Home / Forum / Sex & Verhütung / Ausdauer beim Sex

Ausdauer beim Sex

29. Juli um 13:45 Letzte Antwort: Gestern um 11:50

Wie würdet ihr die Ausdauer beim Sex beschreiben? Was ist das für euch?

Also für mich ist es nicht lange er braucht bis er kommt sondern eher die Zeit bis er nicht mehr kann. Für mich ist das wenn er mich mindestens eine Stunde befriedigt, dann spreche ich von guter Ausdauer.
Das heißt jetzt nicht das er mich jedesmal so lange nehmen muss, soll. Habe auch Spaß an kurzem Sex.

Was mir da noch wichtig ist die härte, das wenn er kommt dann auch keine ewig langen Pausen braucht.

Aber auch körperlich, ich finde es toll wenn ich sehe wie er sich abmüht und es richtig anstrengend für ihn wird, wenn er anfängt zu schwitzen vor Anstrengung und auch mal keucht, das ist ja alles erlaubt solange er dabei nicht schlapp macht.

Mehr lesen

29. Juli um 14:45

Also Marathon Mann bin ich sicher nicht. 
Meine Frau kriegt ihren Orgasmus immer beim Vorspiel mit den Fingern. Da ist die reine Penetration dann nicht mehr Kriegsentscheidend. Die Dauert dann ein paar Minuten +-
Beklagt hat sie sich noch nicht deswegen. Und 'ne 2te Runde würde auch noch nie angestrebt.
Und abmühen muss ich mich auch nicht.  Also keuchen und schwitzen muss ich nie.

Gefällt mir
29. Juli um 14:54
In Antwort auf sweet_kiss

Wie würdet ihr die Ausdauer beim Sex beschreiben? Was ist das für euch?

Also für mich ist es nicht lange er braucht bis er kommt sondern eher die Zeit bis er nicht mehr kann. Für mich ist das wenn er mich mindestens eine Stunde befriedigt, dann spreche ich von guter Ausdauer.
Das heißt jetzt nicht das er mich jedesmal so lange nehmen muss, soll. Habe auch Spaß an kurzem Sex.

Was mir da noch wichtig ist die härte, das wenn er kommt dann auch keine ewig langen Pausen braucht.

Aber auch körperlich, ich finde es toll wenn ich sehe wie er sich abmüht und es richtig anstrengend für ihn wird, wenn er anfängt zu schwitzen vor Anstrengung und auch mal keucht, das ist ja alles erlaubt solange er dabei nicht schlapp macht.

Wenn ich das so lese muss ich sagen das mein Mann keine Ausdauer hat. 

Obwohl ich sagen muss das mir eine Stunde Sex definitiv zu lange wäre. 
Mir reichen 10 Minuten. 
 

Gefällt mir
29. Juli um 14:56

Ausdauer ist ja relativ. Es kommt ja nicht nur drauf an wie lang Penis in ihr ist.
Es ist ja das große Ganze. 
Es muss von Vorspiel bis Nachspiel schön und befriedigend sein. Und da ist die Penetration ja nur ein Teil des ganzen. Daher würde ich da keine Minutenzahl vorgeben. Mal so, mal so. Wie es sich ergibt.

Gefällt mir
29. Juli um 16:52

Hmm, ich seh Sex jetzt nicht als Ausdauersport. Mal fällt es kürzer aus mal länger. Und es gehört ja mehr dazu als nur die reine Penetration

1 LikesGefällt mir
29. Juli um 17:19

Für mich ist so eine Ausdauer wie du sie beschreibst kein Muss.
Es darf gerne auch mal eine schnelle Nummer sein.
Allgemein ist Penetration für mich nicht so wichtig, da ich so nicht komme. Deshalb lege ich auch nicht viel Wert darauf, dass er mich so lange nehmen kann. 

