Home / Forum / Sex & Verhütung / Sexualität / Beziehung am Ende da ich mir Bilder von Männer in Frauenkleidern ansah

Beziehung am Ende da ich mir Bilder von Männer in Frauenkleidern ansah

16. Mai 2009 um 10:30 Letzte Antwort: 17. Mai 2009 um 7:44

Nach 8 Jahren fand meine Freundin heraus das ich im Internet gerne Männer in Frauenkleidung ansehe und fragte was los sei. Ich gestand ihr das es mich erregt und ich auch gerne mal einen rock trage würde. Dieses Geständnis hat sie natürlich geschockt. Nach 2 Tagen meinte sie, sie brauche eine Auszeit und möchte ausziehen um alles zu verdauen. Ich liebe meine Freundin sehr und möchte das die Beziehung weiterbesteht. Wie kann ich sie überzeugen dass das nur ein Fetisch ist und ich trotz dieser Neigung immer noch der selbe Mann ist den sie jahrelang liebte? Ich habe diesen Fetisch nie hinter ihrem Rücken ausgelebt.

Mehr lesen

16. Mai 2009 um 18:24

Nicht aufgeben
da stimm ich zu. Beide Vorposter haben recht. Zum einen hättest Du dir eine riesigen gefallen getan das schon zu beginn eurer Beziehung anzusprechen. Wahrscheinlich wäre das für sie damals auch einfacher gewesen. Die Hormone kochen einfach viel höher, man hat eine rosarote Brille auf. Gerade wenn man eine längerfristige Beziehung haben will.... nichts bleibt ewig unter der Decke.

Jetzt hat sie natürlich das Gefühl irgendwie betrogen zu sein, das Leben mit einem Mann verbracht zu haben den sie eigentlich nicht kennt, der sie in gewisser Hinsicht betrogen und belogen hat.

Was kannst Du jetzt tun? Als erstes lass ihr ein bisschen Zeit und bedräng sie nicht sonst macht sie komplett zu. Dann geh auf sie zu und rede mit ihr, erkläre ihr das Du noch der selbe bist. Das Du sie liebst und immer Angst hattest sie zu verlieren, weswegen Du geschwiegen hast. Das Du kein Transvestit bist sonder dich die Frauenwäsche einfach angemacht und sonst nichts.

Sie wird das schon verstehen
Ich drück Dir die Daumen
Mike

Gefällt mir
16. Mai 2009 um 18:50

8 jahre zusammen
Seit 8 Jahren bin ich mit ihr zusammen. Den Drang nach Frauenkleidern verspüre ich seit meiner Pubertät.

Gefällt mir
16. Mai 2009 um 19:20
In Antwort auf elario_12561512

Nicht aufgeben
da stimm ich zu. Beide Vorposter haben recht. Zum einen hättest Du dir eine riesigen gefallen getan das schon zu beginn eurer Beziehung anzusprechen. Wahrscheinlich wäre das für sie damals auch einfacher gewesen. Die Hormone kochen einfach viel höher, man hat eine rosarote Brille auf. Gerade wenn man eine längerfristige Beziehung haben will.... nichts bleibt ewig unter der Decke.

Jetzt hat sie natürlich das Gefühl irgendwie betrogen zu sein, das Leben mit einem Mann verbracht zu haben den sie eigentlich nicht kennt, der sie in gewisser Hinsicht betrogen und belogen hat.

Was kannst Du jetzt tun? Als erstes lass ihr ein bisschen Zeit und bedräng sie nicht sonst macht sie komplett zu. Dann geh auf sie zu und rede mit ihr, erkläre ihr das Du noch der selbe bist. Das Du sie liebst und immer Angst hattest sie zu verlieren, weswegen Du geschwiegen hast. Das Du kein Transvestit bist sonder dich die Frauenwäsche einfach angemacht und sonst nichts.

Sie wird das schon verstehen
Ich drück Dir die Daumen
Mike

Wurde schon alles gesagt
Vorgestern, also 2 Tage nach dem Geständnis erklärte ich ihr schon das ich sie von ganzen Herzen liebe und ich schwieg da ich unsere Beziehung niemals zerstören wollte. Trotzdem blockt sie jetzt total ab. Sie sagt auch das sie mich als Mensch nicht verlieren will aber sie sich zur Zeit keine Beziehung mit mir vorstellen kann. Verwirrend finde ich auch ihre Aussage, das wenn ich nur ein Freund wäre, sie kein Problem mit meiner sexuellen Neigung hätte.

Gefällt mir
16. Mai 2009 um 20:55

So sieht es für mich aus ............
endlich war ein Grund da Dich zu verlassen
Sorry

Gefällt mir
16. Mai 2009 um 21:04

Uiuiui
tut mir leid, aber als frau hat man halt auch ein bestimmtes männer-bild was man gerne an seiner seite sieht. sollte, aus welchen gründen auch immer, dieses bild urplötzlich zerstört werden bricht halt das gesamtbild "partner" wie ein kartenhaus zusammen.
es mag oberflächlich klingen......aber, obwohl alles gepasst hat, der sex gut war, die beziehung intakt, dennoch kann so ein "outing" alles zerstören. ( wobei es super-wichtig war ihr endlich davon zu erzählen ) aber ganz ganz ehrlich, ICH hätte auch meine probleme weiterhin mit meinem mann zusammen zu sein wenn er mir dies erzählen würde.
ich könnt ihn einfach nicht mer als den menschen sehen, der mein herz gebrochen hat, der meinem persönlichem bild entspricht, daß ich geliebt habe. es ist, als würd eine neuer mensch vor mir stehen. den ich zwar als " kumpel" haben kann, aber nicht als partner!
so leid mir das tut!
lg

Gefällt mir
17. Mai 2009 um 7:44
In Antwort auf kieran_12181986

So sieht es für mich aus ............
endlich war ein Grund da Dich zu verlassen
Sorry

Frage
Glaubst du, sie wollte mich schon vorher verlassen und nimmt dieses Geständnis als Hauptgrund es jetzt durch zu ziehen?

Gefällt mir