Home / Forum / Sex & Verhütung / Bekomme keinen orgasmus!

Bekomme keinen orgasmus!

5. November 2003 um 18:04

hallo,
ich habe ein problem: ich bin w 27 und hatte bisher noch NIE beim sex einen orgasmus. weder beim oralsex noch sonst...

wenn ich mich selbst befriedige gehts allerdings. aber auch nur wenn ich es mir mit der dusche oder meinem vibr. mache. mit der hand klappt es auch nicht.

es ist zum heulen, da ich es meinem jetzigen freund auch gesagt habe und er sich ziemlich ins zeug legt...hilft aber nicht. ist für ihn und für mich sehr entäuschend

ich muss dazu sagen ,dass es aber auch wenn ich es mir selbst mache schon lange dauert...muss mich dann richtig "konzentrieren"...
beim vorspiel bzw. beim sex mit meinem freund bin ich gedanklich immer nur bei ihm...gefällt es ihm, ist es ok so wie ich es mache, dauert es ihm nicht zu lange etc. deswegen kann ich das was er macht auch nicht richtig genießen. aber wie soll ich denn bloß meinen kopf abschalten????

liebe grüße sally100

6. November 2003 um 7:31

"Bekomme keinen orgasmus!"
Du beschreibst genau das Problem, das ich ganz ganauso habe. Ich kann den Kopf nicht ausschalten und bin immer mit den Gedanken mich zu fragen, ob er es nicht langsam zu langweilig findet, weil ich so schwer erregbar bin, und .... Auch ich habe nur bei der SB die Möglichkeit einen schönen Orgasmus zu bekommen und mit meinem Freund hat es bisher erst ein mal geklappt und das war im Urlaub.

Leider versucht er aber auch immer, dass wir es mal "schaffen" gleichzeitig zu kommen und damit ist schon das Ende vom Anfang gemacht. Das setzt mich natürlich unbewußt unter Druck und mein Kopf läuft auf Hochtouren. Er legt sich sofort auf mich und beginnt mit seinem "Programm". Leider kein Vorspiel - das ich so notwendig bräuchte, um überhaupt erst mal ein bißchen in Fahrt zu kommen.

Ich hoffe nun auch hier ein paar Tipps zu bekommen, aber es ist auch schon hilfreich, dass ich weiß, es geht jemand anderen genauso und ich bin nicht das einzige Exemplar, welches extrem orgasmusfähig ist und in jeder Lage und Situation kommt.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

6. November 2003 um 8:18

Das Venus - Prinzip von Werner Cornelia
da werdet ihr lehrnen euch und eure Sexualität zu geniessen und die schönste sache auf der Welt mit freude zu erleben (rede aus Erfahrung)

(ich weiss, geb ständig Büchertips, bin halt ne leseratte ;o)!)

Lieber Gruss
Red

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

6. November 2003 um 10:49

Danke!!!
hallo lolitalo,
ganz lieben dank für deine tipps....ich werde mit meinem freund mal darüber reden. allerdings habe ich auch schon probiert mich dabei zu befriedigen...aber selbst da war ich nicht "alleine" und entspannt genug, sodass es auch da nicht ging...es ist wirklich schade und ziemlich unbefriedigend...und leider fällt es mir auch noch ein wenig schwer mit mienem freund darüber zu sprechen. ihm bspw. zu sagen, dass er mich ganz lange stricheln soll und mich einfach nur verrückt und geil machen muss, er kommt dann immer gleich zum oralsex...aber wenn bis dahin meine lust noch gar nicht auf einem bestimmten level ist, erreicht er daymit leider auch nix....

Danke

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

6. November 2003 um 10:57
In Antwort auf schluepfer

"Bekomme keinen orgasmus!"
Du beschreibst genau das Problem, das ich ganz ganauso habe. Ich kann den Kopf nicht ausschalten und bin immer mit den Gedanken mich zu fragen, ob er es nicht langsam zu langweilig findet, weil ich so schwer erregbar bin, und .... Auch ich habe nur bei der SB die Möglichkeit einen schönen Orgasmus zu bekommen und mit meinem Freund hat es bisher erst ein mal geklappt und das war im Urlaub.

