Home / Forum / Sex & Verhütung / Beschneidung

Beschneidung

14. September 2005 um 10:40

hallo
möchte mich auf wunsch meiner freundin beschneiden lassen ( möchte es aber auch ).
Meine frage an allen mädels was möchtet ihr lieber mit oder ohne vorhaut(Oder ist meine freundin doch etwas seltsammer)

14. September 2005 um 11:50

Hey Männer!
Was fühlt ihr euch denn direkt so angegriffen ?!
Wenns um euer bestes Stück geht, kennt ihr wohl nichts.

Aber das wir Frauen uns Silikon einden Körper pflanzen lassen, auch vielfach auf wunsch der männer, zählt nicht was?
Da schreit auch keiner "verpass ihm auch ein paar hupen"..!
*tztztz*

Ganz im Ernst was ist so schlimm daran?! Wenn er es doch auch will ist's doch okay!

Ich persönlich find sogar schöner, also deine Freundin ist keinesfalls seltsam

Nur die Herren, die hier die beschneidung der Frau vorgeschlagen haben würde ich als seltsam bezeichnen. Man, informiert euch mal, bevor ihr hier sowas von euch gebt!

Gruß Scalett24

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

14. September 2005 um 16:32

Beschneidung
Warum möchtest du dich beschneiden lassen, oder besser gefragt, warum möchte es deine Freundin? Wie hier bereits schon erwähnt wurde reicht es doch absolut, wenn du hygenisch bist und dich regelmäßig waschst.

1 LikesGefällt mir Hiflreiche Antwort !

14. September 2005 um 16:42

Wenn du es auch willst,
ist es doch völlig in ordnung, warum nicht?

und: nein, sie ist nicht seltsam!



sommer

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

14. September 2005 um 16:52

Hi
ich mag es sehr gerne wenn männer keine vorhaut haben, die sind dann nicht ganz so empfindlich und es sieht schöner aus.
lg

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

14. September 2005 um 20:26

Meine Meinung:
Deine Freundin ist nicht seltsam, aber etwas uninformiert.

Beschneidung ist in meinen Augen hierzulande eher so etwas wie ein Modetrend. Genauso wie plötzlich total viele Boxer-Turn-Stiefel mit Absatz schick fanden (was doch mal ehrlich betrachtet ziemlich merkwürdig ist), ist Beschneidung seit einigen Jahren schick. Obwohl ich da den Eindruck hab, dass dieser Trend so langsam wieder vorübergeht.
Denn, mal ehrlich: was soll denn bitte an einem Penis ohne Vorhaut jetzt so besonders viel hübscher oder (das vielgenannte) ästhetischer sein? ich glaub, dass dieses Schönheitsideal einfach unreflektiert übernommen wird; ist halt eben "in".. genauso wie's mit der teilweise recht merkwürdigen Mode ist. Und wie sehr viele Modetrends, kommt auch dieser vorrangig aus Amerika.

Problem ist nur, die abstrusen Stiefel kann man irgendwann wieder ausziehen und in die Ecke stellen, die Vorhaut kriegste nicht zurück.

In Wahrheit ist es allerdings so, dass Dir mit der Vorhaut auch ein Sexualorgan verloren geht: die Innenseite der Vorhaut ist mit vielen Nerven durchzogen. Ausserdem, denke an das Gefühl, was Du hast, wenn Du sie über die Eichel und wieder zurückschiebst, das Gefühl wirst Du dann so nie wieder haben.
Ich sehe auch nicht, wie die Abstumpfung der Eichel für den Sex irgendein Gewinn sein soll - ich schmier' mir ja auch kein Betäubungsmittel auf die Klitoris. Dass Männer damit länger können ist ebenfalls ein Mythos, denn das "Zu-früh-kommen" ist in erster Linie eine Kopfsache, und ist mir auch schon mit nem Beschnittenen passiert. Wie lang ein Mann "kann" oder nicht hängt nicht so sehr mit dem (Nicht-)Vorhandensein einer Vorhaut zusammen. Und ist es nicht einfach besser, bei der Stimulation dann auch das volle Programm zu haben?

