Home / Forum / Sex & Verhütung / Blasen - wie lernen?

Blasen - wie lernen?

17. Mai um 23:18 Letzte Antwort: 25. Mai um 12:42

Huhu 🙈

ich habe lange überlegt wie und ob ich mit wegen meines Problems Rat suchen sollte. Das Thema ist jetzt nicht so dass ich da mit Freunden drüber sprechen kann, daher versuche ich es auf diesen Weg.
Ich bin 25 und hatte ein paar Beziehungen und habe mich bisher von allem was das Orale angeht "gedrückt" (zum Leiden meiner damaligen Freunde). Mittlerweile habe ich den Eindruck das es den Kerlen schon wichtig ist und dachte mal ich probiere das zu lernen. Daher bin ich für jeden Vorschlag/Hilfe dankbar. Einen Freund habe ich gerade auch nicht.

Liebe Grüße 

Mehr lesen

Beste hilfreiche Antwort

18. Mai um 9:16
In Antwort auf anna-b

Huhu 🙈

ich habe lange überlegt wie und ob ich mit wegen meines Problems Rat suchen sollte. Das Thema ist jetzt nicht so dass ich da mit Freunden drüber sprechen kann, daher versuche ich es auf diesen Weg.
Ich bin 25 und hatte ein paar Beziehungen und habe mich bisher von allem was das Orale angeht "gedrückt" (zum Leiden meiner damaligen Freunde). Mittlerweile habe ich den Eindruck das es den Kerlen schon wichtig ist und dachte mal ich probiere das zu lernen. Daher bin ich für jeden Vorschlag/Hilfe dankbar. Einen Freund habe ich gerade auch nicht.

Liebe Grüße 

Tu  das nicht. Versuche das nicht nach Plan oder irgendeiner Anleitung zu machen.  Tu es dir und ihm nicht an.

Wie man das macht wirst du ja im groben wissen. Und gar so viele Möglichkeiten bietet so ein  mündliches Vergnügen ja auch nicht als das man nicht mit ein bisschen Fantasie selbst darauf kommen könnte was  " gut " ist oder eher nicht.  Tu es einfach und lasse dich leiten von den Gefühlen deines Partners. Er kann dir zeigen ( oder wenn es sein muss auch sagen ) wo und wie er es gerne hätte. Achte beim tun auf seine reaktionen und das führt einen ganz automatisch zu dem " Wie " .
Mache es aber auch nur wenn du es selbst gerne möchtest. Jeder Mann würde spüren wenn man das nur widerwillig oder ungerne tut. Und kaum jemand kann genießen wenn man weiß das es dem anderen nicht recht ist und keinen Spaß macht. 
Also wenn der Spruch .... " Learning by Doing " ... irgendwo passt,  dan dabei! 

17 LikesGefällt mir 14 - Hilfreiche Antworten !
18. Mai um 1:16

Vorab, ich hab da auch keine Ahnung von. Ich weiß weder was Männern (zumal es da die Männer gar nicht gibt, jeder ist da wahrscheinlich anders) da gefällt noch wie man das, außer lerning by doing, üben könnte.

Aber entscheidend ist, will du es?
Willst du es weil du Interesse und Neugier darauf hast? Dann einfach lerning by doing, und gegebenfalls den Mann Fragen was er gern hat.
Aber lass es wenn du keine Freude daran hast. Nichts versuchen weil du denkst das gehört dazu und es würde erwartet.

Wenn es nicht deins Ding ist, ist es eben so. Da muss dein Partner mit leben. Und das sollte er auch können. Wenn er es verlangt obwohl du dich unwohl fühlst, Ist er eh sehr falsche.

4 LikesGefällt mir 4 - Hilfreiche Antworten !
18. Mai um 9:16
In Antwort auf anna-b

Huhu 🙈

ich habe lange überlegt wie und ob ich mit wegen meines Problems Rat suchen sollte. Das Thema ist jetzt nicht so dass ich da mit Freunden drüber sprechen kann, daher versuche ich es auf diesen Weg.
Ich bin 25 und hatte ein paar Beziehungen und habe mich bisher von allem was das Orale angeht "gedrückt" (zum Leiden meiner damaligen Freunde). Mittlerweile habe ich den Eindruck das es den Kerlen schon wichtig ist und dachte mal ich probiere das zu lernen. Daher bin ich für jeden Vorschlag/Hilfe dankbar. Einen Freund habe ich gerade auch nicht.

Liebe Grüße 

Tu  das nicht. Versuche das nicht nach Plan oder irgendeiner Anleitung zu machen.  Tu es dir und ihm nicht an.

Wie man das macht wirst du ja im groben wissen. Und gar so viele Möglichkeiten bietet so ein  mündliches Vergnügen ja auch nicht als das man nicht mit ein bisschen Fantasie selbst darauf kommen könnte was  " gut " ist oder eher nicht.  Tu es einfach und lasse dich leiten von den Gefühlen deines Partners. Er kann dir zeigen ( oder wenn es sein muss auch sagen ) wo und wie er es gerne hätte. Achte beim tun auf seine reaktionen und das führt einen ganz automatisch zu dem " Wie " .
Mache es aber auch nur wenn du es selbst gerne möchtest. Jeder Mann würde spüren wenn man das nur widerwillig oder ungerne tut. Und kaum jemand kann genießen wenn man weiß das es dem anderen nicht recht ist und keinen Spaß macht. 
Also wenn der Spruch .... " Learning by Doing " ... irgendwo passt,  dan dabei! 

17 LikesGefällt mir 14 - Hilfreiche Antworten !
18. Mai um 9:18
In Antwort auf hyledd_20012547

Tu  das nicht. Versuche das nicht nach Plan oder irgendeiner Anleitung zu machen.  Tu es dir und ihm nicht an.

Wie man das macht wirst du ja im groben wissen. Und gar so viele Möglichkeiten bietet so ein  mündliches Vergnügen ja auch nicht als das man nicht mit ein bisschen Fantasie selbst darauf kommen könnte was  " gut " ist oder eher nicht.  Tu es einfach und lasse dich leiten von den Gefühlen deines Partners. Er kann dir zeigen ( oder wenn es sein muss auch sagen ) wo und wie er es gerne hätte. Achte beim tun auf seine reaktionen und das führt einen ganz automatisch zu dem " Wie " .
Mache es aber auch nur wenn du es selbst gerne möchtest. Jeder Mann würde spüren wenn man das nur widerwillig oder ungerne tut. Und kaum jemand kann genießen wenn man weiß das es dem anderen nicht recht ist und keinen Spaß macht. 
Also wenn der Spruch .... " Learning by Doing " ... irgendwo passt,  dan dabei! 

dann ... ... ich hänge euch noch ein " n " dran .   