Leider versucht er aber auch immer, dass wir es mal "schaffen" gleichzeitig zu kommen und damit ist schon das Ende vom Anfang gemacht. Das setzt mich natürlich unbewußt unter Druck und mein Kopf läuft auf Hochtouren. Er legt sich sofort auf mich und beginnt mit seinem "Programm". Leider kein Vorspiel - das ich so notwendig bräuchte, um überhaupt erst mal ein bißchen in Fahrt zu kommen.

Ich hoffe nun auch hier ein paar Tipps zu bekommen, aber es ist auch schon hilfreich, dass ich weiß, es geht jemand anderen genauso und ich bin nicht das einzige Exemplar, welches extrem orgasmusfähig ist und in jeder Lage und Situation kommt.

Puh!
hallo,
siehst du, da sind wir ja schon zu zweit ich dachte auch immer ich bin eine große ausnahme! aber eigentlich kann ich mir das nicht vorstellen. es gibt bestimmt viele frauen, die ihren männern tagtäglich etwas vormachen. das merkt man auch immer, wie männer damit umgehen...wenn man es ihnen erzählt (was ja auch überhuapt nicht einfach ist) gucken sie einen an, als wäre man vom anderen stern!!

hast du denn mit deinem freund schon einmal darber gesprochen? ich weiss wie schwer es ist das zu tun, ich hatte anfänglich regelrecht angst, dass er mich deswegen verlässt...aber nun ist es ok und ich bin froh ihm nicht wie allen anderen einen o. vorzuspielen. traue mich aber wiegesagt auch noch immer nicht, mit ihm konkret darüber zu sprechen, was ich mag und was nicht!! denke halt auch, dass ich es ihm nicht zumiten kann mich erst mal eine halbe std. zu streicheln und geil zu machen, bevor es dann passiert...wenn es überhaupt passiert..!!

mein letzter freund hat auch überhaupt kein vorspiel gemacht. du hast recht, dann hzat man gar keine chandce darauf. sprich mit ihm, sonst kommt ihr beide damit nicht vorwärts...

viel glück dabei, sally100

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

6. November 2003 um 12:45

*...
ich muss mich auch noch mal dazu äußern, weil ich die Antworten mit sehr viel Interesse gelesen habe und ich kann nur sagen, dass ich wirklich schon sehr viel versucht habe, um die ganze Situation entspannter zu machen.
Spielchen zu machen wäre eigentlich schon mein Ding (Vibr. usw.), aber darauf steht er überhaupt nicht und außerdem mag er die Missionarstellung am liebsten und von wegen oral - das kann ich sowieso vergessen.

Wenn man alles mit Abstand betrachtet, dann sind wir in Sachen Sex überhaupt nicht für einander bestimmt. Leider ist die restliche Beziehung sehr schön, sonst hätte wahrscheinlich schon einen Schlussstrich gezogen, da ich auf längere Sicht hin nicht auf das verzichten möchte, was mir auch Spaß macht.
Ich denke ich sollte auch aufhören, Beiträge zu lesen, dadurch werde ich zum Teil noch bedrückter, weil es bei vielen anderen so toll und heftig abgeht (z.B. multible Orgasmen!! boh eh - mir würde schon einer reichen)

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

6. November 2003 um 16:33

Ich zitiere hier mal ... Verzauberin
Habe jetzt ziemlich lange diesen Text gesucht. Ich fand die Worte von Verzauberin absolut richtig - zumindestens für mich. Auch bei mir ist es so: nicht fallenlassen, sondern konzentrieren ... hm, vielleicht hilft es Dir/Euch ein bisschen weiter.

