Home / Forum / Sex & Verhütung / Beschneidung?!

Beschneidung?!

24. Januar 2007 um 13:09

mein freund hat gestern mit mir über eine mögliche beschneidung bei ihm gesprochn. was sind vorteile und nachteile dabei? er weiß auch nicht so ganz bescheid, aber sein bruder wurde vor 2 wochen beschnitten und den will er jetz erst mal fragn ob es auch in seinem falle (er meint seine vorhaut lässt sich nicht so weit wie "normal" zurück schieben) in frage kommn würde.
bitte teilt mir eure erfahrungn und meinungen mit!
danke schon mal im voraus

grüße nadine.

24. Januar 2007 um 13:18

Internet...
..finde es seltsam,wenn es nicht religiös motiviert ist im Alter der Volljährigkeit (unterstelle ich jetzt mal) damit um die Ecke zu kommen. Sonst wird das ganze nämlich bereits lange vorher geregelt..
.. habe für Dich gegoogelt... Massenhaft Info's.Mit pro und contra, religiöser Ursprung, Alter, medizinische Indikation.... und und und..

Viel Spaß.. (wenn Du mit den ganzen Seiten durch bist kannst Du ein eigenes Experten-Forum gründen).

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

24. Januar 2007 um 13:22
In Antwort auf elaine_12838282

Internet...
..finde es seltsam,wenn es nicht religiös motiviert ist im Alter der Volljährigkeit (unterstelle ich jetzt mal) damit um die Ecke zu kommen. Sonst wird das ganze nämlich bereits lange vorher geregelt..
.. habe für Dich gegoogelt... Massenhaft Info's.Mit pro und contra, religiöser Ursprung, Alter, medizinische Indikation.... und und und..

Viel Spaß.. (wenn Du mit den ganzen Seiten durch bist kannst Du ein eigenes Experten-Forum gründen).

Danke
für die antwort. nur wie sind denn erfahrungn von dir? oder hast du in dem bereich keine?

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

24. Januar 2007 um 13:36

Beschneidung unbedingt vermeiden
Als Betroffener kenne ich keinen Vorteil. Das Argument mit der Reinlichkeit zieht heute nicht mehr, ich dusche mich doch jeden Tag.
Wenn ich in einem Sexfilm sehe, wie ein Mann sich selbst oder von seiner Partnerin mit der Hand befriedigt wird, frisst mich der Neid. Das geht sicher viel besser mit Vorhaut als ohne.
Ich weiss, dass es viele grosse Kulturkreise gibt, wo die Beschneidung üblich ist, aber ich komme mir in meinen hintersten Gedanken verstümmelt vor.
Bei angeblich medizinischen Gründen (Phimose = Vorhautverengung) sage ich aus meiner Erfahrung, lieber dehnen oder vorsichtig chirurgisch erweitern. Dabei werden nur einige kleine Einschnitte gemacht.
Rudi

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

24. Januar 2007 um 15:40

Ohne beschneidung
ist das doch ne sauerei. denk mal an den ganzen käse, der sich da ansammelt. der lappen muss auf jeden fall weg.

lg-w

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

24. Januar 2007 um 16:03
In Antwort auf elaine_12838282

Internet...
..finde es seltsam,wenn es nicht religiös motiviert ist im Alter der Volljährigkeit (unterstelle ich jetzt mal) damit um die Ecke zu kommen. Sonst wird das ganze nämlich bereits lange vorher geregelt..
.. habe für Dich gegoogelt... Massenhaft Info's.Mit pro und contra, religiöser Ursprung, Alter, medizinische Indikation.... und und und..

Viel Spaß.. (wenn Du mit den ganzen Seiten durch bist kannst Du ein eigenes Experten-Forum gründen).

Je früher ...
Also ich finde sehr ästhetisch und hygienisch ohne Präputium.
Je jünger die Person ist, umso besser für das Ergebnis. Dann werden bei einem vollständigen Beschneidung (Frenulum und innere Vorhaut wird entfernt) vom Körper die Nervenbahnen für die Eichel weiter ausgebaut.