Gefällt mir
29. Juli um 17:41

Also 1 Stunde brauch ich nicht. Hab ich paarmal probiert ist mir eher zu lang. Aber was total schön ist: Eine Pause machen! Wir haben einen Hausfreund mit dem wir manchmal Dreier MMF machen, manchmal treffen wir uns auch allein (ist für meinen Mann Ok). Wenn wir uns verabreden freue ich mich immer echt drauf und dann gehts am Anfang auch alles ganz schnell. war jetzt letztens so als wir uns nach Corona zu ersten mal wieder getroffen haben. Und danach haben wir eine Pause gemacht, bisschen was getrunken, Musik gehört, nur bisschen gestreichelt. Und danach ncoh mal. Das war echt super. Da hatte er dann Ausdauer und war hart und alles! Danach war das Gefühl viel besser als wenn wir 1 Stunde gemacht hätten.

Gefällt mir
29. Juli um 17:46
In Antwort auf sweet_kiss

Wie würdet ihr die Ausdauer beim Sex beschreiben? Was ist das für euch?

Also für mich ist es nicht lange er braucht bis er kommt sondern eher die Zeit bis er nicht mehr kann. Für mich ist das wenn er mich mindestens eine Stunde befriedigt, dann spreche ich von guter Ausdauer.
Das heißt jetzt nicht das er mich jedesmal so lange nehmen muss, soll. Habe auch Spaß an kurzem Sex.

Was mir da noch wichtig ist die härte, das wenn er kommt dann auch keine ewig langen Pausen braucht.

Aber auch körperlich, ich finde es toll wenn ich sehe wie er sich abmüht und es richtig anstrengend für ihn wird, wenn er anfängt zu schwitzen vor Anstrengung und auch mal keucht, das ist ja alles erlaubt solange er dabei nicht schlapp macht.

Sex ist doch kein Leistungssport .... 

4 LikesGefällt mir
29. Juli um 19:20
In Antwort auf sarah.ma.

Sex ist doch kein Leistungssport .... 

Ich habe nie Eine gefunden, die meine Grenzen ergründen wollte! 

Gefällt mir
29. Juli um 19:46
In Antwort auf pablo01

Ich habe nie Eine gefunden, die meine Grenzen ergründen wollte! 

Ooh, Du Armer Du. *Tätschelt auf dem Kopf* 😉

Gefällt mir
29. Juli um 20:13
In Antwort auf sweet_kiss

Wie würdet ihr die Ausdauer beim Sex beschreiben? Was ist das für euch?

Also für mich ist es nicht lange er braucht bis er kommt sondern eher die Zeit bis er nicht mehr kann. Für mich ist das wenn er mich mindestens eine Stunde befriedigt, dann spreche ich von guter Ausdauer.
Das heißt jetzt nicht das er mich jedesmal so lange nehmen muss, soll. Habe auch Spaß an kurzem Sex.

Was mir da noch wichtig ist die härte, das wenn er kommt dann auch keine ewig langen Pausen braucht.

Aber auch körperlich, ich finde es toll wenn ich sehe wie er sich abmüht und es richtig anstrengend für ihn wird, wenn er anfängt zu schwitzen vor Anstrengung und auch mal keucht, das ist ja alles erlaubt solange er dabei nicht schlapp macht.

Über das Thema Ausdauer beim Sex habe ich mir bisher noch nie Gedanken gemacht. 
Ich finde es aber interessant. 

Zu viel anstrengen darf sich mein Freund beim Sex nicht. 
Das gibt sonst eine Sauerei. 

Gefällt mir
30. Juli um 14:48
In Antwort auf sweet_kiss

Wie würdet ihr die Ausdauer beim Sex beschreiben? Was ist das für euch?

Also für mich ist es nicht lange er braucht bis er kommt sondern eher die Zeit bis er nicht mehr kann. Für mich ist das wenn er mich mindestens eine Stunde befriedigt, dann spreche ich von guter Ausdauer.
Das heißt jetzt nicht das er mich jedesmal so lange nehmen muss, soll. Habe auch Spaß an kurzem Sex.

Was mir da noch wichtig ist die härte, das wenn er kommt dann auch keine ewig langen Pausen braucht.