Viel Glück und 'Gutes Gelingen'!
Eure Mackohund

_______________________________________________


"Nein, nicht so"
Geschickt von Verzauberin am 18 Dez um 13:16


Konzentriere dich auf die Stelle, die du auch spürst, wenn du einen selbstgemachten O hast. Die ist irgendwo tief im Bauch. Warte einfach und teste, welche Gedanken dich eventuell so reizen, dass du die Stelle spürst. Wenn du es selbst machst, denkst du ja auch an bestimmte Dinge. Hole Fantasien herbei, die gehören dir ganz allein. Wenn die Stimulation deines Freundes mal passt, teile ihm das sofort durch entsprechende Äußerungen mit. Ihr könnt das sogar vorher absprechen. Wenn du ganz ruhig sein willst, dann genügt für ihn ein kleines Signal, wie Druck deiner Finger an seinem Arm oder sonstwie.
Kurze Anweisungen wie fest oder sanft oder links oder rechts tuen dem ganzen wirklich keinen Abbruch, es ist ein Anfangsexperimentieren, das dann hervorragend klappt, wenn ihr beide das so besprochen habt und es nun einfach nur darauf ankommt, dass seine Technik für dich stimmt, auf dich abgestimmt wird. Woher soll er es denn wissen, wenn du es ihm nicht sagst. Ihr solltet beide im Kopf haben, dass ihr nun nur an deinem O bastelt, ja, ihr probiert, ihn für dich zu machen.
Große Liebeskünste und erotische Stimmungsmache sind jetzt nicht angesagt, es geht allein um das Herstellen deines O, ist völlig wurscht, was du alles dafür brauchst, Hauptsache du kriegst es. Er möchte ES dir machen, dafür gibt er sich Mühe in der Form, die du ihm beibringst.
Wenn sich alles erst einmal eingespielt hat, dann kann er es von alleine und du bist zuversichtlich, weil du weißt, es geht, dann kannst du dich fallen lassen und genießen. Dafür lohnt sich die ganze "Vorarbeit".

Verzauberin großt

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

6. November 2003 um 19:14
In Antwort auf kirsty_12479872

Ich zitiere hier mal ... Verzauberin
Habe jetzt ziemlich lange diesen Text gesucht. Ich fand die Worte von Verzauberin absolut richtig - zumindestens für mich. Auch bei mir ist es so: nicht fallenlassen, sondern konzentrieren ... hm, vielleicht hilft es Dir/Euch ein bisschen weiter.

Viel Glück und 'Gutes Gelingen'!
Eure Mackohund

_______________________________________________


"Nein, nicht so"
Geschickt von Verzauberin am 18 Dez um 13:16


Konzentriere dich auf die Stelle, die du auch spürst, wenn du einen selbstgemachten O hast. Die ist irgendwo tief im Bauch. Warte einfach und teste, welche Gedanken dich eventuell so reizen, dass du die Stelle spürst. Wenn du es selbst machst, denkst du ja auch an bestimmte Dinge. Hole Fantasien herbei, die gehören dir ganz allein. Wenn die Stimulation deines Freundes mal passt, teile ihm das sofort durch entsprechende Äußerungen mit. Ihr könnt das sogar vorher absprechen. Wenn du ganz ruhig sein willst, dann genügt für ihn ein kleines Signal, wie Druck deiner Finger an seinem Arm oder sonstwie.
Kurze Anweisungen wie fest oder sanft oder links oder rechts tuen dem ganzen wirklich keinen Abbruch, es ist ein Anfangsexperimentieren, das dann hervorragend klappt, wenn ihr beide das so besprochen habt und es nun einfach nur darauf ankommt, dass seine Technik für dich stimmt, auf dich abgestimmt wird. Woher soll er es denn wissen, wenn du es ihm nicht sagst. Ihr solltet beide im Kopf haben, dass ihr nun nur an deinem O bastelt, ja, ihr probiert, ihn für dich zu machen.
Große Liebeskünste und erotische Stimmungsmache sind jetzt nicht angesagt, es geht allein um das Herstellen deines O, ist völlig wurscht, was du alles dafür brauchst, Hauptsache du kriegst es. Er möchte ES dir machen, dafür gibt er sich Mühe in der Form, die du ihm beibringst.
Wenn sich alles erst einmal eingespielt hat, dann kann er es von alleine und du bist zuversichtlich, weil du weißt, es geht, dann kannst du dich fallen lassen und genießen. Dafür lohnt sich die ganze "Vorarbeit".