Gefällt mir Hilfreiche Antworten !
18. Mai um 14:42
In Antwort auf anna-b

Huhu 🙈

ich habe lange überlegt wie und ob ich mit wegen meines Problems Rat suchen sollte. Das Thema ist jetzt nicht so dass ich da mit Freunden drüber sprechen kann, daher versuche ich es auf diesen Weg.
Ich bin 25 und hatte ein paar Beziehungen und habe mich bisher von allem was das Orale angeht "gedrückt" (zum Leiden meiner damaligen Freunde). Mittlerweile habe ich den Eindruck das es den Kerlen schon wichtig ist und dachte mal ich probiere das zu lernen. Daher bin ich für jeden Vorschlag/Hilfe dankbar. Einen Freund habe ich gerade auch nicht.

Liebe Grüße 

Hallo Anna
ich bin mit meine Frau schon über 30 Jahre verheiratet. Aus Liebe zu mir hat sie das schon ein paar mal gebalasen, aber nie hat ihr das Spaß gemacht. Sie konnte es auch all die Jahre nicht lernen. Ich habe es auch so akzeptiert.
Aber Oralsex ist für mich der beste Sexuelle Genuss der Welt .
Bin 58 Jahre alt und kann jeden Tag in den Mund kommen aber diesen Spaß hole ich mir auserhalb der Ehe. Vaginal Verkehr mir meine Frau einmal in 1-2 Wochen
 

2 LikesGefällt mir 3 - Hilfreiche Antworten !
18. Mai um 14:45
In Antwort auf cayenneboy38

Hallo Anna
ich bin mit meine Frau schon über 30 Jahre verheiratet. Aus Liebe zu mir hat sie das schon ein paar mal gebalasen, aber nie hat ihr das Spaß gemacht. Sie konnte es auch all die Jahre nicht lernen. Ich habe es auch so akzeptiert.
Aber Oralsex ist für mich der beste Sexuelle Genuss der Welt .
Bin 58 Jahre alt und kann jeden Tag in den Mund kommen aber diesen Spaß hole ich mir auserhalb der Ehe. Vaginal Verkehr mir meine Frau einmal in 1-2 Wochen
 

Der erste Absatz war sehr gut.

Der zweite leider komplett am Thema vorbei

Gefällt mir 4 - Hilfreiche Antworten !
18. Mai um 15:34
In Antwort auf anna-b

Huhu 🙈

ich habe lange überlegt wie und ob ich mit wegen meines Problems Rat suchen sollte. Das Thema ist jetzt nicht so dass ich da mit Freunden drüber sprechen kann, daher versuche ich es auf diesen Weg.
Ich bin 25 und hatte ein paar Beziehungen und habe mich bisher von allem was das Orale angeht "gedrückt" (zum Leiden meiner damaligen Freunde). Mittlerweile habe ich den Eindruck das es den Kerlen schon wichtig ist und dachte mal ich probiere das zu lernen. Daher bin ich für jeden Vorschlag/Hilfe dankbar. Einen Freund habe ich gerade auch nicht.

Liebe Grüße 

Wie cosmoliner schon schreibt - learning by doing. Wie denn sonst? Aufpassen, dass du deine Zähne möglichst fernhälst. Gar nicht so einfach, mir passiert das bis heute immer mal wieder . Merkt man aber an der Reaktion und manche Männer mögen das auch.
Mir macht blasen jedenfalls viel Spaß, wahrscheinlich habe ich den kindlichen Saugreflex und Lust am Nuckeln bewahrt.
Einfach ausprobieren, viel falsch machen kann man nicht, außer eben reinbeißen oder spitze Zähne. 

1 LikesGefällt mir Hilfreiche Antworten !
18. Mai um 15:53

Also....
Am besten am praktischen Objekt üben. Besenstiel und so Sachen helfen, glaube ich, nicht weiter.
Wenn Du wieder mal einen "Chance" hast einen Penis in den Mund zu nehmen, dann halt einfach mal ran an das Objekt der Begierde (oder auch keine Begierde?) .
Wichtigt finde ich, dass der Penis sauber ist. Im Notfall daher vorher noch mal waschen (lassen).

Den in Ponos immer gern genommene Deep Thoat heb Dir am besten auf, wenn Du mehr Erfahrung hast. Fang einfach oben an der Eichel an und schliesse Deine Lippen darum. Dann einfach wie bei einem Eis daran lutschen und den Schaft entlangarbeiten. Mit der Zunge dabei schön die Eichel verwöhnen. Die Eichel ist ganz oben am empfindlichsten. Also am Anfang vorsicht da. Manche mögen das nicht gleich, sondern erst nach einer Weile Viel Männer mögen es sehr am Vorhautbändchen geleckt zu werden. Aber nicht gleich am Anfang, sonst ist der "Spass" evtl schnell rum. Schau einfach wie er reagiert. Mir gefällt es, wenn die Eichel von dem Mund verwöhnt wird und meine Partnerin gleichzeitg mit der Hand den Schaft etwas reibt. Und vergesse die Hoden nicht ganz. Die bedürfen einer gewissen beachtung durch freie Hände. Natürlich erst, wenn Du mit dem Rest vertraut bist. Ich glaube aberdas geht fix.
Für den "Anfang" schon mal diese paar Hinweise.
Genrell gilt: Wenn es oben lauter wird, machst Du es unten meist sehr gut. Aber vorsicht, grade bei noch unerfahrenen Personen, kann es sehr schnell sehr spritzig werden. Darauf solltest Du eingestellt sein.
Und nun viel Spass beim Ausprobieren!
Mach Dir keinen großen Kopf, sondern mache es einfach! Es macht schon Spass (zumindest den Männern) und das meiste kommt wie von selbst.

Ach ja, den "Kerlen" ist das schon recht wichtig. Stimmt! Aber den Frauen ist es ja auch durchaus wichtig die Muschi (oder Vulva was Du möchtest) schön mit der Zuge verwöhnt zu bekommen. ist das nicht gleich? Versucht das ganze mit etwas mehr Erfahrung mal gleichzeitg bei Euch beiden (69), meiner Partnerin und mir gefällt das sehr gut.

3 LikesGefällt mir Hilfreiche Antworten !
18. Mai um 16:13
In Antwort auf anna-b

Huhu 🙈

ich habe lange überlegt wie und ob ich mit wegen meines Problems Rat suchen sollte. Das Thema ist jetzt nicht so dass ich da mit Freunden drüber sprechen kann, daher versuche ich es auf diesen Weg.
Ich bin 25 und hatte ein paar Beziehungen und habe mich bisher von allem was das Orale angeht "gedrückt" (zum Leiden meiner damaligen Freunde). Mittlerweile habe ich den Eindruck das es den Kerlen schon wichtig ist und dachte mal ich probiere das zu lernen. Daher bin ich für jeden Vorschlag/Hilfe dankbar. Einen Freund habe ich gerade auch nicht.

