Home / Forum / Sex & Verhütung / Angst vor Reaktion Familie/ Eltern

Angst vor Reaktion Familie/ Eltern

28. Juli 2018 um 10:42

Hallo, 

ich bin 22 Jahre alt und habe quasi etwas mit einem 45 Jährigen am Laufen. Wir können uns immer abends erst treffen und dann meistens im Auto, weil wir nirgendwo hingehen können. 
Ich will aber, dass wir mal zu mir gehen. Habe aber Angst vor der Reaktion meiner Eltern wenn ich mit einem Mitte 40 Jährigen ankomme, der mein Vater sein könnte. 
Hat einer von euch zufällig schon so eine Erfahrung gemacht? Wie haben die Eltern oder Familie reagiert? 

Mehr lesen

28. Juli 2018 um 10:48
In Antwort auf apolo1306

Hallo, 

ich bin 22 Jahre alt und habe quasi etwas mit einem 45 Jährigen am Laufen. Wir können uns immer abends erst treffen und dann meistens im Auto, weil wir nirgendwo hingehen können. 
Ich will aber, dass wir mal zu mir gehen. Habe aber Angst vor der Reaktion meiner Eltern wenn ich mit einem Mitte 40 Jährigen ankomme, der mein Vater sein könnte. 
Hat einer von euch zufällig schon so eine Erfahrung gemacht? Wie haben die Eltern oder Familie reagiert? 

Deinem nickname nach bist du männlich?

1 LikesGefällt mir Hiflreiche Antwort !

28. Juli 2018 um 11:23

ich würde ernsthaft an dem verstand des 45 jährigen zweifeln, der sich einen freund nimmt, der eigentlich sein sohn sein könnte vom alter her. mir als elternteil/geschwisterteil würde das gar nicht gefallen udn ich würde das klar ansprechen. volljährigkeit hin oder her.

in so jungen jahren ist man einem 45 jährigen nicht nicht gewachsen.

2 LikesGefällt mir Hiflreiche Antwort !

28. Juli 2018 um 11:26
In Antwort auf apolo1306

Hallo, 

ich bin 22 Jahre alt und habe quasi etwas mit einem 45 Jährigen am Laufen. Wir können uns immer abends erst treffen und dann meistens im Auto, weil wir nirgendwo hingehen können. 
Ich will aber, dass wir mal zu mir gehen. Habe aber Angst vor der Reaktion meiner Eltern wenn ich mit einem Mitte 40 Jährigen ankomme, der mein Vater sein könnte. 
Hat einer von euch zufällig schon so eine Erfahrung gemacht? Wie haben die Eltern oder Familie reagiert? 

Hat er keine Wohnung?
Wenn du 100%tig dahinter stehst, solltest du dir darüber keine Sorgen machen.
Warum dieses Unbehagen?

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

28. Juli 2018 um 11:38
In Antwort auf huo_11850886

Hat er keine Wohnung?
Wenn du 100%tig dahinter stehst, solltest du dir darüber keine Sorgen machen.
Warum dieses Unbehagen?

Sorry, aber deine Antwort ist sehr naiv.
 

1 LikesGefällt mir Hiflreiche Antwort !

28. Juli 2018 um 11:42
In Antwort auf mattii71

Sorry, aber deine Antwort ist sehr naiv.
 

Warum findest du es naiv?
Weil ich es nicht bewerte und erst einmal das 'Gespräch' mit dem Fragenden suche?
Die Bewertung meines Posts hilft in wie fern weiter?

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

28. Juli 2018 um 11:49
In Antwort auf huo_11850886

Warum findest du es naiv?
Weil ich es nicht bewerte und erst einmal das 'Gespräch' mit dem Fragenden suche?
Die Bewertung meines Posts hilft in wie fern weiter?

Mehrere Dinge.

Der TE ist homosexuell, hat einen wesentlich älteren Partner der scheinbar ihn nicht in seine Wohnung (da warten sicher Frau und Kind(er)) lassen will.

Diese ganze Gemengelage bring mal Eltern und Familie bei!!!

Deswegen habe ich geschrieben, dass deine Antwort naiv auf mich wirkt.

Verstehe "naiv" nicht negativ. Ich will dich als Mensch nicht werten. Das waren einfach nur meine Gedanken dazu.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

28. Juli 2018 um 11:57
In Antwort auf mattii71

Mehrere Dinge.

Der TE ist homosexuell, hat einen wesentlich älteren Partner der scheinbar ihn nicht in seine Wohnung (da warten sicher Frau und Kind(er)) lassen will.

Diese ganze Gemengelage bring mal Eltern und Familie bei!!!

Deswegen habe ich geschrieben, dass deine Antwort naiv auf mich wirkt.

Verstehe "naiv" nicht negativ. Ich will dich als Mensch nicht werten. Das waren einfach nur meine Gedanken dazu.

Deine Gedanken dazu lass ich dir, keine Sorge ich fühle mich davon nicht bewertet.

Nur weil ich anders antworte als du es erwartest, solltest du nicht davon ausgehen, dass ich die Zusammenhänge nicht überblicke.

Die Frage ist, ob der TE sich eingestehen wird, was wir verstehen.
Ich vertrete die Überzeugung, das man Einsichten selbst bekommen muss. Ich hinterfrage, damit sich jemand selbst Gedanken und sich auf den Weg macht.
Ich halte nichts von RatSchlägen, denn das sind Schläge.
Meinungen Anderer blind zu übernehmen bringt kein Verständnis und erst recht keine Refektion der Situation, also kein 'sich seiner selbst bewusst sein#, führt oft eher zu 'nun erst Recht' Reaktionen.
Ich nehme die Situation und den TE eben zuerst einmal wertungsfrei an. 

