Home / Forum / Sex & Verhütung / Appell an Frauen: Mehr Selbstbewußtsein beim Sex!!!

Appell an Frauen: Mehr Selbstbewußtsein beim Sex!!!

23. September 2002 um 10:17 Letzte Antwort: 24. September 2002 um 20:23

Hallo liebe Damenwelt!

Das Ihr mit mehr Selbstbewußtsein mehr beachtet werded wußtet Ihr sicher schon.
Wußtet Ihr denn auch, daß das auch für Sex gilt?

Die passive Frau, die vom Mann "genommen" wird ist bei uns Männern längst out! Das wünschen sich laut Studien nur 10 %!

Eine selbstbewußte fordernde Lady ist da viel mehr gewünscht!
Ich spreche aus eigener Erfahrung! Meine Freundin hat mal etwas ganz besonderes gemacht:

Sie zog sich unheimlich sexy Dessous an und sagte: Na, würdest Du diesen heißen Body gerne mal berühren?
Ich bejahte natürlich.
aruaf hin sagte sie: Nur wenn Du heute alles so machst, wie ich es Dir auftrage!
In einem sehr fordernden Ton befahl sie mmir, wo ich sie streicheln bzw. küssen oder lecken soll.
Sie nahm Sich Honig, und rieb sich damit an verschidenen Stellen ein und sagte: Ich will, daß Du das ganz gründlich ableckst. Sie ließ den Honig an Ihrem Bein zum Fuß herunterlaufen, und als ich Ihren Fuß leckte, fragte Sie mich, ob ich es geil finden würde? Ich bejahte erneut und daraufhin kümmerte sie sich um meinen Besten...
So in der Art ging es dann die ganze Zeit weiter, und ich muß sagen, es war eine schöne Abwechslung, und ich werde immer wieder scharf, wenn ich daran zurückdenke!

Habt Ihr sowas auch schonmal gemacht?
Probiert es mal aus!

Mehr lesen

23. September 2002 um 11:18

Mal ne Frage !?
Vertragt ihr Männer solche " Selbstbewusste Frauen " überhaupt.... ?

Ist es nicht auch so, dass ihr bei solchen Frauen sehr stark unter ( Leistungs-) Druck geratet und Eurer kleiner Freund den Dienst versagt ?

Übrigens finde ich Honig zu süss und ausserdem klebt die ganze Pampe und es ist nur widerlich.

Sahne wäre eine Alternative....

In diesem Sinne Esterhäschen

Gefällt mir
23. September 2002 um 11:46
In Antwort auf an0N_1211626599z

Mal ne Frage !?
Vertragt ihr Männer solche " Selbstbewusste Frauen " überhaupt.... ?

Ist es nicht auch so, dass ihr bei solchen Frauen sehr stark unter ( Leistungs-) Druck geratet und Eurer kleiner Freund den Dienst versagt ?

Übrigens finde ich Honig zu süss und ausserdem klebt die ganze Pampe und es ist nur widerlich.

Sahne wäre eine Alternative....

In diesem Sinne Esterhäschen

Hihi
Da schliesse ich mich dir doch voll an, weiss auch nicht was verschiedene Praktiken, nennen wir es mal so, mit Selbstbewusstsein zu tun haben. Und Honig macht auch nicht selbstbewusst.

Gefällt mir
23. September 2002 um 11:57
In Antwort auf sonje_12721763

Hihi
Da schliesse ich mich dir doch voll an, weiss auch nicht was verschiedene Praktiken, nennen wir es mal so, mit Selbstbewusstsein zu tun haben. Und Honig macht auch nicht selbstbewusst.

Vielleicht hat hier
jemand Selbstbewußtsein und Dominanz verwechselt?

Obwohl mir noch nie jemand mangeldes Selbstbewußtsein vorgeworfen hat, käme ich im Leben nicht auf die Idee, einem Mann auf diesem Gebiet Befehle zu erteilen und ich bin mir 100%ig sicher, daß die betreffenden Männer sich dadurch auch schwer irritiert gefühlt hätten.

Liebe Grüße, harter Kern

Gefällt mir
23. September 2002 um 12:28
In Antwort auf megan_12750002

Vielleicht hat hier
jemand Selbstbewußtsein und Dominanz verwechselt?