Verzauberin großt

Noch was...
ich habe mir die alten artikel von der verzauberin mal durchgelesen...danke dir aber das blöde ist auch, dass ich nicht mal selbst komme, wenn ich es mir mit der hand mache....ich muss immer meinen vibr. (allerdings auch schwer) oder aber (Achtung nicht lachen...) eine elektr. zahnbürste nehmen (das ist der hammer würde ja glücklich sein, wenn es bei mir selbst wenigstens mit der hand klappen würde...dann könnte er es sicher auch....?!

*traurig* sally100

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

6. November 2003 um 21:24
In Antwort auf sally100

Puh!
hallo,
siehst du, da sind wir ja schon zu zweit ich dachte auch immer ich bin eine große ausnahme! aber eigentlich kann ich mir das nicht vorstellen. es gibt bestimmt viele frauen, die ihren männern tagtäglich etwas vormachen. das merkt man auch immer, wie männer damit umgehen...wenn man es ihnen erzählt (was ja auch überhuapt nicht einfach ist) gucken sie einen an, als wäre man vom anderen stern!!

hast du denn mit deinem freund schon einmal darber gesprochen? ich weiss wie schwer es ist das zu tun, ich hatte anfänglich regelrecht angst, dass er mich deswegen verlässt...aber nun ist es ok und ich bin froh ihm nicht wie allen anderen einen o. vorzuspielen. traue mich aber wiegesagt auch noch immer nicht, mit ihm konkret darüber zu sprechen, was ich mag und was nicht!! denke halt auch, dass ich es ihm nicht zumiten kann mich erst mal eine halbe std. zu streicheln und geil zu machen, bevor es dann passiert...wenn es überhaupt passiert..!!

mein letzter freund hat auch überhaupt kein vorspiel gemacht. du hast recht, dann hzat man gar keine chandce darauf. sprich mit ihm, sonst kommt ihr beide damit nicht vorwärts...

