Home / Forum / Sex & Verhütung / Bei mir ist der Punkt erreicht...

Bei mir ist der Punkt erreicht...

26. Mai 2006 um 22:47

wo ich nicht mehr kann und ich will auch nicht mehr.

Mein Freund und ich hatten eine Krise. Ich bemühe mich nun seit Wochen, alles besser zu machen. Statt aber Rückhalt zu bekommen, werde ich schlicht weg fast nur noch ignoriert und als blöd dargestellt. Wir haben vorhin telefoniert und er meinte, dass wir vielleicht intellektuell nicht auf einer Wellenlänge sind und es vielleicht auch am Alter liegt (er ist 41, ich werde 25). Er ist sehr belesen und ich befinde mich nun mal im 2. Semester meines Studiums. Ich bemühe mich und habe einfach das Gefühl, als wenn er mir nichts mehr gibt. Als wenn es ihm gar nicht mehr darum ginge, die Beziehung aufrecht zu erhalten.
Er hatte zu Anfang der Beziehung mal gemeint, dass sich fast jede Krise in der Beziehung meistern lässt. Und er meinte, dass es nicht nur ein schwarz oder ein weiß gibt, sondern auch ein grau - das es einfach Momente gibt, wo die Gefühle nicht undebingt so für den Partner aufkeimen. Am Telefon vorhin meinte er aber auch, dass das für Beziehungen zutrifft, die schon länger andauern. Wir führen jetzt seit 3 1/2 Monaten eine Beziehung. Ich habe in letzter Zeit das Gefühl, dass er alles nur nach seinen Wünschen und nach seinen Maßstäben ausrichtet. Er legt sich das gerade so aus, wie er es braucht. Was soll ich tun? Soll ich alles so weiter laufen lassen oder soll ich mich rar machen, um ihm endlich das Gefühl zu geben, dass ich auch noch eine eigene Persönlichkeit habe. Bitte gebt mir einen Rat. ich weiß nicht, mit wem ich sonst darüber sprechen soll. Ich habe hier noch keinen Freundeskreis und fühle mich einfach nur im Stich gelassen. Aber so geht es auf Dauer auch nicht weiter. Ich bemühe mich und stehe zu meinen Fehlern, aber ich habe das Gefühl, dass er mich nicht mehr wirklich ernst nimmt und ich ihm schlichtweg nur noch auf die Nerven gehe, was er auch bestätigt hat. Anscheinend nicht immer, aber auch schon wieder heute Abend. Ich möchte bitte sehr viele Antworten und Meinungen dazu hören, wie ihr das ganze seht und wie ich es in Zukunft halten sollte.

Vielen Dank und liebe Grüße
Nadine

26. Mai 2006 um 22:54

Bei mir ist der Punkt erreicht
Ich kann dir nur raten beende die Beziehung. Ich mache gerade die Trennung durch nach zwanzigjähriger Beziehung. Glaube mir, viele Männer in dem Alter sind so, meiner meinte auch nur noch, daß ich alles ändern sollte. Ich habe damit angefangen und was ist passiert... er ist trotzdem gegangen. Was ich jedoch feststellen muß, es geht mir seitdem viel besser.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

27. Mai 2006 um 15:27
In Antwort auf g|l_12702022

Bei mir ist der Punkt erreicht
Ich kann dir nur raten beende die Beziehung. Ich mache gerade die Trennung durch nach zwanzigjähriger Beziehung. Glaube mir, viele Männer in dem Alter sind so, meiner meinte auch nur noch, daß ich alles ändern sollte. Ich habe damit angefangen und was ist passiert... er ist trotzdem gegangen. Was ich jedoch feststellen muß, es geht mir seitdem viel besser.

Ich habe es beendet...
so weh es auch tut. Zum Glück habe ich noch meine Familie, die hinter mir steht.

Heute kam diese sms von ihm: "Ich denke, icht möchte Dich dieses Wochenende nicht mehr sehen. Muss mir in Ruhe darüber klar werden, wo ich stehe und was ich will. Liebe Grüße, Frank."

Ich hab ihm daraufhin geantwortet:"Mir geht es nicht anders. Habe aber meine Entscheidung schon getroffen und habe es nicht nötig, mich von dir emotional weiter fertig machen zu lassen. Das schlimmste ist es, jmd. alles recht machen zu müssen und dafür noch einen Arschtritt zu bekommen. Du bist es nicht wert. Komme zu dir und ändere deine gesamte und überzogene Einstellung zum Leben und zu Frauen. Mein Bild möcht ich aber wieder haben".