Liebe Grüße 

Das wichtigste ist das es dir Spaß macht, dann hat auch dein Partner Spaß  

meinen Freund macht es am meisten an wenn ich richtig Lust habe ihm einen zu blasen. Die Eichel ist sehr empfindlich und man kann viele Dinge ausprobieren (lecken,ganz in den Mund,küssen, dabei vielleicht noch einen runterholen ?  

ganz ehrlich Blasen war nie mein Ding und ich hatte auch viele Bedenken . Ich habe seid 8 Jahren einen Freund und ich weiß ganz genau was er mag. 
manchmal reden wir auch während dessen ...einfach mal fragen : findest das geil so? Oder schau ihn an und du merkst es eh an seinem Blick oder stöhnen ob es ihm gefällt. Aber nie vergessen du darfst dann auch mal die entspannte sein und er darf mal arbeiten 😜

viel Spaß beim ausprobieren  
 

Gefällt mir 2 - Hilfreiche Antworten !
18. Mai um 17:10

Das wichtigste ist, dass du es gerne tust und auch möchtest.....nichts ist erniedrigender als ein widerwilliges oder gekünsteltes Spiel. Der Zauber liegt in der Reibung, der Wärme und der natürlichen Feuchtigkeit in deinem Mund...spiel mit ihm und beweise ihm Empathie, Fantasie und Leichtigkeit. Schön ist auch der Augenkontakt und massierende Hände. 

Gefällt mir 5 - Hilfreiche Antworten !
18. Mai um 17:11
In Antwort auf angi69

Das wichtigste ist das es dir Spaß macht, dann hat auch dein Partner Spaß  

meinen Freund macht es am meisten an wenn ich richtig Lust habe ihm einen zu blasen. Die Eichel ist sehr empfindlich und man kann viele Dinge ausprobieren (lecken,ganz in den Mund,küssen, dabei vielleicht noch einen runterholen ?  

ganz ehrlich Blasen war nie mein Ding und ich hatte auch viele Bedenken . Ich habe seid 8 Jahren einen Freund und ich weiß ganz genau was er mag. 
manchmal reden wir auch während dessen ...einfach mal fragen : findest das geil so? Oder schau ihn an und du merkst es eh an seinem Blick oder stöhnen ob es ihm gefällt. Aber nie vergessen du darfst dann auch mal die entspannte sein und er darf mal arbeiten 😜

viel Spaß beim ausprobieren  
 

Arbeiten...  wie das klingt.
 

Gefällt mir Hilfreiche Antworten !
18. Mai um 17:12

Nicht "schüchtern" sein oder Angst haben etwas falsch zu machen, sonst bist du zu verkrampft und das bringt ja nichts.
Wenn du erstmal locker bist und ein Gefühl hast was ihm gefällt dann kann es sogar Spaß machen.
Aber was ihm gefällt, das kann dir leider niemand sagen, das musst du selbst rausfinden.
Oder halt einfach fragen was er z.B. besonders mag oder was er will dass du mal machst, vielleicht freut er sich innerlich sogar dass du extra fragst was er gern hätte.
Und an seiner Reaktion merkst du eigentlich auch was ihm gefällt, spiel einfach mit ihm

Gefällt mir Hilfreiche Antworten !
18. Mai um 18:54
In Antwort auf anna-b

Huhu 🙈

ich habe lange überlegt wie und ob ich mit wegen meines Problems Rat suchen sollte. Das Thema ist jetzt nicht so dass ich da mit Freunden drüber sprechen kann, daher versuche ich es auf diesen Weg.
Ich bin 25 und hatte ein paar Beziehungen und habe mich bisher von allem was das Orale angeht "gedrückt" (zum Leiden meiner damaligen Freunde). Mittlerweile habe ich den Eindruck das es den Kerlen schon wichtig ist und dachte mal ich probiere das zu lernen. Daher bin ich für jeden Vorschlag/Hilfe dankbar. Einen Freund habe ich gerade auch nicht.

Liebe Grüße 

Übung macht die Meisterin. Wenn du dich da irgendwie selbst unter Druck setzt, dann bringt es überhaupt nichts. Gehe einfach neugierig an die Sache ran, es ist doch auch nicht so es jedem Mann die gleiche Technik gefällt.
Außerdem kannst du doch immer fragen wie er es am liebsten mag und dich drauf einstellen. Schließlich sollen doch beide Spaß an der Sache haben.
Lernen in der Theorie stelle ich mir da recht schwer vor, da braucht es schon ein reales Objekt für die "Experimentalforschung".

Gefällt mir Hilfreiche Antworten !
18. Mai um 22:34

Dafür gibt es keinen Fahrplan. Das Wichtigste ist, was schon geschrieben wurde, dass DU es willst, sonst bringen dir Tipps und Ratschläge auch nicht viel.

wenn du es wirklich willst, dann am besten  immer den Mann zu fragen, wie er es gerne hat, dann zeigt er es dir und ich denke, wenn du offen genug bist, dann wirst du es ganz schnell lernen.

1 LikesGefällt mir 1 - Hilfreiche Antworten !
18. Mai um 22:49
In Antwort auf anna-b

Huhu 🙈

ich habe lange überlegt wie und ob ich mit wegen meines Problems Rat suchen sollte. Das Thema ist jetzt nicht so dass ich da mit Freunden drüber sprechen kann, daher versuche ich es auf diesen Weg.
Ich bin 25 und hatte ein paar Beziehungen und habe mich bisher von allem was das Orale angeht "gedrückt" (zum Leiden meiner damaligen Freunde). Mittlerweile habe ich den Eindruck das es den Kerlen schon wichtig ist und dachte mal ich probiere das zu lernen. Daher bin ich für jeden Vorschlag/Hilfe dankbar. Einen Freund habe ich gerade auch nicht.

Liebe Grüße 

Liebe Anna, 

mir ging es bis vor einem Jahr ähnlich wie dir. Lass dir Zeit und setze dich nicht unter Druck. Ich habe zum üben eine Banane genommen und mich dabei im Spiegel angesehen. Nur um mal ein Gefühl dafür zu bekommen. 
Ich hoffe du findest einen Weg für dich. 

Gefällt mir 1 - Hilfreiche Antworten !
19. Mai um 7:39
In Antwort auf anna-b

Huhu 🙈

ich habe lange überlegt wie und ob ich mit wegen meines Problems Rat suchen sollte. Das Thema ist jetzt nicht so dass ich da mit Freunden drüber sprechen kann, daher versuche ich es auf diesen Weg.
Ich bin 25 und hatte ein paar Beziehungen und habe mich bisher von allem was das Orale angeht "gedrückt" (zum Leiden meiner damaligen Freunde). Mittlerweile habe ich den Eindruck das es den Kerlen schon wichtig ist und dachte mal ich probiere das zu lernen. Daher bin ich für jeden Vorschlag/Hilfe dankbar. Einen Freund habe ich gerade auch nicht.

Liebe Grüße 

Frag Alexa..... 

