Home / Forum / Sex & Verhütung / Beschnitten - wo sind die Unterschiede beim Runterholen?

Beschnitten - wo sind die Unterschiede beim Runterholen?

9. April 2006 um 21:22

Hey!

Ich habe mal eine Frage. Ich würde gerne wissen, wo die Unterschiede bei beschnittenen sind.
Was muss ich beim Runterholen beachten?

Danke für eure Hilfe, Gruß

9. April 2006 um 21:55

Gar nix
ich bin auch beschnitten und es ist auch nicht anders als mit vorhaut!! schwanz nehmen und wichsen!!!

4 LikesGefällt mir Hiflreiche Antwort !

9. April 2006 um 22:19
In Antwort auf adolph_12933894

Gar nix
ich bin auch beschnitten und es ist auch nicht anders als mit vorhaut!! schwanz nehmen und wichsen!!!

Tipps
Und wie magst du es am Liebsten, wie man dir einen Runterholt.. ?

Habe leider sehr wenig Erfahrungen und würde mich über jeden Tipp freuen!

2 LikesGefällt mir Hiflreiche Antwort !

9. April 2006 um 23:01

Es ist vieeel besser..
Heey.

Ich selber bin auch beschnitten und ich muss sagen, dass alles vielviel besser ist!

Primär bin ich eigetnlich nicht beschnitten weil das Masturbieren schöner sein soll (würd ich dir auch nicht raten es deswegen zu tun.), sondern weil es einfach nur Vorteile hat und keine Nachteile.

D.h.:

-1000 Mal hygienischer (ich mag überhaupt keine unhygienischen leute.. hatte mal OV mit einer die sich irgendwie nicht richtig gewaschen hat. Das war eines meiner schlimmsten Erlebnisse. Das Gefühl war wie der gesamte Fischmarkt mit Achselschweiss auf einem Klettband zu lecken. Hab sie auf den Höhepunkt gebracht, musste danach fast kotzen und hab auf Weiteres verzichtet. iiih. ..das so nebenbei.)

-du magst viel länger da die Eichel auf Berührungen sensibilisiert ist und sich der Freund da unten nicht wie bei den unbeschnittenen Kollegen bei jeder Hosenberührung aufrichtet. Auch kannst du den schärfsten Anmachungen
widerstehen und "ihn" viel besser steuern. ...und im Bett macht es dich zum Tier, da du dich voll auf das Mädchen konzentrieren kannst und nicht zu fürchten brauchst von wegen zu früher Ejakulation oder solche Geschichten. Sie wird dir tausend Mal dankbar sein.

-Alle Geschichten von sexueller Unlust bis zu bleibender Inpotenz kommen aus der Fantasie des Unbeschnittenen

Beim masturbieren sollte es gar nichts zu beachten geben. Was denn auch?

Denk daran: die Unbeschnittenen können nicht sagen was stimmt und was nicht, hingegen einer der es ist, schon, weil er auch mal unbeschnitten war.

Also..

Gruss

Brantbjork

PS: entschuldige bitte meine gramm. fehler. hab den anschiss jetzt einer auf schule zu machen. thx.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

9. April 2006 um 23:10

..sch*.
Oooops..!
entschuldige 1000 Mal my lady..

Ich hab gedacht du bist männlich.

Willst du nicht dein Geschlecht angeben in deinem Profil? So kann man besser auf deine Fragen eingehen und diese vielleicht auch beantworten.

..jetzt hab' ich wirklich gedacht da weiss doch ein kleiner Junge nicht bescheid darüber, wie er sich selbstbefriedigen soll und quält sich mit der Frage ob eben beschneiden oder nicht.

wollte nur helfen.

Brant bjork

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

10. April 2006 um 10:54

Sorry
Ja sorry habe mich gestern erst schnell angemeldet und habe es wohl vergessen.

Danke trotzdem

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

10. April 2006 um 14:28
In Antwort auf brantbjork

Es ist vieeel besser..
Heey.

Ich selber bin auch beschnitten und ich muss sagen, dass alles vielviel besser ist!

Primär bin ich eigetnlich nicht beschnitten weil das Masturbieren schöner sein soll (würd ich dir auch nicht raten es deswegen zu tun.), sondern weil es einfach nur Vorteile hat und keine Nachteile.

D.h.:

-1000 Mal hygienischer (ich mag überhaupt keine unhygienischen leute.. hatte mal OV mit einer die sich irgendwie nicht richtig gewaschen hat. Das war eines meiner schlimmsten Erlebnisse. Das Gefühl war wie der gesamte Fischmarkt mit Achselschweiss auf einem Klettband zu lecken. Hab sie auf den Höhepunkt gebracht, musste danach fast kotzen und hab auf Weiteres verzichtet. iiih. ..das so nebenbei.)

-du magst viel länger da die Eichel auf Berührungen sensibilisiert ist und sich der Freund da unten nicht wie bei den unbeschnittenen Kollegen bei jeder Hosenberührung aufrichtet. Auch kannst du den schärfsten Anmachungen
widerstehen und "ihn" viel besser steuern. ...und im Bett macht es dich zum Tier, da du dich voll auf das Mädchen konzentrieren kannst und nicht zu fürchten brauchst von wegen zu früher Ejakulation oder solche Geschichten. Sie wird dir tausend Mal dankbar sein.

-Alle Geschichten von sexueller Unlust bis zu bleibender Inpotenz kommen aus der Fantasie des Unbeschnittenen

Beim masturbieren sollte es gar nichts zu beachten geben. Was denn auch?

Denk daran: die Unbeschnittenen können nicht sagen was stimmt und was nicht, hingegen einer der es ist, schon, weil er auch mal unbeschnitten war.

Also..

Gruss

Brantbjork

PS: entschuldige bitte meine gramm. fehler. hab den anschiss jetzt einer auf schule zu machen. thx.

Ich fasse mal zusammen:
- früher warst du nur 1/1000 so sauber wie heute

- hattest Verkehr mit den größten Schlampen (immerhin auf deinem Niveau)

- und hattest immer feuchte Hosen, weil du zu früh kamst.

Klar, dass dir die Beschneidung nur Vorteile bringt.

Männer, die sich gründlich waschen, die mit Frauen verkehren, für die Sauberkeit kein Fremdwort ist, und die sich etwas unter Kontrolle haben, dürfen so bleiben wie sie sind.

4 LikesGefällt mir Hiflreiche Antwort !

18. Januar 2008 um 21:29

Unterschied bei beschnittenen und nicht beschnittenen Schw..
ist doch klar: gleitet die Vorhaut beim ... über die Eichel, fühlt es sich für den Mann zarter an, "sie" kann ruhig etwas fester drücken... beim beschnittenen Schwanz ist die Eichel bloß und natürlich empfindlicher, vor allem gegen Trockenheit. Also beim beschnittenen Schwanz am besten gaz viel Spucke oder Gel benutzen

2 LikesGefällt mir Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
Diskussionen dieses Nutzers
Noch mehr Inspiration?
pinterest

Das könnte dir auch gefallen