Home / Forum / Sex & Verhütung / Außerehelich verliebt...

Außerehelich verliebt...

16. August 2016 um 16:14

Vorab ich habe kein Interesse an Moralaposteln oder Gutmenschen, die mich für nachstehendes Verurteilen, ohne meinen Weg gegangen zu sein danke

Ich bin seit 15 Jahren mit meinem Mann zusammen und habe mich aber vor rund 4 Jahren in einen anderen Mann verliebt und dieser sich in mich. Dieser andere scheint mit mir seelenverwandt zu sein, was jetzt nach diesem langen Zeitraum keine Floskel ist, sondern sich einfach gut und richtig anfühlt. Er sieht in meinen Augen bzw hört sofort an meiner Stimme, wenn etwas nicht passt. Aber das sei nur am Rande erwähnt. Er wartet nun schon so lange auf mich, denn er meint, ich sei das, was er sich immer erträumt hat. Noch nie hat ein Mann so sehr um mich gekämpft.

Mein Mann und ich haben eine gute Beziehung, der Alltag funktioniert und die Interessen sind gleich. Kinder haben wir keine. Das grundlegende Problem, das mein Mann und ich haben, ist ein sehr unterschiedliches Lustempfinden. Da ich die ersten 7 Jahre unserer Beziehung hormonell verhütet habe, war es für mich in Ordnung, wenig Sex zu haben. Nur leider hat sich mein Hormonhaushalt irgendwann normalisiert und ich hätte einfach gerne öfter Sex gehabt. Daraufhin folgte Unverständnis, Vorsätze, die nicht eingehalten wurden. Versprechungen und so weiter. Ich habe immer wieder gehofft und gewartet, dass sich etwas ändert, tat es aber nicht. Auch Verführungsversuche meinerseits wurden leider sehr oft aufgrund von Unlust zurück geschmettert (wegen Arbeit, Müdigkeit, fernsehen). Ich bin eine attraktive Frau, daran liegt es sicherlich nicht.

Ich habe ihm auch mehrmals von meinen Gefühlen für den anderen erzählt, er hat das zur Kenntnis genommen, sich immer wieder vorgenommen, etwas zu ändern, was aber nie funktioniert hat. Ich bin ein Kopfmensch, was das ganze natürlich verkompliziert. Würde ich auf meine Gefühle hören, würde ich gehen

Und irgendwann dieses Jahr ist dann mehr passiert, was ich bereuen sollte, es aber nicht tue, da ich mich noch nie oder schon ewig nicht mehr so begehrt und lebendig gefühlt habe. Noch nie hat mich ein Mann so ins Universum katapultiert wie dieser andere Mann! Und jetzt weiß ich nicht mehr weiter soll ich gehen oder bleiben? Etwas sicheres aufgeben für etwas, von dem ich nicht weiß, wie es wird?

Kann man auf Dauer glücklich sein, wenn das sexuelle nicht stimmt?? Wenn es zwischen meinem Mann und mir passiert so einmal alle 6 Wochen komme ich nicht mal auf meine Kosten. Wie denn auch Er ist dann dennoch zufrieden, als ob alles in Ordnung wäre. Kann man das denn so sehr verdrängen??? Ich fasse es einfach nicht. Ist es irgendjemand ähnlich ergangen? Wofür habt ihr euch entschieden? Ich habe einfach Angst, was neues zu beginnen, hänge dennoch sehr an der gemeinsamen Vergangenheit, die ja grundsätzlich schön war. Gemeinsamer Freundeskreis ist natürlich auch ein Thema klein und fein. Na ja wäre über andere Sichtweisen bzw Erfahrungen dankbar.

16. August 2016 um 16:59

Nicht ausreichend...
interessante Sicht, hab mich zurück erinnert, ob es damals auch so war, als alles neu war. es war eine Fernbeziehung und somit nie ganz einfach.
für mich reicht frisch Fleisch alleine nicht als Erklärung da muss schon mehr stimmen, bei mir ist es nunmal so.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

16. August 2016 um 17:10

Also MÄNNER -
>>Ich habe ihm auch mehrmals von meinen Gefühlen für den anderen erzählt, er hat das zur Kenntnis genommen, sich immer wieder vorgenommen, etwas zu ändern, was aber nie funktioniert hat.

Dein Mann weiß also davon, zumindest prinzipiell.
Ganz unschuldig ist er ja auch nicht daran.

Wenn du ihm nun vorschlägst, es einfach so weiterlaufen zu lassen, dh. du lebst mit deinem Mann, triffst aber deinen Freund - auch zum Sex -
würde er es akzeptieren - oder sich trennen wollen?

