Home / Forum / Sex & Verhütung / Angst vorm ersten Mal

Angst vorm ersten Mal

27. Oktober 2012 um 18:02

Hallo
ich bin grade 17 geworden und meine Freundin 15 1/2.
Wir sind jetzt ein halbes Jahr zusammen einfach alles perfekt.
Jetzt hat meine Freundin das Thema Petting und Sex angesprochen dass ich schon wollen würde weiß sie, aber jetzt hat sie gesagt dass sie schon gerne mal Petting und dann Sex haben möchte.
Wir haben uns beide schon nackt gesehen aber ich habe Angst das mein Penis zu klein ist sie sagt zwar ihr ist dass egal aber er ist grade mal knapp 13 cm.
Habt ihr irgendwelche Tipps dass ich mich nicht dann so unter druck setzte nicht zu versagen?
Sie nimmt jetzt schon 3 Monate die Pille und wir würde noch mit Kondom verhüten.
Ihre Eltern wissen auch dass sie will und haben nix dagegen die sagen nur wir waren auch mal jung denkt nur ans verhüten

1. November 2012 um 12:33

Ich verstehen..
...diesen ganzen Druck bezogen auf die Länge überhaupt nicht! Du sagst es sei alles perfekt und ob ihr im Bett zusammen Spaß habt hat doch nichts mit der Länge sondern mit deiner "Technik" zu tun. Außerdem sieht der Penis im erigierten Zustand ja nochmal größer aus, als "normal" und: wenn du sie beim Vorspiel richtig scharf machst, wird sie sowieso nicht mehr auf die Länge achten. Zudem wird sie selber sicher auch nervös oder angespannt sein, denn es ist ja auch ihr erstes Mal wenn ich es richtig verstanden habe. Mach dir darum nicht so einen Kopf!

Ich hab zum Beispiel mal mit einem Frauenhelden geschlafen, der wirklich jeden Tag eine andere im Bett hat und jede rumkriegt wenn er will. Und der hatte auch keinen Großen ganz nach dem Motto "Große Klappe kleiner Schw***" also entspann dich! Hoffe ich konnte dir ein bisschen helfen

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

1. November 2012 um 13:04

Die wilde 13...
Hey, überleg mal. Du bist, wie du bist. Schau...

Vermutlich kannst du davon ausgehen, dass dein Freund kein Schwertransporter mehr wird. Wenn das so sein sollte, dann wirst du also den Rest deines Lebens mit 13 cm leben müssen. Und jetzt frag ich dich: Willst du den Rest deines Lebens ein komisches Gefühl und einen Minderwertigkeitskomplex deswegen haben?! Überleg mal, wie lange das ist und was für blöde Folgen das hätte. Alleine das dauernde Gefrustet sein...

Am Schlimmsten wäre, du würdest dadurch zu nem Typen, der dafür bei jeder anderen Gelegenheit seine Männlichkeit unter Beweis stellen muss (Dafür kann ich alles andere am Besten, Dafür fahre ich nen Porsche, Dafür hab ich nen großes Maul usw.)

Das kannst Du doch nicht wollen. Also stell dich der Geschichte. Du hast keinen Riesenschwanz, genausowenig wie du vermutlich ein Millionenerbe oder Fußballstar bist.
Du bist Du, mit Schwächen und Stärken.

Wenn ich das richtig einschätze, sind 13 cm auch absolut keine Schande, sondern liegen in etwa im Durchschnitt. Und manche Frauen sind darüber mehr als froh, weil zu groß nämlich schon mal wehtun kann. Wenn deine Freundin eng gebaut ist, wird sie das optimal finden. Und: Generell passt sich die Scheide der Größe an. Du musst also nicht glauben, dass da was passiert, als würdest du mit einem Kuli in eine Küchenrolle eindringen.

Kurzum: lebe mit der Größe. Konzentrier dich lieber darauf, herauszufinden, womit du beim Sex deiner Freundin Freude bereiten kannst. Welche Berührungen elektrisieren sie? Wo ist sie empfindlich? Wie musst du sie streicheln oder mit der Zunge verwöhnen, damit es ihr total gefällt (schnell/langsam; oben-unten oder kreisende Bewegungen; viel/wenig Druck usw.)?
Das wird kaum beim ersten Mal alles super laufen und mit der Zeit wirst du unglaublich viel dazulernen.
Aber nur, wenn du immer wieder auf sie und nicht auf dich achtest oder dir überlegst, wie groß oder klein du gerade bist. Je mehr du auf sie achtest, desto weniger spielt es eine Rolle, ob du 9, 13 oder 18 cm groß bist.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
Hausfrau mit Tagesfreizeit gesucht Frankfurt +100km
Von: nori_12842825
neu
1. November 2012 um 12:41
Du willst nichts mehr verpassen?
facebook

Das könnte dir auch gefallen