viel glück dabei, sally100

Jetzt muß ich auch meinen Senf dazugeben..
..und wir sind schon zu dritt.Also, ich muß sagen, daß ich nur bei Oralsex einen O habe oder wenn mein Freund mich mit dem Finger streichelt. Und zwar an der Klitoris, welche sich bekanntlich außerhalb der Scheide befindet.Über das ganz normale Eindringen und somit über die Vagina habe ich noch nie einen Orgasmus gehabt, Vorspiel hin, Vorspiel her. Natürlich dachte auch ich, ich sei ein Phänomen. Entsrechend enttäuschend war seinerzeit auch der 1. Sex für mich. Ich habe für mich erkannt, daß der rein vaginale O offenbar eine gern gehörte Lüge in einer von Männern dominierten Welt ist und die Frauen aus Angst den Männern nicht zu gefallen oder als abnormal zu gelten, lange Jahre ihren Männern Glauben machen, sie würden auch "kommen".Oder, um sie in Schutz zu nehmen, sie denken, daß die Empfindungen dabei der O sind, weil sie noch keinen echten hatten! Und weshalb gibt es Nynphomaninnen aus psychologischer Sicht? Diese versuchen es auf der Jagd nach dem O (den sie nie haben) immer und überall, werden sexsüchtig. Klar gehen die Männer davon aus, daß unsere Gefühle genauso sind wie die ihren, wenn sie in die Vagina eindringen, das kann man ihnen nicht verübeln, oder? Dem ist leider nicht so, Tatsache ist, daß man so gut wie keine Nerven hat in der Vagina und wenn der Penis sich nicht bewegen würde, würde man ihn gar nicht mehr spüren, wie einen Tampon, den man auch nicht spürt, von dem Größenunterschied mal abgesehen. Das ist natürlich ein massiver Angriff auf das Selbstwertgefühl des Mannes und daher fällt es sicher jeder Frau umso schwerer, dem Manne zu erklären, daß sein bestes Stück bei noch so gekonntem Einsatz und Dauerpotenz einen nicht zum O führt!
Das ist frustrierend, für beide Seiten. Was hat sich die Natur nur dabei gedacht??
Die Männer sind in der Tat überascht, wenn man ihnen das mal erklärt. Ich frage mich dann immer, wieviele Frauen laufen da draußen herum, die sich ohne O zufriedengeben?
Es ist wirklich so, daß die meisten einen Nachhilfeunterricht darin brauchen, was sich da unten bei der Frau alles befindet! Ich denke dann immer, naja ist ja für einen guten Zweck
Frauen, kämpft um euren O und seid nicht so schüchtern. Wenn euer Freund euch wirklich befriedigen kann, ist der Sex für ihn mit dieser Gewißheit auch erfüllter.
Ein Tipp aus eigener Erfahrung: Nach dem O gleich mit dem Freund schlafen, das ist das beste was es gibt!Bei mir kommen da mehrere hinterher.
Vielleicht hat sich die Natur das so gedacht??
Viel Erfolg und ich würde gerne wissen, ob das bei euch auch der Fall ist.

LG
Xenia

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

17. Februar 2004 um 15:03
In Antwort auf lili_12056737

Jetzt muß ich auch meinen Senf dazugeben..
..und wir sind schon zu dritt.Also, ich muß sagen, daß ich nur bei Oralsex einen O habe oder wenn mein Freund mich mit dem Finger streichelt. Und zwar an der Klitoris, welche sich bekanntlich außerhalb der Scheide befindet.Über das ganz normale Eindringen und somit über die Vagina habe ich noch nie einen Orgasmus gehabt, Vorspiel hin, Vorspiel her. Natürlich dachte auch ich, ich sei ein Phänomen. Entsrechend enttäuschend war seinerzeit auch der 1. Sex für mich. Ich habe für mich erkannt, daß der rein vaginale O offenbar eine gern gehörte Lüge in einer von Männern dominierten Welt ist und die Frauen aus Angst den Männern nicht zu gefallen oder als abnormal zu gelten, lange Jahre ihren Männern Glauben machen, sie würden auch "kommen".Oder, um sie in Schutz zu nehmen, sie denken, daß die Empfindungen dabei der O sind, weil sie noch keinen echten hatten! Und weshalb gibt es Nynphomaninnen aus psychologischer Sicht? Diese versuchen es auf der Jagd nach dem O (den sie nie haben) immer und überall, werden sexsüchtig. Klar gehen die Männer davon aus, daß unsere Gefühle genauso sind wie die ihren, wenn sie in die Vagina eindringen, das kann man ihnen nicht verübeln, oder? Dem ist leider nicht so, Tatsache ist, daß man so gut wie keine Nerven hat in der Vagina und wenn der Penis sich nicht bewegen würde, würde man ihn gar nicht mehr spüren, wie einen Tampon, den man auch nicht spürt, von dem Größenunterschied mal abgesehen. Das ist natürlich ein massiver Angriff auf das Selbstwertgefühl des Mannes und daher fällt es sicher jeder Frau umso schwerer, dem Manne zu erklären, daß sein bestes Stück bei noch so gekonntem Einsatz und Dauerpotenz einen nicht zum O führt!
Das ist frustrierend, für beide Seiten. Was hat sich die Natur nur dabei gedacht??
Die Männer sind in der Tat überascht, wenn man ihnen das mal erklärt. Ich frage mich dann immer, wieviele Frauen laufen da draußen herum, die sich ohne O zufriedengeben?
Es ist wirklich so, daß die meisten einen Nachhilfeunterricht darin brauchen, was sich da unten bei der Frau alles befindet! Ich denke dann immer, naja ist ja für einen guten Zweck
Frauen, kämpft um euren O und seid nicht so schüchtern. Wenn euer Freund euch wirklich befriedigen kann, ist der Sex für ihn mit dieser Gewißheit auch erfüllter.
Ein Tipp aus eigener Erfahrung: Nach dem O gleich mit dem Freund schlafen, das ist das beste was es gibt!Bei mir kommen da mehrere hinterher.
Vielleicht hat sich die Natur das so gedacht??
Viel Erfolg und ich würde gerne wissen, ob das bei euch auch der Fall ist.

