Home / Forum / Sex & Verhütung / Bitte helft mir PERIODENSCHMERZEN

Bitte helft mir PERIODENSCHMERZEN

14. Februar 2009 um 16:45

Hallo ihr Lieben, ich wollte mal fragen ob hier jemand auch so extreme bauchkrämpfe & Rückenschmerzen, während der Periode hat?! Und mir irgendwie ein Mittel dagegen weiß... ich nehme die Pille aber die hat das alles nur verschlimmert und eine wärmflasche oder ein heißes Bad bringen bei mir rein gar nichts teilweise habe ich so starke krämpfe dass ich mich fast übergeben muss ich liege so gut es geht nur im bett, kann kaum aufstehen würde am liebsten den ganzen Tag heulen und schreien ... ich habe es auch schon mit sport versucht aber ich kann so schon kaum gehen da ist joggen oder sonstiges gar nicht erst möglich... ich bin auch reiterin und muss im sommer jeden 2. tag trainieren und da sind periodenschmerzen echt total beschissen ich habe diese schmerzen erst seit oktober und brauche jetzt irgendein Mittel gegen diese unerträglichen schmerzen ... ich nehme buscopan (bringt aber fast gar nichts!!!!) & buscopan plus das hilft zwar immer kurzzeitig max. 2 stunden aber ich will auch nicht mehr wie 3 tabletten am tag nehmen... somit leide ich fast den ganzen tag unter extremen schmerzen und dass 3 tage lang .... hat mir vllt irgendjemand ein homöopathisches mittel oder ein hausmittel.... ich habe schon so viel ausprobiert, von so einem Tee gegen Regelschmerzen bis Magensiumtabletten einnahme aber nichts bringt was und mein FA gibt mir auch nur schmerztabletten ...

Bin dankbar für jeden Tipp

Lg

14. Februar 2009 um 17:18

....
Er hat mal ultraschall gemacht und blutabgenommen aber da war nichts auffälliges... ja die Pille will ich nach dem nächsten Blister absetzen und das Hormonpflaster nehmen, ich habe auch schon paracetamol versucht aber das hat überhaupt nicht gewirkt und ich versuche wirklich nicht unnötigerweise schmerzmittel einzunehmen aber wenn ich in der schule sitze und kurz davor bin zu heulen weil ich nicht mehr kann dann brauch ich echt eine tablette.... bei mir ist das ja nicht nur so zeitweise ich habe das durchgehend also nicht nur immer wieder mal 2 stunden oder so sondern immer Darum nehme ich die Tabletten auch einfach irgendwann wenn ich wieder kurz davor bin durchzudrehen, die helfen dann zwar MEISTENS auch aber eben nicht arg lange... ich kann echt nicht mehr jeden Monat die selbe Qual... und in 2 tagen gehts wieder los

Lg

Gefällt mir

14. Februar 2009 um 17:52

Regelschmerzen
Auslöser für die Schmerzen bei der Regelblutung sind körpereigene Schmerzbotenstoffe, so genannten Prostaglandine. Sie bewirken die Kontraktion der Gebärmuttermuskulatur, die zur Abstoßung der Gebärmutterschleimhaut führt. Durch die Muskelkontraktion kommt es zu einer Minderdurchblutung der Gebärmutter, was den Schmerz auslöst. Je mehr Prostaglandine im Körper der Frau vorhanden sind, desto heftiger sind die krampfartigen Schmerzen.

Bei starken Schmerzen kann auf nicht rezeptpflichtige Schmerzmittel mit dem Wirkstoff Ibuprofen zurückgegriffen werden. Dieser Wirkstoff hemmt die Bildung der Prostaglandine.

1 LikesGefällt mir

14. Februar 2009 um 18:14

Also...
hallo liebe sunny,

ich kenne dein problem und kann es nur zu gut nachvollziehen.habe früher auch immer ganz heftig unter regelschmerzen gelitten und tue das eigentlich auch immernoch. ich nehme seit 2 jahren die pille erst yasminelle jetzt valette, die valette im langzeitzyklus von 6 monaten. die regel ist trotzdem verhältnismäßig schlimm, deshalb nehme ich die schmerztabletten urem forte, welche mir mein frauenarzt verschrieben hab. die gibts auf privatrezept und kosten 6 euro, aber man muss dazu sagen, dass sie zumindest bei mir wirklich super helfen. habe auch schon ein dutzend mal ultraschall gemacht bekommen und so, aber es ist nun mal bei mir so und damit hab ich mich abgefunden. nehm jetzt also immer 6 mon pille, dann 1 woche pause in der ich vom ersten tag an jeweils 1 schmertablette nehme, entweder die urem forte oder ibuprofen und ich muss sagen, dadurch kommen wirklich keine schmerzen mehr, denn wenn die nicht von anfang an gebremst werden, hat man wie die anderen schon gesagt haben keine chance. ich würde dir evtl raten mit deinem frauenarzt darüber zu reden und ggf die pille zu wechseln und vllt im langzeitzyklus nehmen, ansonsten kann ich mein schmerztabletten nur sehr empfehlen, und bettflasche und so hat bei mir auch nie geholfen.

hoffe ich konnt dir helfen,

lg

Gefällt mir

14. Februar 2009 um 18:57

mondtiger
ne ich nehme sie nicht gleich zu beginn, weil dann könnte ich ja sofort nach dem aufstehen damit beginnen... wobei ich dazu sagen muss ich hab das mal ausprobiert und dann musste ich mich übergeben^^ ich vertrage morgens noch nicht wirklich was zu essen aber ich versuche es nochmal und danke für eure tipps ich werde alles ausprobieren schlimmer wie es ist kann es kaum noch werden
Lg & vllt hat ja noch jmd eine idee was mir helfen könnt

Gefällt mir

15. Februar 2009 um 18:29

...
die Dolormintabletten werd ich mir gleich morgen früh noch hohlen und hoffen dass sie was bringen danke für die tipps

Lg

Gefällt mir

15. Februar 2009 um 18:54

ich kenn des selbst sehr gut
hatte auch immer unmenschliche Schmerzen während meiner Tage. Ohne Schmerztabletten ging da gar nix.
Ich nimm seit 2 Jahren jetzt die Pille und es sind nur mehr einfache, erträgliche Bauchschmerzen.
Die Pille bedeutet Zwar Hormone ohne Ende, allerdings hat man eine Wirksame Verhütung. Und was in deinem Fall wohl das beste ist sogut wie KEINE Bauchkrämpfe.