Dann solltest Du Dich vielleicht mal damit auseinandersetzen, wo diese Praktik ihren Ursprung hat: nämlich in schwer religiösen und sexualfeindlichen Kulturen. In erster Linie sollte es der Einschränkung von Lust dienen und mit diesem "Opfer" den Menschen den Zusammenhang zwischen Religiösität und Sexualität näherbringen.
mit Gesundheit und Hygiene hat es nämlich reichlich wenig zutun: wie schon unten jemand erwähnte, ist das Waschen entscheidend und nicht das Amputieren. Zudem wird Dich die Natur nicht ohne Grund mit einer Vorhaut ausgestattet haben.

Noch was ganz anderes: möglicherweise gibt es Deiner Freundin einen Kick, mit dafür verantwortlich gewesen zu sein, dass Du Deine Vorhaut verloren hast (hat ja was von Skalpieren), zu wissen, dass sie so einen großen Einfluss auf Deinen Körper, insbesondere Deinem Schwanz und Deine Sexualität hat. Hat ja auch irgendwie was, Männern geht es da ja oft ähnlich bei solchen Sachen: wie z.B. von ihr zu verlangen, den Tag über Liebeskugeln zu tragen oder die Auswahl spezieller Unterwäsche. Ist alles irgendwo ein Spielchen von Vertrauen und Macht.
Aber ich denke "Amputation zu Luststeigerung" geht da viellecht ein Eckchen sehr weit bzw. sollte es wirklich wirklich gut überlegt sein.

Zu meiner persönlichen Erfahrung: ich erinnere mich noch genau an meinen ersten Beschnittenen, empfand dies als durchaus etwas besonderes und ungewöhnliches, hatte aber am Anfang Schwierigkeiten, damit umzugehen. Bei anderen kann ich nun nochnichtmal so genau sagen, ob sie nun beschnitten waren oder nicht. Es war einfach nicht wirklich wichtig und nur ein Detail.
Nachdem ich mich ein wenig mit dem Thema beschäftigt habe, sehe ich das anders. Mein jetziger Partner ist übrigens nicht beschnitten und ich freue mich darüber.

LG
Endymia

1 LikesGefällt mir Hiflreiche Antwort !

14. September 2005 um 20:29

Ich bin auch...
... Beschnitten,ist total gut und sauberer.

Gruss Sascha

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

15. September 2005 um 23:02

Herzlichen Glückwunsch
zu Deinem Entschluss.
Das hat gar nichts mit Modetrend zu tun!
Hat sich mal jemand Gedanken gemacht warum in Ländern,wo Männer im allgemeinen beschnitten sind ,das Gebärmuttermund-Karzinom so gut wie unbekannt ist?

1 LikesGefällt mir Hiflreiche Antwort !

16. September 2005 um 0:07
In Antwort auf inhs_12563504

Herzlichen Glückwunsch
zu Deinem Entschluss.
Das hat gar nichts mit Modetrend zu tun!
Hat sich mal jemand Gedanken gemacht warum in Ländern,wo Männer im allgemeinen beschnitten sind ,das Gebärmuttermund-Karzinom so gut wie unbekannt ist?

Und hast..
du dir schonmal Gedanken darüber gemacht, inwiefern man solchen Statistiken trauen kann?

Oftmals sind solche vermeintlich wissenschaftlichen Informationen reiner Humbug. So hat z.B. auch mal eine Statistik ergeben, dass beschnittene Männer sich weniger mit Geschlechtkrankheiten anstecken.
Die Zahlen stimmten sogar, nur hatte das nicht mit der Beschneidung an sich zutun und einer damit möglichen verbundenen geringeren Anfälligkeit, sondern mit der Vergleichsgruppe. So waren die Beschnittenen eher strenggläubig und in monogamen Partnerschaften als die unbeschnittenen Vergleichsmänner. Somit waren sie auch einem weitaus geringerem Risiko einer Geschlechtskrankheit ausgesetzt und hatten dementsprechend auch eine geringere Infektionsrate..
Sowas nennt man übrigens Korelation.
Diese spielt bei vielen (medizinischen) Statistiken eine Rolle, denn oftmals sind mit gewissen Vorkommnissen oder Verhaltensweisen auch andere Faktoren verbunden, die viel eher einen Einfluss auf das statistisch erfasste Ergebnis haben, als die, die mit der Statistik gestützt/nachgewisen/belegt werden sollten.

Möglicherweise hat das "Nicht-Bekanntsein" von dem angesprochenen Karzenom in den erwähnten Ländern eher was mit unzureichender medizinischer Versorgung, oder, falls diese gegeben, mit entsprechend sorgfältiger Erfassung dieser Fälle zutun.

