Forum / Sex & Verhütung

Angst vor Kontrollverlust?

11. März 2005 um 20:36 Letzte Antwort: 12. März 2005 um 15:02

Seit etwa einem halben Jahr bin ich mit meiner Freundin zusammen und mehr als irritiert. Sie ist soooo...... leise beim Sex, daß ich ständig das Gefühl habe es gefällt ihr nicht(und ich meine nicht das Sie beim Sex eine pornofilmmäßige Show machen müßte). Außerdem ist sie manchmal für meinen Geschmack zu "trocken", so daß es mir manchmal unangenehm ist. Ihr, wie sie sagt, aber nicht und sie wird sauer wenn ich das poppen unterbreche. Anders als bei andere Frauen mit denen ich zusammen war,ist in dem Moment wenn ich merke "es" gefällt ihr besonders gut, zum Beispiel wenn ich sie oral befriedige, sofortiger Abbruch der Aktion gewünscht.
Leider kann meine Freundin über Sex kaum reden und ihre Wünsche außern, sondern ist von Gesprächen eher genervt. Sie hat diesbezüglich auch recht verschrobene Ansichten z.B. "Ob Sex gut oder schlecht ist liegt am Mann". Sie sagt, daß sie Sex mit mir mag und das es für sie ein Trennungsgrund wäre, wenn ich keinen Sex mehr mit ihr haben würde. Wir hatten und haben z.T. wirklich guten und langen Sex. Manchmal ist er aber auch so schlecht, das es für die Beziehung besser wäre, hätten wir in diesem Moment darauf verzichtet.
Nun : "Jeder Jeck ist anders...." und jeder hat ein Recht auf seine Sexualität.
Trotzdem bin ich mehr als verunsichert. Vielleicht sollte ich noch erwähnen, daß meine Freundin aus Polen kommt. Allerdings denke ich, das die Gleichung : "Polin - Katholisch- Verklemmt" doch zu einfach ist.
Ist es bei meiner Freundin "nur" die Angst vor Kontrollverlust? Könnt Ihr mir helfen?

Mehr lesen

12. März 2005 um 15:02

Hallo
heinmueck,

das mit dem leise sein kenne ich von meinem partner. habe ihn auch schon darauf angesprochen, wieso er nicht mal,zumindest leicht, stöhnt (was ich erregend finde)
er meint, daß ihm nicht danach ist und das er auch so den sex genießen kann. finde ich zwar schade, aber nun gut.....
zum thema "trocken": klar ist das für männer auch unangenhem. wobei ich nicht verstehe, daß es deiner freundin nichts ausmacht??!!!?
das tut doch dann auch weh....
wieso versuchst du nicht einfach mal gleitgel oder massageöl ins vorspiel mit einzubauen??
Zu der "oralen" sache kann ich nur sagen, daß sie wohl doch nicht so drauf steht, wie es evtl den anschein macht ???? oder sie genießt es erst und plötzlich kommt ihr dann der gedanke "oohh, daß ist unanständig" schade, daß sie sich nicht öffnen kann und mit dir darüber redet.
versuche beim nächsten mal ruhig auf sie einzureden, daß sie sich entspannen soll und dir
vertrauen soll.
Bist du vielleicht "ihr erster" ??? sodaß sie sich auch vor gewissen dingen noch schämt ???

sex ist NICHT ALLES in einer beziehung!!!
für mich wäre das kein trennungsgrund (solange mein partner nicht dinge machen will/erwartet, die mich anwiedern.....)

Hoffe dir ein wenig geholfen zu haben
LG
Bienchen

Gefällt mir