Es hat ca. 2-3 Monate und etliche Rasuren gebraucht, bis sich meine Haut voellig daran gewoehnt hat. Waehrend dieser Zeit sah die Rasur schlimm aus! Jetzt gibt es aber keine Probleme mehr: Die Rasur geht schnell und keinerlei Roetungen mehr. Es gibt sicher ein paar Tricks, um die Gewoehnungszeit angenehmer zu gestalten, aber letztlich braucht es einfach nur Zeit ...

Gruesse, Elara

Gefällt mir
6. September 2002 um 14:35

Babyöl und Babypuder
Nicht lachen aber das hilft am besten.
Rasiere mich seit Jahren regelmäßig und habe alles nur erdenkliche ausprobiert nicht hat wirklich geholfen. Vor ca. einem Jahr laß ich folgenden Tip.
1. Mit einem guten Nassrasiere (Mach 3 die Einweg sind mist) mit Schaum oder Gel rasieren.
2. Nach der Rasur auf die noch feuchte Haut (wichtig sonst bringt es nichts) Babyöl auftragen.
3. Auf das Babyöl Babypuder auftragen alles schön einreiben und wenn dann noch was feucht ist einfach mit einem trockenen Handtuch abtupfen.
Es wird nicht beim erstmal aufhören zu bluten aber wenn du dich daran hälst und es jedesmal so machst wirst du nie wieder Probleme haben, denn die kleinen Pickel die durch die Rasur entstehen und bei jeder Rasur wieder aufgerissen werden verschwinden für immer und alles ist wunderbar glatt. Im übrigen ist Babyöl auch toll für den Boddy einfach auf die feucht Haut und mit einem trockenen Handtuch abtrocknen gibt eine super weiche Haut mit der Zeit verschwindet sogar die doofe Hornhaut an den Ellenbogen
Viel Erfolg
Sabine

Gefällt mir
7. Juni 2012 um 17:56

OH
Dasselbe bei mir Aber ich hab schon alles versucht, es blutet trotzdem oder tut hinterher zumindest weh...

Gefällt mir
Diskussionen dieses Nutzers