Home / Forum / Sex & Verhütung / Bin Verheiratet,aber meine Gedanken sind bei Ihr

Bin Verheiratet,aber meine Gedanken sind bei Ihr

14. Dezember 2005 um 12:00

Hallo,
ich bin glücklich verheiratet und hab auch 2Kinder,aber ich empfinde auch was für eine Frau.Ich hatte bis vor kurzem was mit Ihr.Wir haben öfters zusammen gekuschelt und uns auch geküßt.Ich habe aber den Kontakt zu Ihr jetzt abgebrochen,weil ich eben eine Familie habe.Ich dachte,wenn ich den Kontakt zu ihr abbreche,daß ich sie dann vergesse und es sich mit der Zeit herrausstellt,daß die Gefühle,die ich für Sie habe nur vorrüber gehend sind und ich wieder zu meinem "normalen" leben zurück kehre,aber dem ist absolut nicht so.Ich denke jeden Tag an Sie und komme von Ihr einfach nicht mehr los.Ich vermisse diese Frau richtig.Warum sind meine Gefühle ihr gegenüber nur so stark?,ich kann mich einfach nicht gegen meine Gedanken und Gefühle Ihr gegenüber wehren.

Gibt es hier vielleicht auch welche,denen es genauso geht?
Danke schon mal im vorraus!
Grueße an euch

15. Dezember 2005 um 16:00

Verdränge es nicht
das was du versuchst, ist die typische Verdrängung und dann wenn man es nicht zu tief verdrängt kommt es immerwieder hoch und man muss dran denken. Dies kenne ich auch. Rede am besten mit Vertrauten und Freunden über das Problem damit du es verarbeitest immer und immerwieder. Natürlich nur denen den du vertraust udn die sich das auch mehrmals anhören. Ich weiß nciht wie dein Mann dazusteht aber wenn du eine Hoffung siehst es ihm zu sagen, dann würde ich vorsichtig etwas anklingeln lassen, denn er kann dir anscheinend etwas anderes geben als die Frau aber eben nicht das was dich an die Frau bindet.

Gefällt mir

16. Dezember 2005 um 21:38

Bin verheiratet
Hallo,

ich kann dich gut verstehen, da es mir im Moment ähnlich geht.Ich habe zwar noch keine Kinder, bin jedoch seit kurzem glücklch verheiratet und hänge trotzdem immer wieder ein und derselben Fau nach. Ich bin vrzweifelt, weil ich auch ständig an sie denken muss und meinem Mann nichts davon erzählen kann, weil ich glaube, dass er damit ein riesen Problem haben würde. Da ich bisher keine Gleichgesinnte kenne, hoffe ich, auf diesem wege jemanden zu finden.
Antworte doch bitte mal, würde mich sehr freuen.

Gefällt mir

17. Dezember 2005 um 0:25

Ich habe genau das Gleiche Problem,
ich liebe eine Frau, die verheiratet ist und 2 Kinder hat.....
Wir treffen uns regelmäßig - sie liebt mich auch und wir haben viel miteinander erlebt...
Wir könnten über dein bzw mein Problem gerne reden - meld dich einfach bei mir...

Ich gebe dir ma meine Email - adresse...

Keks85@gmx.de

LUna

Gefällt mir

19. Dezember 2005 um 12:21

Geht mir auch so
Hallo Anja,

adnke auch Dir, dass Du mir geantwortet hast! ich wollte Dir auch gleich eine Antwort schicken, doch irgendwie hat das lieder gar nicht geklappt. Wahrscheinlich ein Fehler im System oder so, will ich Dir halt auf diesesm Wege nochmal schreiben.
So sehr intim wie Du bin ich mit ihr noch nicht gewesen, habe jedoch vor ein paar Jahren, bevor ich meinen Mann kennengelernt habe, eine recht intensive Freundschaft zu einer anderen Frau gehabt.Wie Du eben.
Laßdoch bitte nochmal von Dir hören, wäre sehr schön.
Falls das mit dem Antworten meinerseits wieder nicht so recht klappen sollte, dann gebe ich Dir mal meine Mailadresse.

vgl
tricia

Gefällt mir

19. Dezember 2005 um 18:18
In Antwort auf tricia97

Geht mir auch so
Hallo Anja,

adnke auch Dir, dass Du mir geantwortet hast! ich wollte Dir auch gleich eine Antwort schicken, doch irgendwie hat das lieder gar nicht geklappt. Wahrscheinlich ein Fehler im System oder so, will ich Dir halt auf diesesm Wege nochmal schreiben.
So sehr intim wie Du bin ich mit ihr noch nicht gewesen, habe jedoch vor ein paar Jahren, bevor ich meinen Mann kennengelernt habe, eine recht intensive Freundschaft zu einer anderen Frau gehabt.Wie Du eben.
Laßdoch bitte nochmal von Dir hören, wäre sehr schön.
Falls das mit dem Antworten meinerseits wieder nicht so recht klappen sollte, dann gebe ich Dir mal meine Mailadresse.

