Home / Forum / Sex & Verhütung / Auf dem Weg zur "Sklavin" ??!!

Auf dem Weg zur "Sklavin" ??!!

7. November 2008 um 11:47

Mein Spatz hat eine ausgeprägte BDSM-Neigung und da wir noch nicht sooo lange zusammen sind ,ist das für mich immer noch ziemliches Neuland. Bisher hatte ich nämlich eigentlich nur "normalen" Sex....schubiduuh. Und nu plötzlich mache ich Bekanntschaft mit Fesseln ,Brustklemmen ,Vibratoren aller Art ,Ketten und Knebeln.
Ich bin noch nicht ganz sicher ,wie ich zu dieser Sache stehe.

Vielleicht hat hier ja jemand etwas zu diesem Thema zu sagen oder hat Erfahrungen ,die mir einen tieferen Einblick verschaffen.

Interessieren würde mich auch der psychologische Hintergrund....also ,WARUM man so eine Neigung überhaupt hat.

Es grüßt.....arundhati2

7. November 2008 um 12:51

Also ...
zum psychologischen Hintergrund gibts etwa 1 Million Ansichten von 500tsd Psychologen. Und alle haben Recht.
Der eine schiebts auf die Kindheit, der andere auf irgendwelche Erlebnisse der näxte auf ....

Keine Ahnung wer davon Recht hat.Vermutlich keiner.

Nimms einfach als gegeben, dass es so ist und freunde dich damit an wenn du es ihr zuliebe kannst - oder sag rechtzeitig ab, bevor ihr ne tiefere Verbindung eingeht, die zu 99% scheitern wird.
Zwischenzeitlich wird die ganze Neigung auch nicht mehr als unbedingt "pervers" oder gar "krank" abgetan sondern ist diesen Vorurteilen etwas entwachsen.

Natürlich nicht wenn man an so typische Horrorszenen à la Bildzeitung oder irgendwelchen Krimis denkt, die eben diesen Bereich immer noch als wohlig-gruselnden Hintergrund blutigster Art als Effekthascherei benutzen und die ganze Sache damit ins Bizarre rücken. - was die BDSM-Szene einfach nicht ist (wenn man nicht gerade Extremler darin zum Standard erklärt, aber die gibts anderswo auch).




Gefällt mir

7. November 2008 um 13:05


fände das auch mal spannend...und naja solange man sich einig ist wo schluss ist. Klasse! Und deswegen endet man doch nicht als Sklavin. Versuche einfach offen zu sein und sagst wenn es zu viel wird und dann denke ich wirst du vielleicht auch gefallen daran finden ..

LG
Teufelchen

Gefällt mir

7. November 2008 um 13:17
In Antwort auf traceon01

Also ...
zum psychologischen Hintergrund gibts etwa 1 Million Ansichten von 500tsd Psychologen. Und alle haben Recht.
Der eine schiebts auf die Kindheit, der andere auf irgendwelche Erlebnisse der näxte auf ....

Keine Ahnung wer davon Recht hat.Vermutlich keiner.

Nimms einfach als gegeben, dass es so ist und freunde dich damit an wenn du es ihr zuliebe kannst - oder sag rechtzeitig ab, bevor ihr ne tiefere Verbindung eingeht, die zu 99% scheitern wird.
Zwischenzeitlich wird die ganze Neigung auch nicht mehr als unbedingt "pervers" oder gar "krank" abgetan sondern ist diesen Vorurteilen etwas entwachsen.

Natürlich nicht wenn man an so typische Horrorszenen à la Bildzeitung oder irgendwelchen Krimis denkt, die eben diesen Bereich immer noch als wohlig-gruselnden Hintergrund blutigster Art als Effekthascherei benutzen und die ganze Sache damit ins Bizarre rücken. - was die BDSM-Szene einfach nicht ist (wenn man nicht gerade Extremler darin zum Standard erklärt, aber die gibts anderswo auch).




