Forum / Sex & Verhütung

Bi-Neigung gestehen?

6. Januar um 18:28 Letzte Antwort: 8. Januar um 15:52

Ich bin Mitte 20 und habe zur Zeit eine Freundin. Schon länger. Sexuell läuft alles super. Auch sonst. Ich bin bi und habe beim Silvester-Event einen Mann kennengelernt, mit dem ich mir auch was vorstellen könnte. Irgendwann würde ich auch mal in Richtung Familie denken wollen. Aber die Beziehung zu meiner Freundin deshalb aufgeben kann ich mir jetzt nicht vorstellen. Also meine Frage an die Männer, wenn ichs ihm sage, und er stellt mich vor die Wahl, ich bin mir nicht sicher, wie ich reagieren würde. Wie würdet ihr als Mann reagieren?? Die andere Variante wäre, nichts zu sagen und die Beziehung mit meiner Freundin weiter zu führen, aber das kommt irgendwann raus.

Mehr lesen

6. Januar um 19:02

Jeder Mann wird anders reagieren.
Es bringt Dich also nicht wirklich weiter, wenn hier ein paar Männer ihre Meinung dazu kundtun.

Erste Ansprechpartnerein ist meiner Meinung nach Deine Freundin.
Weiss sie, dass Du grundsätzlich bi bist?

1 LikesGefällt mir

6. Januar um 19:25
In Antwort auf

Jeder Mann wird anders reagieren.
Es bringt Dich also nicht wirklich weiter, wenn hier ein paar Männer ihre Meinung dazu kundtun.

Erste Ansprechpartnerein ist meiner Meinung nach Deine Freundin.
Weiss sie, dass Du grundsätzlich bi bist?

Ja,weiss sie. Und wir sind uns auch einig, dass ein Dreier kein Problem wäre. Das ist aber nicht das Thema.., DER muss das auch so sehen.., und da bin ich mir nicht so sicher, wie die Männer da ticken..??

1 LikesGefällt mir

6. Januar um 19:25

Das ist sehr schwer zu beantworten solange du mit deiner Freundin glücklich bist ist doch alles gut. Ich sehe eher die Gefahr darin das du dir eine Familie irgendwann vorstellen kannst aber was ist dann
mit deiner Freudin das wäre für mich auch keine einfache Entscheidung.

wenn er dich wirklich vor die Wahl stellen würde wäre für mich net einfach solange da noch ein Mensch wäre den ich lieben würde.

ich würde auch als erstes mit meiner Freundin darüber reden 

lg

1 LikesGefällt mir

6. Januar um 20:42
In Antwort auf

Ich bin Mitte 20 und habe zur Zeit eine Freundin. Schon länger. Sexuell läuft alles super. Auch sonst. Ich bin bi und habe beim Silvester-Event einen Mann kennengelernt, mit dem ich mir auch was vorstellen könnte. Irgendwann würde ich auch mal in Richtung Familie denken wollen. Aber die Beziehung zu meiner Freundin deshalb aufgeben kann ich mir jetzt nicht vorstellen. Also meine Frage an die Männer, wenn ichs ihm sage, und er stellt mich vor die Wahl, ich bin mir nicht sicher, wie ich reagieren würde. Wie würdet ihr als Mann reagieren?? Die andere Variante wäre, nichts zu sagen und die Beziehung mit meiner Freundin weiter zu führen, aber das kommt irgendwann raus.

Also ich hätt nix dagegen... 🤗

Gefällt mir

6. Januar um 21:33

wie hier schon geschrieben JEDER mann reagiert anders. UND vorsicht bevor du ihn nicht richtig kennst. oder hast du dich schon allgemein geoutet? versteh was ich meine.

Gefällt mir

7. Januar um 10:51
In Antwort auf

Ich bin Mitte 20 und habe zur Zeit eine Freundin. Schon länger. Sexuell läuft alles super. Auch sonst. Ich bin bi und habe beim Silvester-Event einen Mann kennengelernt, mit dem ich mir auch was vorstellen könnte. Irgendwann würde ich auch mal in Richtung Familie denken wollen. Aber die Beziehung zu meiner Freundin deshalb aufgeben kann ich mir jetzt nicht vorstellen. Also meine Frage an die Männer, wenn ichs ihm sage, und er stellt mich vor die Wahl, ich bin mir nicht sicher, wie ich reagieren würde. Wie würdet ihr als Mann reagieren?? Die andere Variante wäre, nichts zu sagen und die Beziehung mit meiner Freundin weiter zu führen, aber das kommt irgendwann raus.