Obwohl mir noch nie jemand mangeldes Selbstbewußtsein vorgeworfen hat, käme ich im Leben nicht auf die Idee, einem Mann auf diesem Gebiet Befehle zu erteilen und ich bin mir 100%ig sicher, daß die betreffenden Männer sich dadurch auch schwer irritiert gefühlt hätten.

Liebe Grüße, harter Kern

*lol*
Hallo Harter Kern

Männer nehmen Frauen nur begrent wahr. sie haben sich in einem Bild verfangen, das mit den realen Frauen, auf die sie ihre verzerrte Wahrnehmung projizieren, wenig zu tun. Zwei sehr widersprüchliche Klischees bestimmen die männliche Vorstellung: Sie soll ... und Heilige zugleich sein. Die Heilige soll ihm ein seelisches Refugium eröffnen und unterhalten, in dem er sich vom täglichen Kleinkrieg und seinen Lebensängsten frei fühlen. Die ... soll sein Lüste wecken und befriedigen, ihm den Sinnesrausch vermitteln, den er glaubt durch sein hartes Leben verdient zu haben.

Weibliche Lustäusserung darf lediglich Feedback sein auf seine Aktionen( ja,auch im Bett will der Mann bewundert werden ! ) und keine Eigendynamik entwickeln. Er muss der Tonangebende Hengst sein, der oben liebt und keineswegs die Kontrolle verliert. Es ist ein Spiel um Macht. Sein Spiel.

(Quelle: Die Sehnsucht der Siegerinnen )

Ich frage mich, welche Frauen Frauenversteher meint zu verstehen ...

Grüsse Ester

Gefällt mir
23. September 2002 um 12:36

Hmmm...
... männer wollen also eine selbstbewusste frau und deshalb sollen wir jetzt selbstbewusst sein??

alles klar.

Gefällt mir
23. September 2002 um 12:41
In Antwort auf an0N_1211626599z

*lol*
Hallo Harter Kern

Männer nehmen Frauen nur begrent wahr. sie haben sich in einem Bild verfangen, das mit den realen Frauen, auf die sie ihre verzerrte Wahrnehmung projizieren, wenig zu tun. Zwei sehr widersprüchliche Klischees bestimmen die männliche Vorstellung: Sie soll ... und Heilige zugleich sein. Die Heilige soll ihm ein seelisches Refugium eröffnen und unterhalten, in dem er sich vom täglichen Kleinkrieg und seinen Lebensängsten frei fühlen. Die ... soll sein Lüste wecken und befriedigen, ihm den Sinnesrausch vermitteln, den er glaubt durch sein hartes Leben verdient zu haben.

Weibliche Lustäusserung darf lediglich Feedback sein auf seine Aktionen( ja,auch im Bett will der Mann bewundert werden ! ) und keine Eigendynamik entwickeln. Er muss der Tonangebende Hengst sein, der oben liebt und keineswegs die Kontrolle verliert. Es ist ein Spiel um Macht. Sein Spiel.

(Quelle: Die Sehnsucht der Siegerinnen )

Ich frage mich, welche Frauen Frauenversteher meint zu verstehen ...

Grüsse Ester

Liebes Esterhäschen!
Also den ersten Teil Deines Zitats finde ich gar nicht so abwegig - und auch gar nicht so abwegig, dem gerecht zu werden.

Ich als bekennende Blümchensex-Hasserin teile mein Leben schon sehr stark auf, weil meine Sexualität so gar nichts mit meinem restlichen Leben zu tun hat.

Und mein Selbstbewußtsein leidet nicht im geringsten darunter, meinen Partner Hengst sein zu lassen, ihn seine Macht ausspielen zu lassen, usw.
Zwei Versuche mit Männern, die genau das nicht wollten, kann man als kläglich gescheitert bezeichnen, da ich persönlich nicht daran interessiert bin, ein männliches Lustobjekt zu unterwerfen, oder auch nur besonders aktiv zu sein.
Aber das hat ja nichts mit mangelndem Selbstbewußtsein oder Phantasielosigkeit zu tun, sondern nur mit besonderen Vorlieben...

Vielleicht hat der Frauenversteher gerade begonnen, zu erkennen, daß es dominate Frauen bevorzugt???
Oder er hat einfach zu viel schlechte Filme gesehen!

Liebe Grüße, harter Kern

Gefällt mir
23. September 2002 um 13:11
In Antwort auf megan_12750002

Liebes Esterhäschen!
Also den ersten Teil Deines Zitats finde ich gar nicht so abwegig - und auch gar nicht so abwegig, dem gerecht zu werden.