vgl
tricia

Hallo
wollte dir meine mail adresse senden,aber du nimmst keine Privaten Nachrichten an,schade ...sende mir doch mal deine
Lg,Anja

Gefällt mir

19. Dezember 2005 um 20:52
In Antwort auf tricia97

Geht mir auch so
Hallo Anja,

adnke auch Dir, dass Du mir geantwortet hast! ich wollte Dir auch gleich eine Antwort schicken, doch irgendwie hat das lieder gar nicht geklappt. Wahrscheinlich ein Fehler im System oder so, will ich Dir halt auf diesesm Wege nochmal schreiben.
So sehr intim wie Du bin ich mit ihr noch nicht gewesen, habe jedoch vor ein paar Jahren, bevor ich meinen Mann kennengelernt habe, eine recht intensive Freundschaft zu einer anderen Frau gehabt.Wie Du eben.
Laßdoch bitte nochmal von Dir hören, wäre sehr schön.
Falls das mit dem Antworten meinerseits wieder nicht so recht klappen sollte, dann gebe ich Dir mal meine Mailadresse.

vgl
tricia

Geht mir auch so
Hallo Anja,

schade, irgenwas funktioniert hier nicht so richtig.
Na ja, macht nichts, hier kommt meine Mailadresse:
RoteKappe@web.de

bis dahin
viele Grüße!

tricia

Gefällt mir

19. Januar 2006 um 11:01

Mir ging es genau so..
...bei mir ist eben nur genau anders rum,denn síe ging mir aus dem weg und nicht ich,sie hat es genau so gemacht wie Du,sie hat auch ihre Gefühle unterdrückt und den Kontakt zu mir ab gebrochen.Sie dachte genau so wie Du ,dass wenn wir uns nicht mehr sehen,dass sich die Gefühle unterdrücken könnte........

Meld Dich doch mal,vielleicht können wir ja erfahrungen aus tauschen

Lg

Gefällt mir

31. Mai 2006 um 13:50
In Antwort auf flygirly

Verdränge es nicht
das was du versuchst, ist die typische Verdrängung und dann wenn man es nicht zu tief verdrängt kommt es immerwieder hoch und man muss dran denken. Dies kenne ich auch. Rede am besten mit Vertrauten und Freunden über das Problem damit du es verarbeitest immer und immerwieder. Natürlich nur denen den du vertraust udn die sich das auch mehrmals anhören. Ich weiß nciht wie dein Mann dazusteht aber wenn du eine Hoffung siehst es ihm zu sagen, dann würde ich vorsichtig etwas anklingeln lassen, denn er kann dir anscheinend etwas anderes geben als die Frau aber eben nicht das was dich an die Frau bindet.

Ja das stimmt,
ich habe es auch versucht zu verdrängen,aber das ist nicht so leicht,vertraue dich jemandem an mit dem du darüber reden kannst,alleine wirst du auf die dauer nicht damit zurecht kommen
Lg Flipper

Gefällt mir

6. Juni 2006 um 9:23

.
.

Gefällt mir

7. Juni 2006 um 9:47

Hallo
hast du mit Ihr vielleicht mal darüber geredet? sprich Sie einfach mal an und sag Ihr was Du auf dem Herzen hast
Lg

Gefällt mir

11. Juni 2006 um 22:52

Mein Beitrag, das Gefühl kenne ich und es ist unertäglich.
hallo ich bin Victor, seit 7 jahren verheiratet und auch glücklich mit meiner Frau. Nur der Sex ist nicht mehr der, der er am anfang unserer Beziehung war. Ich habe nun seit fast einem Jahr eine Geliebte, mit der ich einmal die Woche schlafe. Meine Frau weiss natürlich nichts davon. Ich liebe Sie (die Geliebte) nicht, ich finde Sie sehr erotisch und sexuell atraktiv und Sie zieht mich magisch an, obwohl ich mir jedesmal sage, wenn ich mit ihr geschlafen habe: So das wars nun aber, ich möchte das nicht mehr, schliesslich bin ich verheiratet. Das geht dann einige Tage gut aber die Lust auf Sie lässt mich dann wieder nachgeben und ich finde mich in Ihren Armen wieder. Ich schäme mich zutiefst für dieses Tun und möchte es beenden, doch ich kann es nicht. Meine Frau und ich sind so lange verheiratet, haben so viele Höhen und Tiefen durchgemacht und haben auch viel Spass miteinander, wir lachen zusammen und weinen zusammen, albern rum und träumen zusammen. Ich könnte mir niemals vorstellen Sie zu verlassen, weil Sie mir Halt und Stärke, Mut und Zuversicht gibt, mich unterstützt und stärkt. Ich weiss nicht mehr weiter. Ich möchte meine Geliebte verlassen, jedesmal nehme ich mir es vor, aber es klappt nicht, Sie sitzt dann da und es überkomt mich und schon wieder landen wir im Bett. Was soll ich tun ?

