Forum / Sex & Verhütung

Bin ich hier die Komische? Alternativen zum Sex

Letzte Nachricht: 4. April 2020 um 11:52
K
kirillia
03.04.20 um 15:43

Nach meinem letzten Post habe ich eine vielzahl recht interessanter Antworten und Meinung bekommen sowie Gespräche geführt und jetzt muss ich das mal Fragen:
Mein erster Freund wollte im Schnitt zwei mal die Woche öfter einen Orgasmus als ich und ich wollte jetzt nicht jedes mal meinen Mund oder meine Hand benutzen. 
Gleichzeitig wollte ich ihn jetzt nicht zum masturbieren "in den Keller" schicken. 
Er hatte einen Fetisch für Beine und Nylons, also habe ich mich mal auf seinen Schoß gesetzt, seinen Penis zwischen meinen Beinen. Er hat mich umarmt, ein bisschen geredet haben wir dabei auch, ich fands eigentlich ganz angenehm. 
Einmal lagen wir auf dem Sofa und ich hatte halt nicht wirklich Lust, da meinte ich zu ihm, er kann ja ruhig masturbieren und habe ein wenig Kleidung fallen lassen. 
Ich gestehe: Der Gedanke, dass ihm mein Anblick derartig scharf macht und genau so ausreicht wie ein Porno, der da vielleicht genau seine Vorlieben abdeckt, hat mich schon irgendwie ein bisschen gefreut. 

Allerdings scheinen sich viele hier nichts anderes als Sex, Oral oder mit den Hand vorstellen zu können, da war ich dann schon ein wenig überrascht. 
Viele scheinen das mit dem Masturbieren auch befremdlich zu finden. Ich habe es mir auch schon selber vor seinen Augen gemacht, als ich scharf auf ihn war, gerade aber nichts drin war in der Richtung Sex, Oral oder mit der Hand. Auch er hat da ein wenig die Hüllen fallen lassen. Wir fanden es beide normal.

Da wollte ich mal fragen, wie die Anderen hier so dazu stehen?

Mehr lesen

gwenhy
gwenhy
03.04.20 um 16:06

Würde mir persönlich nicht gefallen. Wir haben Sex und erotische Massagen wenn wir beide Lust dazu haben. Wenn einer nicht mag, dann ist es so und wird vom anderen Part akzeptiert. So als "Masturbationsgehilfin" würde ih mich auch nicht wohl fühlen. 

Gefällt mir

K
kirillia
03.04.20 um 18:12
In Antwort auf gwenhy

Würde mir persönlich nicht gefallen. Wir haben Sex und erotische Massagen wenn wir beide Lust dazu haben. Wenn einer nicht mag, dann ist es so und wird vom anderen Part akzeptiert. So als "Masturbationsgehilfin" würde ih mich auch nicht wohl fühlen. 

Es ist ja nicht so, das er oder ich das nicht aktzeptiert hätten, wenn einer nein gesagt hat. So würde eine Beziehung ja auch nicht funktionieren. 
Würdest du denn von deinem Freund verlangen, dass er irgendwo und wann masturbiert, so dass du es nicht mitbekommst?

Gefällt mir

gwenhy
gwenhy
03.04.20 um 18:26

Mein Mann ist seines Körpers Herr. Er kann damit tun was er mag und braucht mich nicht zur Masturbation. Wenn ich keine Lust auf Sex habe, dann mag ich ihm dabei nicht zusehen oder das er meinen  Körper  dazu  brnutzt. Aber verstecken braucht er sich nicht....es ist sein Moment.  

1 -Gefällt mir

K
kirillia
03.04.20 um 18:39
In Antwort auf gwenhy

Mein Mann ist seines Körpers Herr. Er kann damit tun was er mag und braucht mich nicht zur Masturbation. Wenn ich keine Lust auf Sex habe, dann mag ich ihm dabei nicht zusehen oder das er meinen  Körper  dazu  brnutzt. Aber verstecken braucht er sich nicht....es ist sein Moment.  

Dagegen ist nichts einzuwenden, wenn beide damit glücklich sind.
Ich war nur so überrascht über die Rückmeldungen hier, dachte nicht, das es so ungewöhnlich wäre. 

Gefällt mir

L
lenni_19988818
03.04.20 um 22:51

Gängige Praxis ist das sicher nicht. Ich denke die meisten betreiben SB "heimlich" für sich alleine.