Aber auch körperlich, ich finde es toll wenn ich sehe wie er sich abmüht und es richtig anstrengend für ihn wird, wenn er anfängt zu schwitzen vor Anstrengung und auch mal keucht, das ist ja alles erlaubt solange er dabei nicht schlapp macht.

Dann hoffe ich mal mit Dir, dass Du nicht so viel von ihm abverlangst, dass er mit einem Herzinfarkt über Dir zusammenbricht!

Je nachdem, wie schwer er ist, könnte er Dich sonst erdrücken.

Und dem Notarzt erklären, warum es zu dem Infarkt gekommen ist, könnte ein wenig peinlich sein....

Gefällt mir
30. Juli um 15:25
In Antwort auf sophy_881019

Dann hoffe ich mal mit Dir, dass Du nicht so viel von ihm abverlangst, dass er mit einem Herzinfarkt über Dir zusammenbricht!

Je nachdem, wie schwer er ist, könnte er Dich sonst erdrücken.

Und dem Notarzt erklären, warum es zu dem Infarkt gekommen ist, könnte ein wenig peinlich sein....

Das wäre nicht der Erste solch Fall, zu dem ein Notarzt gerufen wird.

Gefällt mir
30. Juli um 16:47
In Antwort auf sweet_kiss

Wie würdet ihr die Ausdauer beim Sex beschreiben? Was ist das für euch?

Also für mich ist es nicht lange er braucht bis er kommt sondern eher die Zeit bis er nicht mehr kann. Für mich ist das wenn er mich mindestens eine Stunde befriedigt, dann spreche ich von guter Ausdauer.
Das heißt jetzt nicht das er mich jedesmal so lange nehmen muss, soll. Habe auch Spaß an kurzem Sex.

Was mir da noch wichtig ist die härte, das wenn er kommt dann auch keine ewig langen Pausen braucht.

Aber auch körperlich, ich finde es toll wenn ich sehe wie er sich abmüht und es richtig anstrengend für ihn wird, wenn er anfängt zu schwitzen vor Anstrengung und auch mal keucht, das ist ja alles erlaubt solange er dabei nicht schlapp macht.

Mit deiner Ansicht gehe ich überein, eine Stunde sollte er schon können.

Gefällt mir
30. Juli um 17:22
In Antwort auf sarah.ma.

Sex ist doch kein Leistungssport .... 

Für manche anscheinend schon.
Obwohl es auch als Cardiotraining taugt, auch bei Quickies

Gefällt mir
30. Juli um 17:30
In Antwort auf zahrakhan

Für manche anscheinend schon.
Obwohl es auch als Cardiotraining taugt, auch bei Quickies

Naja, ob der Cardioeffekt sooo groß ist.
Ich komm dabei weder ins Schwitzen noch auch nur ansatzweise außer atem. 
Ich glaube das geht nicht wirklich als Sporteinheit durch.

Gefällt mir
30. Juli um 17:31
In Antwort auf zahrakhan

Für manche anscheinend schon.
Obwohl es auch als Cardiotraining taugt, auch bei Quickies

Naja, ob der Cardioeffekt sooo groß ist.
Ich komm dabei weder ins Schwitzen noch auch nur ansatzweise außer atem. 
Ich glaube das geht nicht wirklich als Sporteinheit durch.

Gefällt mir
30. Juli um 17:39

 Nicht schlecht, welche Anforderungen hier formuliert werden...
Ihr wisst aber schon alle, dass die durchschnittliche Penetrationsdauer (wissenschaftlich nachgemessen) nur knapp über 5 Minuten liegt? Nur mal so zur Einordnung... 

Gefällt mir
30. Juli um 17:48
In Antwort auf mouchoir

 Nicht schlecht, welche Anforderungen hier formuliert werden...
Ihr wisst aber schon alle, dass die durchschnittliche Penetrationsdauer (wissenschaftlich nachgemessen) nur knapp über 5 Minuten liegt? Nur mal so zur Einordnung... 

Ich finde das auch bei einigen sehr hoch gegriffen. 🙄
Es dauert halt so lange, wie es dauert. Mal länger, mal kürzer...

