Home / Forum / Sex & Verhütung / Bin ich eine schlampe?

Bin ich eine schlampe?

11. November 2009 um 17:56

HY!

hab heut mit einer guten arbeitskollegin gesprochen und da sind wir auf das thema tussis etc. gekommen. da meinte sie das ich auch eine sei bzw. die anderen in der arbeit eh schon lange über mich reden. *WHAM* das hat gesessen.

Bin total fertig hab mich in der arbeit super wohl gefühlt aber jetzt hab ich richtig ungutes gefühl das ich da morgen wieder hin muss

was ist so schlimm daran das ich mich jeden tag schminke? und in der arbeit haben wir alle die selben klamotten an aber wenn ich zur arbeit geh oder heimfahr hab ich halt gern was schöneres an als nur turnschuhe und eine alte jeans. fühl mich da einfach wohler besonders da ich ja sonst nicht großartig die gelegentheit habe mich schön anzuziehen. da hab ich dann halt auch mal absätze an (keine bleistift und auch keine high heels)

okay hin und wieder rede ich bevor ich denke aber ich mein das nicht so. als ich sagte "oh mein gott mit wem muss ich schlafen um die prüfung zu bestehen" war das so nicht gemeint. ich denk mir da dabei nichts. und wenn ich so ete pete tu dann mein ich das als scherz und nicht ernst.

bin fix und fertig könnt nur noch heulen.

war früher immer das hässliche entlein und hab nie etwas schönes angezogen um bloß nie aufzufallen. jetzt wo ich endlich das bissachen selbstbewusstsein habe wiord es mir an einem tag zerstört.

dachte die leute dort sind meine freunde und dann wird hinter meinem rücken so geredet

13. November 2009 um 1:13

Vielleicht
ist deine Arbeitskollegin eifersüchtig?

Eine Schlampe ist sicher nicht eine Frau, die sich nett anzieht!

Aber eigentlich finde ich das Wort Schlampe gar keine Beleidigung.
Wieso dürfen wir Frauen nicht mit unseren Reizen spielen? Warum nicht nach Lust und Laune entscheiden, mit wem wir wie oft in die Kiste steigen?

Ich bin gerne eine Schlampe! Ich zieh mich für den Ausgang mit meinem Freund hammerscharf an, z.B. Overknees-Stiefel, darunter Halterlose, einen mikro kurzen Mini, selbstverständlich kein Höschen, eine durchstichtige Bluse oder was wo meine Brustwarzen rausblitzen können usw.
So diniere ich besonders gerne in gediegenen Lokalen, flirte dann den ganzen Abend mit meinem Freund, lasse ihn je nach Sitzposition zwischendurch meinen Busen oder meine Schenkel berühren.
Ich geniesse die geilen Blicke der Herren und amüsier mich über die abschätzigen (eben eifersüchtigen) Blicke der zugeknöpften Damen.
Meinen Freund macht es total an, für uns ist das so eine Art Vorspiel, oft können wir mit dem Sex kaum mehr bis zu Hause warten!
Sicher sehen die Leute mich als Schlampe, aber mir ist noch nie der Eintritt verwehrt worden, ich glaube mein sicheres Auftreten hilft mir da.

Also scher dich nicht um so einen Quatsch, den deine Arbeitskollegin von sich gibt!
Bleib dir treu, dann fühlst du dich gut!

LG zeigegerne

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

13. November 2009 um 7:22

Ich würd mir davon nichts annehmen...
... wahrscheinlich leben deine arbeitskolleginnen in ihrem kleinen microcosmos. haben nur die arbeit und ihr geschwätz was ihrem leben einen sinn gibt.

zieh dir an was dir gefällt und lass die von "Arbeitskollegen" doch nicht die stimmung vermiesen. wie das wort schon sagt sind das nur kollegen die man durch die arbeit kennt. vielleicht is der ein oder andere sympatischer, aber das wars auch.

ich bin z.b. auf der arbeit für meine kollegen der sprücheklopfer und entertainer der bei jeder dienstbesprechung den laden unterhält. leider nicht mehr, aber auch nicht weniger. jeder hat seinen klatsch weg, und ich kann gut damit leben, denn die leute die mir wichtig sind, kennen mich wie ich wirklich bin und die meisten arbeiten nicht bei mir

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
Diskussionen dieses Nutzers
Lust auf mehr Farbe in deinem Leben?
wallpaper

Das könnte dir auch gefallen