Ich halte es auch so, meine Frau damit nicht zu behelligen.

Aber wenn es für euch so gut ist, ist es doch absolut ok.

1 -Gefällt mir

Kannst du deine Antwort nicht finden?

mouchoir
mouchoir
04.04.20 um 0:28

Dazu wäre ich zu stolz. Man möchte ja auch nicht als notgeil rüber kommen. 

Gefällt mir

K
kirillia
04.04.20 um 0:54
In Antwort auf mouchoir

Dazu wäre ich zu stolz. Man möchte ja auch nicht als notgeil rüber kommen. 

Hm. Ich verstehe, was du meinst. Aber es ist gut zu wissen, wie andere so darüber denken ^^ Bei meiner (Hoffentlich) nächsten Beziehung spreche ich das Thema vielleicht ein wenig anders an als bis jetzt.

Gefällt mir

D
daire_19974833
04.04.20 um 7:03
In Antwort auf kirillia

Hm. Ich verstehe, was du meinst. Aber es ist gut zu wissen, wie andere so darüber denken ^^ Bei meiner (Hoffentlich) nächsten Beziehung spreche ich das Thema vielleicht ein wenig anders an als bis jetzt.

Hallo . So wie du es beschrieben hast ,kann ich dir bestätigen das sowas funktioniert. Mit der Ex oft gemacht . Zb. Auf der Couch langsam angefangen an sich zu spielen vor ihren Augen . Das Ende war meistens so das sie es nicht ausgehalten hat und dann mit gemacht hat

Gefällt mir

N
nutzipper
04.04.20 um 11:52
In Antwort auf kirillia

Nach meinem letzten Post habe ich eine vielzahl recht interessanter Antworten und Meinung bekommen sowie Gespräche geführt und jetzt muss ich das mal Fragen:
Mein erster Freund wollte im Schnitt zwei mal die Woche öfter einen Orgasmus als ich und ich wollte jetzt nicht jedes mal meinen Mund oder meine Hand benutzen. 
Gleichzeitig wollte ich ihn jetzt nicht zum masturbieren "in den Keller" schicken. 
Er hatte einen Fetisch für Beine und Nylons, also habe ich mich mal auf seinen Schoß gesetzt, seinen Penis zwischen meinen Beinen. Er hat mich umarmt, ein bisschen geredet haben wir dabei auch, ich fands eigentlich ganz angenehm. 
Einmal lagen wir auf dem Sofa und ich hatte halt nicht wirklich Lust, da meinte ich zu ihm, er kann ja ruhig masturbieren und habe ein wenig Kleidung fallen lassen. 
Ich gestehe: Der Gedanke, dass ihm mein Anblick derartig scharf macht und genau so ausreicht wie ein Porno, der da vielleicht genau seine Vorlieben abdeckt, hat mich schon irgendwie ein bisschen gefreut. 

Allerdings scheinen sich viele hier nichts anderes als Sex, Oral oder mit den Hand vorstellen zu können, da war ich dann schon ein wenig überrascht. 
Viele scheinen das mit dem Masturbieren auch befremdlich zu finden. Ich habe es mir auch schon selber vor seinen Augen gemacht, als ich scharf auf ihn war, gerade aber nichts drin war in der Richtung Sex, Oral oder mit der Hand. Auch er hat da ein wenig die Hüllen fallen lassen. Wir fanden es beide normal.

Da wollte ich mal fragen, wie die Anderen hier so dazu stehen?

Ich finde es auch seltsam, dass viele das so kritisch sehen. Ich finde Deinen Umgang damit sehr "aufgeklärt" und kann so gar nichts Schlimmes darin sehen. Warum soll man es sich nicht vor- oder nebeneinander selber besorgen können? Und warum soll man sich nicht mal als Wichsvorlage oder Masturbationshilfe zur Verfügung stellen und dem anderen nicht einfach mal einen Gefallen tun, auch wenn man gerade selbst keine Lust auf große Action hat?
Es ist doch nur eine von so vielen Möglichkeiten sexuell herumzuspielen und dazu eine gute, mögliche sexuelle Frustrationen im Zaum zu halten, weil es auch ein schönes Zeichen von Akzeptanz und Offenheit ist.

Gefällt mir

Diskussionen dieses Nutzers