Aber echt "nur" durchschnittlich etwas mehr als 5 Minuten reines F....? 
Hm.
Gut das es noch ein davor, danach und dazwischen gibt.
So schnell.wäre ich denn doch nicht... 🙃

Gefällt mir
30. Juli um 18:06

Die Threaderöffnerin ist sicher eine die nur da liegt und sich bedienen lässt, soll er doch die ganze arbeit machen. 

Gefällt mir
30. Juli um 18:50
In Antwort auf closer

Ich finde das auch bei einigen sehr hoch gegriffen. 🙄
Es dauert halt so lange, wie es dauert. Mal länger, mal kürzer...

Aber echt "nur" durchschnittlich etwas mehr als 5 Minuten reines F....? 
Hm.
Gut das es noch ein davor, danach und dazwischen gibt.
So schnell.wäre ich denn doch nicht... 🙃

Yep, es gibt weit mehr als "rein/raus" . 
Aber es ist schon interessant, dass fast alle - Frauen wie Männer - den eigentlichen Akt länger einschätzen als er real ist (außer natürlich bei den vorzeitigen Ergüssen)   
Ist doch schön, wenn man dabei Raum und Zeit vergisst. 

1 LikesGefällt mir
30. Juli um 19:06
In Antwort auf dex80

Die Threaderöffnerin ist sicher eine die nur da liegt und sich bedienen lässt, soll er doch die ganze arbeit machen. 

Na na, wir wollen mal niemandem was unterstellen. 😉

Gefällt mir
30. Juli um 19:07
In Antwort auf mouchoir

Yep, es gibt weit mehr als "rein/raus" . 
Aber es ist schon interessant, dass fast alle - Frauen wie Männer - den eigentlichen Akt länger einschätzen als er real ist (außer natürlich bei den vorzeitigen Ergüssen)   
Ist doch schön, wenn man dabei Raum und Zeit vergisst. 

So sollte es doch auch sein... 

Gefällt mir
30. Juli um 19:09
In Antwort auf closer

Ich finde das auch bei einigen sehr hoch gegriffen. 🙄
Es dauert halt so lange, wie es dauert. Mal länger, mal kürzer...

Aber echt "nur" durchschnittlich etwas mehr als 5 Minuten reines F....? 
Hm.
Gut das es noch ein davor, danach und dazwischen gibt.
So schnell.wäre ich denn doch nicht... 🙃

Davor ... ist klar.
Danach ... machen wohl auch einige.
Aber dazwischen? Was soll das denn sein. Dazwischen Ist doch der Akt ansich!?

Gefällt mir
30. Juli um 19:15
In Antwort auf cosmoliner2

Davor ... ist klar.
Danach ... machen wohl auch einige.
Aber dazwischen? Was soll das denn sein. Dazwischen Ist doch der Akt ansich!?

Ein kleines "Päuschen" vom eigentlich Akt. Wenn Mann es noch nicht zu Ende haben möchte. 🙃

Gefällt mir
30. Juli um 19:21
In Antwort auf closer

Ein kleines "Päuschen" vom eigentlich Akt. Wenn Mann es noch nicht zu Ende haben möchte. 🙃

Und - ganz wichtig - sie auch nicht.
Nicht alle Frauen mögen es, wenn man dauernd abbricht und verzögert.

Gefällt mir
30. Juli um 19:26
In Antwort auf mouchoir

Und - ganz wichtig - sie auch nicht.
Nicht alle Frauen mögen es, wenn man dauernd abbricht und verzögert.

Ich mein ja auch nicht andauernd.
Aber wenn er einfach noch nicht möchte, weil es zu schön ist. 

Ausserdem wenn ich merke er braucht das jetzt aber... und ich auch... 🙃

Gefällt mir
30. Juli um 20:53

Wenn ich mir die Antworten von so manchen Damen durchlese bin ich richtig froh das ich kein Kerl bin. 

Wenn mit einer Stunde Sex die reine Penetration gemeint ist halte ich das ehrlich gesagt für lächerlich. 
Sex sollte ja eigentlich Spaß machen und kein Leistungssport auf Herzinfarkt-oder Schlaganfallniveau sein. 

