Forum / Sex & Verhütung / Homo- und Bisexualität

Bin ich Lesbisch oder nicht

23. Januar 2009 um 0:19 Letzte Antwort: 16. März 2009 um 16:45

hallo
Ich weiß nicht ob ich lesbisch bin.
Das ist ein mega hammer Problem...also finde ich irgentwie Kp warum.
Ich bin jetzt 15 Jahre alt hatte zwar schon Freunde aber...war noch nicht in einen von denen mit dem ich zusammen war verliebt.
Tja und ich finde jungs nicht gerade anziehend oder so ich weiß auch nich vielleicht laufen mir ja nur hässletten über den weg!?!? oder die Männer aus dem Tv wo meine freundinnen schwärmen kann ich nich mitreden ohne zu lügen.Ja so ich kann gut mit jungs reden und so hatte aber kein herzklopfen oder ähnliches. ich hab mich aber schon verliebt und geschwärmt.
zuerst hab ich mich in ein 18 Jähriges Girl verliebt als ich sie sah wurde mir warm und als ich sie kennen gelernt habe hatte ich jedes mal herzklopfen ich habe mich in ihrer nähe komisch gefühlt wollte aber immer bei ihr sein.
als ich erfuhr das sie bi ist habe ich mich so an meiner spucke verschluckt das ich einen hustenanfall hatte vor ihr hab ich cool hinbekommen nää.
tja die gefühle habe ich unterdrückt bis mir wieder einviel das ich das gleiche mal für eine refferrindarin in meiner schule gefühlt habe.
der refferrindarin bin ich aus dem weg gegangen und das mädchen habe ich dann auch nich mehr gesehen die gefühle gingen weg doch jetzt ist eine neue in der schule und hatte wie ich weiß(von ihr) noch keinen freund.
ich fühle für sie das gleiche wenn nich noch schlimmer sie lächelt mir immer zu und ich kenn sie nur so aus meinem kurs und sie redet immer mit mir.
weil ich ihr ein gespräch aufdrenge oder sie mir.
und die 3 sind vom gleichen typ.
oder frauen an sich finde ich hüpscher und ich gucke manchmal frauen oder mädchen hinterher ich weiß auch nich denke in dem moment nur WoW.
Ich habe meiner mutter davon ehzählt also das ich mich in ein mädchen verliebt habe tja sie meinte plumpt und Desinterresiert ist doch okay sonst nie wieder etwas davon. ich wollte mit ihr darüber reden weil wir über alles geredet haben und sie eigentlich voll einsichtig und verständnisvoll ist.
meine freunde sind eher so auf dem anti lesben-schwulen trip
abgesehen davon belastet mich das irgentwie weil ich das was ich denke und fühle meinen freunden nicht sagen kann sie würden es nicht verstehen.
deshalb hab ich als meine freunde bei mir geschlafen haben eine halbe flasche vodka getrunken habe geweint und hab mich rerizt mein kopf gegen die wand gehauen und mir eine zieggarette auf dem arm ausgedrückt und alles voll gekotzt ich wusste am nächsten tag nix mehr davon.Meine freunde hatten voll angst meinten sie deswegen sind die auch um 2 uhr nachts zu ner freundin gegangen und haben mich schlafen gelegt.Meine mam hat alles mitbekommen
meine freunde haben es meiner lehrerin gesagt die hat sich voll sorgen gemacht und meinte das ich zum Psychologen gehen soll.
Sie denkt ich hab den selbstmord meines vaters als ich 5 war nicht verkraftet und das ich mein opa sterben sehen habe.
ich hab jetzt am 26.1.09 einen termin ich meinte das ich da nich hin will aber werde gezwungen ich sag der psychotante einfach das es keine ahnung vom vodka kam.
Das ich lesbisch sein "KÖNNTE" wäre für mich nicht so GANZ häftig schlimm aber irgentwie doch (FREUNDE)!!
wäre echt nett wenn Ihr mir helfen könnt bitte würde mir echt helfen!!!!!!
weiß nicht mehr was ich machen soll.

Mehr lesen

23. Januar 2009 um 1:05

Hi
Ganz wichtig ist jetzt für dich, dass du dich selber so akzeptierst wie du bist oder fühlst, und es auch auslebst.

Alkohol ist da der falsche Weg. Und auch wenn du bi oder lesbisch veranlagt sein solltest, werden es deine Freunde, wenn sie denn echte sind ,es akzeptieren. Weil du bleibst ja trotzdem du.
Wer sich deswegen von dir abwendet, war niemals dein Freund.

Gleichgeschlechtliches verlieben in diesem Alter ist aufjedenfall noch nicht mal so ungewöhnlich. Und es heißt auch noch nicht, dass du dich nun unbedingt nie für Jungs interessieren wirst.

Du machst eine Phase zur Frau durch und weißt noch nicht so ganz wo du stehst bzw deine Bedürfnisse als Frau stehen

Das in sich "reinfressen" kann krank machen, darum stehe einfach zu dir und erlaube dir selber, deine Gefühle, egal zu einer Frau oder Mann, ausleben zu dürfen.

Denn nur das kann dir Klarheit verschaffen. Oft ist es auch so, dass man zwar gleichgeschlechtliche Fantasien hat, aber in der Realität dann doch nichts mit dem gleichen Geschlecht anfangen kann.

Einfach Kopf hoch, stehe zu dir und deinen Gefühlen, dann wird es dir gleich besser gehen. Eine tolerante Mom scheinst du ja zu haben, das ist ja auch nicht selbstverständlich.