LG
Xenia

Wer ist eigentlich dieser "Vaginaler Orgasmus"?!
Ich habe einen sehr lieben einfühlsamen Freund. Ich schlafe sehr gerne mit ihm und auch in unserer beziehung haben wir keinerlei probleme miteinander. Alles läuft traumhaft. unser einziges problem ist, daß ich noch nie einen vaginalen orgasmus beim sex hatte. wenn ich mich mit den Fingern klitoral selbstbefriedige ob allein oder beim Sex klappt es immer, und daß auch sehr schnell, aber ohne, also nur durch vaginale penetration funktioniert es einfach nicht. Ich weiß nicht was ich noch anstellen soll. Mein Freund ist der meinung, daß es daran liegen könnte, daß ich mich nicht richtig fallen lassen kann. Aber wie auch. Wenn man sich etwas so sehr wünscht ist der druck doch enorm hoch. Ich kann nichts dafür aber im Hinterkopf habe ich immer daß es doch irgendwann einmal klappen muss. ich habe allerdings mal davon gehört, daß man den vaginalen orgasmus erlernen kann. weiß aber leider nicht ob das stimmt. als ich mit meinem Freund darüber sprach, hat er mir geraten mir doch mal einen schönen abend zu machen und alleine auszuprobieren was ich gerne mag und was mich wo besonders erregt. er meint vielleicht würde es dann bei uns auch funktionieren, wenn ich erstmal wüsste was ich besonders gerne mag und wo ich es mag. Fand ich echt süß aber ich glaube nicht so recht dran.

Allerdings habe ich auch schon mal von Tantrischen übungen gehört, die das sexuelle bewustsein erweitern sollen, weiß aber nicht so recht was damit anzufangen. Könnt ihr mir vielleicht was darüber sagen?

Also alles in allem hört es sich vielleicht ein wenig komisch an, aber ich habe beim klitoralen orgasmus immer das gefühl, daß ich zwar gekommen bin und das auch wunderschön was aber daß das eben nur der ersatz oder die zur verfügung stehende weniger atraktive alternative vom vaginalen Orgasmus ist.

Ich möchte beim Sex einfach mal garnichts machen, außer mich fallen zu lassen. ich möchte mich weder selbst dabei stimulieren noch möchte ich daß mein Freund handanlegen muss, und einmal richtig entspannt zum orgasmus kommen.

Als ich mir eben allerdings die artikel gelesen habe, habe ich das so verstanden, daß es angeblich garnicht möglich ist einen vaginalen orgasmus zu bekommen, weil in der Scheide angeblich kaum nerven vorhanden sind. Und daß der vaginale orgasmus nur ein Mythos wäre. Bitte klärt mich auf.