Ich als bekennende Blümchensex-Hasserin teile mein Leben schon sehr stark auf, weil meine Sexualität so gar nichts mit meinem restlichen Leben zu tun hat.

Und mein Selbstbewußtsein leidet nicht im geringsten darunter, meinen Partner Hengst sein zu lassen, ihn seine Macht ausspielen zu lassen, usw.
Zwei Versuche mit Männern, die genau das nicht wollten, kann man als kläglich gescheitert bezeichnen, da ich persönlich nicht daran interessiert bin, ein männliches Lustobjekt zu unterwerfen, oder auch nur besonders aktiv zu sein.
Aber das hat ja nichts mit mangelndem Selbstbewußtsein oder Phantasielosigkeit zu tun, sondern nur mit besonderen Vorlieben...

Vielleicht hat der Frauenversteher gerade begonnen, zu erkennen, daß es dominate Frauen bevorzugt???
Oder er hat einfach zu viel schlechte Filme gesehen!

Liebe Grüße, harter Kern


letzte Woche kam doch " 91/2 Wochen "
im Fernseh...

Aber den finde ich eigentlich nicht schlecht.

Hallo harter Kern,

ich denke mal " Gleichberechtigung " sollte der Begriff lauten...

Ich bin auch nicht unbedingt eine Blümchensexpraktizierende.

Vielmehr finde ich, dass abwechselnd sowohl der Partner als auch die Partnerin dominiert werden kann.

Allerdings denke ich schon, dass hierzu das passende Gegenstück gefunden werden sollte.

Denn ich bin sehr Partnerabhängig... was beim einen richtig gut tut, muss mir beim anderen nicht unbedingt gefallen.

Es kommt bei mir auch auf das Ambiente an. Ich celebriere gerne das Ganze und mit dem passenden Partner ist es umso schöner....

Liebe Grüsse Ester

Gefällt mir
23. September 2002 um 13:26
In Antwort auf an0N_1211626599z


letzte Woche kam doch " 91/2 Wochen "
im Fernseh...

Aber den finde ich eigentlich nicht schlecht.

Hallo harter Kern,

ich denke mal " Gleichberechtigung " sollte der Begriff lauten...

Ich bin auch nicht unbedingt eine Blümchensexpraktizierende.

Vielmehr finde ich, dass abwechselnd sowohl der Partner als auch die Partnerin dominiert werden kann.

Allerdings denke ich schon, dass hierzu das passende Gegenstück gefunden werden sollte.

Denn ich bin sehr Partnerabhängig... was beim einen richtig gut tut, muss mir beim anderen nicht unbedingt gefallen.

Es kommt bei mir auch auf das Ambiente an. Ich celebriere gerne das Ganze und mit dem passenden Partner ist es umso schöner....

Liebe Grüsse Ester

Lustig!
Genau über das Thema habe ich gestern mit einem Ex gechattet, mit dem ich mich letzten Monat mal wieder getroffen hatte und der sehr daran interessiert ist, das Ganze zumindest als Affaire wieder aufleben zu lassen!

Da unser Beziehungsversuch nur 2 1/2 Monate dauerte, bis klar war, daß es nicht zusammenpaßt, wenn der eine immer planen muß und der andere nie weiß, wann er Zeit hat, kennen wir uns eigentlich kaum.
Und auch, wenn es auf dem Gebiet immer ziemlich nett lief, kennt keiner die genauen Vorstellungen des anderen!
Für mich unter diesen Umständen sehr schwer, auf einen grünen Zweig zu kommen...

Natürlich ist es mit jedem anders!
Aber auch, wenn Dominanz bei mir immer eine sehr einseitige Sache ist, muß das nicht Langeweile bedeuten.

Es ist eben wichtig, daß man den passenden Partner findet, so daß beide Seiten zufrieden sind.

9 1/2 Wochen ist schon ein ganz netter Film, geb ich gerne zu.
Aber Honig muß ich übrigend auch nicht haben..

Liebe Grüße, harter Kern

Gefällt mir
23. September 2002 um 13:44
In Antwort auf megan_12750002

Lustig!
Genau über das Thema habe ich gestern mit einem Ex gechattet, mit dem ich mich letzten Monat mal wieder getroffen hatte und der sehr daran interessiert ist, das Ganze zumindest als Affaire wieder aufleben zu lassen!