Gefällt mir 1 - Hilfreiche Antworten !
19. Mai um 10:03
In Antwort auf anna-b

Huhu 🙈

ich habe lange überlegt wie und ob ich mit wegen meines Problems Rat suchen sollte. Das Thema ist jetzt nicht so dass ich da mit Freunden drüber sprechen kann, daher versuche ich es auf diesen Weg.
Ich bin 25 und hatte ein paar Beziehungen und habe mich bisher von allem was das Orale angeht "gedrückt" (zum Leiden meiner damaligen Freunde). Mittlerweile habe ich den Eindruck das es den Kerlen schon wichtig ist und dachte mal ich probiere das zu lernen. Daher bin ich für jeden Vorschlag/Hilfe dankbar. Einen Freund habe ich gerade auch nicht.

Liebe Grüße 

Ich denke dafür gibt es keine konkrete Anleitung. Jedem gefällt was anderes.
Rede am besten mit ihm darüber und taste dich langsam heran. An seiner Reaktion solltest du ja auch merken ob es ihm gefällt. 

Gefällt mir Hilfreiche Antworten !
19. Mai um 11:03
In Antwort auf anna-b

Huhu 🙈

ich habe lange überlegt wie und ob ich mit wegen meines Problems Rat suchen sollte. Das Thema ist jetzt nicht so dass ich da mit Freunden drüber sprechen kann, daher versuche ich es auf diesen Weg.
Ich bin 25 und hatte ein paar Beziehungen und habe mich bisher von allem was das Orale angeht "gedrückt" (zum Leiden meiner damaligen Freunde). Mittlerweile habe ich den Eindruck das es den Kerlen schon wichtig ist und dachte mal ich probiere das zu lernen. Daher bin ich für jeden Vorschlag/Hilfe dankbar. Einen Freund habe ich gerade auch nicht.

Liebe Grüße 

learnig by doing

1 LikesGefällt mir Hilfreiche Antworten !
19. Mai um 12:21
In Antwort auf cayenneboy38

Hallo Anna
ich bin mit meine Frau schon über 30 Jahre verheiratet. Aus Liebe zu mir hat sie das schon ein paar mal gebalasen, aber nie hat ihr das Spaß gemacht. Sie konnte es auch all die Jahre nicht lernen. Ich habe es auch so akzeptiert.
Aber Oralsex ist für mich der beste Sexuelle Genuss der Welt .
Bin 58 Jahre alt und kann jeden Tag in den Mund kommen aber diesen Spaß hole ich mir auserhalb der Ehe. Vaginal Verkehr mir meine Frau einmal in 1-2 Wochen
 

Außerhalb der Ehe? Weiß sie Das?

Gefällt mir Hilfreiche Antworten !
19. Mai um 13:00
In Antwort auf mauschenxxx

Außerhalb der Ehe? Weiß sie Das?

Nein, natürlich. Ich brauche es wirklich.
Sie kann das nicht, darum mit fremde.
Oralsex kann ich nicht wiedersehen, auch lecken lässt sie nicht, so ausgiebig lecken mag ich sehr.

Gefällt mir 1 - Hilfreiche Antworten !
19. Mai um 14:10
In Antwort auf leenaa99

Ich denke dafür gibt es keine konkrete Anleitung. Jedem gefällt was anderes.
Rede am besten mit ihm darüber und taste dich langsam heran. An seiner Reaktion solltest du ja auch merken ob es ihm gefällt. 

Doch, gibt es, und zwar jede Menge, auf allen einschlägigen Porno Video Plattformen. 

Gefällt mir Hilfreiche Antworten !
19. Mai um 14:15
In Antwort auf edward.65

Doch, gibt es, und zwar jede Menge, auf allen einschlägigen Porno Video Plattformen. 

Ernsthaft??? Nen Porno mit dem echten Leben, dem Gefühl vergleichen....

1 LikesGefällt mir Hilfreiche Antworten !
19. Mai um 14:18
In Antwort auf anna-b

Huhu 🙈

ich habe lange überlegt wie und ob ich mit wegen meines Problems Rat suchen sollte. Das Thema ist jetzt nicht so dass ich da mit Freunden drüber sprechen kann, daher versuche ich es auf diesen Weg.
Ich bin 25 und hatte ein paar Beziehungen und habe mich bisher von allem was das Orale angeht "gedrückt" (zum Leiden meiner damaligen Freunde). Mittlerweile habe ich den Eindruck das es den Kerlen schon wichtig ist und dachte mal ich probiere das zu lernen. Daher bin ich für jeden Vorschlag/Hilfe dankbar. Einen Freund habe ich gerade auch nicht.

Liebe Grüße 

Hallo ! Na sicher lernt man es erst richtig wenn man es praktiziert. Ich persönlich liebe es zu blasen und an der Reaktion meines Partners kann ich genau erkennen was er total mag ! Um so mehr mein Mann dabei abgeht um so mehr Spaß hab ich dabei.

Einfach ausprobieren. Schon bald bist Du Profi !! Je öfter um so besser !
Es ist einfach nur GEIL

Viel Spaß !!

Gefällt mir Hilfreiche Antworten !
19. Mai um 19:07
In Antwort auf ash_20372230

Ernsthaft??? Nen Porno mit dem echten Leben, dem Gefühl vergleichen....

Ich rede hier nicht von den Hochglanz-Schwachsinns-Ami Produktionen. Sondern von ganz normalen Leuten die sich filmen und das aus Spass ins Internet stellen. Und ob du es glaubst oder nicht: Ja, das gibt es.

Gefällt mir Hilfreiche Antworten !
19. Mai um 19:14
In Antwort auf edward.65

Ich rede hier nicht von den Hochglanz-Schwachsinns-Ami Produktionen. Sondern von ganz normalen Leuten die sich filmen und das aus Spass ins Internet stellen. Und ob du es glaubst oder nicht: Ja, das gibt es.

Auch da bezweifel ich mal den edukativen Charakter solcher Filme

Gefällt mir Hilfreiche Antworten !
19. Mai um 19:40
In Antwort auf edward.65

Ich rede hier nicht von den Hochglanz-Schwachsinns-Ami Produktionen. Sondern von ganz normalen Leuten die sich filmen und das aus Spass ins Internet stellen. Und ob du es glaubst oder nicht: Ja, das gibt es.

Die Art und Weise der Filme spielt keine Rolle. Ein Gefühl für etwas bekommt mich nicht durch Filme, sondern durch praktisches Umsetzen und vor allem das REDEN mit dem Gegenüber.

Gefällt mir Hilfreiche Antworten !
19. Mai um 21:06
In Antwort auf ash_20372230

Die Art und Weise der Filme spielt keine Rolle. Ein Gefühl für etwas bekommt mich nicht durch Filme, sondern durch praktisches Umsetzen und vor allem das REDEN mit dem Gegenüber.

👍

In den Filmen muss es gut aussehen und es ist egal, wie es sich anfühlt.

Mit dem Partner ist es hoffentlich andersherum.

Gefällt mir Hilfreiche Antworten !
19. Mai um 22:19

Und vergessen wir eines nicht.
Sex ist ne nette Sache, aber nicht so bedeutsam, dass daran das Wohl und Wehe einer Beziehung hängt. So sollte es zumindest sein.

