Home / Forum / Sex & Verhütung / Sexualität / Befriedigung beschnittener Männer

Befriedigung beschnittener Männer

20. Juni 2005 um 23:06 Letzte Antwort: 10. Juli 2007 um 12:41

Hallo Leute! Ich bin so froh, dass ich diese Seite gefunden habe, denn ich bin schon ganz verzweifelt! Ich hoffe, jemand von euch hat eine Antwort für mich...

Es geht darum, dass mein Freund beschnitten ist. Von der Sache her sollte das ja eigentlich kein Problem sein und ich kenne viele Frauen, die vorhaut-lose Männer attraktiver finden. Aber: mein Freund braucht immer EWIG, um zum Orgasmus zu kommen und ich weiß nicht, ob es an mir liegt oder an ihm. Er ist schon mit 11 Jahren beschnitten worden und kennt demnach den Sex auch nur so. Mit seiner Ex-Freundin lief es wohl etwas besser als mit mir, weil sie mehr aus sich rausging, als ich es kann. Sie hat ihn immer lange angemacht bevor es zur Sache ging und sich "spielerisch" unterworfen, was ich mir überhaupt nicht vorstellen kann, zu tun. Die 2 1/2 Jahre über, die ich mittlerweile mit meinem Freund zusammen bin, habe ich wirklich versucht, neue Dinge auszuprobieren, die er sich gewünscht hat und auf ihn einzugehen. Aber besonders große Fortschritte habe ich nicht gemacht. Selbst beim Sex zu reden, d.h. den anderen anzutreiben, was ihn total anmacht, fällt mir schon schwer. Ich komme mir dabei einfach so doof vor!

Kann mir vielleicht jemand einen Tipp geben, was beschnittene Männer besonders schön finden, was man auch tun kann, ohne das "Superweib" zu spielen? Denn im Moment habe ich das Gefühl, dass ich ihm das, was er braucht, nicht geben kann. Deswegen bin ich auf der Suche nach Dingen, die wir beide neu entdecken und an denen wir gemeinsam Spaß haben könnten. Bisher fühle ich mich zu sehr in die Rolle seiner Ex-Freundin gepresst. Und so wie sie werde ich nie werden...

Hey, ich wäre wirklich froh, wenn uns jemand aus dieser Krise hilft!!!

Danke schonmal!

Viele Grüße,
sahneschnitte3

Mehr lesen

21. Juni 2005 um 13:04

Was
soll denn das mit beschnitten oder nicht-beschnitten zu tun haben????

Ich glaube, Dein Freund hat sich entweder innerlich noch nicht ganz von seiner Ex gelöst oder er hat Deiner Beschreibung nach einen leichten SM-Touch, den Du aber nicht teilst.

Ich habe auch keine Vorhaut und brauche meine Frau nur anzusehen, schon könnte ich kommen.
Also in meinen Augen ein Kopf-, kein Schwanzproblem.


lG
Azrael1970

1 LikesGefällt mir
22. Juni 2005 um 1:24

Beschnittene Männer
ich möchte Dir aus eigener Erfahrung zustimmen und Azarael1970 in der Absolutheit seiner These deutlich widersprechen.
Auch ich habe aus medizinischen und hygienischen Gründen eine Beschneidung vornehmen lassen und muß nun sechs Jahre nach dem Eingriff feststellen, daß sich meine (sexuelle) Begeisterung mittlerweile in Grenzen hält.
Ein gute Intimhygiene ist - wie ich nun beurteilen kann - auch ohne Beschneidung ohne weiteres möglich und eher eine Frage der persönlichen Einstellung als der fehlenden Vorhaut.
Auch die vermeintlich sexuell tiefere Empfindsamkeit nach einer Beschneidung stellt sich keinesfalls automatisch bei jedem Mann ein, da letztere von verschiedenen Faktoren beeinflußt wird und somit von jedem auch unterschiedlich wahrgenommen wird. Im Gegenteil, die Sensibilität der Eichel läßt nach einer Beschneidung im allgemeinen stark nach.