Er soll überprüfen, in wieweit Eichel, Frenulum und inneres Vorhautblatt bei ihm wichtig sind für die Stimulation. Notfalls dann einen Beschneidungstyp wählen mit teilweisem Erhalt des Frenulums.

4 LikesGefällt mir Hiflreiche Antwort !

24. Januar 2007 um 16:39

Also
mein Verlobter ist beschnitten, weil er Jude ist. und ich muss sagen, ein beschnittener Penis ist wirklich tausend Mal schöner und vorallem auch sauberer, als ein nicht beschnittener. Also ich habe da echt nur positive Erfahrungen gemacht. Und außerdem sind sie dann größer, bzw. wirken größer

1 LikesGefällt mir Hiflreiche Antwort !

24. Januar 2007 um 17:51
In Antwort auf scissor2

Also
mein Verlobter ist beschnitten, weil er Jude ist. und ich muss sagen, ein beschnittener Penis ist wirklich tausend Mal schöner und vorallem auch sauberer, als ein nicht beschnittener. Also ich habe da echt nur positive Erfahrungen gemacht. Und außerdem sind sie dann größer, bzw. wirken größer

...
und wie ist es beim geschlechtsverkehr? gab es dort probleme? oder fühlt es sich für dich anders an oder so? sry das ich so direkt frage...

schöne grüße

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

24. Januar 2007 um 19:02

*kopfschüttel*
1. Schwachsinn
2. Geschmackssache
3. Schwachsinn und Geschmackssache

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

24. Januar 2007 um 22:17

@jaja - du schreibst Müll!!!
Eine Frau zu beschneiden ist was vöööölig anderes wie einen Mann!! Der Frau wird ein (Sexual(Organ entfernt, meist noch unter primitivsten Bedingungen und gegen ihren Willen, dem Mann nur einen kleinen Fetzen Haut!!!

Es ist hygienischer (als Mann) beschnitten zu sein (google mal ein bisschen), meine Eichel ist nach über 40 Jahren nicht abgestumpft (gier) - und wenn doch, dann bin ich froh, dass ich dadurch nicht gleich nach 2 Minuten komme .

Schwierigkeiten habe ich manchmal schon beim Sex - nach mehreren Runden (lach)........

ichderheld

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

25. Januar 2007 um 6:07

Female circumcision
Wenn Frauen beschnitten werden wird ein Teil der Klitoris abgeschnitten und ist als Verstuemmelung anzusehen.
Das kann man wirklich nicht mit maennlicher Beschneidung gleichsetzen.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

5. Februar 2007 um 13:05


10.) Bei Beschneidung kann der beschneidende verbluten

der beschneidende? oha ; ich wusste garnicht, was fuer ein hohes risiko da besteht
aber auch, falls 'der beschnittene' gemeint ist, halte ich das fuer puren unsinn.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

5. Februar 2007 um 16:03

Erfahrungsbericht
Ich hatte selbst eine extrem lange Vorhaut und habe mich auf Wunsch meiner Süssen mit 43 Jahren beschneiden lassen. Sie wollte dass man mein PA-Piercing besser sehen kann. Eine befreundete Ärztin machte eine totale, radikal Bescheidung, d.h. die Eichel ist komplett frei, die Narbe gut 2cm von ihr entfernt und radikal weil das Fremulum ebenfalls entfernt wurde.
Meine Eichel ist seit gut einem Jahr total unempfindlich, sowohl gegen Kälte, wie auch heißes Wasser und sexuell ebenfalls. Durch den Verlust des Bändchens fehlt zudem der G-Punkt des Mannes. Alle sexuellen Empfindungen beschränken sich auf den Narbenbereich.
Durch die angewandte Beschneidungstechnik (V-förmig an der Unterseite) wird mein Penis stark zurück gezogen, d.h. im schlaffen Zustand ist er nur noch wenige cm groß und wenn ich sitze verschwindet er fast vollständig, auch steif ist er kürzer geworden.

