Home / Forum / Sex & Verhütung / Sexualität / Bin ich kein Beziehungsmensch?

Bin ich kein Beziehungsmensch?

21. November 2015 um 1:26

Hallo...

Ich schätze das ich in Wirklichkeit jetzt doch nicht der richtige Mensch für eine Beziehung bin auch wenn ich jetzt bereits schon 6 Jahre verheiratet bin.
Ich habe schon früher keine richtige Beziehung geführt nur die erste ging 3 Jahre und brauchte einfach Abstand und Ruhe vor ihm ich beendete dann die Beziehung weil ich bemerkte das er mich nach einer Zeit nur noch anlog das war mir einfach zu viel und musste einfach gehen.
Ich habe zu diesem Zeitpunkt weder geweint noch ihn vermisst da wusste ich das da überhaupt nichts mehr war und die Sache war vergessen.
Ich liebte danach meine Solozeit und alleine zu sein machte mir nichts aus ich konnte selbst entscheiden und so ging es mir gut.Nach einer bestimmten Zeit hatte ich mich wieder für eine Beziehung entschlossen und wie man das kennt bei jedem neues das kribbelige Gefühl,das andauernde sehen müssen und an die Person denken usw. fühlte sich richtig gut an doch nach Wochen verflog wieder das Gefühl und ging.Das war bei jeder Beziehung das gleiche und egal für wen ich mich interessierte und zusammen kam war es das gleiche...
Ich dachte nicht mehr an Beziehungen traf jedoch Männer für den Nervenkitzel aber eine Beziehung kam mir nicht mehr in den Sinn bis ich auf S.traf der mich wiederum interessierte und so verliebt in ihn war obwohl er verheiratet war(hat er mir dann kurz vor Ende erzählt) ich kam damit klar und die Scheidung lief bereits und es sollte wunderschön werden doch dann verschwand er urplötzlich ohne ein Wort. ich fühlte nach tränenreichen Monaten nichts mehr und vergnügte mich wieder mit anderen um meinen Schmerz zu verarbeiten aber ein Gefühl von Liebe verspürte ich nicht mehr.Es ging ein paar Jahre so wo ich in Freiheit leben konnte und traf eben nur Männer um meinen Spaß zu haben...
Als ich dann eines Tages auf B.traf(mein jetziger Ehemann)wurde mir so anders wie bei allen anderen zuvor und das Gefühl blieb und war mir sicher das er der Richtige war und auch heirateten.
Jetzt vor 2 Jahren traf ich zufällig wieder auf S.und war sehr sauer verständlicher Weise doch zum Aussprechen ging ich dann trotzdem und weitere Treffen folgten im geheimen und es war früher.Er gab mir nach langer Zeit des Abschieds bei einem der Spaziergänge einen flüchtigen Kuss stieß ihn weg doch schlussendlich kam ich ihm näher und erwiderte ihn obwohl ich wusste das mein Ehemann schon geduldig auf mich wartete.Der Kuss ging so in mich durch das ich an nichts anderes mehr denken konnte und sah wie die Wirklichkeit wirklich war und mein Verhalten war wie früher.Ich fühlte jetzt nichts mehr wenn mein Mann mich küsste und wendete mich von ihm ab.Irgendwann ging auch das zu Ende und mein Leben was ich vorher hatte existierte nicht wirklich mehr für mich weil ich immer mehr entdeckte was sich negativ entwickelt hatte und hatte wieder diesen Drang mich frei fühlen zu können und gehen wohin ich will wann ich will und mit wem ich will doch konnte es jetzt nicht mehr mit meiner Ehe vereinbaren.Ich fühlte wieder nichts.jetzt weiß ich nicht einmal ob ich überhaupt ein Beziehungsmensch sein kann wenn schon dieser kleiner Zufall mich so verändert hat.
Ich erfand die Ausrede das ich mich mehr um Freunde kümmern wollte nur um die Freiheit zu erfahren und das beschäftigt mich bis heute noch...
Nach der Zeit wo ich jetzt nur noch andauernd weg war wurde mein Mann mehr als Eifersüchtig terrorisierte mich mit Nachrichten wo ich bin usw. was mich wieder an mein jetziges Leben erinnerte und das ich nicht mehr frei sein konnte.
Ich interessierte mich wieder für andere Männer doch so verhalten wie früher konnte ich mich nicht und musste mich echt zusammen reißen...
Ich vermisste dieses Leben und es kam mir vor als wenn ich mich wieder zurück entwickelte.
Nach dem ganzen habe ich denn auch noch jemanden von früher wieder gesehen und da es bei uns echt mies war und ich mich unverstanden fühlte war ich gerne in seiner Nähe gewesen fern von Daheim denn dort fehlte mir alles was er mir dann zurück gab und fühlte mich wohl wie früher und hatte wieder Chaos in mir.
Mir fehlte Aufmerksamkeit,Interesse an meiner Person,Unverständnis usw. mein Mann war wie Ausgewechselt ständig Eifersüchtig,Kontrollzwang doch wirklich kümmern konnte er sich nicht um mich(Unternehmungen) ignorierte was ich sagte,hörte bei keinen Gesprächen wirklich zu und ließ mich links liegen
Mir wurde bewusst das wir uns völlig auseinander gelebt haben und uns nur der Alltag begleitete und es immer noch tut. Ich brauchte wieder Spannung in meinem Leben und den bestimmten Kick wie ich es vorher kannte und den bekam ich auch wenn ich ihn woanders erlebten musste.
Ich frage mich wirklich ob ein Leben in der Ehe das richtige für mich ist...
Mein Mann sollte der einzige für mich sein aber jetzt bin ich gespalten was der richtige Weg für mich ist.

Jemand genau das gleiche Gefühl?...ich weiß nicht wirklich wo mir noch der Kopf steht...Geschweige davon was ich noch tun soll

Mehr lesen