Insofern halte ich für möglich, daß die geringe Erregbarkeit Deines Freundes auch eine Folge der Beschneidung ist.
Zu denken gäbe mir allerdings die Tatsache, daß Dein Freund in Gedanken oft bei seiner Ex weilt. Denn es gibt nach Deiner Schilderung anscheinend Frauen, die auch in schwierigen Fällen intuitiv wissen, welchen Hebel sie umlegen müssen.




Gefällt mir
22. Juni 2005 um 7:14
In Antwort auf saku_12154533

Was
soll denn das mit beschnitten oder nicht-beschnitten zu tun haben????

Ich glaube, Dein Freund hat sich entweder innerlich noch nicht ganz von seiner Ex gelöst oder er hat Deiner Beschreibung nach einen leichten SM-Touch, den Du aber nicht teilst.

Ich habe auch keine Vorhaut und brauche meine Frau nur anzusehen, schon könnte ich kommen.
Also in meinen Augen ein Kopf-, kein Schwanzproblem.


lG
Azrael1970

Nein,
ich denke nicht, dass es etwas mich der vorhaut zu tun hat. meiner meinung nach hält er es eben länger aus und du denkst zu viel beim sex nach. daher kannst du dich nicht fallen lassen und auch keine "fortschritte" machen. aber lass dir nicht einreden, dass du "schlechter" bist als seine ex. du bist halt ANDERS. denke lieber nicht nach, sondern tu einfach,was du willst. der rest kommt von alleine (nicht jeder wird ruck-zuck zu einer person, die alles beim sex kann).

viel glück,
maria

Gefällt mir
22. Juni 2005 um 16:12
In Antwort auf spyro_12157601

Beschnittene Männer
ich möchte Dir aus eigener Erfahrung zustimmen und Azarael1970 in der Absolutheit seiner These deutlich widersprechen.
Auch ich habe aus medizinischen und hygienischen Gründen eine Beschneidung vornehmen lassen und muß nun sechs Jahre nach dem Eingriff feststellen, daß sich meine (sexuelle) Begeisterung mittlerweile in Grenzen hält.
Ein gute Intimhygiene ist - wie ich nun beurteilen kann - auch ohne Beschneidung ohne weiteres möglich und eher eine Frage der persönlichen Einstellung als der fehlenden Vorhaut.
Auch die vermeintlich sexuell tiefere Empfindsamkeit nach einer Beschneidung stellt sich keinesfalls automatisch bei jedem Mann ein, da letztere von verschiedenen Faktoren beeinflußt wird und somit von jedem auch unterschiedlich wahrgenommen wird. Im Gegenteil, die Sensibilität der Eichel läßt nach einer Beschneidung im allgemeinen stark nach.

Insofern halte ich für möglich, daß die geringe Erregbarkeit Deines Freundes auch eine Folge der Beschneidung ist.
Zu denken gäbe mir allerdings die Tatsache, daß Dein Freund in Gedanken oft bei seiner Ex weilt. Denn es gibt nach Deiner Schilderung anscheinend Frauen, die auch in schwierigen Fällen intuitiv wissen, welchen Hebel sie umlegen müssen.




Du bist der erste, der mir zustimmt
Es beruhigt mich, dass Du ähnliche Probleme hast wie mein Freund und diese auf die Beschneidung zurückführst. Was mich interessieren würde: wie gehtst Du denn damit um? Bist Du auf der Suche nach neuen Vorlieben? Versuchst Du, Dein Sexualleben neu zu entdecken? Oder hast Du Dich mit der geringeren sexuellen Begeisterung einfach abgefunden?

Gefällt mir
22. Juni 2005 um 16:21
In Antwort auf saku_12154533

Was
soll denn das mit beschnitten oder nicht-beschnitten zu tun haben????