Ich kann dir das nur wärmstens ans Herz legen.
Bei mir hat das so geholfen, ich bin im freudig durchs Haus gesprungen als ich meine ersten Schmerzfreihen Tage hatte

lg chrissy

1 LikesGefällt mir

15. Februar 2009 um 19:18
In Antwort auf sunny0502

....
Er hat mal ultraschall gemacht und blutabgenommen aber da war nichts auffälliges... ja die Pille will ich nach dem nächsten Blister absetzen und das Hormonpflaster nehmen, ich habe auch schon paracetamol versucht aber das hat überhaupt nicht gewirkt und ich versuche wirklich nicht unnötigerweise schmerzmittel einzunehmen aber wenn ich in der schule sitze und kurz davor bin zu heulen weil ich nicht mehr kann dann brauch ich echt eine tablette.... bei mir ist das ja nicht nur so zeitweise ich habe das durchgehend also nicht nur immer wieder mal 2 stunden oder so sondern immer Darum nehme ich die Tabletten auch einfach irgendwann wenn ich wieder kurz davor bin durchzudrehen, die helfen dann zwar MEISTENS auch aber eben nicht arg lange... ich kann echt nicht mehr jeden Monat die selbe Qual... und in 2 tagen gehts wieder los

Lg

Schmerzen...
... kenn ich gut und hab ich auch selber, ziemlich stark, so dass man fast nichts machen kann...
Ich nehm immer entweder Ibuprofen (meistens die Spalt- Gelkapseln, weil die schneller wirken als Tabletten) oder Naproxen (kann sein dass du das schon probiert hast, ist in Dolormin drin) und das hilft ganz gut. Muss aber meistens auch mehr als die empfohlene TD nehmen, weil ich s sonst kaum aushalte, aber bei Naproxen und Ibuprofen ist das nicht soooo schlimm. Optimal ists zwar auch nciht aber besser als bei anderen Medikamenten.

LG

1 LikesGefällt mir

15. Februar 2009 um 19:23

<<
Du nimmst doch die Pille, sprech doch mal mit deinem FA ab wie gut sich deine jetzige Pille im Langzeitzyklus nehmen lässt, dann hättest du ja keine Blutung mehr und vermutlich keine Schmerzen.

Oder du wechselst die Pille. Ich hatt vor meiner Pille auch ständig üble Krämpfe dass ich mich kaum bewegenkonnte, meine Ärztin hat mir dann extra eine Pille verschrieben die genau dafür hilft, seit ich die Pille nehme bin ich auch in der Pause fast beschwerdefrei.

Eine leicht dosierte, sehr günstige Pille die den Schmerzen im Normalfall entgegenwirkt (kann man ja leider nie ganz sicher sagen) ist die Microgynon, ich nehme sie auch und mir hat sie dabei sehr geholfen.

Gefällt mir

10. Dezember 2012 um 14:52

Wundermittel!
Hallo sunny,

ich hatte früher auch immer sehr starke Regelschmerzen und hab mich vor Schmerzen sogar übergeben.
Doch dann hat mir eine Apothekerin Globolis empfohlen
- PULSATILLA!
Die haben keine hohe Dosierung, ist ja nur ein homöopathisches Mittel, weswegen ich zuerst sehr skeptisch war!
Aber ich hab sie mal mitgenommen und sie wirken wirklich Wunder! Ich habe keinerlei Schmerzen mehr, hilft besser als alle anderen Schmerzmittel bei der Menstruation !

Gefällt mir

11. Dezember 2012 um 14:35

Buscopan ist hier auch nicht das richtige Medikament
Auch wenn die Frage schon älter ist ...


Buscopan löst Krämpfe im Darm. Du hast aber Menstruationsbeschwerden. Buscopan Plus enthält zusätzlich ein Schmerzmittel, aber Paracetamol.
Du nimmst also einfach die falschen Medikamente!

Menstruationsschmerzen entstehen, weil die Gebärmutter Prostaglandine bildet. Dagegen hilft Ibuprofen. Es verhindert, dass diese Schmerzstoffe gebildet werden. Deshalb musst du Ibuprofen nehmen BEVOR die Schmerzen stark werden.

Probier es mit einer Tablette 200mg Ibuprofen aus, direkt wenn du die ersten Anzeichen von Schmerzen hast, wenn du merkst dass es nicht reicht, kannst du auch mehr nehmen.

Für Endometriose (sehr starke Menstruationsschmerzen) wären 3 mal täglich 800mg Ibuprofen typisch, wenn du irgendwo in diese Schmerzmittelmenge kommst, solltest du das auf jeden Fall ärztlich abklären lassen. Aber 400-800 mg Ibuprofen an maximal 3 Tagen im Monat halte ich noch für ok. Viele Frauen kommen mit einmal 200mg Ibuprofen gut zurecht.

Gefällt mir

Frühere Diskussionen
Diskussionen dieses Nutzers
Wir machen deinen Tag bunter!
instagram

Das könnte dir auch gefallen