Sie bläst nicht, oder nicht so gut?
Er leckt nicht, oder schlecht?
Es gibt nicht so oft Sex wie man will?
Sie oder er will dies nicht und will das nicht probieren?
So what. Deal with it.

Wer wegen sowas eine ansonsten tolle Beziehung in Frage stellet oder es sich anderswo holt, hat meiner Meinung nach, die falschen Prioritäten. 
Und dann ist sie Person es auch nicht wert ihr nachzutrauern.

Also Anna, mach dich nicht verrückt, Und macht dir keinen Kopf. Wie und was du am Ende machst, bei dem Richtigen wird es immer das Richtige sein.
 

Gefällt mir 1 - Hilfreiche Antworten !
19. Mai um 23:05
In Antwort auf edward.65

Ich rede hier nicht von den Hochglanz-Schwachsinns-Ami Produktionen. Sondern von ganz normalen Leuten die sich filmen und das aus Spass ins Internet stellen. Und ob du es glaubst oder nicht: Ja, das gibt es.

Ja da hast du recht.Ich hab auch schon Amateur Filme gesehen,wo man gut die Technik der Frau beobachten kann.

Gefällt mir Hilfreiche Antworten !
20. Mai um 11:17
In Antwort auf cosmoliner2

Und vergessen wir eines nicht.
Sex ist ne nette Sache, aber nicht so bedeutsam, dass daran das Wohl und Wehe einer Beziehung hängt. So sollte es zumindest sein.

Sie bläst nicht, oder nicht so gut?
Er leckt nicht, oder schlecht?
Es gibt nicht so oft Sex wie man will?
Sie oder er will dies nicht und will das nicht probieren?
So what. Deal with it.

Wer wegen sowas eine ansonsten tolle Beziehung in Frage stellet oder es sich anderswo holt, hat meiner Meinung nach, die falschen Prioritäten. 
Und dann ist sie Person es auch nicht wert ihr nachzutrauern.

Also Anna, mach dich nicht verrückt, Und macht dir keinen Kopf. Wie und was du am Ende machst, bei dem Richtigen wird es immer das Richtige sein.
 

Eine Beziehung ohne Sex kann ich mir nicht vorstellen. Sogesehen hängt zumindest meine Beziehung davon ab. Sicherlich nicht von irgendwelchen sexuellen Kenntnissen oder Fähigkeiten. Mit einer Frau die keinen Sex mit mit mir möchte, könnte ich aber nicht dauerhaft zusammen sein. Mir ist sehr wichtig, das die Partnerin auch will und nicht mir zuliebe die Beine breit macht. Es muss doch auch im Bett passen um dauerhaft glücklich zu werden. 

Gefällt mir 1 - Hilfreiche Antworten !
20. Mai um 11:25
In Antwort auf ash_20372230

Die Art und Weise der Filme spielt keine Rolle. Ein Gefühl für etwas bekommt mich nicht durch Filme, sondern durch praktisches Umsetzen und vor allem das REDEN mit dem Gegenüber.

Stimmt. da geb ich dir Recht. Theorie kann ja auch nie Praxis sein. Ein Film kann dich doch nie voll befriedigen.

1 LikesGefällt mir Hilfreiche Antworten !
20. Mai um 11:37
In Antwort auf tombombaldie

Eine Beziehung ohne Sex kann ich mir nicht vorstellen. Sogesehen hängt zumindest meine Beziehung davon ab. Sicherlich nicht von irgendwelchen sexuellen Kenntnissen oder Fähigkeiten. Mit einer Frau die keinen Sex mit mit mir möchte, könnte ich aber nicht dauerhaft zusammen sein. Mir ist sehr wichtig, das die Partnerin auch will und nicht mir zuliebe die Beine breit macht. Es muss doch auch im Bett passen um dauerhaft glücklich zu werden. 

Das sie Partnerin nicht mir zuliebe Sex haben soll, bzw gar nicht Nur mir zuliebe machen soll, Da sind wir uns ja einig.

Aber wenn die Beziehung toll ist und alles andere stimmt, kann ich auch mit wenig und wahrscheinlich auch ganz ohne Sex mit ihr glücklich werden.

Gefällt mir Hilfreiche Antworten !
20. Mai um 11:47

Also mir würde immer irgendewtas fehlen. Da kann alles andere noch so stimmig sein, das gemeinsame sexuelle Erlebnis würde mir absolut fehlen. Das weiß ich. 

Gefällt mir 1 - Hilfreiche Antworten !
20. Mai um 13:28
In Antwort auf hyledd_20012547

Also mir würde immer irgendewtas fehlen. Da kann alles andere noch so stimmig sein, das gemeinsame sexuelle Erlebnis würde mir absolut fehlen. Das weiß ich. 

Aber was ist denn das sexuelle Erleben oder Erlebnis?

Bedeutet das eine spezielle Verbindung? Die hab ich auch so.
Ist es das sich nahe fühlen? Ich fühle mich meiner Frau auch nahe wenn ich sie Massiere oder den Rücken kraule.

Da fehlt mir vielleicht das Leidenschaftsgen oder dieses sich in Lust verlieren und fallen lassen können. Vielleicht ist das dann noch mal was anderes.

Für mich ist Sex auch nur eine weitere Form von Zärtlichkeit Nur mit Genitalien und am Ende eben ein Orgasmus.

Gefällt mir Hilfreiche Antworten !
20. Mai um 13:39
In Antwort auf cosmoliner2

Aber was ist denn das sexuelle Erleben oder Erlebnis?

Bedeutet das eine spezielle Verbindung? Die hab ich auch so.
Ist es das sich nahe fühlen? Ich fühle mich meiner Frau auch nahe wenn ich sie Massiere oder den Rücken kraule.

Da fehlt mir vielleicht das Leidenschaftsgen oder dieses sich in Lust verlieren und fallen lassen können. Vielleicht ist das dann noch mal was anderes.

Für mich ist Sex auch nur eine weitere Form von Zärtlichkeit Nur mit Genitalien und am Ende eben ein Orgasmus.

.
Also wenn man das erst noch erklären muss ist es wahrscheinlich danach auch so, dass es noch nicht verstanden worden ist.


Eine spezielle Verbindung hast du auch so? Betrachtest du also eine Beziehung als speziell, weil du den oder diejenige magst und mit ihr zusammen lebst? DU, das habe ich so gesehen mit vielen anderen auch. Sex allerdings habe ich nur mit meinem Partner. So gesehen macht es das ja schon speziell oder spezieller als mit allen anderen auch.


Ja, das sehe ich auch so. Sex ist nur eine andere bzw. erweiterte Form von Zärtlichkeit.
Zärtlichkeiten wie berühren, umarmen, streicheln usw. kann ich aber mit jedem haben. Eltern Freunde, Bekannte usw. erweiterte Zärtlichkeiten aber ( im allgemeinen auch Sex genannt ) habe ich aber nun mal nicht mit allen diesen anderen, sondern diese erweiterten Zärtlichkeiten habe ich nur mit ihm. Und dazu gehört auf jeden Fall Leidenschaft und ( sexuelle ) Lust mit dazu.
Das ganze ist dann das erleben und im speziellen eben das gemeinsame sexuelle Erleben.