Ich glaube, Dein Freund hat sich entweder innerlich noch nicht ganz von seiner Ex gelöst oder er hat Deiner Beschreibung nach einen leichten SM-Touch, den Du aber nicht teilst.

Ich habe auch keine Vorhaut und brauche meine Frau nur anzusehen, schon könnte ich kommen.
Also in meinen Augen ein Kopf-, kein Schwanzproblem.


lG
Azrael1970

Eichel weniger empfindlich
Hi Azrael1970!
Ich habe schon öfters gelesen, dass beschnittene Männer an der Eichel nicht mehr so empfindlich sind. Das liegt daran, dass die Unterwäsche tagsüber ständig an der Eichel reibt und dadurch die Sensibilität mit der Zeit nachlässt. Was sagst Du denn zu dieser Theorie?
LG, sahneschnitte3

Gefällt mir
22. Juni 2005 um 19:24
In Antwort auf vinh_11944985

Nein,
ich denke nicht, dass es etwas mich der vorhaut zu tun hat. meiner meinung nach hält er es eben länger aus und du denkst zu viel beim sex nach. daher kannst du dich nicht fallen lassen und auch keine "fortschritte" machen. aber lass dir nicht einreden, dass du "schlechter" bist als seine ex. du bist halt ANDERS. denke lieber nicht nach, sondern tu einfach,was du willst. der rest kommt von alleine (nicht jeder wird ruck-zuck zu einer person, die alles beim sex kann).

viel glück,
maria

Ja...
und ich denke schon, dass es mit der Vorhaut zu tun
hat. In jungen Jahren ist es eher noch nicht so
prägnant, eher im Gegenteil, da bleibt

1 LikesGefällt mir
22. Juni 2005 um 19:30
In Antwort auf lleulu_12335285

Ja...
und ich denke schon, dass es mit der Vorhaut zu tun
hat. In jungen Jahren ist es eher noch nicht so
prägnant, eher im Gegenteil, da bleibt

Ja...fortsetzung *lach*
"er" länger standhaft, was bei jungen Männern nun nicht unbedingt selbstverständlich ist.
In späteren Jahren verkehrt sich dies eher ins Gegenteil. Durch die ständige Berührung der Eichel, wird diese unempfindlicher und er hat Mühe, seine Standhaftigkeit zu behalten, ist defacto wesentlich anspruchsvoller. Unter Umständen ist "man(n)" sogar
mehr damit beschäftigt seinen Status beizubehalten als etwas anderes.
Zwischenzeitlich lehnen sich manche Männer gegen die kulturelle, traditionelle Beschneidung auf. Es gibt Foren darüber.
Und eine Beschneidung aus rein hygienischen Gründen? In der heutigen Zeit bzw. in unserem Kulturkreis? Na ich weiss nicht....

lg
Seidenfaden

Gefällt mir
22. Juni 2005 um 23:42
In Antwort auf teale_12771682

Eichel weniger empfindlich
Hi Azrael1970!
Ich habe schon öfters gelesen, dass beschnittene Männer an der Eichel nicht mehr so empfindlich sind. Das liegt daran, dass die Unterwäsche tagsüber ständig an der Eichel reibt und dadurch die Sensibilität mit der Zeit nachlässt. Was sagst Du denn zu dieser Theorie?
LG, sahneschnitte3

Nach dieser theorie ...
... müsste es ja dann so sein, das Frauen die keine BHs tragen, spätestens ab Mitte dreißig nichts mehr an ihren Brustwarzen empfinden können, weil da ständig Stoff an den Nippeln reibt. HHmmh, wohl eher nicht oder?

2 LikesGefällt mir
23. Juni 2005 um 0:05
In Antwort auf konrad_11927109

Nach dieser theorie ...
... müsste es ja dann so sein, das Frauen die keine BHs tragen, spätestens ab Mitte dreißig nichts mehr an ihren Brustwarzen empfinden können, weil da ständig Stoff an den Nippeln reibt. HHmmh, wohl eher nicht oder?