Da unser Beziehungsversuch nur 2 1/2 Monate dauerte, bis klar war, daß es nicht zusammenpaßt, wenn der eine immer planen muß und der andere nie weiß, wann er Zeit hat, kennen wir uns eigentlich kaum.
Und auch, wenn es auf dem Gebiet immer ziemlich nett lief, kennt keiner die genauen Vorstellungen des anderen!
Für mich unter diesen Umständen sehr schwer, auf einen grünen Zweig zu kommen...

Natürlich ist es mit jedem anders!
Aber auch, wenn Dominanz bei mir immer eine sehr einseitige Sache ist, muß das nicht Langeweile bedeuten.

Es ist eben wichtig, daß man den passenden Partner findet, so daß beide Seiten zufrieden sind.

9 1/2 Wochen ist schon ein ganz netter Film, geb ich gerne zu.
Aber Honig muß ich übrigend auch nicht haben..

Liebe Grüße, harter Kern

Bei meinem ersten Honigversuch....
bin ich am Laken und am Partner kleben geblieben... nene Honig ist wahrlich nicht der Bringer



Liebe Grüsse Ester

Gefällt mir
23. September 2002 um 14:12
In Antwort auf an0N_1211626599z

Bei meinem ersten Honigversuch....
bin ich am Laken und am Partner kleben geblieben... nene Honig ist wahrlich nicht der Bringer



Liebe Grüsse Ester

ROTFL
Ich sitze seit geschlagenen drei Minuten vor dem Monitor und kann nicht mehr vor Lachen, weil ich mir das bildlich vorstelle!

Ebenso schlimm finde ich die (eigentlich netten) Orgien mit Öl, bei denen anschließend die Wäsche hin ist und das Schlafzimmer 4 Wochen nach Nivea stinkt!
Alles, was entweder erfordert, Plastikfolien, Badetücher o.ä. mit in die heimische Bettstatt zu nehmen, vertreibt mir die Lust.
Und nur um das gleich vorwegzunehmen - ich mag den Honig auch nicht vom Küchenboden kratzen und nicht noch ewig auf Öl im Bad ausrutschen!

In Maßen und Ausnahmefällen sicher alles denkbar, aber als regelmäßige Aktion? Och nööööööööö...

Liebe Grüße, harter Kern

Gefällt mir
23. September 2002 um 14:30

Aha
Jetzt weiß ich endlich, was einen wirklichen Frauenvesteher ausmacht.

knopfschüttelnd grüßt
Ulli

Gefällt mir
23. September 2002 um 14:46

*g*
meine worte... die wahren doms sind die bottoms

und jezz hoff, dass herr schatzl diesen beitrag nicht findet und liest... sonst könnts noch spannend werden *ggggggggggg*

frech grinsende grüße, painderl

Gefällt mir
23. September 2002 um 14:48


Hallo Imandra,

wenn ich gaaaanz ehrlich bin, bin ich auch nicht unbedingt der dominante Part. Was natürlich nicht heisst, da gebe ich Dir vollkommen, dass man den Verlauf nicht beeinflussen kann !

Ich denke, dass wir schon zu sehr vom Thema abkommen, denn entweder ist eine Frau in allen Bereichen " Selbstbewusst " oder sie ist es nirgends...

Zumal devot für mich auch zu dem " Selbstbewusstsein" gehört, denn es ist Deine Entscheidung... oder nicht ?

Vielmehr sollten wir uns fragen, ob der Mann eine Frau als gleichberechtigten Partner ansieht ihr soziale Anerkennung schenkt und die tägliche emotionale Zuspruch zuteil werden lässt.

Denn welche Frau ist ausserhalb des Bettes ein Engel und im Bett ein Teufel ?

Ich auf jeden Fall nicht.

Grüsse Ester

Gefällt mir
23. September 2002 um 14:53
In Antwort auf megan_12750002

ROTFL
Ich sitze seit geschlagenen drei Minuten vor dem Monitor und kann nicht mehr vor Lachen, weil ich mir das bildlich vorstelle!

