Home / Forum / Sex & Verhütung / Bin unzufrieden mit unserem Sexleben

Bin unzufrieden mit unserem Sexleben

7. Dezember 2008 um 18:47

Hallo...
Ich bin jetzt mit meinem Freund 3 1/2 Jahre zusammen (ich bin 23, er 24). Es läuft soweit alles ganz gut, aber unser Sexleben ist echt langweilig. Ich kann nicht sagen, dass ich viel Erfahrung habe, aber ich weiß schon was ich will. Er hat leider noch weniger Erfahrungen als ich und das schlimmste ist, dass er so unsicher ist. Wenn wir bei der Sache sind und ich merke, dass er unsicher ist oder nicht weiß was er machen soll oder ich merke, dass er die Augen ständig aufmacht, weil er Angst hat, dass ich ihn beobachte usw, dann vergeht mir echt die Lust. Dann kommt noch dazu, dass ich nie komme, selbst nicht, wenn ich es mir selbst mache. Nur, wenn ich meine Beine zusammenpresse, dann klappt es. Aber das ist ein anderes Thema... Vielleicht liegt es auch daran, dass ich von Sex nicht viel halte oder immer mehr die Lust daran verliere. Ich träume von hemmungslosen Sex, von einem Mann, der weiß was er will, der mich verführt, der weiß wie er mich anzufassen hat usw. Leider hab ich das nicht. Mein Freund schafft es auch nicht, mehrmals hintereinander Sex zu haben. Er kann nur einmal! Wenn ich ihn mit der Hand befriedigen will, kommt er nicht. Wahrscheinlich, weil er sich nicht fallen lassen kann... Dann kommt er auch immer so schnell... Es macht halt einfach keinen Spaß.
Ich musste das jetzt einfach mal loswerden, vielleicht gibt es hier ja jemanden, dem es genauso geht.

7. Dezember 2008 um 19:01

Hallo
ich bin zwar etwas älter aber sex ist doch das schönste was es gibt.wenn man den richtigen partner hat geht doch alles von ganz alleine.natürlich fehlt euch vielleicht die phantasie oder vielleicht mal dessous anziehen und den alten richtig scharf machen dann geht es doch bestimmt auch öfter und hemmungsloser.vielleicht hilft auch mal ein porno gibt ja auch was nettes.wünsch viel glück vielleicht versuchst du es ja mal.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

8. Dezember 2008 um 8:50

Eigentlich
gibt es doch nur zwei Varianten, wie es weitergeht:
Entweder trennst Du Dich, suchst Dir einen neuen Freund, der erfahrener und verführerischer ist, und denkst wahrscheinlich spätestens nach einem Monat an Deinen jetzigen Freund zurück.

Oder Du führst ihn an das Problem heran.
>>Ich kann nicht sagen, dass ich viel Erfahrung habe, aber weiß schon was ich will<< hast Du es Deinem Freund auch gesagt oder muss er Gedanken raten?
>>Er hat leider noch weniger Erfahrung als ich<< Dann zeige ihm, was er besser machen kann, wie er Dich anfassen kann, wo Du es gerne hast. Man wächst doch auch sexuell in einer Beziehung miteinander. Wenn Du ihm immer wieder vermittelst, dass es Dir nicht gefällt, was er macht, so kann er doch auch nicht sicherer werden! (wenn stets nur "negative"/unzufriedene Reaktionen von Dir kommen, setzt sich auch in seinem Kopf irgendwann der Gedanke fest, er könne Dir nichts recht machen)
>>Dann kommt noch dazu, dass ich nie komme, selbst nicht, wenn ich es mir selbst mache [...] Vielleicht liegt es auch daran, dass ich von Sex nicht viel halte<< Wie kannst Du dann von ihm erwarten, dass er offensichtlich Deine Blockade überwindet?! Erst solltest Du Dir bewusst werden, was Du möchtest, die Fronten klären (nein, ich spreche nicht gleich von Trennung!). Wenn der Kopf nicht mitmacht, wie sollte dann der Körper?! Versuche doch einfach auch mal Dich selbst zu entspannen, besorgt Spielzeug und redet, redet, redet!!!
>>Mein Freund schafft es auch nicht, mehrmals hintereinander Sex zu haben. Er kann nur einmal!<< tja, soweit ich weiß, ist das nicht nur bei Deinem Freund so

Was ich eigentlich sagen will: Deine Gedankenwelt bezüglich Sex und Intimität allgemein ist scheinbar mit Unzufriedenheit durchzogen, Du scheinst bestimmte Phantasien zu haben, die Du gerne umsetzen möchtest. Wenn Du diese aber Deinem Partner nicht mitteilst, könnt Ihr auch nie angehen, sie gemeinsam umzusetzen. Statt mir Deinem Freund Klartext zu reden, frisst Du es Dich hinein, steigerst damit nicht unbedingt Deine Zufriedenheit und stärkst auch nicht sein Selbstvertrauen (er kann Dir so wahrscheinlich einfach nicht genügen).
Sprecht miteinander! Wenn das direkte Ansprechen unangenehm ist, dann macht ein Spiel daraus: Schreibt auf Zettelchen, was Ihr Euch wünscht, dann zieht immer gegenseitig eins und diskutiert das aus. Aber lasst bloß die Vorwürfe weg!!! Und immer schön dran denken, Dein Gegenüber ist auch nur ein Mensch, keine gedankenlesende Sexmaschine!

Das wird schon werden!

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
Du willst nichts mehr verpassen?
facebook

Das könnte dir auch gefallen