Link
http://members.aol.com/Pillcock/Antworten.html

http://members.aol.com/Pillcock/index.html

http://www.maennerrat.de/beschneidung.htm

http://www.eltern.de/gesund_schoen/gesundes_kind/v-orhautprobleme.html

usw.

zum Nachlesen

lg
Seidenfaden

Gefällt mir
23. Juni 2005 um 8:08
In Antwort auf teale_12771682

Eichel weniger empfindlich
Hi Azrael1970!
Ich habe schon öfters gelesen, dass beschnittene Männer an der Eichel nicht mehr so empfindlich sind. Das liegt daran, dass die Unterwäsche tagsüber ständig an der Eichel reibt und dadurch die Sensibilität mit der Zeit nachlässt. Was sagst Du denn zu dieser Theorie?
LG, sahneschnitte3

Ich
kann ja nur für mich sprechen, aber ich glaube nicht, daß ich weniger an der Eichel spüre als andere Männer.
Zumindest hat sich noch keine Hornhaut gebildet *gg*

Außerdem dringe ich ja nicht nur mit der Spitze ein. (So klein isser auch wieder nich...)

lg
Azrael1970

Gefällt mir
23. Juni 2005 um 8:59

Komisch...
Mein Schatz ist auch beschnitten, doch er kann innerhalb weniger Sekunden schon kommen...allein wenn er mich anschaut erregt es ihn schon, wenn ich ihn dann noch anfasse, kann es wirklich schnell vorbei sein

Gefällt mir
23. Juni 2005 um 10:51
In Antwort auf lleulu_12335285

Ja...fortsetzung *lach*
"er" länger standhaft, was bei jungen Männern nun nicht unbedingt selbstverständlich ist.
In späteren Jahren verkehrt sich dies eher ins Gegenteil. Durch die ständige Berührung der Eichel, wird diese unempfindlicher und er hat Mühe, seine Standhaftigkeit zu behalten, ist defacto wesentlich anspruchsvoller. Unter Umständen ist "man(n)" sogar
mehr damit beschäftigt seinen Status beizubehalten als etwas anderes.
Zwischenzeitlich lehnen sich manche Männer gegen die kulturelle, traditionelle Beschneidung auf. Es gibt Foren darüber.
Und eine Beschneidung aus rein hygienischen Gründen? In der heutigen Zeit bzw. in unserem Kulturkreis? Na ich weiss nicht....

lg
Seidenfaden

Die 2 seiten..

Hi..

ich kann da aus eigener Erfahrung sagen:
es ist Fluch und Segen zugleich..

Der Fluch ist.. das es tatsächlich schwierige ist..
in kurzer Zeit zu kommen.. und zu weilen auch "BlowJobs" und "HandWork"... nicht unbedingt vom Erfolg gekrönt werden.. Also mich konnte noch keine Frau zum Höhepunkt blasen.. Und oftmals bekamen die Mädels dann auch Selbstzweifel ob sie etwas falsch gemacht hätten.. Aber damit hat es nicht viel zu tun!
Es gibt frauen.. denen kann es nicht lange genug gehen.. die können zig mal hinter einander kommen.. da ist eine Beschneidung ein Segen.. Aber wehe wenn SIE es nicht so lange kann/aushält.. dann wirds echt frustrierend für beide seiten.. Naja.. kann es zumindest werden! Wenn beide mit der Thematik vertraut sind.. kann ER sich dann auch "nachher noch fertig machen".. bei Ihr.. ohne das es zu einer Kriese kommt.. Wenn SIE vom "Problem" überascht wird... dann kann es schon leicht sein, das frau Selbstzweifel bekommt... oder gar zu der Überzeugung: ich mache ihn nicht (mehr) an.. er steht auf andere..