Also wäre ich mit irgendwelchen pseudo-wissenschaftlichen Erkenntnissen, die sich dann auch noch auf eine ominöse und nicht nachvollziehbare Statistik stützen, ein wenig vorsichtiger.

Und auch da bleibt: beschnitten oder am Stück: auf die Hygiene kommt es an.

LG
Endymia

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

16. September 2005 um 10:31

Warum hat die natur dies so wohl gemacht???
die beschneidung hat ein rein religösen ursprung.
und auch in amerika ist die sitte mit der beschneidung noch ein überbleibsel von den einwanderern.
75% der ärzte waren in amerika meist jüdischer abstammung, so wie es in den anfängen von amerika chinesen-, iren-, italiener-, viertel und gruppierungen gab so war doch ein großteil der ärzte ( & geburtshelfer) jüdischer abstammung. und viel militär. das gemisch daraus und aus gründen der hygiene, da es damals auch nicht üblich war sich so im intimbereich zu waschen (auch wegen der legionärskrankheit)so hat sich das beschneiden als zweckmäßig als sitte durchgesetzt.
heute wird es wieder allmählich den eltern in den usa (von staat zu staat aber unterschiedlich) überlassen.

die vorhaut ist ja auch ein schutz gegen äußere einflüsse.
vorallem schützt er den penis vor keime & infektionen.
in bädern & im meer sind die keime eher durch chlor & salzgehalt gering, aber in flüssen & seen sollte man immer vorsichtig sein. die vorhaut schützt da den harnröhrenausgang etwas im gegensatz ohne vorhaut. das ist erwiesen...

außerdem finde ich rein optisch ein penis mit zurückgeschobener vorhaut schöner als einen ohne vorhaut. der sieht nicht wirklich mehr schön aus.
und außerdem stumpft die empfindlichkeit die sensibilität der eichel ab. und wenn man(n) erst eine gewisse abgestumpftheit hat, dann wird man sich schnell an die zeit zurücksehnen in der man mehr gefühle und reitze empfand.
es verhält sich im weitesten sinne wie die fußunterfläche eines kleinkindes und die eines menschen der mit der zeit durch vieles barfußlaufen sich eine gewisse unempfindlichkeit (hornhaut) aufgebaut hat...

das kan man positiv sowie negativ betrachten.
sexuell finde ich es eher als einschnitt...
und wenn mann sich zu bequem ist sich täglich zu waschen, dann wird er auch durch die entfernung der vorhaut nicht sauberer sein...
tus nicht...

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

16. September 2005 um 10:33

Der vergleich hinkt...da die haare nachwachsen und die
vorhaut eben nicht...

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

16. September 2005 um 19:29

Informiere Dich
doch ersteinmal,bevor Du hier so dumme Bemerkungen von Dir gibst.
Ich habe auch nicht gesagt,dass es nur Vorteile hat.
Simone

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

16. September 2005 um 19:41

Ich versteh garnicht
warum du einen beschnittenen mann vorziehst,
hast du noch nie ein eregiertes glied gesehen.

für einen freien blick auf die eichel

manndel

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

30. September 2005 um 1:56

Der Vergleich
ist weder zutreffend und zwingend. Aus ihm sprechen Ignoranz und Überheblichkeit.
Haare wachsen - fast egal wo - in der Regel nach, die Vorhaut, wie ich aus eigener Erfahrung bestätigen kann, nicht. Man stelle sich Eure (weibliche) Entrüstung vor, wenn sich ein Mann dazu verleiten ließ, etwas Vergleichbares zu fordern. Er könnte sich vor den empörten Reaktionen zahlreicher Forenteilnehmerinnen kaum retten.
Im übrigen möchte ich aus eigener Erfahrung die Fabel von der Notwendigkeit und den Vorteilen einer Beschneidung ins Reich der Legende verweisen. Tatsächlich verändert sich die sexuelle Empfindung nach einer Beschneidung, allerdings nicht immer zum Vorteil. Mag sein, daß andere Männer gegenteilige Erfahrungen haben, aber insgesamt sind die Meinungen auch hier geteilt.
Auf den medizinischen Aspekt möchte ich mich nicht weiter einlassen, da Endymia hier als einzige schon alles Wichtige geäußert hat. Im Gegensatz zu vielen anderen Beiträgen ist das wissenschaftlich begründet und räumt mit der Mythenbildung auf.
Daß Gebärmutterkrebs und mit unbeschnittenen Gliedern in Verbindung gebracht wird, ist zumindest zweifelhaft, da die notwenigen Bedingungen für einen statistisch sicheren Vergleich nicht erfüllt sind. Dies müßten allmählich auch einmal die Mediziner einsehen, anstatt aus den gegebenen Beobachtungen derartige Schlüsse zu ziehen. Aber man kennt ja die Statistiken aus den USA, die heute so gedeutet werden und dann später je nach Gemengelage ins Gegenteil interpretiert werden.
Es ist deshalb ziemlich egal, ob vielen Frauen ein beschnittener Penis lieber ist, wenn sie sich sachlichen Gegenargumenten grundsätzlich verschließen.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

