Forum / Sex & Verhütung

Angst vor dem Sex

Letzte Nachricht: 2. Juli 2007 um 21:00
R
reagan_12825678
02.07.07 um 19:45

Sagt mal welche Frau oder auch mann kennen das?
man hätte wahnsinnig gern sex mit dem Partner aber man traut sich nicht dem partner zu sagen was man gern hätte und sich nicht richtig fallen lassen kann. Sprich man kann den sex nicht wirklich geniesen.

Mehr lesen

R
reagan_12825678
02.07.07 um 19:48

Warum Schülerhilfe
ich bin 30 Jahre alt und schon sehr lange keine schülerinn mehr.

Gefällt mir

O
ovidiu_12944469
02.07.07 um 19:50

Hinweis
Wie wäre es, wenn Du die Gegenfrage stellen würdest? z.B. "Sag mal Schatzi, wie darf ich Dich denn heute mal verwöhnen ...?" "Was würdest Du gern mögen, was wir bisher noch nicht gemacht haben ..."

Dann bist Du raus aus der Situation, die Dir ggf. Sorgen bereitet.

Und wenn Dein Partner mal einen Wunsch äußert fällt es Dir sicher auch leichter, Deine Wünsche zu sagen.
Fangt mal bei kleinen Sachen an ...

LG, Wolf

Gefällt mir

Kannst du deine Antwort nicht finden?

R
reagan_12825678
02.07.07 um 19:53

Nicht beleidigend werden!
Dies hier ist ein forum für Leute die Hilfe suchen!
Und nicht ein forum über die Deutsche Sprache. Aber wenn man hier so diskriminiert wird hole ich mir anderstwo hilfe bei leuten die nicht so kleinlich sind wie ihr!!!

Gefällt mir

F
fannie_11979642
02.07.07 um 21:00

Alles, was euch beiden Spass macht, ist erlaubt ...
Alles, was euch beiden Spass macht, ist erlaubt. Gemeinsamer Sex ist doch wunderschön. Und damit du das wirklich so erfahren kannst, musst du deinem Freund von deinen Vorlieben und Wünschen erzählen. Klar, ich habe mich auch erst davor gescheut, meinem Freund zu sagen, was ich mir von ihm wünsche. Auf der anderen Seite bin ich mir sicher, dass manche meiner Vorlieben mein Freund teilt, er sich aber nicht getraut hätte, sie auch "auszuleben", wenn ich es ihm nicht gesagt hätte, dass ich mir gerade diese Art der Zärtlichkeit wünsche.

Als wir uns vor knapp 4 Jahren kennenlernten, wohnten wir zunächst noch etwa 6 Monate in verschiedenen Wohnungen. An einem Winterabend besuchte er mich unangeküdigt, als ich mir gerade ein heißes Bad hatte einlaufen lassen. Ich saß bereits in der Wanne, als mein Freund ins Bad kam, weil er "einmal für kleine Jungen" musste. Als er "ganz brav" das Bad wieder verlassen wollte, musste ich wirklich "meinen Mut zuammennehmen", um ihn zu bitten, mich doch schon einmal mit einer Kopfwäsche ein bißchen zu verwöhnen. Die sich anschließende Haarwäsche habe ich richtig genossen. Gleich anschließend habe ich ihm mit der Bemerkung, zu einer Kopfwäsche gehöre schließlich auch das Waschen des Gesichts, das Seifenstück in die Hand gegeben, mit dem er mir sodann zärtlich aber auch gründlich das Gesicht eingeschäumt hat. Mir hat das damals so richtig gut getan.

Du wirst denken: "Die ist auch nicht ganz normal." Aber das ist ja auch das Problem: die jeweiligen Wünsche sind natürlich irrational und können daher von dem Partner kaum erahnt werden. Also musst du sie offen ansprechen und darfst dich für sie auf keinen Fall schämen.

Ähnliche Beispiele gibt es auch bei unseren Sexpraktiken. Mein Freund und ich hätten bestimmt so manche tolle Stunde nicht erlebt, wenn wir nicht vorher offen und vertrauensvoll über unsere Wünsche gesprochen hätten.

Liebe Grüße von christa1983

Gefällt mir