Also ich hätte absolut kein Problem damit solange ich als Mann sexuell nicht vernachlässigt werde. 

1 LikesGefällt mir

7. Januar um 12:37
In Antwort auf

Also ich hätte absolut kein Problem damit solange ich als Mann sexuell nicht vernachlässigt werde. 

na ja, die zahlreichen PN`s zeigen mir, dass ich mir das Ganze zu einfach vorgestellt habe. Weil, bisher gabs ja nie Probleme, wir hatten beide auch zwischendurch mal einen Freund, haben nach dem Besuch im "Music-Cafè" mal einen mitgeschleppt und einen 3er gemacht, alles kein Problem. Aber eben auch keine endgültigen Sachen. Jetzt wäre das was anderes. Die Tipps gehen von "Gründe mit deiner Freundin eine Familie" bis hin zu "Gründe mit ihm eine Fammilie, wenn du nach einiger Zeit gemerkt hast, dass er der Richtige ist und verschweige deine Freundin".., nur hat die ja auch gewisse Vorstellungen von ihrer Zukunft.., das unter einen Hut zu bringen, also da muss ich noch mal von vorne anfangen mit meinen Überlegungen. Übrigens danke für alle bisherigen und zukünftigen PN`s.

1 LikesGefällt mir

7. Januar um 12:45
In Antwort auf

Ich bin Mitte 20 und habe zur Zeit eine Freundin. Schon länger. Sexuell läuft alles super. Auch sonst. Ich bin bi und habe beim Silvester-Event einen Mann kennengelernt, mit dem ich mir auch was vorstellen könnte. Irgendwann würde ich auch mal in Richtung Familie denken wollen. Aber die Beziehung zu meiner Freundin deshalb aufgeben kann ich mir jetzt nicht vorstellen. Also meine Frage an die Männer, wenn ichs ihm sage, und er stellt mich vor die Wahl, ich bin mir nicht sicher, wie ich reagieren würde. Wie würdet ihr als Mann reagieren?? Die andere Variante wäre, nichts zu sagen und die Beziehung mit meiner Freundin weiter zu führen, aber das kommt irgendwann raus.

Sowas kommt fast immer raus. Deswegen würde ich es erst gar nicht verheimlichen. Wenn dich dein Partner vor die Wahl stellt dann ist er nicht ganz auf deiner Seite und du hast tatsächlich die Wahl für das eine, oder das andere. Ich würde mich davon aber nicht abhalten lassen und das ganze verschweigen und hoffen das es niemals jemand erfährt. Das geht nie gut. 
Steh zu dir und hänge dich nicht an Personen die nicht auch zu dir stehen können, ganz so wie du halt bist. Bereite dich  aber auch auf die Gegenfrage vor, wenn er fragt wie du dazu stehen würdest wenn er neben dir noch einen anderen Mann hätte. 

1 LikesGefällt mir

7. Januar um 12:48

Bitte gerne 

Gefällt mir

7. Januar um 12:49
In Antwort auf

na ja, die zahlreichen PN`s zeigen mir, dass ich mir das Ganze zu einfach vorgestellt habe. Weil, bisher gabs ja nie Probleme, wir hatten beide auch zwischendurch mal einen Freund, haben nach dem Besuch im "Music-Cafè" mal einen mitgeschleppt und einen 3er gemacht, alles kein Problem. Aber eben auch keine endgültigen Sachen. Jetzt wäre das was anderes. Die Tipps gehen von "Gründe mit deiner Freundin eine Familie" bis hin zu "Gründe mit ihm eine Fammilie, wenn du nach einiger Zeit gemerkt hast, dass er der Richtige ist und verschweige deine Freundin".., nur hat die ja auch gewisse Vorstellungen von ihrer Zukunft.., das unter einen Hut zu bringen, also da muss ich noch mal von vorne anfangen mit meinen Überlegungen. Übrigens danke für alle bisherigen und zukünftigen PN`s.