30. September 2005 um 2:18

Keinesfalls, weil unumkehrbar!
die vorhaut ist der schutz für die eichel. die eichel ist neben den lippen die höchst empflichste körperstelle, deren oberfläche ist mit einem dichten netz von nervenenden versehen, um dir höchste empfindungen zu bringen, zu "schenken".

aber du "schenkst" auch wiederum höchste empfindungen an deine partnerin, denn wenn erst mal das empfinden der eichel abgestumpft ist - ist sie unwiederbringbar "weg".

vorhaut "weg" ist "verstümmelung" des gefühlslebens für BEIDE! mag schon sein, daß es manchmal "irre geil" wäre, mal "ohne" vorhaut, zu wissen, wie sich das anfühlt..!? aber wenn du einen prallen, dicken, steiffen schwanz zusammenbringst, ist ja die vorhaut ohnehin "aufgebraucht". ich denke, du solltest in diese richtung denken, durch intensiv empfundene sexualtät eine starke erektion zu erreichen. mit einem entsprechenden umgang "beider" partner ist das "leicht" zu erreichen (sag' ich mal so!)...!

die vorhaut ist für die eichel, für das gefühlsempfinden das selbe wie das augenlid für den augapfel, nämlich "schutz" für "hochempfindliche/hochsensible" körperstellen, die unverzichtbar sind! gruß - trenti.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

30. September 2005 um 2:28

Freie sicht auf die eichel
bei allem ernst und als befürworter zur erhaltung der vorhaut, aber da fällt mir eine "frauendemonstration" von frauenrechtlerinnen ein, die durch die innenstadt zogen auf deren spruchbänder zu lesen war ....

"WEG MIT DER VORHAUT - WIR FORDERN FREIE SICHT AUF DIE EICHEL !!!"

p.s.: aber kein spass für mich! gruß - trenti.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

30. September 2005 um 2:32

Weg mit der haut ...
heisst auch "weg mit dem gefühlsempfinden"!

sicher muslimin ..., denn sonst "verlangt" ja niemand die "intimrasur". aber das wäre wieder ein anderes thema, über solche willkür zu debattieren!

nix für ungut - trenti.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

30. September 2005 um 17:37

Ohne
also ich finde beschnitten siehts einfach schöner aus... ganz egal aus was für gründe jemand das macht! mein freund ist auch beschnitten und ich bin total happy darüber! kanns nur aus meiner sicht so sagen, ist eh alles geschmack sache! aber wenn da soviel haut drüber hängt macht mich das so überhaupt nicht an! im gegenteil!

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

30. September 2005 um 17:57

Nicht vergessen
dann ist schluß mit Mütze - Glatze spielen!

Der Samurai

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

30. September 2005 um 20:50

Tu es nicht
wenn es medizinisch,gesundheitlich nicht notwendig ist,dann tue es nicht.Deine Freundin sollte dich so lieben wie Du bist und zwar mit Vorhaut!
liebe Grüsse
Nadja

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

3. September 2008 um 23:48

Hast du es gemacht ?
Bist du noch mit der Freundin zusammen?
Wenn du es nicht gemacht hast = herzlichen Glückwunsch!
Wenn du es doch gemacht hast. Kann ich nur sagen: du bist dumm, du bist ein Jasager, du wirst däftige psychische Probleme bekommen.Wasche dich einfach jeden Tag 2x überm Waschbecken da, dann haben die frauen auch keine Probleme mit der Vorhaut!!!!

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
Diskussionen dieses Nutzers
Teste die neusten Trends!
experts-club

Das könnte dir auch gefallen