Wenn mein Mann jetzt von mir verlangen würde ihn eine Stunde zu reiten, vielleicht noch mit Vollgas würde ich wohl lieber freiwillig auf Sex verzichten. 

 

1 LikesGefällt mir
30. Juli um 21:25
In Antwort auf beryll_20656198

Wenn ich mir die Antworten von so manchen Damen durchlese bin ich richtig froh das ich kein Kerl bin. 

Wenn mit einer Stunde Sex die reine Penetration gemeint ist halte ich das ehrlich gesagt für lächerlich. 
Sex sollte ja eigentlich Spaß machen und kein Leistungssport auf Herzinfarkt-oder Schlaganfallniveau sein. 

Wenn mein Mann jetzt von mir verlangen würde ihn eine Stunde zu reiten, vielleicht noch mit Vollgas würde ich wohl lieber freiwillig auf Sex verzichten. 

 

Ja, da hast du Recht. Verzichte auch eher als mit jemandem ins Bett zu gehen, die so eine Haltung hat - Intimität und Sex sollten kein Stress sein, und ich möchte auch keinen Porno nachspielen müssen. 

2 LikesGefällt mir
31. Juli um 9:14
In Antwort auf sweet_kiss

Wie würdet ihr die Ausdauer beim Sex beschreiben? Was ist das für euch?

Also für mich ist es nicht lange er braucht bis er kommt sondern eher die Zeit bis er nicht mehr kann. Für mich ist das wenn er mich mindestens eine Stunde befriedigt, dann spreche ich von guter Ausdauer.
Das heißt jetzt nicht das er mich jedesmal so lange nehmen muss, soll. Habe auch Spaß an kurzem Sex.

Was mir da noch wichtig ist die härte, das wenn er kommt dann auch keine ewig langen Pausen braucht.

Aber auch körperlich, ich finde es toll wenn ich sehe wie er sich abmüht und es richtig anstrengend für ihn wird, wenn er anfängt zu schwitzen vor Anstrengung und auch mal keucht, das ist ja alles erlaubt solange er dabei nicht schlapp macht.

Also wenn ich oder meine Freundinnen von der Ausdauer des Mannes bezogen auf Sex reden, dann meinen wir damit eigentlich die Zeit über die er seinen Orgasmus hinauszögern bzw. zurückhalten kann.
Jemand der vorzeitig ejakuliert hat danach eben keine oder nur sehr wenig Ausdauer und jemand der sehr lange aushält bevor er ejakulieren muss hat dann eben sehr viel Ausdauer. 
Welche Ausdauer nun positiv oder negativ ist, ist denk ich mal persönliches Empfinden und ja auch von vielen Faktoren abhängig. 

Im übrigen ist meine Erfahrung sehr wohl die, dass Sex mit der Ejakulation des Mannes erstmal endet. Auch wenn hier immer viel darüber berichtet wird, dass es danach einfach weitergeht, meine Erfahrung ist einfach, dass danach die Lust beim Mann zunächst mal weg ist. Mag ja sein, dass es nach einer Pause nochmal geht, aber für mich ist das dann eher eine 2. Runde als die Fortsetzung vom vorherigen Sex. 

1 LikesGefällt mir
31. Juli um 9:41
In Antwort auf princessm

Also wenn ich oder meine Freundinnen von der Ausdauer des Mannes bezogen auf Sex reden, dann meinen wir damit eigentlich die Zeit über die er seinen Orgasmus hinauszögern bzw. zurückhalten kann.
Jemand der vorzeitig ejakuliert hat danach eben keine oder nur sehr wenig Ausdauer und jemand der sehr lange aushält bevor er ejakulieren muss hat dann eben sehr viel Ausdauer. 
Welche Ausdauer nun positiv oder negativ ist, ist denk ich mal persönliches Empfinden und ja auch von vielen Faktoren abhängig. 

