Home / Forum / Sex & Verhütung / Bitte schnell antworten ich brauche hilfe!!

Bitte schnell antworten ich brauche hilfe!!

31. März 2007 um 16:13

ich bin 15 jahre alt...hatte gestern mein erstes mal...!!ich habe mich vorher immer nicht zum FA getraut, aber jetzt denke ich es wird zeit das ich mal richtig verhüte:S
wir hatten GV mit kondom, aber jetzt mache ich mir halt die ganze zeit darüber gedanken, wann ich denn jetzt endlich mal zum FA gehen soll!?!und ich bin zu dem entschluss gekommen demnächst mal hinzugehen!ich habe mich immer nicht hingetraut, weil man sich da ja nackt zeigen muss naja...das ist jetzt auch wieder vorbei hihi!
ich wollte einfach nur einen rat haben, ob der FA meinen eltern, die nicht wollen, dass ich die pille nehme, geschweige denn GV habe, erzählt, dass ich die pille nehme/bekomme?
wird da eine rechnung zu uns nach hause geschickt, von wegen ihre tochter war heute hier um die pille zu bekommen...???!!!
da habe ich so eine angst vor!das da irgendwas rauskommt!??!

bitte antwortet schnell

liebe grüße...marie

Mehr lesen

31. März 2007 um 17:42

Keine Angst
Hallo.
Du brauchst vor dem Frauenarzt keine Angst zu haben, du musst dich zwar ausziehen und du wirst untersucht, aber jeder Frauenarzt kennt dass! Die machen den ganzen Tag nichts anderes und wissen damit umzugehen wenn jemand kommt der Angst vor der Untersuchung hat. Viele Frauenärzte machen manchmal auch beim ersten Besuch nur ein Beratungsgespräch und ein abdominalen Ultraschall (d.h. sie gucken mittels Ultraschall durch die Bauchdecke ob alles okay ist)
Dann kannst du den Arzt erstmal kennen lernen und dir die Räumlichkeiten ansehen. Eine Einwilligung der Eltern wird von manchen Ärzten bis zum 16. Lebensjahr gewünscht, ist aber nicht zwingend erforderlich. Und wenn du nicht privat versichert bist bekommst du keinen Brief und keine Rechnung und deine Eltern werden von nichts erfahren (Schweigepflicht) Jedenfalls ist es gut zum Frauenarzt zu gehen und recht früh an die Verhütung zu denken..
Wenn du noch weitere Fragen hast kannst du mir gerne schreiben, werde dir dann versuchen weiter zu helfen da ich beim Frauenarzt arbeite
LG,Dalinachen

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

31. März 2007 um 17:47

Bei privat Versicherten
wird in der Tat eine Rechnung nach Hause geschickt, bei normal versicherten sicher nicht!!

Der Arzt wird sicher nicht deine Eltern anrufen und ihnen Bescheid sagen dass du da warst, da hätte er wohl einiges zu tun wenn er an jeden Tag die kompletten Familienangehörigen seiner Patienten anrufen müsste um sie zu informieren dass ihre Frau/Tochter etc bei ihm war !!

Versteh nur nicht warum dus deinen Eltern nicht sagst, ist doch nichts dabei und ich denke das beruhigt sie auch...wobei gut..bin damals auch heimlich gegangen Im Nachhinein aber würd ichs heute schon sagen und mich anvertrauen...ist das normalste der Welt!!

lg

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

31. März 2007 um 19:46
In Antwort auf summer247

Bei privat Versicherten
wird in der Tat eine Rechnung nach Hause geschickt, bei normal versicherten sicher nicht!!

Der Arzt wird sicher nicht deine Eltern anrufen und ihnen Bescheid sagen dass du da warst, da hätte er wohl einiges zu tun wenn er an jeden Tag die kompletten Familienangehörigen seiner Patienten anrufen müsste um sie zu informieren dass ihre Frau/Tochter etc bei ihm war !!