Im 1. Fall wäre das doch eine Lösung - oder?

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

16. August 2016 um 17:11

Ja...
da hast du sicher recht. mir fehlte jahrelang Zuneigung und Zärtlichkeit und plötzlich ist da jemand, der sich nach dir sehnt usw. irgendwann nach Jahren konnte ich nicht mehr widerstehen. und jz ist das Dilemma perfekt

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

16. August 2016 um 17:14
In Antwort auf graciana23

Also MÄNNER -
>>Ich habe ihm auch mehrmals von meinen Gefühlen für den anderen erzählt, er hat das zur Kenntnis genommen, sich immer wieder vorgenommen, etwas zu ändern, was aber nie funktioniert hat.

Dein Mann weiß also davon, zumindest prinzipiell.
Ganz unschuldig ist er ja auch nicht daran.

Wenn du ihm nun vorschlägst, es einfach so weiterlaufen zu lassen, dh. du lebst mit deinem Mann, triffst aber deinen Freund - auch zum Sex -
würde er es akzeptieren - oder sich trennen wollen?

Im 1. Fall wäre das doch eine Lösung - oder?

Ja...
er weiß um meine Gefühle, hofft, dass er das aussetzen kann und ich wieder zur Vernunft komme. ich denke schon, dass er auch das andere mittlerweile vermutet. Ich weiß nicht, wie er damit umgehen würde. Von den Werten her widerspricht eine "offene Beziehung" allem was er immer gesagt hat in der Vergangenheit und allem was ihm wichtig ist. Sex hat für ihn einfach einen sehr geringen Stellenwert

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

16. August 2016 um 17:15

Ich würde gehen...
Für mich kann eine Beziehung nur funktionieren wenn es auch im Bett stimmt! Da Du seit mittlerweile 4 Jahren mit diesem anderen zugange bist, scheint es auf jeden Fall mehr zu sein als eine kurze Leidenschaft. Man lebt nur einmal und Ihr habt keine Kinder zusammen, von daher...warum nicht? Wie geht es Dir mit dem Gedanken Deinen Mann aufzugeben und wie fühlt es sich im Gegensatz dazu an, den "Neuen" nie mehr wiedersehen zu können...Darüber musst Du Dir klar werden, dann weißt Du was zu tun ist! Was Beziehungen betrifft sollte meiner Meinung nach ganz klar das Herz entscheiden und nicht der Kopf! Meine Eltern waren auch 15 Jahre zusammen und sind jetzt beide mit jeweils anderen Partnern verheiratet. Heute weiß ich, dass meine Mutter mit meinem Vater niemals so glücklich geworden wäre wie sie jetzt ist mit ihrem zweiten Ehemann...das passt einfach besser!

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

16. August 2016 um 17:18
In Antwort auf bea_12272899

Ich würde gehen...
Für mich kann eine Beziehung nur funktionieren wenn es auch im Bett stimmt! Da Du seit mittlerweile 4 Jahren mit diesem anderen zugange bist, scheint es auf jeden Fall mehr zu sein als eine kurze Leidenschaft. Man lebt nur einmal und Ihr habt keine Kinder zusammen, von daher...warum nicht? Wie geht es Dir mit dem Gedanken Deinen Mann aufzugeben und wie fühlt es sich im Gegensatz dazu an, den "Neuen" nie mehr wiedersehen zu können...Darüber musst Du Dir klar werden, dann weißt Du was zu tun ist! Was Beziehungen betrifft sollte meiner Meinung nach ganz klar das Herz entscheiden und nicht der Kopf! Meine Eltern waren auch 15 Jahre zusammen und sind jetzt beide mit jeweils anderen Partnern verheiratet. Heute weiß ich, dass meine Mutter mit meinem Vater niemals so glücklich geworden wäre wie sie jetzt ist mit ihrem zweiten Ehemann...das passt einfach besser!

Das hast du schön geschrieben ...
du hast auch sicherlich recht. Wir haben ja schon versucht, es bleiben zu lassen und uns zu trennen - mehrmals. diese Schmerzen in meinem Herz waren einfach die Hölle... und ich habe natürlich Angst, dass noch mal zu erleben.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

16. August 2016 um 17:32

Wie immer mein Rat
Gehen!

Du hast doch nix zu verlieren!
Keine Kinder etc., also genieß' dein Leben und mach das, worauf du Lust hast.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

16. August 2016 um 19:47

Nein,
er will kein drittes Rad mehr sein - verständlicherweise! er will heiraten, Kinder etc

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
Jaydess Probleme ohne Ende
Von: vivienne1994
neu
16. August 2016 um 19:00
Lust auf mehr Farbe in deinem Leben?
wallpaper