Ebenso schlimm finde ich die (eigentlich netten) Orgien mit Öl, bei denen anschließend die Wäsche hin ist und das Schlafzimmer 4 Wochen nach Nivea stinkt!
Alles, was entweder erfordert, Plastikfolien, Badetücher o.ä. mit in die heimische Bettstatt zu nehmen, vertreibt mir die Lust.
Und nur um das gleich vorwegzunehmen - ich mag den Honig auch nicht vom Küchenboden kratzen und nicht noch ewig auf Öl im Bad ausrutschen!

In Maßen und Ausnahmefällen sicher alles denkbar, aber als regelmäßige Aktion? Och nööööööööö...

Liebe Grüße, harter Kern


Hallo Harter Kern,

ich denke, wenn man immer nur Kaviar verspeisst, wird es irgendwann auch fad und man sehnt sich nach einer Herzhaften Leberwurst.

Also Öl, Sahne, Wachs, Champagner aus dem Bauchnabel, Federn, Pinsel, Handschellen, Eiswürfel, usw. muss nicht jedesmal mit von der Partie sein....

Eine gute Nummer auf dem Rücksitz oder an sonstigen Plätzen, ist hin und wieder auch das Gelbe vom Ei.

Liebe Grüsse Ester

Gefällt mir
23. September 2002 um 15:13

Hoi "frauenversteher"
wer gab dir den ehrenvollen titel "frauenversteher"? warst du es selbst? so tönt es nämlich...

dass ein selbstbewusstes auftreten in ALLEN bereichen des lebens erleichternd wirkt wusste ich auch schon, bevor ich deinen beitrag las...

"Die passive Frau, die vom Mann "genommen" wird ist bei uns Männern längst out! Das wünschen sich laut Studien nur 10 %!"

wer bittschön ist "uns männern"? meinst du nicht, dass das sehr individuell gehandhabt wird? dass da jeder mann seine eigenen vorlieben hat? dass es männer gibt, die mit einer dominanten frau absolut nichts anfangen können? dass es männer gibt, deren höchstes gefühl erst zustande kommt, wenn sich ihre partnerin vollkommen unterordnet, unterwirft und mit sich geschehen lässt und absolut passiv ist? (bezieht sich alles auf das sexualleben)

"Eine selbstbewußte fordernde Lady ist da viel mehr gewünscht!"

von WEM? kannst du für alle männer sprechen? weißt möchtegern frauenversteher... ein wirklicher frauenversteher bedient sich nicht der öden klischees, floskeln und phrasen... ein wirklicher frauenversteher sieht in farbe, nicht nur in schwarz & weiß... sprich von DIR aber nicht von der gesamten männerwelt... vorallem dann nicht, wenn du selbst noch nicht so richtig in sie gehörst *lächel*

"Ich spreche aus eigener Erfahrung! Meine Freundin hat mal etwas ganz besonderes gemacht:

Sie zog sich unheimlich sexy Dessous an........"

tagträume sind was herrliches, gell?



Gefällt mir
23. September 2002 um 20:17

Ich danke dir...
... denn jetzt wird mir endlich klar: Ich bin out.

Nun werd ich damit rechnen müssen, dass ich "bei euch Männern" keines Blickes mehr gewürdigt werde. Sollte es eines Tages so kommen, melde ich mich bei dir.

Dein erster Beitrag hier wird wohl auch dein letzter sein, ich weiß, du wolltest uns Frauen was gutes tun, aber dazu gibt es schließlich Männer!!

Gefällt mir
24. September 2002 um 11:42
In Antwort auf an0N_1211626599z

*lol*
Hallo Harter Kern

Männer nehmen Frauen nur begrent wahr. sie haben sich in einem Bild verfangen, das mit den realen Frauen, auf die sie ihre verzerrte Wahrnehmung projizieren, wenig zu tun. Zwei sehr widersprüchliche Klischees bestimmen die männliche Vorstellung: Sie soll ... und Heilige zugleich sein. Die Heilige soll ihm ein seelisches Refugium eröffnen und unterhalten, in dem er sich vom täglichen Kleinkrieg und seinen Lebensängsten frei fühlen. Die ... soll sein Lüste wecken und befriedigen, ihm den Sinnesrausch vermitteln, den er glaubt durch sein hartes Leben verdient zu haben.

Weibliche Lustäusserung darf lediglich Feedback sein auf seine Aktionen( ja,auch im Bett will der Mann bewundert werden ! ) und keine Eigendynamik entwickeln. Er muss der Tonangebende Hengst sein, der oben liebt und keineswegs die Kontrolle verliert. Es ist ein Spiel um Macht. Sein Spiel.

