Home / Forum / Sex & Verhütung / Blasenentzündung, was tun?

Blasenentzündung, was tun?

7. November 2006 um 21:33

Hallo zusammen,

ich hab eine heftige Blasenentzündung. Demnächst werd ich auch mal beim Doc vorbeischauen, damit der mir was verschreibt. Jetzt meine Frage: Wie untersucht der Arzt einen denn da? Ich mein, die Blase is ja jetzt von außen nicht das am leichtesten zugängliche Organ... und dann: wenn ich etwas verschrieben bekomme, wirkt die Pille trotzdem oder nicht?

Im Moment trink ich literweise wasser und blasentee und nehm so oft wie möglich die wärmflasche zur hand - kann ich sonst noch was machen, damit sie schnell wieder weg geht??

Danke für die Hilfe...
Grüße
mary8823

7. November 2006 um 23:48

...
Hi Mary,

du solltest umgehend zum Arzt gehen, damit sich die Entzündung nicht verschlimmert. Hatte dieses Jahr auch eine starke Blasenentzündung. Mir wurden Antibiotika verschrieben, die auch geholfen haben. Bei Einnahme von Antibiotika kann die Wirkung der Pille beeinträchtig sein. Am Besten fragst du deinen Arzt danach. Ich kenne es so, dass man eine Urinprobe abgeben muss, die daraufhin nach Bakterien und deren Häufigkeit untersucht wird, damit der Arzt die Stärke der Entzündung einschätzen kann.
Dieser Link mag dir in weiteren Fragen helfen:

http://www.netdoktor.de/krankheiten/harnwegsinfekt-ion-vorbeugen.htm

Ich wünsche dir eine gute und schnelle Besserung!

Gefällt mir

8. November 2006 um 7:38

Hi Mary"
Pass auf, dass du von dem Blasentee nicht zu viel trinkst!!!
1 - 2 Tassen pro Tag reichen vollkommen aus, den Rest kannst du als (stilles) Wasser oder andere Tees (möglichst keinen Früchtetee) zu dir nehmen.
Es gibt nämlich viele Blasentees, die zwar harntreibend sind, aber auch eine Reizblase verursachen können, wenn man zuviel davon trinkt! Also aufpassen!

Ansonsten, Wärmflasche hab ich mal gehört soll gar nicht so gut sein, weil sich bei Wärme die Bakterien noch mehr vermehren. Mir hat das allerdings auch immer sehr gut getan. Habe mich auch öfters in die warme Badewanne gelegt.

Ich kann mich meiner Vorschreiberin allerdings nur anschließen: Nicht DEMNÄCHST sondern BALDMÖGLICHST zum Arzt gehen!!! Damit ist nicht zu spaßen, sowas kann auch chronisch werden und du willst ja nicht ewig damit rumlaufen oder??
Wenn die BE eine einmalige Sache bei dir ist, dann wird der Doc wahrscheinlich nur deinen Urin untersuchen und dir ein Antibiotikum verschreiben. Damit müsstest du das ganze innerhalb weniger Tage im Griff haben!

Alles Gute
Kuke

Gefällt mir

8. November 2006 um 20:11

Hey
hab dir bei dem anderen thread geantwortet!

Gefällt mir

8. November 2006 um 21:43

Blasenentzündungen, leider kenneich das zu gut ...
also ich kann dir nur anraten so schnell wie möglich zum arzt zu gehen. mit blasenentzündungen ist nicht zu spassen.
also du musst auf jeden fall viel trinken, am besten camillentee, wasser und apfelsaft.
vll macht dein arzt dir ja eine blasenspiegelung, ist jenach dem wie schlimm es ist (blut im urin usw.)
ich kann dir auch ein medikament nennen was gut gegen schmerzen hilft, kannst deinen arzt ja mal fragen, weil ich lebe in belgien und weiss nicht ob das medikament den gleichen namen hat. Also es heisst UROPYRINE.
mache im moment eine kur mit natürlichen mitteln(mit moorbeerextrakt --> das ist gut für die blase, stärkt sie), weil ich, wie soll ich das mal nennen, kurz vor dem chronischen status war. und muss sagen es hilft gut bis jetzt.

naja ich hoffe das gibt sich bald wieder bei dir

Gefällt mir

8. November 2006 um 22:24

Hi
Ja kannst du also meine schwester hat seit ihrem 6 lebensjahr mit einer blasenentzündung zu kämpfen !!!


1 tipp: wärmeflasche
2 tipp: heißes wasser
3 tipp: keine !!!kalten gedränke!!!
4 tipp: keine überzukerten getränke das sammelt sich an in der harnröhre !

5 tipp: nierengurt
6 tipp: warme socken auch beim schlafen
7 tipp: immer warmen untergrund beim sitzen !!
8 tipp: nur bei ganz ganz schwerer :Antibiotika desinfizierende Präparate
9 tipp: bei leichter : Bärentraubenblätter

Jg benni

Gefällt mir

11. November 2006 um 19:26
In Antwort auf redstraw

...
Hi Mary,

du solltest umgehend zum Arzt gehen, damit sich die Entzündung nicht verschlimmert. Hatte dieses Jahr auch eine starke Blasenentzündung. Mir wurden Antibiotika verschrieben, die auch geholfen haben. Bei Einnahme von Antibiotika kann die Wirkung der Pille beeinträchtig sein. Am Besten fragst du deinen Arzt danach. Ich kenne es so, dass man eine Urinprobe abgeben muss, die daraufhin nach Bakterien und deren Häufigkeit untersucht wird, damit der Arzt die Stärke der Entzündung einschätzen kann.
Dieser Link mag dir in weiteren Fragen helfen:

http://www.netdoktor.de/krankheiten/harnwegsinfekt-ion-vorbeugen.htm

Ich wünsche dir eine gute und schnelle Besserung!

Tip
Hi Mary,

es ist ganz wichtig, dass du das Antiniotika auch ganz bis zum Ende nimmst.

Mir hat ein Arzt gesagt,man sollte vor dem Geschlecjtsverkehr nicht auf die Toilette gehen - dafür aber dannach. Dann spülst du praktisch deine Harnröhre durch und eine Infektion wird unwarscheinlicher.

Ausserdem solltest du generell viel trinken, um mehr auf die Toilette zu gehen.

Bei einer Blasenendzündung hilft meist wirklich nur Antibiotika und eine warme Wärmflasche auf dem Bauch.

Ich sprech da aus Erfahrung....

LG
Feline

Gefällt mir

Frühere Diskussionen

Diskussionen dieses Nutzers

Beliebte Diskussionen

Wir machen deinen Tag bunter!
instagram

Hydro Boost

Teilen

Das könnte dir auch gefallen