LG Lena

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

17. Februar 2004 um 23:10
In Antwort auf priya_12461492

Wer ist eigentlich dieser "Vaginaler Orgasmus"?!
Ich habe einen sehr lieben einfühlsamen Freund. Ich schlafe sehr gerne mit ihm und auch in unserer beziehung haben wir keinerlei probleme miteinander. Alles läuft traumhaft. unser einziges problem ist, daß ich noch nie einen vaginalen orgasmus beim sex hatte. wenn ich mich mit den Fingern klitoral selbstbefriedige ob allein oder beim Sex klappt es immer, und daß auch sehr schnell, aber ohne, also nur durch vaginale penetration funktioniert es einfach nicht. Ich weiß nicht was ich noch anstellen soll. Mein Freund ist der meinung, daß es daran liegen könnte, daß ich mich nicht richtig fallen lassen kann. Aber wie auch. Wenn man sich etwas so sehr wünscht ist der druck doch enorm hoch. Ich kann nichts dafür aber im Hinterkopf habe ich immer daß es doch irgendwann einmal klappen muss. ich habe allerdings mal davon gehört, daß man den vaginalen orgasmus erlernen kann. weiß aber leider nicht ob das stimmt. als ich mit meinem Freund darüber sprach, hat er mir geraten mir doch mal einen schönen abend zu machen und alleine auszuprobieren was ich gerne mag und was mich wo besonders erregt. er meint vielleicht würde es dann bei uns auch funktionieren, wenn ich erstmal wüsste was ich besonders gerne mag und wo ich es mag. Fand ich echt süß aber ich glaube nicht so recht dran.

Allerdings habe ich auch schon mal von Tantrischen übungen gehört, die das sexuelle bewustsein erweitern sollen, weiß aber nicht so recht was damit anzufangen. Könnt ihr mir vielleicht was darüber sagen?

Also alles in allem hört es sich vielleicht ein wenig komisch an, aber ich habe beim klitoralen orgasmus immer das gefühl, daß ich zwar gekommen bin und das auch wunderschön was aber daß das eben nur der ersatz oder die zur verfügung stehende weniger atraktive alternative vom vaginalen Orgasmus ist.

Ich möchte beim Sex einfach mal garnichts machen, außer mich fallen zu lassen. ich möchte mich weder selbst dabei stimulieren noch möchte ich daß mein Freund handanlegen muss, und einmal richtig entspannt zum orgasmus kommen.

Als ich mir eben allerdings die artikel gelesen habe, habe ich das so verstanden, daß es angeblich garnicht möglich ist einen vaginalen orgasmus zu bekommen, weil in der Scheide angeblich kaum nerven vorhanden sind. Und daß der vaginale orgasmus nur ein Mythos wäre. Bitte klärt mich auf.

LG Lena

@lena: einfach mal garnichts machen, außer mich fallen zu lassen
Das ist eigentlich - aus männlicher Sicht - der Schlüssel zur Lösung:

"einfach mal garnichts machen, außer mich fallen zu lassen"

Zum Thema vaginal - klitoral vielleicht soviel: soweit ich weiss, gibt es Frauen, die kommen eher zum O bei klitoraler Stimulation, die anderen eher bei vaginaler Stimulation. Ist also unterschiedlich verteilt (für genauere prozentuale Verteilungen bitte bei INFAS oder ZDF Forschungsgruppe O (kleiner Scherz) nachfragen).

Also die einen kommen so, die anderen so.

Das mit dem Orgasmus der Frau und dem ständigen "Drandenken" ist vielleicht wirklich so "blutabziehend", dass das Blut sich im Kopf, statt in den Lenden sammelt. Versuche einfach mal, den Körper deines Partners zu spüren, achte auf sein Küssen, wie fühlt sich sein Brustkorb an, wie sein Bauch, was fühlst du unten, geniesse einfach die Empfindungen und lass das denken.