Ist meine Erfahrung... wie man oben sieht.. ist diese nicht allgemein verbindlich.. gibt auch Männer da ist es anders...

lg TESTORIUS

2 LikesGefällt mir
23. Juni 2005 um 11:48
In Antwort auf tyrese_12941295

Die 2 seiten..

Hi..

ich kann da aus eigener Erfahrung sagen:
es ist Fluch und Segen zugleich..

Der Fluch ist.. das es tatsächlich schwierige ist..
in kurzer Zeit zu kommen.. und zu weilen auch "BlowJobs" und "HandWork"... nicht unbedingt vom Erfolg gekrönt werden.. Also mich konnte noch keine Frau zum Höhepunkt blasen.. Und oftmals bekamen die Mädels dann auch Selbstzweifel ob sie etwas falsch gemacht hätten.. Aber damit hat es nicht viel zu tun!
Es gibt frauen.. denen kann es nicht lange genug gehen.. die können zig mal hinter einander kommen.. da ist eine Beschneidung ein Segen.. Aber wehe wenn SIE es nicht so lange kann/aushält.. dann wirds echt frustrierend für beide seiten.. Naja.. kann es zumindest werden! Wenn beide mit der Thematik vertraut sind.. kann ER sich dann auch "nachher noch fertig machen".. bei Ihr.. ohne das es zu einer Kriese kommt.. Wenn SIE vom "Problem" überascht wird... dann kann es schon leicht sein, das frau Selbstzweifel bekommt... oder gar zu der Überzeugung: ich mache ihn nicht (mehr) an.. er steht auf andere..


Ist meine Erfahrung... wie man oben sieht.. ist diese nicht allgemein verbindlich.. gibt auch Männer da ist es anders...

lg TESTORIUS

Yepp, ...
... das kann ich nur bestätigen, Testorius hat Recht.

Bin seit dem 5ten Lj beschnitten, aus medizinischen Gründen.
Gelegentlich möchte Mann gerne mal eben kommen können, ohne dass die Liebste Schwerstarbeit leisten muss. Umgekehrt möchte genau diese Liebste aber auch ihr Schäferstündchen genießen, und das sollte dann auch ein Stündchen dauern.
Wenn ich ehrlich bin, bedeutet mir eselhafte Standhaftigkeit mehr als die Fähigkeit zum schnellen Ende. Es ist einfach gut fürs Selbstwertgefühl und mit der passenden Frau ist es auch für sie gut.
(Wenn ich heute die Möglichkeit hätte, die Beschneidung rückgängig zu machen: nie und nimmer!)
Also, Sahneschnitte, setz' Dich nicht unter Druck, Du bist schön und Du bist gut und setz' ihn auch nicht unter Druck. Ihr werdet Euren gemeinsamen Sex entwickeln und Ihr werdet Erfahrungen miteinander sammeln.
Du, Sahneschnitte, bist nicht seine Servicefachkraft für Befriedigung. Du musst nichts abliefern, vorzeigen, abspulen oder schauspielern. Sei einfach Du selbst. So schwierig das auch sein mag, es ist am Ende das Einfachste. Wenn Du auf der Suche bist nach neuen Dingen, dann wirst Du früher oder später fündig werden.
Lass' das Ex-Spielen sein, es wird Euch nichts bringen, denn damit zementierst Du im schlimmsten Fall seine Tendenz zu seiner Ex.
Viel Glück wünsche ich Dir, Sahneschnitte!
al

Gefällt mir
23. Juni 2005 um 12:46
In Antwort auf trini_12516998

Komisch...
Mein Schatz ist auch beschnitten, doch er kann innerhalb weniger Sekunden schon kommen...allein wenn er mich anschaut erregt es ihn schon, wenn ich ihn dann noch anfasse, kann es wirklich schnell vorbei sein

Mein...
... aufrichtiges Miitgefühl.
al

Gefällt mir
23. Juni 2005 um 18:12
In Antwort auf arni_12373404

Mein...
... aufrichtiges Miitgefühl.
al

Lol, danke...
aber ich habe kein problem damit, denn ich komme selbst auch immer recht schnell...