Das Thema ist so interessant da musste ich Dir einfach ne PN schreiben 

Gefällt mir

7. Januar um 13:22
In Antwort auf

Ich bin Mitte 20 und habe zur Zeit eine Freundin. Schon länger. Sexuell läuft alles super. Auch sonst. Ich bin bi und habe beim Silvester-Event einen Mann kennengelernt, mit dem ich mir auch was vorstellen könnte. Irgendwann würde ich auch mal in Richtung Familie denken wollen. Aber die Beziehung zu meiner Freundin deshalb aufgeben kann ich mir jetzt nicht vorstellen. Also meine Frage an die Männer, wenn ichs ihm sage, und er stellt mich vor die Wahl, ich bin mir nicht sicher, wie ich reagieren würde. Wie würdet ihr als Mann reagieren?? Die andere Variante wäre, nichts zu sagen und die Beziehung mit meiner Freundin weiter zu führen, aber das kommt irgendwann raus.

Es gibt zwar Männerphantasien, was das betrifft.

Aber wenn es um eine Beziehung geht, wäre das für mich als Mann ein absolutes No-Go. (Manche Männer, die sagen, sie fänden es superaufregend, werden anders darüber denken, wenn sie mit der Frau eine Familie gründen wollen).

Ich könnte verstehen, wenn Deine Freundin das dann ähnlich sehen würde, wenn es nicht nur um einen Dreier, sondern um eine echte Beziehung ginge.

Ich glaube, irgendwann muss man/frau sich mal entscheiden.

Außerdem würde ich niemals glauben, dass ich beim Sex als Mann gemeint bin, sondern befürchten, dass Du von Frauen dabei phantasierst. Es mag zwar echte Bisexualität geben, aber die ist emotional immer irgendwie auf dem "Sprung". Und das gefiele mir nicht. (So nach dem Motto: Wenn die Kinder mal groß genug sind, dann fällt einem die lesbische Seite der Bi-Neigung ein. Frau trennt sich und zieht mit einer Frau zusammen. Dieses durchaus realistische Szenario wäre für eine dauerhafte Beziehung nun wirklich nichts).
 

1 LikesGefällt mir

7. Januar um 13:35

Das wird dir hier niemand wirklich zielführend sagen können.

In einer lockeren Beziehung sind bestimmt verschiedenste Orientierungen für alle Beteiligten möglich, aber wenn es um eine wirklich feste und dauerhafte Beziehung inkl. Kindern geht stelle ich mir das schwierig vor. 

Aber wer weiß... nichts ist unmöglich. 

LG
Amy

Gefällt mir

7. Januar um 14:47
In Antwort auf

Das wird dir hier niemand wirklich zielführend sagen können.

In einer lockeren Beziehung sind bestimmt verschiedenste Orientierungen für alle Beteiligten möglich, aber wenn es um eine wirklich feste und dauerhafte Beziehung inkl. Kindern geht stelle ich mir das schwierig vor. 

Aber wer weiß... nichts ist unmöglich. 

LG
Amy

..du sagst es! Schwierig. Sogar noch schwieriger, als ich dachte. Also in einer PN bin ich auf folgendes hingewiesen worden: Bei einer 2er Beziehung mit Kind gibt es im Falle einer Trennung 2 Möglichkeiten, man trennt sich und das Kind bleibt entweder bei ihr oder bei ihm. Bei einer 3er Beziehung mit Kind werden daraus genau 5 Möglichkeiten. Also, Ich bleibe mit meiner Freundin zusammen, das Kind bleibt bei uns. Oder warum auch immer bei ihm. Oder ich bleibe mit dem Mann zusammen, dann bleibt das Kind in jedem Fall bei uns. Oder, das wäre der Super-Gau, der Mann verliebt sich in meine Freundin und umgekehrt, und die setzen MICH vor die Türe, mit oder ohne Kind..., am einfachsten erscheint mir, erst mal alles so locker weiter zu machen wie bisher, auch wenn das nur aufgeschoben ist..