.

Gefällt mir 2 - Hilfreiche Antworten !
20. Mai um 14:24
In Antwort auf hyledd_20012547

.
Also wenn man das erst noch erklären muss ist es wahrscheinlich danach auch so, dass es noch nicht verstanden worden ist.


Eine spezielle Verbindung hast du auch so? Betrachtest du also eine Beziehung als speziell, weil du den oder diejenige magst und mit ihr zusammen lebst? DU, das habe ich so gesehen mit vielen anderen auch. Sex allerdings habe ich nur mit meinem Partner. So gesehen macht es das ja schon speziell oder spezieller als mit allen anderen auch.


Ja, das sehe ich auch so. Sex ist nur eine andere bzw. erweiterte Form von Zärtlichkeit.
Zärtlichkeiten wie berühren, umarmen, streicheln usw. kann ich aber mit jedem haben. Eltern Freunde, Bekannte usw. erweiterte Zärtlichkeiten aber ( im allgemeinen auch Sex genannt ) habe ich aber nun mal nicht mit allen diesen anderen, sondern diese erweiterten Zärtlichkeiten habe ich nur mit ihm. Und dazu gehört auf jeden Fall Leidenschaft und ( sexuelle ) Lust mit dazu.
Das ganze ist dann das erleben und im speziellen eben das gemeinsame sexuelle Erleben.

.

Da sind wir total verschieden.
Streicheln und so hab ich und will ich nur mit meiner Frau. Da fängt die Vertrautheit ja schon ab, für mich. Ich kraule ja jenem Freund/ Freundin den Rücken.

Vielleicht muss man den Sex auch als höchsten Gipfel sehen, Der erreichbar ist, und den mit dem Partner teilen als höchstes der Gefühle sehen.
Aber das hab ich nicht. Sex ist immer gleichbleibend. Ist nett, aber der Höhepunkt ist auch nicht anders als bei der SB. Wahrscheinlich hat es daher auch nicht so eine überstrahlende Bedeutung für mich.

Gefällt mir Hilfreiche Antworten !
20. Mai um 15:29
In Antwort auf cosmoliner2

Da sind wir total verschieden.
Streicheln und so hab ich und will ich nur mit meiner Frau. Da fängt die Vertrautheit ja schon ab, für mich. Ich kraule ja jenem Freund/ Freundin den Rücken.

Vielleicht muss man den Sex auch als höchsten Gipfel sehen, Der erreichbar ist, und den mit dem Partner teilen als höchstes der Gefühle sehen.
Aber das hab ich nicht. Sex ist immer gleichbleibend. Ist nett, aber der Höhepunkt ist auch nicht anders als bei der SB. Wahrscheinlich hat es daher auch nicht so eine überstrahlende Bedeutung für mich.

Das  ist eine typisch männliche Sicht was Streicheln bei anderen angeht. Anfassen und sogar irgendwelche Zärtlichkeiten, und sei es nur ein beruhigendes Kraulen oder so ist nicht. Das tut man bei Freunden nicht. 
Männer nehmen ihre Freunde ja auch nie mal in den Arm um sie wegen irgendwas zu trösten oder so. Geht ja gar nicht ....  


Dabei gehts mir bei diesen Zärtlichkeiten gar nicht darum jemanden den Rücken zu kraulen. Das mache ich nun wirklich auch nicht bei jedem. 

Also da wäre ich mal auf die Meinungen so einiger anderer hier gespannt was die empfindlichkeit oder intensität der Orgasmen angeht.  Ich kann da sehr deutlich unterscheiden ob das durch SB passiert ist oder durch Sex mit dem partner. Bei beiden gibt es verschiedene Intensitäten, aber es unterscheidet sich total der Höhepunkt bei der SB mit der  durch Sex mit dem partner. Der ist noch mal ne ganz andere Nummer. 

Gefällt mir 1 - Hilfreiche Antworten !
20. Mai um 16:13
In Antwort auf hyledd_20012547

Das  ist eine typisch männliche Sicht was Streicheln bei anderen angeht. Anfassen und sogar irgendwelche Zärtlichkeiten, und sei es nur ein beruhigendes Kraulen oder so ist nicht. Das tut man bei Freunden nicht. 
Männer nehmen ihre Freunde ja auch nie mal in den Arm um sie wegen irgendwas zu trösten oder so. Geht ja gar nicht ....  


Dabei gehts mir bei diesen Zärtlichkeiten gar nicht darum jemanden den Rücken zu kraulen. Das mache ich nun wirklich auch nicht bei jedem. 

Also da wäre ich mal auf die Meinungen so einiger anderer hier gespannt was die empfindlichkeit oder intensität der Orgasmen angeht.  Ich kann da sehr deutlich unterscheiden ob das durch SB passiert ist oder durch Sex mit dem partner. Bei beiden gibt es verschiedene Intensitäten, aber es unterscheidet sich total der Höhepunkt bei der SB mit der  durch Sex mit dem partner. Der ist noch mal ne ganz andere Nummer. 

Ich bin halt nicht so ein Anfasser.
Im Freundeskreis meiner Frau ist das Begrüßungsumärmlen, zumindest bei den Frauen, Auch verbreitet. Hab ich mich nach 13 Jahren noch immer nicht so richtig dran gewöhnt. Ist halt nicht meins.

Bei mir gibt's da halt einfach, zumindest keinen für mich merkbaren Unterschied, zwischen Sex-Orgasmus und SB-Orgasmus.
Daher ist mir Sex halt auch nicht sooo wichtig.
Solche muss es halt auch geben.

Gefällt mir Hilfreiche Antworten !
20. Mai um 16:59
In Antwort auf anna-b

Huhu 🙈

ich habe lange überlegt wie und ob ich mit wegen meines Problems Rat suchen sollte. Das Thema ist jetzt nicht so dass ich da mit Freunden drüber sprechen kann, daher versuche ich es auf diesen Weg.
Ich bin 25 und hatte ein paar Beziehungen und habe mich bisher von allem was das Orale angeht "gedrückt" (zum Leiden meiner damaligen Freunde). Mittlerweile habe ich den Eindruck das es den Kerlen schon wichtig ist und dachte mal ich probiere das zu lernen. Daher bin ich für jeden Vorschlag/Hilfe dankbar. Einen Freund habe ich gerade auch nicht.

