Home / Forum / Sex & Verhütung / Bett nach Petting ganz nass

Bett nach Petting ganz nass

29. April 2009 um 11:25

Hi,

habe mit meiner freundin ein wenig bzw schon ziemlich intensives petting gemacht, also fingern, lecken usw... eben.
Als ich sie dann heim gefahren hab und danach ins bett ging zum schlafen war meine matratze total nass an der stelle wo sie gelegen hat. Hat auch irgendwie etwas nach urin gerochen, zwar nicht genauso aber kam schon ran
Kann eine frau etwa so extrem kommen das die decke nass wird?^^ Nicht das ich was dagegen hab aber hat mich schon ein bisschen verwundert.
Lg
Jan

29. April 2009 um 12:40

Ja, auch Frauen können ejakulieren
^^
Kaum zu glauben, aber wahr =)

Hier mal ein Link für dich; http://de.wikipedia.org/wiki/Weibliche_Ejakulation

Textauszug:

"Als weibliche Ejakulation wird die meist mit einem intensiven Lusterlebnis verbundene, stoßweise Freisetzung eines Sekrets der Paraurethraldrüse bezeichnet, die von rund einem Drittel der Frauen unregelmäßig erlebt wird.

Das weibliche Ejakulat ist eine farblose und wässrige Flüssigkeit, die in den paraurethralen Drüsen (auch Skene-Drüsen, nicht zu verwechseln mit den Bartholinschen Drüsen) produziert wird. Man bezeichnet diese Drüsen häufig auch als weibliche Prostata. Das Ejakulat wird beim Orgasmus durch mehrere winzige Ausgänge in den Endabschnitten der Harnröhre ausgesondert.

PHYSIOLOGIE
Schon Ernst Gräfenberg bemerkte in seinem Artikel 1950, dass sich das bei der weiblichen Ejakulation freigesetzte Sekret deutlich vom Urin unterscheidet und tatsächlich in seiner Zusammensetzung dem Prostatasekret ähnlich ist.

Die weibliche Ejakulation erfolgt in der Regel in der Orgasmusphase der Sexualreaktion und wird durch die Stimulation der Gräfenberg-Zone (des G-Punkts) begünstigt. Wie in den meisten Bereichen der sexuellen Lustempfindung kann auch die weibliche Ejakulation durch Lernprozesse beeinflusst werden, verläuft in der Regel jedoch unwillkürlich und wird womöglich wie die Ejakulation des Mannes reflektorisch gesteuert.

Einige Sexualwissenschaftler vertreten die Meinung, dass die weibliche Ejakulation ein Zeichen höchster Erregung sei: Dazu befragte Frauen sollen dieses Zerfließen und ihren damit verbundenen Orgasmus als ganz besonders intensiv und lustvoll beschrieben haben.

Einige Frauen erleben die Flüssigkeit als glasig/durchsichtig, andere wiederum berichten von milchigen Ejakulationen. Auch die Ejakulation selbst unterscheidet sich von Frau zu Frau zwischen sehr starker Nässebildung und regelrechtem Spritzen. Manche können die weibliche Ejakulation erfolgreich unterdrücken und anderen gelingt dies unter keinen Umständen.

Wissenschaftliche Studien berichten von einer größeren Zahl von Frauen, die während des Sexualverkehrs plötzlich auch einen vermeintlichen oder tatsächlichen Harndrang verspüren und diesen dann verklemmen. MRT-Untersuchungen haben gezeigt, dass sich während des Geschlechtsaktes die zuvor entleerte weibliche Blase erneut füllen kann.[7] Die Frage ist bislang nicht endgültig beantwortet, ob die Frauen einen stärkeren Orgasmus erleben würden, wenn sie dieser Ankündigung nachgäben. Grund für dieses Verklemmen ist die Angst vor einem plötzlichen Wasserlassen während des Verkehrs."

Und Urin ... es ist wohl ein geringer Anteil URIN darin, aber eben kein reiner Urin ^^

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

1. Mai 2009 um 10:40
In Antwort auf zusa_11936720

Ja, auch Frauen können ejakulieren
^^
Kaum zu glauben, aber wahr =)

Hier mal ein Link für dich; http://de.wikipedia.org/wiki/Weibliche_Ejakulation

Textauszug:

"Als weibliche Ejakulation wird die meist mit einem intensiven Lusterlebnis verbundene, stoßweise Freisetzung eines Sekrets der Paraurethraldrüse bezeichnet, die von rund einem Drittel der Frauen unregelmäßig erlebt wird.

Das weibliche Ejakulat ist eine farblose und wässrige Flüssigkeit, die in den paraurethralen Drüsen (auch Skene-Drüsen, nicht zu verwechseln mit den Bartholinschen Drüsen) produziert wird. Man bezeichnet diese Drüsen häufig auch als weibliche Prostata. Das Ejakulat wird beim Orgasmus durch mehrere winzige Ausgänge in den Endabschnitten der Harnröhre ausgesondert.

PHYSIOLOGIE
Schon Ernst Gräfenberg bemerkte in seinem Artikel 1950, dass sich das bei der weiblichen Ejakulation freigesetzte Sekret deutlich vom Urin unterscheidet und tatsächlich in seiner Zusammensetzung dem Prostatasekret ähnlich ist.

Die weibliche Ejakulation erfolgt in der Regel in der Orgasmusphase der Sexualreaktion und wird durch die Stimulation der Gräfenberg-Zone (des G-Punkts) begünstigt. Wie in den meisten Bereichen der sexuellen Lustempfindung kann auch die weibliche Ejakulation durch Lernprozesse beeinflusst werden, verläuft in der Regel jedoch unwillkürlich und wird womöglich wie die Ejakulation des Mannes reflektorisch gesteuert.

Einige Sexualwissenschaftler vertreten die Meinung, dass die weibliche Ejakulation ein Zeichen höchster Erregung sei: Dazu befragte Frauen sollen dieses Zerfließen und ihren damit verbundenen Orgasmus als ganz besonders intensiv und lustvoll beschrieben haben.

Einige Frauen erleben die Flüssigkeit als glasig/durchsichtig, andere wiederum berichten von milchigen Ejakulationen. Auch die Ejakulation selbst unterscheidet sich von Frau zu Frau zwischen sehr starker Nässebildung und regelrechtem Spritzen. Manche können die weibliche Ejakulation erfolgreich unterdrücken und anderen gelingt dies unter keinen Umständen.

Wissenschaftliche Studien berichten von einer größeren Zahl von Frauen, die während des Sexualverkehrs plötzlich auch einen vermeintlichen oder tatsächlichen Harndrang verspüren und diesen dann verklemmen. MRT-Untersuchungen haben gezeigt, dass sich während des Geschlechtsaktes die zuvor entleerte weibliche Blase erneut füllen kann.[7] Die Frage ist bislang nicht endgültig beantwortet, ob die Frauen einen stärkeren Orgasmus erleben würden, wenn sie dieser Ankündigung nachgäben. Grund für dieses Verklemmen ist die Angst vor einem plötzlichen Wasserlassen während des Verkehrs."

Und Urin ... es ist wohl ein geringer Anteil URIN darin, aber eben kein reiner Urin ^^

Hehe
man lernt doch immer dazu^^ jetzt wo ich das weiss hat es schon nen kleinen reiz

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
Diskussionen dieses Nutzers
Unerfahrene Freundin =(
Von: ivar_12138075
neu
14. Juni 2009 um 12:08
Noch mehr Inspiration?
pinterest