Home / Forum / Sex & Verhütung / Bella Hexal gegen Haarausfall?

Bella Hexal gegen Haarausfall?

13. Januar 2011 um 19:48

Hallo

ich wende mich an euch weil ich vor ca. 2 1/2 Jahren plötzlich Haarausfall bekommen habe und meine Haare dünner geworden sind. Davor hatte ich absolut keinen Haarausfall, zumindest sah man nichts! Jetzt erkennt man zwar keine haarlosen stellen, jedoch die zahlreichen Haare, die wieder nachwachsen. Besonders nach dem Duschen fallen mir viele Haare aus (ich weiß jetzt nicht wie viele, aber es ist auf jeden Fall mehr als vor paar Jahren).
Angefangen hat das mit dem Haarausfall als ich begonnen habe die Pille Lamuna 30 zu nehmen, wegen Libidostörungen und Stimmungsschwankungen habe ich zur Microgynon gewechselt.
Jetzt habe ich beschlossen was gegen meinen Haarausfall zu tun, da ich meine dicken gesunden Haare wieder haben will!
Die FÄ hat mir die 'Bella Hexal' verschrieben und nächste Woche fange ich an, sie zu nehmen.
Ich habe allerdings im Internet oft schlechte Nebenwirkungen über diese Pille gelesen (Flecken auf der Haut, Pickel usw) und bin mir jetzt unsicher, ob es das Risiko wert ist? Vor allem, weil viele Frauen mit erhöhtem Testosteronspiegel diese Pille nehmen, und ich davon ausgehe, dass ich das nicht habe.

Hat jemand von euch auch aufgrund des Haarausfalls angefangen, die Bella zu nehmen?

PS: Parallel zu der neune Pille habe ich mir jetzt Priorin Kapseln gekauft und hoffe, dass ich in einigen Monaten wieder schöne Haare habe.

Liebe Grüße!

13. Januar 2011 um 21:19

Danke!
Vielen Dank erstmal für die schnelle Antwort
Ich habe jetzt eine weitere Frage: Wenn ich nach der langjährigen Einnahme von einer androgenen Pille nun zu einer antiandrogenen und höher dosierten Pille wechsel, ist es doch sehr wahrscheinlich dass ich starke Nebenwirkungen bzw Veränderungen (Menstruation, Gewicht) erwarten kann, oder?
Kann es auch sein, dass ich den Haarausfall bekommen habe, eben weil es androgene (also eher männliche) Hormone waren, die ich da eingenommen habe?

Liebe Grüße

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

13. Januar 2011 um 21:33

Danke
Vielen Dank erstmal für die schnelle Antwort
Ich habe jetzt eine weitere Frage: Wenn ich nach der langjährigen Einnahme von einer androgenen Pille nun zu einer antiandrogenen und höher dosierten Pille wechsel, ist es doch sehr wahrscheinlich dass ich starke Nebenwirkungen bzw Veränderungen (Menstruation, Gewicht) erwarten kann, oder?
Kann es auch sein, dass ich den Haarausfall bekommen habe, eben weil es androgene (also eher männliche) Hormone waren, die ich da eingenommen habe?

Liebe Grüße

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

13. Januar 2011 um 22:59

Achso
Die FÄ hat mir die Pille wegen meines Haarausfalls verschrieben. Trotzdem steht ihre verhütende Wirkung für mich an erster Stelle. Jetzt lese ich aber im Internet, dass die Bella Hexal 35 hauptsächlich gegen Akne eingesetzt wird, das ich übrigens gar nicht habe! Meine Haut ist super aber nun habe ich Angst, dass ich Nebenwirkungen wie gelbbraune Flecken bekomme. Hab auch gehört, dass man die Bella nur ein paar Monate nehmen soll, bis die Akne weg ist. Meine FÄ hat mir sowas gar nicht gesagt! Ich hoffe trotzdem mal, dass diese Pille genauso sicher ist wie die anderen...

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
Diskussionen dieses Nutzers
Du willst nichts mehr verpassen?
facebook

Das könnte dir auch gefallen