Liebe Grüße 

hy anna, 
auf jeden fall setz dich nicht unter druck dann geht garnichts. das muss sich eben so beim streicheln und lieb haben ergeben. ich habe damals infach mal drüber geleckt und festgestellt, dass das ding nach nix schmeckt und dann bin ich mutiger geworden und hab dran gesaugt. ich gebe da pinki recht, Learning by Doing und wenn da was raaus kommt denke es wäre haferschleim und schuck einfach alles runter wirst sehn das klappt

Gefällt mir Hilfreiche Antworten !
20. Mai um 23:58
In Antwort auf anna-b

Huhu 🙈

ich habe lange überlegt wie und ob ich mit wegen meines Problems Rat suchen sollte. Das Thema ist jetzt nicht so dass ich da mit Freunden drüber sprechen kann, daher versuche ich es auf diesen Weg.
Ich bin 25 und hatte ein paar Beziehungen und habe mich bisher von allem was das Orale angeht "gedrückt" (zum Leiden meiner damaligen Freunde). Mittlerweile habe ich den Eindruck das es den Kerlen schon wichtig ist und dachte mal ich probiere das zu lernen. Daher bin ich für jeden Vorschlag/Hilfe dankbar. Einen Freund habe ich gerade auch nicht.

Liebe Grüße 

Ich hoffe mal, dir geht es nicht darum, zu lernen, dich irgendwie zu überwinden –falls es darum geht, dann liegt dir das nicht und dann lass es einfach –, sondern darum, "technisch" bescheid zu wissen.

Es ist beim Blasen aber wie bei allen Sexualpraktiken: Keine zwei Menschen sind gleich und es ist auch von Mensch zu Mensch recht unterschiedlich, auf welche Weise ausgeführt eine Sexualpraktik am meisten Vergnügen macht.

Von daher werden du und deine Partner immer gemeinsam lernen müssen, was euch wie am besten gefällt. So eine Lernphase gibts meiner Erfahrung nach immer, aber man kann sie abkürzen indem man offen redet und sagt was man wie mag. Zum Beispiel gibts Männer die es gerne mögen wenn man einen Löffel Speiseeis oder einen Eiswürfel in den Mund nimmt bevor man anfängt. Andere mögen das überhaupt nicht. Manche mögen es wenn man die Lippen schön zusammendrückt, andere mögen lieber mit der Zunge umspielt werden. Manche sind gerne ein bisschen aktiver, andere lehnen sich da gerne zurück und lassen sich verwöhnen.

Da gibts keine Patentrezepte, die auf alle Männer zutreffen.

Und falls du Angst hast, dass du dich verschluckst oder sowas, dann solltest du lockerer werden und dir unverkrampfte Partner suchen, die das auch auf die richtige Weise sehen: Beim Sex geht es nicht darum, dass du dich stresst um eine perfekte Performance hinzulegen, sondern es geht darum, miteinander Spaß zu haben. Wenn du Stress/Probleme statt Spaß hast, läuft was falsch. Meiner Erfahrung kann man, vorausgesetzt der Partner hat die richtige Einstellung, auch sehr viel Spaß miteinander haben wenn man zusammen was zum erstenmal ausprobiert. 

Gefällt mir Hilfreiche Antworten !
21. Mai um 0:04
In Antwort auf cattleya

Ich hoffe mal, dir geht es nicht darum, zu lernen, dich irgendwie zu überwinden –falls es darum geht, dann liegt dir das nicht und dann lass es einfach –, sondern darum, "technisch" bescheid zu wissen.

Es ist beim Blasen aber wie bei allen Sexualpraktiken: Keine zwei Menschen sind gleich und es ist auch von Mensch zu Mensch recht unterschiedlich, auf welche Weise ausgeführt eine Sexualpraktik am meisten Vergnügen macht.

Von daher werden du und deine Partner immer gemeinsam lernen müssen, was euch wie am besten gefällt. So eine Lernphase gibts meiner Erfahrung nach immer, aber man kann sie abkürzen indem man offen redet und sagt was man wie mag. Zum Beispiel gibts Männer die es gerne mögen wenn man einen Löffel Speiseeis oder einen Eiswürfel in den Mund nimmt bevor man anfängt. Andere mögen das überhaupt nicht. Manche mögen es wenn man die Lippen schön zusammendrückt, andere mögen lieber mit der Zunge umspielt werden. Manche sind gerne ein bisschen aktiver, andere lehnen sich da gerne zurück und lassen sich verwöhnen.

Da gibts keine Patentrezepte, die auf alle Männer zutreffen.

Und falls du Angst hast, dass du dich verschluckst oder sowas, dann solltest du lockerer werden und dir unverkrampfte Partner suchen, die das auch auf die richtige Weise sehen: Beim Sex geht es nicht darum, dass du dich stresst um eine perfekte Performance hinzulegen, sondern es geht darum, miteinander Spaß zu haben. Wenn du Stress/Probleme statt Spaß hast, läuft was falsch. Meiner Erfahrung kann man, vorausgesetzt der Partner hat die richtige Einstellung, auch sehr viel Spaß miteinander haben wenn man zusammen was zum erstenmal ausprobiert. 

Manche Männer wissen auch selber gar nicht sich wie anfühlt und können selber gar keine Tipps geben. Dann ist eh Blindflug angesagt

Gefällt mir Hilfreiche Antworten !
21. Mai um 0:10
In Antwort auf cosmoliner2

Vorab, ich hab da auch keine Ahnung von. Ich weiß weder was Männern (zumal es da die Männer gar nicht gibt, jeder ist da wahrscheinlich anders) da gefällt noch wie man das, außer lerning by doing, üben könnte.

Aber entscheidend ist, will du es?
Willst du es weil du Interesse und Neugier darauf hast? Dann einfach lerning by doing, und gegebenfalls den Mann Fragen was er gern hat.
Aber lass es wenn du keine Freude daran hast. Nichts versuchen weil du denkst das gehört dazu und es würde erwartet.

Wenn es nicht deins Ding ist, ist es eben so. Da muss dein Partner mit leben. Und das sollte er auch können. Wenn er es verlangt obwohl du dich unwohl fühlst, Ist er eh sehr falsche.

Also es gibt eins, was meiner Erfahrung nach den meisten Männern gefällt:

Wenn man keine Berührungsängste und Interesse an Sex hat.

Dazu muss man nicht irgenwie perfekt und in allem erfahren sein.

Als ich meinen ersten Freund hatte, war ich auch unerfahren. Dass ich unerfahren war, hat ihn nicht gestört. Aber immer wenn ich ihm zu verstehen gegeben hab, was ich jetzt gerne mal mit ihm ausprobieren würde, war er zu den Experimenten nur zu gerne bereit.

Gefällt mir Hilfreiche Antworten !
21. Mai um 0:27
In Antwort auf cosmoliner2

Manche Männer wissen auch selber gar nicht sich wie anfühlt und können selber gar keine Tipps geben. Dann ist eh Blindflug angesagt

Das kenne ich vor allem von solchen, die selber noch sehr unerfahren sind.

Dieses Ausprobieren mit unerfahrenen Männern und ihre Reaktion miterleben mag ich ganz gerne sofern sie vom Gesamterscheinungsbild her (Aussehen/Verhalten) in mein Beuteschema passen. 