Sicherlich sind die Auswirkungen bei jedem unterschiedlich, doch sollte sich dein Freund gut beraten lassen. Auch wenn sich meine Aussagen recht negativ anhören, finde ich es toll, diese neue Erfahrung zu machen und meine Frau findet es ohnehin klasse aber das hat noch andere Gründe.

LG
ministummel

1 LikesGefällt mir Hiflreiche Antwort !

6. Februar 2007 um 8:38
In Antwort auf scissor2

Also
mein Verlobter ist beschnitten, weil er Jude ist. und ich muss sagen, ein beschnittener Penis ist wirklich tausend Mal schöner und vorallem auch sauberer, als ein nicht beschnittener. Also ich habe da echt nur positive Erfahrungen gemacht. Und außerdem sind sie dann größer, bzw. wirken größer

Sehr interessant !
ein beschnittener Penis ist wirklich tausend Mal schöner und vorallem auch sauberer, nun, dann mußt du es ja aus eigener Erfahrung wissen, denn sonst plapperst du irgendwo Niedergeschriebenes nach.

Wenn du also aus eigener Erfahrung kannst, dass Beschnittene vie sauberer waren, was waren das eigentlich für Schweine, die nicht einmal richtig Hygiene betreiben können? Was waren das für blöde Typen, die einer Frau zumuten, unsauber Verkehr mit ihnen zu haben?

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

6. Februar 2007 um 8:46

Re: beschnitten
Aber sag mal, wenn er steif ist, ist der "Lappen da vorne" (wie Du so "schön" sagst) doch sowieso "weg"...

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

6. Februar 2007 um 10:19
In Antwort auf ministummel

Erfahrungsbericht
Ich hatte selbst eine extrem lange Vorhaut und habe mich auf Wunsch meiner Süssen mit 43 Jahren beschneiden lassen. Sie wollte dass man mein PA-Piercing besser sehen kann. Eine befreundete Ärztin machte eine totale, radikal Bescheidung, d.h. die Eichel ist komplett frei, die Narbe gut 2cm von ihr entfernt und radikal weil das Fremulum ebenfalls entfernt wurde.
Meine Eichel ist seit gut einem Jahr total unempfindlich, sowohl gegen Kälte, wie auch heißes Wasser und sexuell ebenfalls. Durch den Verlust des Bändchens fehlt zudem der G-Punkt des Mannes. Alle sexuellen Empfindungen beschränken sich auf den Narbenbereich.
Durch die angewandte Beschneidungstechnik (V-förmig an der Unterseite) wird mein Penis stark zurück gezogen, d.h. im schlaffen Zustand ist er nur noch wenige cm groß und wenn ich sitze verschwindet er fast vollständig, auch steif ist er kürzer geworden.

Sicherlich sind die Auswirkungen bei jedem unterschiedlich, doch sollte sich dein Freund gut beraten lassen. Auch wenn sich meine Aussagen recht negativ anhören, finde ich es toll, diese neue Erfahrung zu machen und meine Frau findet es ohnehin klasse aber das hat noch andere Gründe.

LG
ministummel

Du tust mir aufrichtig leid.
Dein Beitrag ist aber unheimlich wichtig für solche Männer, die für sich auch schon eine Verstümmelung in Betracht gezogen haben.Wünsche, jeder liest, was du erfahren hast, auch die Frauen, die ja in der Mehrzahl davon schwärmen, dass ein beschnittener Schwanz das Nonplusultra bezüglich der Ästhetik, der Hygiene (!) und der Orgasmusfähigkeit abgibt.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

6. Februar 2007 um 11:25
In Antwort auf pilvi_12942599

Du tust mir aufrichtig leid.
Dein Beitrag ist aber unheimlich wichtig für solche Männer, die für sich auch schon eine Verstümmelung in Betracht gezogen haben.Wünsche, jeder liest, was du erfahren hast, auch die Frauen, die ja in der Mehrzahl davon schwärmen, dass ein beschnittener Schwanz das Nonplusultra bezüglich der Ästhetik, der Hygiene (!) und der Orgasmusfähigkeit abgibt.