Aber das muss ja nicht gleich heißen, dass man deswegen nur kurzen Sex hat...Vorspiel ausdehnen, etc. ... und notfalls einfach zur zweiten Runde übergehen

Gefällt mir
24. Juni 2005 um 1:16
In Antwort auf teale_12771682

Du bist der erste, der mir zustimmt
Es beruhigt mich, dass Du ähnliche Probleme hast wie mein Freund und diese auf die Beschneidung zurückführst. Was mich interessieren würde: wie gehtst Du denn damit um? Bist Du auf der Suche nach neuen Vorlieben? Versuchst Du, Dein Sexualleben neu zu entdecken? Oder hast Du Dich mit der geringeren sexuellen Begeisterung einfach abgefunden?

Meine Antwort auf Deine Nachfrage
erübrigt sich fast nach den letzten, recht kontrovers vorgetragenen und vielseitigen Beiträgen, die sich glücklicherweise durch eine differenziertere Sicht deutlich von den vorherigen abheben.
Wie dort angesprochen, kann man eine gewisse sexuelle Unempfindlichkeit nicht allein auf die Beschneidung zurückführen. Dabei solltest Du Dir die Schwierigkeiten Deines Freundes nicht selbst anlasten, zumal Du Dir im Gegensatz zu zahlreichen anderen Frauen viele Gedanken machst und die sexuelle Erfüllung beider Partner nicht als reine Männersache betrachtest.
Letzten Endes muß Dein Freund Dir gegenüber klar bekennen, was ihm guttut oder was er eventuell von Dir erwartet. Dann sehe ich eine Chance zur Lösung Eures Problems.

Kurz zu Deiner Frage und zu mir: Jeder Mann empfindet wahrscheinlich die Folgen einer Beschneidung anders; daher ist meine Meinung nicht unbedingt repräsentativ. Ich glaube, im Forum med/Sexualität sprechen verschiedene Männer von einer nachlassenden
Empfindlichkeit der Eichel durch die Beschneidung, aber vielleicht ist das auch eine Frage des Alters.
Mittlerweile bin ich selbst etwas reifer an Jahren und lebe schon lange ohne (feste wie lose) Partnerin. Meine geringere sexuelle Lust ist wohl mehr eine Folge dieser gemäß Fachterminus positiven Resignation und meiner persönlichen Lebenserfahrungen als eine Folge der Beschneidung. So betrachtet gibt es niemanden, dem ich damit ein Problem bereiten könnte.

An meinen Vorlieben hat das nicht viel geändert. Daher kann von einer Neuentdeckung der Sexualität nicht die Rede sein; im Gegenteil, was man derzeit im öffentlichen Leben sieht, beobachtet und erlebt, läßt mich eher abstumpfen und die Sexualität zunehmend hintenan stellen.


1 LikesGefällt mir
24. Juni 2005 um 8:37

Kannst nichts dafür...
Bin 44(m) und erst vor knapp zwei Jahren beschnitten worden. Meine Frau hat unheimliche Probleme damit. Sie weiß nicht, wie sie mich anfassen soll. Anfangs war mein Schwanz ziemlich empfindlich, was sich aber mittlerweile so ziemlich ins Gegenteil verkehrt hat. Ohne starke Stimulation tut sich leider nicht mehr viel. Kuschelsex mit Streicheln und Küssen, führt nicht mal mehr zu einer richtigen Erektion. Das frustriert natürlich. Ich habe ihr gezeigt, wie ich stimuliert werden kann ( die Hand muss eben die fehlende Vorhaut ersetzen )und eine richtige Errektion erreiche, aber sie traut sich nicht richtig, mich wirklich anzufassen. Die Folge ist nunmehr, dass wir kaum noch gemeinsamen Sex haben. Bei den nur noch 1 - 2 mal im Monat brauche ich dann auch noch wirklich lange, um zum Orgasmus zu kommen, dabei hat meine Frau immer bereits 2 - 3 Orgasmen und ich bin dann auch meist so weit, aber längst nicht immer. Wenn ich schon so selten Sex im Monat habe, möchte ich wenigsten zum Orgasmus kommen, das war vor meiner Beschneidung deutlich besser. Vielleicht konnte ich Dir etwas helfen.