Ich wünsche dir, dass du zu dir findest , und zwar ohne Alkohohl und verheulte Kopfkissen. Es ist ok !

Liebe Grüße, Chrissy



Gefällt mir

25. Januar 2009 um 21:09

Hm...
Ich kan da nur zustimmten Alkohol ist keine Lösung
Akzeptier es. Also nichts gegen deine Freunde. Aber wenn sie wirklich deine Freunde wäre, müssten sie das auch verstehen.
Ich hatte es auch ner guten Freundin erzählt und sie konnte mich verstehen. Wie schon gesagt nicht alles in dich "hineinfressen" das ist nicht gut glaub mir.
Außerdem was ist daran falsch wenn man mit einem Mädel glücklich ist? Nur weil es manchen nicht passt? Es gibt immer so welche, die dagegen sind. Ich bin ja auch selbst erst 17, von daher. Ich probier mir das aus.

mfg branwen

Gefällt mir

1. Februar 2009 um 8:05

Hi
also ich kann dich echt sehr gut verstehen. ich selber habe eigentlich auch immer lieber frauen angeguckt als männer, weil ich die körper ansich einfach schöner finde...ich bin jetzt seit 2,5 jahren mit meiner freundin ganz glücklich zusammen und ich bin dafür damals als alles anfing durch die hölle gegangen. meine eltern sind nicht damit klar gekommen und konnten meine freundin nicht leiden. aber das war so dieses "jetzt wird unsere tochter uns wegegnommen" ... und das dann auch noch von einder frau. gab das terz zuhause...naja...!
mittlerweile kommen meine eltern da gut mit klar und auch mit meiner freundin, das brauchte einfach zeit.

das mit dem trinken würde ich an deiner stelle auch sein lassen, das tut dir einfach nicht gut und macht unter umständen alles noch viel schlimmer.

was deine freunde angeht sehe ich das genauso wie die anderen beiden...wenn es deine freunde wären, würden sie dich aktzeptieren so wie du bist. ich finde es nur leider schon schade, das du mit ihnen nicht reden kannst. ist das bei anderen themen auch so, oder nur wegen diesem lebisch, oder bi, sein?
als ich damals mit meinen freunden darüber geredet habe waren auch welche dabei die da nicht mit umgehen konnten. sie haben mir aber offen und ehrlich gesagt, das sie einfach etwas zeit brauchen aber das sie mir alles glück der welt wünschen und das auch mit einer frau.

außerdem ist es ja auch immer so, das wenn du dich verliebst es den ganzen menschen ausmacht, mit allen ecken und kanten...der charakter, art-mensch, usw. und auch aussehen. aber letztendlich ist es ja so, das du dich nicht in die (ich sags jetzt mal ganz krass) ... oder in die titten verliebst sondern in den menschen als person...!


ich hoffe ich konnte dir helfen, wenigstens ein bisschen???

wenn du möchtest kannst du mir zurück schreiben!

liebe grüße, Kathrin

p.s. wenn du zu einer psychologin gehst, würde ich die wahrheit sagen, sonst hat das alles keinen sinn! sie hat schweigepflicht und darf niemandem was davon erzählen was ihr sagst! viel glück!

Gefällt mir

16. März 2009 um 16:45
In Antwort auf

Hi
also ich kann dich echt sehr gut verstehen. ich selber habe eigentlich auch immer lieber frauen angeguckt als männer, weil ich die körper ansich einfach schöner finde...ich bin jetzt seit 2,5 jahren mit meiner freundin ganz glücklich zusammen und ich bin dafür damals als alles anfing durch die hölle gegangen. meine eltern sind nicht damit klar gekommen und konnten meine freundin nicht leiden. aber das war so dieses "jetzt wird unsere tochter uns wegegnommen" ... und das dann auch noch von einder frau. gab das terz zuhause...naja...!
mittlerweile kommen meine eltern da gut mit klar und auch mit meiner freundin, das brauchte einfach zeit.

das mit dem trinken würde ich an deiner stelle auch sein lassen, das tut dir einfach nicht gut und macht unter umständen alles noch viel schlimmer.

was deine freunde angeht sehe ich das genauso wie die anderen beiden...wenn es deine freunde wären, würden sie dich aktzeptieren so wie du bist. ich finde es nur leider schon schade, das du mit ihnen nicht reden kannst. ist das bei anderen themen auch so, oder nur wegen diesem lebisch, oder bi, sein?
als ich damals mit meinen freunden darüber geredet habe waren auch welche dabei die da nicht mit umgehen konnten. sie haben mir aber offen und ehrlich gesagt, das sie einfach etwas zeit brauchen aber das sie mir alles glück der welt wünschen und das auch mit einer frau.

außerdem ist es ja auch immer so, das wenn du dich verliebst es den ganzen menschen ausmacht, mit allen ecken und kanten...der charakter, art-mensch, usw. und auch aussehen. aber letztendlich ist es ja so, das du dich nicht in die (ich sags jetzt mal ganz krass) ... oder in die titten verliebst sondern in den menschen als person...!


ich hoffe ich konnte dir helfen, wenigstens ein bisschen???

wenn du möchtest kannst du mir zurück schreiben!

liebe grüße, Kathrin

p.s. wenn du zu einer psychologin gehst, würde ich die wahrheit sagen, sonst hat das alles keinen sinn! sie hat schweigepflicht und darf niemandem was davon erzählen was ihr sagst! viel glück!

Danke das ihr mir geholfen habt ich hab mr das zu hezen geommen und jez
das ihr mir geholfen habt ich hab mr das zu hezen geommen und jez

Gefällt mir

Diskussionen dieses Nutzers