(Quelle: Die Sehnsucht der Siegerinnen )

Ich frage mich, welche Frauen Frauenversteher meint zu verstehen ...

Grüsse Ester

Nicht alles was geschrieben steht ...
Liebe Ester,

schmeiß das Buch weg.
Die Autorin selbst mag von ihrem Partner nur bedingt wahrgenommen werden und glauben, das sei bei allen Menschen so. Ihr eigenes Wahrnehmungs-Feedback ist aber wohl kaum allgemein gültig; glaube nicht alles was geschrieben steht.
Die Betrachtung der Frau als Heilige und ... (warum kann man das Wort nicht schreiben?) ist von Vorlieben oder der Situation (Stimmung) abhängig, gewiss aber keine feste Größe.
Die Meine ist mir absolut real und unbegrenzt. Bekäme ich von ihr nur Feedback, wäre es langweilig.

Gruß
Ulli

Gefällt mir
24. September 2002 um 11:54
In Antwort auf marzio_12562774

Nicht alles was geschrieben steht ...
Liebe Ester,

schmeiß das Buch weg.
Die Autorin selbst mag von ihrem Partner nur bedingt wahrgenommen werden und glauben, das sei bei allen Menschen so. Ihr eigenes Wahrnehmungs-Feedback ist aber wohl kaum allgemein gültig; glaube nicht alles was geschrieben steht.
Die Betrachtung der Frau als Heilige und ... (warum kann man das Wort nicht schreiben?) ist von Vorlieben oder der Situation (Stimmung) abhängig, gewiss aber keine feste Größe.
Die Meine ist mir absolut real und unbegrenzt. Bekäme ich von ihr nur Feedback, wäre es langweilig.

Gruß
Ulli

Hi Ulli,
ich denke auch, dass es immer auf den jeweiligen ankommt.

Auch ich pauschaliere nichts oder wollte es nicht, denn dazu habe ich doch einige Erfahrungen gesammelt.

Nur denke ich, dass man einiges schon so betrachten kann, da ich aus Erfahrung weiss, dass " starke Frauen " aus das männliche Geschlecht " bedrohlich " wirken kann, wenn gleich auch nicht immer auf den ersten Blick.

Und es ist trotz allem schon merkwürdig, dass gerade " Selbstbewusste, erfolgreiche Frauen " vermehrt Single sind.

Findest Du nicht auch ?

Aber ich denke, soweit wollte der Frauenversteher auch nicht gehen, denn ihm genügt das schon, wenn eine Frau ein Dessous anhat und er Honig ums Maul geschmiert bekommt.

Denn Sex hat ja mit Liebe/Beziehung an sich nichts zu tun.

Ich hoffe, Du verstehst was ich Dir damit sagen wollte...

Grüsse Ester

Gefällt mir
24. September 2002 um 12:13
In Antwort auf marzio_12562774

Nicht alles was geschrieben steht ...
Liebe Ester,

schmeiß das Buch weg.
Die Autorin selbst mag von ihrem Partner nur bedingt wahrgenommen werden und glauben, das sei bei allen Menschen so. Ihr eigenes Wahrnehmungs-Feedback ist aber wohl kaum allgemein gültig; glaube nicht alles was geschrieben steht.
Die Betrachtung der Frau als Heilige und ... (warum kann man das Wort nicht schreiben?) ist von Vorlieben oder der Situation (Stimmung) abhängig, gewiss aber keine feste Größe.
Die Meine ist mir absolut real und unbegrenzt. Bekäme ich von ihr nur Feedback, wäre es langweilig.

Gruß
Ulli

Forumsmoral
...
so wird das viel seriöser *lach*
Aber es stimmt schon, im Forum Sexualität soll man solche Worte nicht schreiben können.

Gefällt mir
24. September 2002 um 12:23
In Antwort auf an0N_1211626599z

Hi Ulli,
ich denke auch, dass es immer auf den jeweiligen ankommt.

Auch ich pauschaliere nichts oder wollte es nicht, denn dazu habe ich doch einige Erfahrungen gesammelt.

Nur denke ich, dass man einiges schon so betrachten kann, da ich aus Erfahrung weiss, dass " starke Frauen " aus das männliche Geschlecht " bedrohlich " wirken kann, wenn gleich auch nicht immer auf den ersten Blick.

