Home / Forum / Sex & Verhütung / Antibabypille?!!

Antibabypille?!!

5. Juni 2005 um 14:18

ich habe schon viele beträge im internet über die "pille" gelesen... die einen verhönen sie als "dickmacher" die anderen merken keine veränderung.....
was nun??? natürlich hängt das meiner schätzung nach von jeder frau im einzelnen ab(sport/ ernährung) aber kann man da nichts genaueres sagen?! ob das jetzt nun wirklich pillenabhänig ist eine gewichtszunahme oder ob es nur auf die pille geschoben wird... eine frau schrieb sie habe innerhalb eines jahres 25 kg wegen der pille zugenommen.... da stimmt doch irgendetwas nicht?! oder!?
zudem würde mich noch interessieren... da es ja auch pillen wie "petibella" gibt... da eine gewichtszunahme ausschließen.....
wie es dann mit dem rezept des frauenarztes aussieht.... wenn man unter 20 ist bekommt man die pille ja noch bezahlt wird einem dann auch diese pille verschrieben oder muss man dazuzahlen wenn man ich sage jetzt mal"mehr luxus" will?!
würde mich sehr über eure antworten freuen
viele grüße F.

Mehr lesen

5. Juni 2005 um 15:36

Ja,
jede Frau reagiert anders auf Hormone und ja, die Pillen sind unterschiedlich in der Zusammensetzung.

So spielen also zwei Faktoren eine Rolle und da kann es schonmal zu einer ungünstigen Kombination kommen.

Aber ich denke, dass so ziemlich jede Pille bei jeder Frau die ein oder andere willkommene oder unwillkommene Nebenwirkung verursacht (reinere Haut oder das Ankurbeln des Brustwachstums sind ja auch nichts anderes als Nebenwirkungen). Manche Frauen sind aber schlicht nicht in der Lage, die Zeichen ihres Körpers zu erkennen oder, wenn sie es tun, sie zu deuten.

Bei dem oben von Dir beschriebenen Fall kann es zum einen daran liegen, dass die Hormone das Fettansetzen begünstigen oder aber andererseits nur den Appetit erhöhen - und da spielen dann natürlich auch Faktoren wie Sport und Bewegung eine Rolle.

Also man stelle sich im letzgenannten Fall vor, die Frau bewegt sich genauso viel/wenig wie vorher und reagiert auf ihren Appetit genauso wie vorher, es ist gut möglich, dass sie zunimmt, nun kann man durchaus berechtigterweise sagen, dass es an der Pille liegt, da dies nicht passiert wäre, hätte sie die Pille nicht genommen; man kann aber genauso berechtigterweise sagen, dass es an ihr liegt, da sie sich ja hätte mehr bewegen können als vor der Einnahme der Pille und ihren erhöhten Appetit halt hätte zügeln müssen.

Was viele bei er Einnahme der Pille vergessen ist, dass sie meist beginnen, wenn der Körper sowieso noch im Wachstum ist und somit einen ganz anderen Umsatz haben (im Teenageralter), dann plötzlich, ist die Wachstumsphase vorbei, wenn das Mädchen sich dann nicht entsprechend umstellt (was erstmal recht schwierig ist, weil ja keine Lampe angeht "Wachstum vorbei"), kommt es eventuell auch zu ungewünschten Veränderungen des Körpers.
Das Wachstum ist lustigerweise ebenso hormonell bedingt, daran sieht man, welch' großen Einfluss die Hormone (ob nun körpereigen oder zugeführt) auf unseren Körper und unser Wohlbefinden haben.

Schlussfolgernd bin ich der Meinung, dass nichts einfach nur auf die Pille "geschoben" wird, wer einmal eine durch die Pille verursachte Migräne hatte, wird das bestätigen. Es ist einfach nicht von der Hand zu weisen, dass die Pille einen enormen (und teilweise unberechenbaren) Einfluss auf den Organismus hat.
Aber es steht ja jedem frei, die verschiedenen Pillen nach dem Try-and-Error-Prinzip durchzuprobieren, bis sich eine annehmbare gefunden hat - zumindest zeitweise, denn die Nebenwirkungen können sich auch erst nach Monaten oder Jahren einstellen.