Bitte kein Mitleid
Ich bin ein erwachsener Mann und wußte was ich tue, schließlich habe ich mich intensiv informiert. Für mich lag der Reiz darin, mal etwas zu verändern, ähnlich einem Tattoo oder Piercing.
Eine Sache, die so für mich ok ist, andere stehen vielleicht auf die Amputation eines Beines - ich nicht.
Meine Frau und ich haben vor einigen Monaten noch mal einen kleinen Test zu meiner Beschneidung gemacht. Unser Ergebnis war prozentual gesehen identisch:
53% pro und 47% contra. Dies hatten wir auch vor meiner Beschneidung getan, die Zahlen damals: 60% pro von Ihr und 56% pro von mir.

Von daher also bitte kein Mitleid. Ich wollte mit meinem Beitrag nur zum Ausdruck bringen, wie wichtig Aufklärung und Information sind, eigentlich logisch, gilt es doch für alle Lebensbereiche.

Für mich gilt, jeder und jede können sich beschneiden lassen, so lange es ein 100%-tig freier Entschluss ist, also unabhängig von Traditionen, Religionen und jeglicher anderer Einflußnahme. Kinder gehören nicht beschnitten.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

6. Februar 2007 um 11:33

Sind wir nicht alle kleine Sadisten?
Sie ist eine Frau, die weiß was sie will und wir leben eine gleichberechtigte und tolerante Beziehung. Hierzu gehört auch, dass man sich Wünsche und Fantasien mitteilt, ernst nimmt und darüber redet.
So sollte es in jeder Beziehung sein. Was letztlich umgesetzt wird ergibt aus dem Gespräch. Nicht jeder Wunsch geht in Erfüllung, nicht jede Fantasie möchte real erlebt werden. Manche aber halt schon - von uns beiden.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

6. Februar 2007 um 16:41
In Antwort auf ministummel

Bitte kein Mitleid
Ich bin ein erwachsener Mann und wußte was ich tue, schließlich habe ich mich intensiv informiert. Für mich lag der Reiz darin, mal etwas zu verändern, ähnlich einem Tattoo oder Piercing.
Eine Sache, die so für mich ok ist, andere stehen vielleicht auf die Amputation eines Beines - ich nicht.
Meine Frau und ich haben vor einigen Monaten noch mal einen kleinen Test zu meiner Beschneidung gemacht. Unser Ergebnis war prozentual gesehen identisch:
53% pro und 47% contra. Dies hatten wir auch vor meiner Beschneidung getan, die Zahlen damals: 60% pro von Ihr und 56% pro von mir.

Von daher also bitte kein Mitleid. Ich wollte mit meinem Beitrag nur zum Ausdruck bringen, wie wichtig Aufklärung und Information sind, eigentlich logisch, gilt es doch für alle Lebensbereiche.

Für mich gilt, jeder und jede können sich beschneiden lassen, so lange es ein 100%-tig freier Entschluss ist, also unabhängig von Traditionen, Religionen und jeglicher anderer Einflußnahme. Kinder gehören nicht beschnitten.

Tut mir leid
Versuch den ganzen Tag schon mit dir kein Mitleid zu haben - wie es dein Wunsch ist. Es gelingt mir einfach nicht. Wenn ich mir dein Posting noch einmal in Erinnerung rufe, dann kann ich nur ein ganz tiefes Bedauern empfinden. Mag wohl daran liegen, dass man seinen Empfindungen keine Befehle erteilen kann, sorry!

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
Rote flecken am Penis
Von: queen_12113097
neu
6. Februar 2007 um 14:03
Diskussionen dieses Nutzers
Brauche dringend tipps
Von: jasmin_12843208
neu
5. Januar 2007 um 1:15
Du willst nichts mehr verpassen?
facebook

Das könnte dir auch gefallen