Versteh nur nicht warum dus deinen Eltern nicht sagst, ist doch nichts dabei und ich denke das beruhigt sie auch...wobei gut..bin damals auch heimlich gegangen Im Nachhinein aber würd ichs heute schon sagen und mich anvertrauen...ist das normalste der Welt!!

lg

Nichts dabei?!
ja...danke für deine/eure mails...ihr habt schnell geantwortet...
das problem mit dem sagen, das man GV hat, oder hatte...?!meine mutter ist sehr konservativ und in einem strengen italienisch-katholischem haus aufgewachsenda ist sowas immer sehr schwer zu sagen, gerade wenns mich betrifft:Sklar!irgendwann werde ich es ihr schon sagen, aber das muss ja nicht gleich sein!?!
nur leider habe ich mit meiner mutter kein so offenes verhältnis, und zu meinem vater erst recht nicht, da die beiden getrennt sindund zu meinem stiefvater!?pfff...da ganz sicher nicht!das verhältnis zu meiner mutter ist für mich eher so ein freundschaftliches verhältnis, was ich ehrlich gesagt sehr sher schade finde:S
ich werde es ihr schon irgendwann sagen aber ich glaube jetzt ist gerade der schlechteste teitpunkt den ich mir vorstellen kann!
lg

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

31. März 2007 um 19:51
In Antwort auf stela_12503633

Keine Angst
Hallo.
Du brauchst vor dem Frauenarzt keine Angst zu haben, du musst dich zwar ausziehen und du wirst untersucht, aber jeder Frauenarzt kennt dass! Die machen den ganzen Tag nichts anderes und wissen damit umzugehen wenn jemand kommt der Angst vor der Untersuchung hat. Viele Frauenärzte machen manchmal auch beim ersten Besuch nur ein Beratungsgespräch und ein abdominalen Ultraschall (d.h. sie gucken mittels Ultraschall durch die Bauchdecke ob alles okay ist)
Dann kannst du den Arzt erstmal kennen lernen und dir die Räumlichkeiten ansehen. Eine Einwilligung der Eltern wird von manchen Ärzten bis zum 16. Lebensjahr gewünscht, ist aber nicht zwingend erforderlich. Und wenn du nicht privat versichert bist bekommst du keinen Brief und keine Rechnung und deine Eltern werden von nichts erfahren (Schweigepflicht) Jedenfalls ist es gut zum Frauenarzt zu gehen und recht früh an die Verhütung zu denken..
Wenn du noch weitere Fragen hast kannst du mir gerne schreiben, werde dir dann versuchen weiter zu helfen da ich beim Frauenarzt arbeite
LG,Dalinachen

Also nicht?!
ich bin glücklicherweise nicht privatversichert...das ist dann ja schonmal ein vorteil...da fällt mir glatt ein stein vom herzen!ich glaube ich nehme das alles viel zu ernst...ich mache mir nämlich die ganze zeit darüber gedanken, und kann schon an garnichts anderes meh denken:S
achso...ich habe da noch eine frage...also man kommt zum arzt hin...und dann?wie soll ich sagen, das ich die pille haben möchte?ich bin mir da noch so unklar was ich genau machen soll?!!da ich noch überhaupt keine erfahrungen damit habe/hatte!:S
danke nochmal...ich werde mich immer an dich/sie wenden
lg, masomagirl

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

1. April 2007 um 11:08
In Antwort auf jeana_12512803

Also nicht?!
ich bin glücklicherweise nicht privatversichert...das ist dann ja schonmal ein vorteil...da fällt mir glatt ein stein vom herzen!ich glaube ich nehme das alles viel zu ernst...ich mache mir nämlich die ganze zeit darüber gedanken, und kann schon an garnichts anderes meh denken:S
achso...ich habe da noch eine frage...also man kommt zum arzt hin...und dann?wie soll ich sagen, das ich die pille haben möchte?ich bin mir da noch so unklar was ich genau machen soll?!!da ich noch überhaupt keine erfahrungen damit habe/hatte!:S
danke nochmal...ich werde mich immer an dich/sie wenden
lg, masomagirl

Also bei uns..
läuft dass so:
Meist holen sich die jungen Mädels ein Termin.
Wenn die dann kommen geben sie vorne ihre Karte ab und gehen dann ins Wartezimmer. Wenn die Patienten dann aufgerufen werden gehen sie zum Doktor rein und führen dort das Vorgespräch.
Unsere Chefs fragen dann meistens immer ob du verhütest und wenn ja wie oder halt ob du gekommen bist wegen Verhütung! Und dann kannst du einfach sagen dass du gerne eine Pille haben möchtest.
Und meistens, so bei uns, erklären wir Helferinnen dann die Pille. Du brauchst dir eigentlich kein Dialog zurecht legen da der Arzt meist das Gespräch anfängt und du nur die Fragen beantworten musst. Allerdings kann ich hier nur von uns sprechen, wie es woanders läuft kann ich nicht sagen, aber ich glaube dass wird nicht viel anders sein
LG, Dalina!

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
Teste die neusten Trends!
experts-club