Home / Forum / Sex & Verhütung / Bitte durchlesen! 3 Monatsspritze

Bitte durchlesen! 3 Monatsspritze

21. März 2014 um 10:24

Hey Leute, ich hoffe ihr könnt mir helfen

Habe ende Januar zum ersten Mal die 3 Monatsspritze bekommen, die erste Woche lief alles super.
Doch nach ca. einer Woche trat plötzlich starker Schwindel auf, der sich inzwischen zwar gebessert hat, aber immer wieder kommt und zwar egal was ich gerade mache (egal ob ich im Bett liege, auf der Couch sitze oder gehe)
Mein Kardiologe hat mir eine Sinustachykardie diagnostiziert, die aber nicht schlimm sei.
ca. 3 Wochen nach der Spritze kam die Übelkeit...und ist seit dem mein täglicher Begleiter.. sobald ich morgens aufwache ist mir Übel und das bis in den späten Nachmittag hinein..ich kann nichts mehr essen geschweigedenn Lebensmittel auch nur sehen/riechen, beim Autofahren habe ich weiche Knie und Schwindel.
Gegen Abend bessert sich mein Zustand und ich kann alles essen was mir in die quere kommt. Dafür habe ich dann immer einen Kopf auf als hätte ich eine starke Erkältung, fühle mich heiß (habe aber nie Fieber), hab Kopfschmerzen und meine Nase läuft.
Habe seit dem 6 kg abgenommen.
War bereits bei einigen Ärtzen und habe mich durchchecken lassen
- Kardiologe
- HNO
- Frauenarzt
- Schilddrüse
- Endokrinologe - bekomme ich am Montag die Ergebnisse des Hormon tests
- sogar Onkologisch haben sie mich durchgecheckt
- nächste Woche Donnerstag bekomme ich eine Magenspiegelung
- Medikamente nehme ich zur Zeit nur Omeprazol 40 mg am Morgen weil die Ärzte meinen, dass die Übelkeit dadurch besser werden müsste
Habe einige Blutentnahmen hinter mir, die soweit immer unauffällig waren. Heute habe ich zusätzlich noch eine Stuhlprobe abgegeben die u.a. auf Nahrungsunverträglichkeiten getetet wird.
Ich schwitze seitdem vermehrt, auch wenn ich einfach nur dasitze und nichts tue bekomm ich nasse Achseln und einen feuchten Rücken. Nachts wache ich schweißgebadet auf und habe fast jede Nacht Albträume, ich träume von verstorbenen Freunden und Familienmitglieder, oder dass mein Freund schluß macht, dass meine Katze stirbt, dass mein Vater stirbt.
Und jeden Morgen wache ich zwische 7 und 8 Uhr auf weil mir Übel ist und ich kann dann den ganzen Tag nicht mehr schlafen obwohl ich mich schlapp und müde fühle.
Ich bin berreits seit ende Februar Krankgeschrieben.
Meine Übelkeit wird leider von Tag zu Tag zu schlimmer und selbst Vomex, Zofran und MCP tropfen helfen nur kurzfristig.
Zusätlich habe ich - vor allem Vormittags - ca. 4-5x täglich Durchfall, und zwar sobald ich aufstehe ohne etwas gegessen oder getrunken zu haben. Auch mein Harndrang hat stark zugenommen, gehe rund 20 mal am Tag auf Toilette, manchmal kommen nur ein paar tropfen, meine Blase fühlt sich aber an als würde sie gleich platzen...

Gibts es irgend eine Leidensgenossin unter uns, die mir vllt. helfen kann, und tipps hat, wie es besser wird?
Kann ich hoffen, dass die Symptome vorbei sind, sobald die Wirkung der Spritze nachlässt? Ich habe gehört nach der ersten Gabe ist die Wirkung nach ca. 10 statt 12 Wochen vorbei - dann müsste ich Anfang April Beschwerdefrei sein!?

21. März 2014 um 10:48

Hmm..
bin heute morgen zum ersten mal seit Wochen ohne Übelkeit aufgewacht und bis jetzt ist auch alles gut.. habe gestern Abend meine "Tage" bekommen, heute morgen sind sie aber wieder weg..aber vllt. ist das schonmal ne "Vorwarnung" vom Körper dass meine Tage bald kommen und dann alles besser wird!?
Jedenfalls find ich es super dass es mir heute gut geht, hab nur Angst dass es morgen wieder das alte Spielchen is..

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
Selbstbefriedigung kann süchtig machen ?
Von: skypemylove
neu
20. März 2014 um 19:59
Lust auf mehr Farbe in deinem Leben?
wallpaper