Im übrigen ist meine Erfahrung sehr wohl die, dass Sex mit der Ejakulation des Mannes erstmal endet. Auch wenn hier immer viel darüber berichtet wird, dass es danach einfach weitergeht, meine Erfahrung ist einfach, dass danach die Lust beim Mann zunächst mal weg ist. Mag ja sein, dass es nach einer Pause nochmal geht, aber für mich ist das dann eher eine 2. Runde als die Fortsetzung vom vorherigen Sex. 

>>Auch wenn hier immer viel darüber berichtet wird, dass es danach einfach weitergeht, meine Erfahrung ist einfach, dass danach die Lust beim Mann zunächst mal weg ist.<<

Kann ich absolut so bestätigen. Auch wenn es natürlich andere Erfahrungen und Ausnahmen gibt: nach der Ejakulation ist für eine bestimmte Zeit nichts uninteressanter für den Mann als weiter Sex zu haben. Es fühlt sich bisweilen fast an wie eine kleine Depression. Insofern ist das Timing dafür ein wesentlicher Punkt, um den Sex für Beide schön zu gestalten. "Ausdauer" würde ich das aber nicht nennen, das klingt dann doch zu sehr nach "Dauererektion".

Gefällt mir
31. Juli um 11:12
In Antwort auf mouchoir

>>Auch wenn hier immer viel darüber berichtet wird, dass es danach einfach weitergeht, meine Erfahrung ist einfach, dass danach die Lust beim Mann zunächst mal weg ist.<<

Kann ich absolut so bestätigen. Auch wenn es natürlich andere Erfahrungen und Ausnahmen gibt: nach der Ejakulation ist für eine bestimmte Zeit nichts uninteressanter für den Mann als weiter Sex zu haben. Es fühlt sich bisweilen fast an wie eine kleine Depression. Insofern ist das Timing dafür ein wesentlicher Punkt, um den Sex für Beide schön zu gestalten. "Ausdauer" würde ich das aber nicht nennen, das klingt dann doch zu sehr nach "Dauererektion".

Was meinst du mit kleiner Depression? Also niedergeschlagen kam mir bisher noch keiner danach vor. Nur war danach bislang halt immer die Lust weg. Da kannst du machen was du willst. Alles was ihn normalerweise komplett in den Wahnsinn getrieben hätte ist in dem Moment erst einmal vollkommen uninteressant. 
Darum ist es für mich als Frau eben schon wichtig, dass er es schafft seine Ejakulation über eine bestimmte Zeit noch zurückhalten zu können. Ich weiß ja nicht wie anstrengend das für einen Mann ist, aber Fakt ist eben, dass manche das ja schon gut durchhalten und andere eben recht schnell ejakulieren müssen 🤷🏼‍♀️
Irgendwie passt Ausdauer da ja schon. Ich wüsste nicht wie man da sonst zu sagen soll? Das bedeutet ja nicht, das Sex mit Sport gleichzusetzen ist. 
Wenn ein Kerl zu lange braucht ist es auch irgendwann nicht mehr schön finde ich. 

Gefällt mir
31. Juli um 12:26

Ansprüche haben beim Sex eh nichts zu suchen. Der Partner ist wie er ist und damit muss man halt umgehen.
 

Gefällt mir
31. Juli um 13:21
In Antwort auf cosmoliner2

Naja, ob der Cardioeffekt sooo groß ist.
Ich komm dabei weder ins Schwitzen noch auch nur ansatzweise außer atem. 
Ich glaube das geht nicht wirklich als Sporteinheit durch.

Na ja, wir schon, alle beide. Puls ist etwa so hoch wie beim Fitnesstraing. Also geschätzt, messen tun wir da natürlich nicht. Und schweißgebadet. Von daher kann es auch mal als Ausrede gelten, nicht zum Sport zu gehen, man hat ja schon... .
Also nicht mal etwas außer Atem seid ihr nach dem Sex? Klingt wie Faultiere oder Pandas. Wobei ich die ja total süß finde. 