Ist wie mit dem Tausendfüssler, der gefragt wurde, etwas zu erklären, was funktionierte, worüber er aber vorher nicht nachdacht: als er von nem anderen Tier, von mir aus nen Grashüpfer, gefragt wurde: wie machst du das nur, mit diesen vielen Füssen geradeaus zu Laufen. Als der Tausendfüssler anfing darüber nachzudenken und bei jedem Schritt auf seine vielen, vielen Füsse zu achten, wars vorbei mit dem Geradeauslaufen, nichts klaptte mehr und er kippte um.

Nicht denken, fühlen.

Übrigens sagt meine Frau immer, dass Sex auch ohne Orgasmus für sie sehr schön ist und sie das geniesst, und wenn es denn klappt geniesst sie es auch (vielleicht mehr), aber schön ist das eigentlich für sie immer.

So long
Sinnlich2004

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

18. Februar 2004 um 17:12

Orgasmus durch penetration - fallen lassen
hallo sally,
es ist sicherlich für ältere frauen (ich bin 49) einfacher, sich fallen zu lassen. ich weiß aber wovon ich rede. ich habe eine 22-jährige ehe hinter mir mit einem mann, der auch kein vorspiel kannte. der fühlte nur kurz ob man feucht war und drüber. nach sieben minuten alles vorbei und das dreimal die woche...

du wirst es nicht glauben, aber ich habe dabei teilweise mehrere orgasmen gehabt.

klar habe ich heute mit meinem freund in einer ausgewogenen und lustvollen beziehung viel bessere, aber zum überleben hat es gelangt.

das sollte einer frau aber nicht reichen. mein geheimnis war damals autogenes training. ich konnte bereiche meines körpers auf kommando durchbluten lassen und meine beckenbodenmuskulatur tat das übrige dazu.durfte mir aber dabei nicht den kerl über ansehen und gute musik musste laufen, sonst war es so gut wie unmöglich.

wenn ich mich selbst befriedige habe ich sehr heftige orgasmen, muss aber lange daran arbeiten, und das ist auch normal. es braucht schon dreißig minuten. erst mit einer gleitcreme die klitoris sanft massieren, bis die seitlich abgehenden schwellkörper auch gut durchblutet sind. dann kommt mit steigerung der vibrator dazu. ich führe ihn aber nie ein, ist sinnlos, eben nur plastik.

gleiche orgasmen habe ich aber auch mit meinem freund erlebt, der ist dabei schon öfter fast k.o. gegangen, weil meine beine so zucken.

was ich dir empfehlen würde, liebe sally, ist, dich vor allem mit dir selbst zu beschäftigen. vor allem beim sex!!!
weiter unten hast du geschrieben, dass du immer daran denken musst, wie es ihm gefällt und ob es für ihn so gut ist....

das sollte dich am allerwenigsten kümmern!

wichtig ist für dich nur, wie es dir geht. weißt du überhaupt, was dich richtig geil machen würde? weißt du, wo sein finger dich zum winseln bringen könnte und du nur noch um erlösung betteln würdest? kannst du dir an deinem körper überhaupt soetwas vorstellen?

hast du dir schonmal bei der selbstbefriedigung irgendeinen kleinen glatte gegestand in den after geschobern?

ich denke, du musst mehr über dich selbst nachdenken und für dich selbst sorgen. dann kannst du dir - mal nüchtern ausgedrückt - die ressource MANN viel besser nutzen. Ja ich sage benutzen.

denn mir drängt sich das bild auf, dass du dich mehr als dienstleisterin darin siehst, ihm alles recht zu machen.

hört sich das für dich plausibel an, oder siehst du in meinem beitrag einen angriff auf deine perönlichkeit?
wenn das so sein sollte, sorry.

ich würde dir wirklich gern helfen...
k.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

18. Februar 2004 um 17:50

Re: "Bekomme keinen orgasmus!"
Schau mal bei Ebay, vielleicht kannst du einen günstig ersteigern.

DasX

p.s. übrigens geht der Trend zum Zweitorgasmus...

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
Diskussionen dieses Nutzers
Du willst nichts mehr verpassen?
facebook