Home / Forum / Sex & Verhütung / Antibiotika, Pille danach und Pille

Antibiotika, Pille danach und Pille

22. September um 15:03

Hallo Leute,

ich bin mir ziemlich unsicher in meiner Situation und hoffe auf eure Hilfe.

Ich musste aufgrund einer Mandelentzündung ab dem 31.08.19 bis zum 09.09.19 Antibiotika einnehmen.

Am 08.09.19 nahm ich um 21 Uhr wie gewohnt meine letzte Pille aus meinem Blister, also startete am 09.09.19 meine Pillenpause. 7 Tage später, am 16.09.19 nahm ich dann meine erste Pille aus meinem neuen Blister.

Da ich mir nicht sicher war, ob der Pillenschutz schon wieder gewährleistet war, hatten ich und mein Freund gestern, am 21.09.19 gegen 18 Uhr GV mit Kondom. Das Kondom ist abgerutscht und ich besorgte mir, um auf Nummer sicher zu gehen, eine Stunde später, also um 19 Uhr, die Pille danach.

Durch einen Kinobesuch kam ich erst gegen 23-0 Uhr dazu meine normale Pille zu nehmen.

Jetzt zu meiner Frage:
Ist das ein Problem, dass ich die Pille danach und die normale Pille am selben Tag genommen hab? Und ab wann besteht wieder Schutz? Oder war der Schutz nie weg?

Ich danke euch im Voraus für eure Antworten!

5. Oktober um 21:43

Wenn Antibiotika eingenommen wird, sollte immer zusäzlich verhütet werden. Die Pillte kann dadurch in der Tat "inaktiv" werden. Da kurz nachdem Beenden der Einnahme von Antibiotika auch die Pillenpause anfiing, würde ich sagen, der Schutz ist wieder 7 Tage nach durchgehender Pilleneinnahme gewährleistet. 

Ob der Schutz letztendlich da war oder nicht, kann dir niemand sagen. Du musst aber davon ausgehen, dass der Schutz nicht mehr gewährleistet war. Hier sollte man wirklich nie zu gutgäubig sein. 

Wenn du absolute Gewissheit willst, wirst du um einen Besuch bem Frauenarzt nicht drum rum kommen. 

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
Lust auf mehr Farbe in deinem Leben?
wallpaper

Das könnte dir auch gefallen