Gefällt mir

7. Januar um 15:31
In Antwort auf

na ja, die zahlreichen PN`s zeigen mir, dass ich mir das Ganze zu einfach vorgestellt habe. Weil, bisher gabs ja nie Probleme, wir hatten beide auch zwischendurch mal einen Freund, haben nach dem Besuch im "Music-Cafè" mal einen mitgeschleppt und einen 3er gemacht, alles kein Problem. Aber eben auch keine endgültigen Sachen. Jetzt wäre das was anderes. Die Tipps gehen von "Gründe mit deiner Freundin eine Familie" bis hin zu "Gründe mit ihm eine Fammilie, wenn du nach einiger Zeit gemerkt hast, dass er der Richtige ist und verschweige deine Freundin".., nur hat die ja auch gewisse Vorstellungen von ihrer Zukunft.., das unter einen Hut zu bringen, also da muss ich noch mal von vorne anfangen mit meinen Überlegungen. Übrigens danke für alle bisherigen und zukünftigen PN`s.

Das Du als Frau ganz offenbar auch den Wunsch verspürst, ein Kind zu bekommen, ist völlig verständlich.

Das Du mit einer anderen Frau natürlich keins zeugen kannst, macht es kompliziert, aber da kannst Du Dich auch künstlich befruchten lassen.

Wichtig ist meiner Meinung nach nur, dass Du in Deiner Entscheidung so stabil bist, dass Du mit der/dem gleichen Partner/in 20 Jahre lang zusammen sein willst, bis das Kind flügge ist.

Gefällt mir

7. Januar um 16:35
In Antwort auf

Das Du als Frau ganz offenbar auch den Wunsch verspürst, ein Kind zu bekommen, ist völlig verständlich.

Das Du mit einer anderen Frau natürlich keins zeugen kannst, macht es kompliziert, aber da kannst Du Dich auch künstlich befruchten lassen.

Wichtig ist meiner Meinung nach nur, dass Du in Deiner Entscheidung so stabil bist, dass Du mit der/dem gleichen Partner/in 20 Jahre lang zusammen sein willst, bis das Kind flügge ist.

Ja, stimmt, kommt auch noch hinzu.., aber die Zahl 20 muss natürlich nach oben korrigiert werden.., da lebst du ein wenig in der Vergangenheit. Also, ich schaue manchmal die Sendung mit dem Jauch an, da sitzen regelmässig Kandidatinnen und Kandidaten so zwichen 22 und 38, die sind am Studieren, haben noch nicht das "Richtige" gefunden, so zwischen dem 4. und 24. Semester.., also von denen ist noch niemand "flügge", die werden von den Eltern / Großeltern unterstützt (ausgehalten), da reicht auch irgendwann kein Bafög mehr bzw. ist längst gestrichen..

Gefällt mir

8. Januar um 15:52
In Antwort auf

Ich bin Mitte 20 und habe zur Zeit eine Freundin. Schon länger. Sexuell läuft alles super. Auch sonst. Ich bin bi und habe beim Silvester-Event einen Mann kennengelernt, mit dem ich mir auch was vorstellen könnte. Irgendwann würde ich auch mal in Richtung Familie denken wollen. Aber die Beziehung zu meiner Freundin deshalb aufgeben kann ich mir jetzt nicht vorstellen. Also meine Frage an die Männer, wenn ichs ihm sage, und er stellt mich vor die Wahl, ich bin mir nicht sicher, wie ich reagieren würde. Wie würdet ihr als Mann reagieren?? Die andere Variante wäre, nichts zu sagen und die Beziehung mit meiner Freundin weiter zu führen, aber das kommt irgendwann raus.

Das kommt halt auf die menschen an^^ manche menschen wären damit einverstanden und manche würden dich vor die wahl stellen.. du solltest auf jeden fall mit deiner freundin reden wie sie das sieht.. also ob du was mit nem typen haben darfst usw.. wenn ja brauchst du nur noch den richtigen mann.. wenn sie etwas dagegen hat würde ich bei ihr bleiben solange du glücklich bist..  ich meine du bist 20 jahre alt da hat man im normalfall eh noch keine familie also zerbrich dir nicht den kopf

Gefällt mir