Gefällt mir

2. Juli 2007 um 11:39

Hallo
Ja mir erging es nicht anders habe vor einiger zeit,
übers netz eine Frau kennen gelernt und wir haben uns wirklich gut verstanden.Nach kurzer Zeit hatte ich gemerkt, das ich für die Frau etwas entfinde.
Wir telefoniert auch noch zwischendurch und wenn ich ihr stimme hörte bekam ich seltsame gefühle in mir.
Wusste am Anfang nicht wirklich was mit mir los ist
bis ich merkte das ich diese Frau liebe.
Ich habe mich selbst gefragt, ob das sein kann?
Habe ich mich in die stimme verliebt? Ich wusste schon
wie sie aussieht vom foto her, sie war einfach hinreisend wirklich eine hüsche Frau und das ist sie heute noch.
Leider hatte sie den kontakt abgebrochen
Ich dachte das überlebe ich nicht
Es tat so verdammt weh, Mit mir war nichts mehr zum anfangen
Hätte Tag und Nacht heulen können.



Gefällt mir

14. Oktober 2007 um 20:42

Hy mir geht es auch so
hy das kennen ich auch habe wo kruzen mit meiner freudin geschlafen aber die gefühle zu ihr sind so stark lg vera012

Gefällt mir

8. Mai 2009 um 10:04

Hallo
ich bin seit 3 Jahren mit einer verheirateten Frau zusammen ....eigentlich war es so auch gar nicht gewollt, wir wollten uns nicht ineinander verlieben und verband eine schöne Freundschaft , bis wir gemeinsam in den Urlaub fuhren ....

nun sind 3 Jahre vergangen...auch wenn ich mir wünsche ....diese Frau für mich zu gewinnen..... so hab ich doch auch Verständnis dass man seine Familie nicht einfach so verlassen kann ...es ist schon ein schwerer Weg .....sie möchte so gerne diesen gehen , ihr fält es aber verdammt schwer...

Ich habe SEHR oft mit dem Gedanken gespielt diese Beziehung zu beenden da ich oftmals sehr leide , aber ich kann es einfach nicht , ich liebe diese Frau wahnsinnig und weiss , dass sie immer die Frau sein wird die ich in meinem Herzen trage.

Ich weiss , wenn ich sie zur Entscheidung zwingen würde , dass sie sich für mich entscheidet . Aber so mag ich sie nicht für mich gewinnen.

Könnt ihr das verstehen ?

Gefällt mir

8. Mai 2009 um 17:35

Der Thread ist zwar schon uralt ..
aber ich möcht mich auch noch auskotzen .
Bin seit 19 Jahren mit meinem Mann zusammen , seit 13 J. verheiratet , 2 Kinder . Im großen und ganzen ne gute Ehe .
Vor nem halben Jahr wurde der Kontakt zu meiner Freundin durch gewisse Umstände sehr intensiv und eng. Wir waren beide sehr glückluch darüber . Dann hab ich bemerkt ,daß ich mich in sie verliebt hab. Ich hab es ihr dann irgendwann " gestanden " .Sie liebt mich aber nciht in dem Maße , wie ich sie .Wir tauschen kleine Zärtlichkeiten aus und genießen es beide .
Mein Mann hat es geahnt , ich wollte es ihm nicht sagen , da ich meinte , es sei womöglich die Überinterpretation eines tiefen Freundschaftsgefühls .Und es würde sich schon geben.
Er hat mich dann "gezwungen " , es zu zugeben .
Ich weiß nicht , was ich machen soll. Kann ich mich entlieben ????
Meine Freundin und ich wollen unsere Freundschaft nicht aufgeben .
Allein beim Gedanken , den Kontakt zu ihr abzubrechen krampf sich in mr alles zusammen .
Ich liebe sie .
Ja, wir sind jetzt in ner Paarberatung , mein Mann ist vorübergehnd ausgezogen .
Und ich hock hier und sehne mich nach IHR ! Nicht nach ihm .
Na, ja, wie gesagt , wollt mich auskotzen .
Wenn mir aber eine irgendeinen Impuls geben will , sehr willkommen !
Schöne Grüße !
rklh

Gefällt mir

9. Mai 2009 um 21:36

Bin auf der anderen Seite
Vor ein paar Monaten hat es begonnen- da war sie noch mein Boss. Ich bekomme Sie seither nicht mehr aus meinem Kopf. Tiefe Blicke, etwas Zärtlichkeit- mehr war bis jetzt nicht.
Gestern habe ich sie wohl dass letzte Mal privat getroffen - Über Gefühle haben wir nicht gesprochen. (Sie weiß nur dass ich lesbisch bin) Sie ist glücklich verheiratet und hat ein Kind. Ich lass sie gehen, obwohl es mir gerade das Herz bricht.....!