Und es ist trotz allem schon merkwürdig, dass gerade " Selbstbewusste, erfolgreiche Frauen " vermehrt Single sind.

Findest Du nicht auch ?

Aber ich denke, soweit wollte der Frauenversteher auch nicht gehen, denn ihm genügt das schon, wenn eine Frau ein Dessous anhat und er Honig ums Maul geschmiert bekommt.

Denn Sex hat ja mit Liebe/Beziehung an sich nichts zu tun.

Ich hoffe, Du verstehst was ich Dir damit sagen wollte...

Grüsse Ester

Ich verstehe Dich
Liebe Ester,

dass gerade selbstbewusste Frauen oft Single sind, halte ich nur für konsequent in Betracht der Probleme, die viele Männer mit solchen Frauen haben, wie du es auch schon sagst.
Und nur wenige Frauen dürften mit Dessous und Honig zufrieden sein.

Aber ist es nicht ein ganz anderes Thema, in wie weit Männer ihren Frauen gewachsen sind, ausdrücklich auch gemeint als sexuell gewachsen? Das wäre doch glatt einen eigenen Thread wert, starte doch mal einen.

Gruß
Ulli

Gefällt mir
24. September 2002 um 13:52
In Antwort auf megan_12750002

ROTFL
Ich sitze seit geschlagenen drei Minuten vor dem Monitor und kann nicht mehr vor Lachen, weil ich mir das bildlich vorstelle!

Ebenso schlimm finde ich die (eigentlich netten) Orgien mit Öl, bei denen anschließend die Wäsche hin ist und das Schlafzimmer 4 Wochen nach Nivea stinkt!
Alles, was entweder erfordert, Plastikfolien, Badetücher o.ä. mit in die heimische Bettstatt zu nehmen, vertreibt mir die Lust.
Und nur um das gleich vorwegzunehmen - ich mag den Honig auch nicht vom Küchenboden kratzen und nicht noch ewig auf Öl im Bad ausrutschen!

In Maßen und Ausnahmefällen sicher alles denkbar, aber als regelmäßige Aktion? Och nööööööööö...

Liebe Grüße, harter Kern

Deine Vorstellungskraft
...... *grins* Also, für Ölspielchen, so Massagen und so gibt`s doch diese dollen Lacklaken. Klasse sag ich euch, man rutscht in einer Otur und das schönste, hm *räusper* irgendwann kommt man dann ja doch zur Sache, und dann war mein Partner eine Woche lang ausser Gefecht gesetzt weil er sich den Nacken verrenkt hat vor lauter festhalteversuchen *heutnochlach*

Gefällt mir
24. September 2002 um 16:19
In Antwort auf marzio_12562774

Ich verstehe Dich
Liebe Ester,

dass gerade selbstbewusste Frauen oft Single sind, halte ich nur für konsequent in Betracht der Probleme, die viele Männer mit solchen Frauen haben, wie du es auch schon sagst.
Und nur wenige Frauen dürften mit Dessous und Honig zufrieden sein.

Aber ist es nicht ein ganz anderes Thema, in wie weit Männer ihren Frauen gewachsen sind, ausdrücklich auch gemeint als sexuell gewachsen? Das wäre doch glatt einen eigenen Thread wert, starte doch mal einen.

Gruß
Ulli

Klar wäre es einen eigenen Thread wert...
Hallo Ulli,

wenn man diesen Punkt näher durchleuchten, würde man sicher die einen oder anderen Probleme im Zwischenmenschlichen lösen können.

Wer von uns soll aber diesen Beitrag schreiben ?

Du oder Ich ?

Klar fände ich es spannend zu erfahren, was Frauen oder Männer wirklich von einander erwarten.

Liebe Grüsse Ester

Gefällt mir
24. September 2002 um 20:23
In Antwort auf an0N_1211626599z

Klar wäre es einen eigenen Thread wert...
Hallo Ulli,

wenn man diesen Punkt näher durchleuchten, würde man sicher die einen oder anderen Probleme im Zwischenmenschlichen lösen können.

Wer von uns soll aber diesen Beitrag schreiben ?

Du oder Ich ?

Klar fände ich es spannend zu erfahren, was Frauen oder Männer wirklich von einander erwarten.

Liebe Grüsse Ester

Ich lach´ mich schrott ...
... Ihr seid einfach zu komisch ... *griiiiiiiiiiins*

Gefällt mir