Just my 2 cents
 

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

28. Juli 2018 um 11:58

Weil.... die Geschichte, nickname, auch noch falsch geschrieben......

Selbst sehr junge Frauen machen das besser!!!!

1 LikesGefällt mir Hiflreiche Antwort !

28. Juli 2018 um 12:07
In Antwort auf huo_11850886

Deine Gedanken dazu lass ich dir, keine Sorge ich fühle mich davon nicht bewertet.

Nur weil ich anders antworte als du es erwartest, solltest du nicht davon ausgehen, dass ich die Zusammenhänge nicht überblicke.

Die Frage ist, ob der TE sich eingestehen wird, was wir verstehen.
Ich vertrete die Überzeugung, das man Einsichten selbst bekommen muss. Ich hinterfrage, damit sich jemand selbst Gedanken und sich auf den Weg macht.
Ich halte nichts von RatSchlägen, denn das sind Schläge.
Meinungen Anderer blind zu übernehmen bringt kein Verständnis und erst recht keine Refektion der Situation, also kein 'sich seiner selbst bewusst sein#, führt oft eher zu 'nun erst Recht' Reaktionen.
Ich nehme die Situation und den TE eben zuerst einmal wertungsfrei an. 

Just my 2 cents
 

Natürlich muß man Einsichten selbst erreichen! Bin ich voll bei dir!

Deswegen auch meine Eingangsfrage nach der Männlichkeit. Dann läßt es sich auch ganz anders werten.

"Ich nehme die Situation und den TE eben zuerst einmal wertungsfrei an."

Das macht doch niemand. Wenn du nicht gewertet hättest, dann hättest du ja auch nicht auf diesen Post geantwortet. Natürlich hast du da gewertet. So wie ich auch! sonst hätten weder du noch ich dazu eine Meinung/Nachricht abgegeben!!!

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

28. Juli 2018 um 13:08

Sorry, meine Aussage bezog sich auf Situation.

Das der Satz "Ich nehme die Situation und den TE eben zuerst einmal wertungsfrei an." lautete entstellt meine Antwort etwas. Gebe ich zu. Hätte ich ander formulieren sollen.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

28. Juli 2018 um 15:09
In Antwort auf mattii71

Weil.... die Geschichte, nickname, auch noch falsch geschrieben......

Selbst sehr junge Frauen machen das besser!!!!

Ich bin weiblich, und der Name ist mit Absicht so geschrieben. 

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

28. Juli 2018 um 15:11
In Antwort auf huo_11850886

Deine Gedanken dazu lass ich dir, keine Sorge ich fühle mich davon nicht bewertet.

Nur weil ich anders antworte als du es erwartest, solltest du nicht davon ausgehen, dass ich die Zusammenhänge nicht überblicke.

Die Frage ist, ob der TE sich eingestehen wird, was wir verstehen.
Ich vertrete die Überzeugung, das man Einsichten selbst bekommen muss. Ich hinterfrage, damit sich jemand selbst Gedanken und sich auf den Weg macht.
Ich halte nichts von RatSchlägen, denn das sind Schläge.
Meinungen Anderer blind zu übernehmen bringt kein Verständnis und erst recht keine Refektion der Situation, also kein 'sich seiner selbst bewusst sein#, führt oft eher zu 'nun erst Recht' Reaktionen.
Ich nehme die Situation und den TE eben zuerst einmal wertungsfrei an. 

Just my 2 cents
 

Ich wollte nur wissen, ob manche vielleicht schon Erfahrungen damit haben/ hatten bzw. wie sie es dann der Familie gesagt haben. 

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

28. Juli 2018 um 15:29
In Antwort auf apolo1306

Ich bin weiblich, und der Name ist mit Absicht so geschrieben. 

Dann ist es, aus meiner Sicht, ein wenig anders!
 

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

30. Juli 2018 um 8:32
In Antwort auf apolo1306

Hallo, 

ich bin 22 Jahre alt und habe quasi etwas mit einem 45 Jährigen am Laufen. Wir können uns immer abends erst treffen und dann meistens im Auto, weil wir nirgendwo hingehen können. 
Ich will aber, dass wir mal zu mir gehen. Habe aber Angst vor der Reaktion meiner Eltern wenn ich mit einem Mitte 40 Jährigen ankomme, der mein Vater sein könnte. 
Hat einer von euch zufällig schon so eine Erfahrung gemacht? Wie haben die Eltern oder Familie reagiert? 

Wir hatten ähnliches in der Verwandtschaft; meine Cousine war 18 und hatte den Freund mit 41. Keiner hatte es als gut oder akzeptabel angesehen.
Die beiden habrn sich nach ca 2 Jahren getrennt, weil sie in seine "Umgebung" nicht passte, und er in ihre.

Wenn meine Tochter (18) einen Mann heim bringen würde, der um die 40 ist, hätte ich auch was dagegen. Ihr verbieten sich mit dem zu treffen kann ich zwar nicht, aber ich kann die Annehmlichkeiten stark reduzieren.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
Starke Probleme nach Absetzen der Pille?!
Von: sarah
neu
29. Juli 2018 um 8:45
Diskussionen dieses Nutzers
Teste die neusten Trends!
experts-club