Gefällt mir

10. Mai 2009 um 16:22
In Antwort auf everybreath

Bin auf der anderen Seite
Vor ein paar Monaten hat es begonnen- da war sie noch mein Boss. Ich bekomme Sie seither nicht mehr aus meinem Kopf. Tiefe Blicke, etwas Zärtlichkeit- mehr war bis jetzt nicht.
Gestern habe ich sie wohl dass letzte Mal privat getroffen - Über Gefühle haben wir nicht gesprochen. (Sie weiß nur dass ich lesbisch bin) Sie ist glücklich verheiratet und hat ein Kind. Ich lass sie gehen, obwohl es mir gerade das Herz bricht.....!

Das Leben ....
heißt es doch immer , ist eines der Härtesten .
Als ich deinen Beitrag gelesen hab , kamen mir fast die Tränen !
Joo, ich wünsch dir viel Kraft ! Und gute Freunde bei denen du dich ausheulen kannst . Trotz dieser trostlosen Situation , alles Gute für dich !
Liebe Grüße
rklh

Gefällt mir

31. Mai 2016 um 8:04
In Antwort auf sweetmagicsecret

Hallo
ich bin seit 3 Jahren mit einer verheirateten Frau zusammen ....eigentlich war es so auch gar nicht gewollt, wir wollten uns nicht ineinander verlieben und verband eine schöne Freundschaft , bis wir gemeinsam in den Urlaub fuhren ....

nun sind 3 Jahre vergangen...auch wenn ich mir wünsche ....diese Frau für mich zu gewinnen..... so hab ich doch auch Verständnis dass man seine Familie nicht einfach so verlassen kann ...es ist schon ein schwerer Weg .....sie möchte so gerne diesen gehen , ihr fält es aber verdammt schwer...

Ich habe SEHR oft mit dem Gedanken gespielt diese Beziehung zu beenden da ich oftmals sehr leide , aber ich kann es einfach nicht , ich liebe diese Frau wahnsinnig und weiss , dass sie immer die Frau sein wird die ich in meinem Herzen trage.

Ich weiss , wenn ich sie zur Entscheidung zwingen würde , dass sie sich für mich entscheidet . Aber so mag ich sie nicht für mich gewinnen.

Könnt ihr das verstehen ?

Das es so vielen so geht
Hätte ich nie gedacht ..... Wie ging es denn nun weiter bei dir möchtest du dein Schicksal mit mir teilen würde mich freuen von dir zu lesen.
Bei mir ist es jetzt über ein Jahr so

Gefällt mir

16. Juni 2016 um 10:44

Verdränge deine Gefühle nicht
Bitte verdränge deine Gefühle nicht,
du kannst auch deswegen erkranken.
Ich bin glücklich verheiratet, habe Kinder. Habe mich aber letzte Jahr in eine Arbeitskollegin verliebt. Ich wollte diese Gefühle verdrängen, auch meine Bi-sein weiterignorieren, wie ich es in der letzten Jahren gemacht habe.
Aber man soll eigene Gefühle respektieren! Wenn Du deine Gefühle nicht respektierst, dann respektierst Du deine Pesönlichkeit nicht!
Dann kann man erkranken.
Ich habe dann mein Weg damit umzugehen gefunden:
Ich habe meine Gefühle für sie aufgeschrieben, meine Briefe (die ich nie weitergesendet habe) geschrieben.
Dann wurde es erträglich.
Jetzt stehe ich zur meine Bisexualität und habe gelernt, eigenen Gefühlen gegenüber Respekt zu erweisen.

Gefällt mir

22. Juni 2016 um 23:21

Die Situation ist aktuell
Dieser Beitrag ist wirklich sehr alt, aber diese Situation mit der Liebe zur einer Frau und gleichzeitig verheiratet sein mit einem Mann ist aktuell (unabhängig von Zeit) für Bi-Frauen.
Da kommt man zum Fazit, dass man ein Ehemann und eine Freundin parallel lieben kann.

Gefällt mir

Frühere Diskussionen
Jmd aus Ravensburg? lust auf sex?
Von: jokos998
neu
22. Juni 2016 um 20:15

Geschenkbox

Teilen
Teste die neusten Trends!
experts-club

Das könnte dir auch gefallen