Gefällt mir
31. Juli um 13:32
In Antwort auf princessm

Was meinst du mit kleiner Depression? Also niedergeschlagen kam mir bisher noch keiner danach vor. Nur war danach bislang halt immer die Lust weg. Da kannst du machen was du willst. Alles was ihn normalerweise komplett in den Wahnsinn getrieben hätte ist in dem Moment erst einmal vollkommen uninteressant. 
Darum ist es für mich als Frau eben schon wichtig, dass er es schafft seine Ejakulation über eine bestimmte Zeit noch zurückhalten zu können. Ich weiß ja nicht wie anstrengend das für einen Mann ist, aber Fakt ist eben, dass manche das ja schon gut durchhalten und andere eben recht schnell ejakulieren müssen 🤷🏼‍♀️
Irgendwie passt Ausdauer da ja schon. Ich wüsste nicht wie man da sonst zu sagen soll? Das bedeutet ja nicht, das Sex mit Sport gleichzusetzen ist. 
Wenn ein Kerl zu lange braucht ist es auch irgendwann nicht mehr schön finde ich. 

>>Was meinst du mit kleiner Depression? <<
So in etwa: "und darum das ganze Bohei?" oder einfach die Frage "und jetzt?"... Irgendwie zieht mich mein Orgasmus immer etwas runter. Geht höchstens ein paar Minuten so, aber das reicht ja um die Stimmung abzukühlen.
Ich glaube, Frauen haben das (bei mir) nie so recht gemerkt, man liegt sich ja noch in den Armen und kuschelt, meist braucht die Frau auch länger bis sie "runterkommt" - und dann ist das erste Down-Gefühl bei mir auch schon weitgehend durch...ich glaube, so mancher Mann kennt das.
>>Alles was ihn normalerweise komplett in den Wahnsinn getrieben hätte ist in dem Moment erst einmal vollkommen uninteressant. <<
 Stimmt.
>>Darum ist es für mich als Frau eben schon wichtig, dass er es schafft seine Ejakulation über eine bestimmte Zeit noch zurückhalten zu können.<<
Da Männer und Frauen diesbezüglich ziemlich unterschiedlich sind, muss man halt eine Balance finden.
Mir ist das auch wichtig möglichst lange auf einem erhöhten Lustlevel zu sein, an einem (schnellen) Orgasmus ist mir nicht gelegen, aber dazu brauche ich nicht eine dauerhafte Erektion oder ein überlanges Penetrieren. Wenn du es als Ausdauer bezeichnest, sich ausgiebig um seine Partnerin zu kümmern, dann bin ich bei dir. Nebenbei bemerkt: ältere Männer haben kaum Probleme mit zu schneller Ejakulation 
>>Ich weiß ja nicht wie anstrengend das für einen Mann ist, aber Fakt ist eben, dass manche das ja schon gut durchhalten und andere eben recht schnell ejakulieren müssen 🤷🏼‍♀️<<
Ich denke, mit "Anstrengung" hat das weniger was zu tun. Wenn man(n) sich nur auseichend darum bemühen müsste, damit das klappt, gäbe es wohl kaum verfrühte Ejakulationen. Und es ist auch bei ein und demselben Mann mal so, mal so. Wenn ihn etwas extrem triggert, wird es schwierig, es zurückzuhalten. Ich empfehle eben ein langes Vorspiel, damit die Partnerin genau so "heiß" ist wie man selbst - alles andere ist Erfahrung und aufeinander eingespielt sein.
 

Gefällt mir
31. Juli um 13:40
In Antwort auf sweet_kiss

Wie würdet ihr die Ausdauer beim Sex beschreiben? Was ist das für euch?

Also für mich ist es nicht lange er braucht bis er kommt sondern eher die Zeit bis er nicht mehr kann. Für mich ist das wenn er mich mindestens eine Stunde befriedigt, dann spreche ich von guter Ausdauer.
Das heißt jetzt nicht das er mich jedesmal so lange nehmen muss, soll. Habe auch Spaß an kurzem Sex.

Was mir da noch wichtig ist die härte, das wenn er kommt dann auch keine ewig langen Pausen braucht.

Aber auch körperlich, ich finde es toll wenn ich sehe wie er sich abmüht und es richtig anstrengend für ihn wird, wenn er anfängt zu schwitzen vor Anstrengung und auch mal keucht, das ist ja alles erlaubt solange er dabei nicht schlapp macht.