SSC
.. bei solchen Aktivitäten gibts in der "Szene" nicht umsonst das Kürzel "SSC"; alle diesbezüglichen Aktivitäten laufen (bzw. sollten so laufen) unter der Prämisse "safe, sane & consensual"... sicher, vernünftig und im beiderseitigen Einverständnis; wer sich an diese Spielregeln nicht halten kann/will hat weniger mit BDSM sondern eher mit einer Geisteskrankheit zu tun; ob eure Aktivitäten im "beiderseitigen Einverständnis" verlaufen merkt man relativ schnell ^^, sollten sie das nicht tun --> Finger weg

Gefällt mir

7. November 2008 um 13:23

Als Info
zum psychologischen Aspekt empfehle ich für eine erste oberflächliche Perspektive einfach ma den [url=http://de.wikipedia.org/wiki/BDSM#Empirie_und_Psychologie]A rtikel[/url] aus der Wikipedia;

Gefällt mir

7. November 2008 um 13:48
In Antwort auf lev1athan

SSC
.. bei solchen Aktivitäten gibts in der "Szene" nicht umsonst das Kürzel "SSC"; alle diesbezüglichen Aktivitäten laufen (bzw. sollten so laufen) unter der Prämisse "safe, sane & consensual"... sicher, vernünftig und im beiderseitigen Einverständnis; wer sich an diese Spielregeln nicht halten kann/will hat weniger mit BDSM sondern eher mit einer Geisteskrankheit zu tun; ob eure Aktivitäten im "beiderseitigen Einverständnis" verlaufen merkt man relativ schnell ^^, sollten sie das nicht tun --> Finger weg

Stimmt, wem sagste das
nur scheren sich Sensationsheischende reporter nicht um sowas
Und leider einige Menshcne aus der Szene auch nicht

Gefällt mir

7. November 2008 um 14:02
In Antwort auf traceon01

Stimmt, wem sagste das
nur scheren sich Sensationsheischende reporter nicht um sowas
Und leider einige Menshcne aus der Szene auch nicht

Jedem das seine....
... abuse kanns immer geben; sollte aber auch wenn dann maximal einmal passieren; ganz gemäß "fool me once, shame on you. fool me twice, shame on me" ^^

Gefällt mir

7. November 2008 um 16:59

Wenn ...
..du die Lage doch erkannt hast, warum handelst du nicht danach

Programm ist, was BEIDEN gefällt............sonst nix

LG Frau

Gefällt mir

25. November 2008 um 13:14

Kleine analyse
also es heißt ja, dass bei sexueller erregung die sinne sowieso schon auf hochtouren laufen. das heit scghmerz wird nicht unbedingt als schmerz wahrgenommen (natürlich kommts auf den härtegrad an) sondern als luststeigernd.
ich finde es besonders anregend diese dinge in ein erotisches rollenspiel einzufügen. gerade die sache wie master+slave können unglaublich anregend sein. wenn dann die richtige kleidung dabei ist bzw. musik kann man schon allein vom "vorspiel" kommen.
es ist wie schon erwähnt wurde nur wichtig, dass beide es wollen. und man sollte ein code-wort ausmachen, dass im "spiel" genannt werden kann, wenn einer von beiden sich unwohl fühlt. dann muss die vertrauensbasis so hoch sein, dass ohne probleme abgebrochen werden kann.
soviel vorerst dazu.

greetings
ryota1

Gefällt mir

8. Dezember 2008 um 15:33

'nen Hamster im Hintern....?
Ich will aber nicht

Gefällt mir

9. Dezember 2008 um 14:41

Nun ja
hast du denn selber lust darauf oder eher nicht das solltest du für dich selber rausfinden und du solltest dich dringend über das thema informieren sonst kann es gefährlich werden. lies doch mal das bdsm lexikon findest du übers internet oder mach es so wie ich und geh in nen domi studio kannste auch mit deinem spatz machen. kostet zwar geld aber ist echt ungefährlicher wenn ihr nen einführungskurs macht! gut ist auch ne unterhaltung mit gleichgesinnten oder private dates ich gehe immer zu domina-deluxe die haben glaube ich auch ne homepage oder suche kontakte im lack-leder-gummi markt! da findet man regional leute die das gut finden und sich auskennen!

Gefällt mir

Frühere Diskussionen

Geschenkbox

Teilen
Lust auf mehr Farbe in deinem Leben?
wallpaper

Das könnte dir auch gefallen