Gefällt mir
25. Juni 2005 um 21:22
In Antwort auf kimo_12140690

Kannst nichts dafür...
Bin 44(m) und erst vor knapp zwei Jahren beschnitten worden. Meine Frau hat unheimliche Probleme damit. Sie weiß nicht, wie sie mich anfassen soll. Anfangs war mein Schwanz ziemlich empfindlich, was sich aber mittlerweile so ziemlich ins Gegenteil verkehrt hat. Ohne starke Stimulation tut sich leider nicht mehr viel. Kuschelsex mit Streicheln und Küssen, führt nicht mal mehr zu einer richtigen Erektion. Das frustriert natürlich. Ich habe ihr gezeigt, wie ich stimuliert werden kann ( die Hand muss eben die fehlende Vorhaut ersetzen )und eine richtige Errektion erreiche, aber sie traut sich nicht richtig, mich wirklich anzufassen. Die Folge ist nunmehr, dass wir kaum noch gemeinsamen Sex haben. Bei den nur noch 1 - 2 mal im Monat brauche ich dann auch noch wirklich lange, um zum Orgasmus zu kommen, dabei hat meine Frau immer bereits 2 - 3 Orgasmen und ich bin dann auch meist so weit, aber längst nicht immer. Wenn ich schon so selten Sex im Monat habe, möchte ich wenigsten zum Orgasmus kommen, das war vor meiner Beschneidung deutlich besser. Vielleicht konnte ich Dir etwas helfen.

Aus welchem Grund
hast du dich denn beschneiden lassen???

2 LikesGefällt mir
25. Juni 2005 um 21:28
In Antwort auf trini_12516998

Aus welchem Grund
hast du dich denn beschneiden lassen???

Kleiner Unfall...
Meine Vorhaut war eingerissen, d.h.
entweder wieder zusammennähen oder entfernen. Fand letzeres gar nicht so schlimm, da Millionen von Männern seit ihrer Kindheit beschnitten sind.

Gefällt mir
26. Juni 2005 um 12:51
In Antwort auf kimo_12140690

Kleiner Unfall...
Meine Vorhaut war eingerissen, d.h.
entweder wieder zusammennähen oder entfernen. Fand letzeres gar nicht so schlimm, da Millionen von Männern seit ihrer Kindheit beschnitten sind.

...
Dachte schon...irgendwie war das voll unklar, aber wenn das so ist...

Ich kann zawr nicht wirklich wissen, was mein Freund fühlt, wenn ich ihn streichel oder küsse etc.
doch ich kann nur sagen, dass er trotzdem sehr sehr schnell zum Orgasmus kommen kann...beim Sex vor allem...
Mit der Hand oder Oral brauch er zwar auch etwas länger, aber nicht zu lange

Schade,wenn es bei dir nicht mehr so ist...

Viel Glück...

Gefällt mir
10. Juli 2007 um 12:41

Stimulieren beschnittener Männer
Hallo Du,

ich bin mit meinem Freund jetzt 14 Jahre zusammen und er ist auch beschnitten, ich habe mit der Zeit gemerkt, das es für Ihn und für mich unwahrscheinlich schön ist, wenn Du seinen Penis in der Missionarsstellung in die Hand nimmst und Ihn intensiv an Deinen Schamlippen reibst. Er wird ganz Heiß und er geht ab wie Schmitz Katze ausserdem ist es für Dich ein schöner Klitoral-Orgasmus!!!!

Viel Spaß und Glück!!!

Sofie

Gefällt mir