Habe ihm auch geschrieben, dass er nicht Mann genug ist, mir das persönlich oder am Tel. zu sagen, sondern eine sms schreibt. Und, dass es ziemlich arm ist für einen Mann in seinem Alter.
Morgen bringt er mir mein Bild. Denn ich möchte nicht, dass er das Bild seinen nächsten Freundinnen zeigt und sagt, wie schlimm ich doch war. Ich habe für mich diese Entscheidung getroffen, weil ich mich nicht mehr wie der letzte Arsch behandeln lassen wollte.
Vielen Dank an alle, die mir Rat und Tipps in diesem Forum gegeben haben. ich weiß, dass es sehr schwer ist, mit der Trennung klarzukommen. Aber es stellt die einzige Möglichkeit dar, wieder mit mir ins Reine zu kommen. Und nächste Woche hätte er Schluss gemacht.

Liebe Grüße
Nadine

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

27. Mai 2006 um 17:34
In Antwort auf cadha_12080903

Ich habe es beendet...
so weh es auch tut. Zum Glück habe ich noch meine Familie, die hinter mir steht.

Heute kam diese sms von ihm: "Ich denke, icht möchte Dich dieses Wochenende nicht mehr sehen. Muss mir in Ruhe darüber klar werden, wo ich stehe und was ich will. Liebe Grüße, Frank."

Ich hab ihm daraufhin geantwortet:"Mir geht es nicht anders. Habe aber meine Entscheidung schon getroffen und habe es nicht nötig, mich von dir emotional weiter fertig machen zu lassen. Das schlimmste ist es, jmd. alles recht machen zu müssen und dafür noch einen Arschtritt zu bekommen. Du bist es nicht wert. Komme zu dir und ändere deine gesamte und überzogene Einstellung zum Leben und zu Frauen. Mein Bild möcht ich aber wieder haben".

Habe ihm auch geschrieben, dass er nicht Mann genug ist, mir das persönlich oder am Tel. zu sagen, sondern eine sms schreibt. Und, dass es ziemlich arm ist für einen Mann in seinem Alter.
Morgen bringt er mir mein Bild. Denn ich möchte nicht, dass er das Bild seinen nächsten Freundinnen zeigt und sagt, wie schlimm ich doch war. Ich habe für mich diese Entscheidung getroffen, weil ich mich nicht mehr wie der letzte Arsch behandeln lassen wollte.
Vielen Dank an alle, die mir Rat und Tipps in diesem Forum gegeben haben. ich weiß, dass es sehr schwer ist, mit der Trennung klarzukommen. Aber es stellt die einzige Möglichkeit dar, wieder mit mir ins Reine zu kommen. Und nächste Woche hätte er Schluss gemacht.

Liebe Grüße
Nadine

Großes Aufatmen!
Hatte heute morgen bereits von Deinem Kummer gelesen.

Zwar hast Du Dir meine ursprüngliche Antwort erspart, aber einen umso größeren Beifall verdient. Genau das wäre nämlich auch mein Rat gewesen, die Wortwahl Deiner SMS ist klasse und zeigt durchaus nicht den background eines "kleinen, unwissenden Mädchens".

Du bist 25 und hast Deine 25 Jahre Lebenserfahrung - er hat seine 41 Jahre einer ANDEREN Erfahrung. Eine Beziehung zu führen heißt, sich in diesen Erfahrungen ergänzen, nicht: Sich diese anerziehen zu müssen. Und wer sagt denn, daß die Lebensweisheiten des Älteren richtig sein müssen?

Liebe Nadine, ich gehör zwar altersmäßig zu den "alten Säcken", aber glaub mir, antiquiertes, engstirniges und intolerantes Denken ist kein "Privileg" des Alters. Jeder Mensch, der in sich selbst stark verunsichert ist, meint dieses kompensieren zu müssen, indem er sein Leben in das des Partners implantieren möchte - aus ihm quasi eine leibeigene Marionette macht.

Liebe Nadine, ich wünsch Dir, daß Du so bleibst wie Du bist, daß Du Deine Ideale verfolgst, die Du für richtig hälst. Mach Deine Fehler und steh zu ihnen - dann wirste auch jemanden finden, der ZU DIR STEHT!

Die nächste Zeit wird nicht leicht, aber mit jedem Tag entfernst Du Dich weiter von einem Dogma, daß Dich immer mehr 'runtergezogen hätte. Und Du weißt ja:

Der Weg ist das Ziel.

Liebe Grüße
Evelyn

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
Diskussionen dieses Nutzers
Noch mehr Inspiration?
pinterest