Ich habe eine ziemlich gute Ausdauer und musste noch nie abbrechen wegen : " ich kann nicht mehr "     

Gefällt mir
31. Juli um 15:00
In Antwort auf sarah.ma.

Ich habe eine ziemlich gute Ausdauer und musste noch nie abbrechen wegen : " ich kann nicht mehr "     

Mir hat schon mal Eine nach etwa 1 1/2 Stunden gesagt: Ich mag nicht mwhr 

Gefällt mir
31. Juli um 15:10
In Antwort auf pablo01

Mir hat schon mal Eine nach etwa 1 1/2 Stunden gesagt: Ich mag nicht mwhr 

So lange dauert das ja normal auch nicht. Keine Ahnung ob ich das dann nicht auch sagen würde.  Alles ist schön und gut, aber es muss ja auch irgendwann wieder ein Ende haben. 

1 LikesGefällt mir
31. Juli um 19:16
In Antwort auf zahrakhan

Na ja, wir schon, alle beide. Puls ist etwa so hoch wie beim Fitnesstraing. Also geschätzt, messen tun wir da natürlich nicht. Und schweißgebadet. Von daher kann es auch mal als Ausrede gelten, nicht zum Sport zu gehen, man hat ja schon... .
Also nicht mal etwas außer Atem seid ihr nach dem Sex? Klingt wie Faultiere oder Pandas. Wobei ich die ja total süß finde. 

Also ich bin nicht außer atem. Und bei meinem Frau wäre es mir auch nicht aufgefallen. Und schwitzen, Da müsste es schon sehr warm sein, aber dann haben wir eh keine Lust.
Ich weiß nicht wie es Pandas und Faultiere machen, bei uns ist es ganz normaler Sex

Gefällt mir
1. August um 10:56
In Antwort auf cosmoliner2

Also ich bin nicht außer atem. Und bei meinem Frau wäre es mir auch nicht aufgefallen. Und schwitzen, Da müsste es schon sehr warm sein, aber dann haben wir eh keine Lust.
Ich weiß nicht wie es Pandas und Faultiere machen, bei uns ist es ganz normaler Sex

Ich habe mal im Zoo einem Gorillapärchen beim Sex zugeschaut. Habe da eine neue Stelllung vorgeführt bekommen.

Gefällt mir
1. August um 11:09
In Antwort auf pablo01

Ich habe mal im Zoo einem Gorillapärchen beim Sex zugeschaut. Habe da eine neue Stelllung vorgeführt bekommen.

Welche denn? 🤔

Gefällt mir
1. August um 11:24
In Antwort auf closer

Welche denn? 🤔

hast PN

Gefällt mir
Gestern um 11:12

Ich mag es gar nicht so ewig lange. Vor allem bei der Penetration dann zig mal die Stellung wechseln muß nicht sein. Da braucht der Mann nicht so mega ausdauernd sein. Vor allem wenn das "Drumherum" noch stattfindet😉

 

Gefällt mir
Gestern um 11:29
In Antwort auf mila1001

Ich mag es gar nicht so ewig lange. Vor allem bei der Penetration dann zig mal die Stellung wechseln muß nicht sein. Da braucht der Mann nicht so mega ausdauernd sein. Vor allem wenn das "Drumherum" noch stattfindet😉

 

Nach einer neueren Studie, habe ich die Tage im TV gesehen, ist die durchschnittliche Dauer für Sex bei rund 5-7 Minuten. Ganz im gegensatz zu dem, was man immer überall hört oder liest. 

1 LikesGefällt mir
Gestern um 11:50
In Antwort auf sarah.ma.

Nach einer neueren Studie, habe ich die Tage im TV gesehen, ist die durchschnittliche Dauer für Sex bei rund 5-7 Minuten. Ganz im gegensatz zu dem, was man immer überall hört oder liest. 

Die Studie scheint zu stimmen😉

Gefällt mir
Magic Retouch
Magic Retouch
Teilen
Wir machen deinen Tag bunter!
instagram