Gefällt mir Hilfreiche Antworten !
21. Mai um 1:11
In Antwort auf cattleya

Also es gibt eins, was meiner Erfahrung nach den meisten Männern gefällt:

Wenn man keine Berührungsängste und Interesse an Sex hat.

Dazu muss man nicht irgenwie perfekt und in allem erfahren sein.

Als ich meinen ersten Freund hatte, war ich auch unerfahren. Dass ich unerfahren war, hat ihn nicht gestört. Aber immer wenn ich ihm zu verstehen gegeben hab, was ich jetzt gerne mal mit ihm ausprobieren würde, war er zu den Experimenten nur zu gerne bereit.

Wichtig ist vor allem authentisch sein. Nicht glauben was vorgeben zu müssen was man halt nicht ist, nur weil man glaubt es würde vom Mann erwartet.
Ich bin ja mit meiner Frau zusammen weil sie ein toller Mensch ist und ich sie gerne um mich hab und nicht als sexuelle Erfüllungsgehilfin

Gefällt mir 1 - Hilfreiche Antworten !
21. Mai um 4:20
In Antwort auf anna-b

Huhu 🙈

ich habe lange überlegt wie und ob ich mit wegen meines Problems Rat suchen sollte. Das Thema ist jetzt nicht so dass ich da mit Freunden drüber sprechen kann, daher versuche ich es auf diesen Weg.
Ich bin 25 und hatte ein paar Beziehungen und habe mich bisher von allem was das Orale angeht "gedrückt" (zum Leiden meiner damaligen Freunde). Mittlerweile habe ich den Eindruck das es den Kerlen schon wichtig ist und dachte mal ich probiere das zu lernen. Daher bin ich für jeden Vorschlag/Hilfe dankbar. Einen Freund habe ich gerade auch nicht.

Liebe Grüße 

Hey,
Ist deutlich schöner als du denkst. Achte darauf keine Zähne zu benutze und Wechsel das tempo.

Gefällt mir Hilfreiche Antworten !
21. Mai um 10:11
In Antwort auf cosmoliner2

Wichtig ist vor allem authentisch sein. Nicht glauben was vorgeben zu müssen was man halt nicht ist, nur weil man glaubt es würde vom Mann erwartet.
Ich bin ja mit meiner Frau zusammen weil sie ein toller Mensch ist und ich sie gerne um mich hab und nicht als sexuelle Erfüllungsgehilfin

"nicht als sexuelle Erfüllungsgehilfin" - da schimmert für mich ein ganz ungesunder Zeitgeist durch. Mir begegnet es dauernd, dass Männer ihre sexuellen Wünsche erstmal fast schon verleugnen, weil es politisch unkorrekt ist, als Mann solche Wünsche zu haben. Man weiss dann auch nicht unbedingt, woran man ist. Wenn ich mit einem Mann zusammen bin, dann lege ich durchaus auch Wert auf meine sexuelle Befriedigung. Umgekehrt darf das auch sein. Aber die Grenze ist halt da, wo einem der Beteiligten etwas unangenehm wäre. Das hat was mit ganz normalem Respekt vor dem Mitmenschen zu tun.

Gefällt mir Hilfreiche Antworten !
21. Mai um 11:15
In Antwort auf cattleya

"nicht als sexuelle Erfüllungsgehilfin" - da schimmert für mich ein ganz ungesunder Zeitgeist durch. Mir begegnet es dauernd, dass Männer ihre sexuellen Wünsche erstmal fast schon verleugnen, weil es politisch unkorrekt ist, als Mann solche Wünsche zu haben. Man weiss dann auch nicht unbedingt, woran man ist. Wenn ich mit einem Mann zusammen bin, dann lege ich durchaus auch Wert auf meine sexuelle Befriedigung. Umgekehrt darf das auch sein. Aber die Grenze ist halt da, wo einem der Beteiligten etwas unangenehm wäre. Das hat was mit ganz normalem Respekt vor dem Mitmenschen zu tun.

Ich weiß nicht ob das wirklich Zeitgeist ist. Ich empfinde das für mich als eine selbstverändlichkeit meiner Frau, selbst wenn ich welche hätte, nicht mit Wünschen auf den Keks zu gehen.

Wenn sie von alleine und aus eigenem Antrieb nicht auf die Idee kommt es oral zu machen, hat sie wohl kein gesteigertes Interesse dran. 
Käme ich dann mit dem Wunsch gibt es 2 Möglichkeiten...
Sie schließt das absolut aus, und es kann sein dass das ab dann immer im Raum steht, dass sie ihm nicht das geben kann was er möchte.
Oder sie macht es dann, und man hat immer im Kopf, dass sie es nur mir zuliebe macht,und aber nicht wirklich mit Freude.

Beides eher Suboptimal.

Daher hab ich mir nie irgendwelche Fantasien oder Wünsche angewöhnt bzw. mir Gedanken gemacht was könnte man alles ausprobieren.

Was sie einfach so aus eigener Lust und Laune macht ist gut, Und was nicht, ist auch ok.

Vielleicht ist das Zeitgeist, keine Ahnung. Ich kann aber damit bestens Leben.

Gefällt mir Hilfreiche Antworten !
21. Mai um 11:25
In Antwort auf anna-b

Huhu 🙈

ich habe lange überlegt wie und ob ich mit wegen meines Problems Rat suchen sollte. Das Thema ist jetzt nicht so dass ich da mit Freunden drüber sprechen kann, daher versuche ich es auf diesen Weg.
Ich bin 25 und hatte ein paar Beziehungen und habe mich bisher von allem was das Orale angeht "gedrückt" (zum Leiden meiner damaligen Freunde). Mittlerweile habe ich den Eindruck das es den Kerlen schon wichtig ist und dachte mal ich probiere das zu lernen. Daher bin ich für jeden Vorschlag/Hilfe dankbar. Einen Freund habe ich gerade auch nicht.

Liebe Grüße 

Hallo,

wichtig  ist  das schon  für  Männer, und  wenn  du  noch unerfahren  darin  bist, ist  doch  nicht  schlimm.

Ich  mag  das  gerne, und  ich  hatte  einen  älterne  freund, 

.

Kuss 

Gefällt mir Hilfreiche Antworten !
22. Mai um 13:42
In Antwort auf abusimbel3

Arbeiten...  wie das klingt.
 

Nur Blasen, ohne die Hände zu Hilfe zu nehmen, kann schon in Arbeit ausarten. 

Gefällt mir Hilfreiche Antworten !
22. Mai um 13:46
In Antwort auf mr.big4u

Ja da hast du recht.Ich hab auch schon Amateur Filme gesehen,wo man gut die Technik der Frau beobachten kann.

Ich glaube auch, dass wenn es etwas zu lernen gibt, das nur Amateurfilme bieten können. Wenn man sich das ansehen möchte.

Gefällt mir Hilfreiche Antworten !
Du willst nichts mehr verpassen?
facebook