Zu Deiner zweiten Frage: ja, die Pillen haben je nach Hersteller (und vielleicht auch nach Zusammensetzung) unterschiedliche Preise, was nicht heisst, dass die teureren unbedingt besser mit dem jeweiligen Körper harmonieren.
Und was meinen Körper betrifft, würde ich auch nicht nach dem Preis gehen; wenn ich nunmal die Pille, die im Quartal 7 mehr kostet, besser vertrage, dann würde ich halt die 7 mehr zahlen. Alles andere wäre für mich am falschen Ende sparen. Zu Empfehlen sind da übrigens Re-Importe, die gibt es aber nicht bei allen Präparaten.

Aber naja, die Frage stellt sich für mich nicht mehr, da ich gewiss nie wieder dieses Russisch-Roulette mitmachen würde, nach 7 Jahren mit der Pille hab ich wirklich kein Bedürfnis mehr nach diesem Mist.

LG
Endymia

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

5. Juni 2005 um 15:39

Hmm
Also ich hab bis jetzt noch keine Veränderung wegen der Pille gemerkt. Im Gegenteil, eigentlich habe ich sogar weniger Hunger seitdem ich sie nehme. Die Pille an sich macht ja nicht dick, sie erhöht nur den Appetit und deswegen werden viele dann etwas dicker. Ich denke viele Frauen benutzen die Pille einfach als Ausrede. aber natürlich ist das wie gesagt auch bei jedem anderst wegen Sport und Ernährung.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

5. Juni 2005 um 16:30
In Antwort auf sugarbabe16

Hmm
Also ich hab bis jetzt noch keine Veränderung wegen der Pille gemerkt. Im Gegenteil, eigentlich habe ich sogar weniger Hunger seitdem ich sie nehme. Die Pille an sich macht ja nicht dick, sie erhöht nur den Appetit und deswegen werden viele dann etwas dicker. Ich denke viele Frauen benutzen die Pille einfach als Ausrede. aber natürlich ist das wie gesagt auch bei jedem anderst wegen Sport und Ernährung.

???
Also ist weniger Hunger in Deinen Augen keine Veränderung?
So richtig Sinn ergibt das ja nicht.

Wie ich ja schon unten beschrieben habe, können die Veränderungen vielseitig sein.
Und die Pille kann nicht nur den Appetit erhöhen, sondern auch, wie Dein Körper die zugeführte Nahrung umsetzt.

Denk' doch mal nach: weibliche Formen (Brüste, Po, Hüften) sind doch auf Hormone zurückzuführen, oder? Und all' dies ist schlichtweg zu einem großen Teil Fettgewebe. Was meinst Du warum der prozentuale Fettanteil bei Frauen höher ist als bei Männern? Doch wohl kaum, weil alle Männer weniger essen.. Sondern weil die Neigung zu Einlagerung unterschiedlich ist. Und was ist der Unterschied im Ablauf im Organismus zwischen Männern und Frauen? Richtig! Die Hormone.
Demnach kann es doch wohl kaum ausschliesslich eine Ausrede sein, dass die Pille Auswirkungen auf den Körper bzw. im speziellen den Fettanteil hat.

Zudem führt die Pille gerne zu Wassereinlagerungen (z.B. in den Beinen), und die haben recht wenig mit höherem Appetit zutun. Da kann es durchaus sein, das Frauen ohne überschwenglich zu essen plötzlich dickere Beine und einen dickeren Po bekommen. Wo zieht denn da bitteschön die Erklärung "Ausrede"?

LG
Endymia

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
Du willst nichts mehr verpassen?
facebook

Das könnte dir auch gefallen