Home / Forum / Sex & Verhütung / Analverkehr mit ihrem neuen

Analverkehr mit ihrem neuen

28. September 2004 um 18:07

Hallo zusammmen,

ich bin seit einiger Zeit mit meiner Freundin wieder auseinander. Wir haben uns nicht im Streit getrennt und unser Sex war immer ok.

Da wir nochimmer gut befreundet sind, reden wir öfter noch über die Dinge aus ihrer neuen Beziehung. Sie lässt keine Details verlauten ( waere ihrem neuen gegenüber wohl ziemlich unfaehr ) aber sie deutet durchaus an, dass Sie mit ihrem neuen Partner Analverkehr hat und ihn genießt. Ich finde die Tatsache auf der einen Seite unheimlich erregend, auf der anderen Seite verletzt es mich ziemlich und im stillen Kaemmerlein werde ich da schon ziemlich depressiv, weil Sie das mit mir nie wollte.

Wem gehts aehnlich, und warum merkt sie nicht das es weh tut? Sie ist kein unsensibler Mensch, nur im Moment sehr euphorisch wegen ihrere neuen Beziehung.

Die Beziehung endete uebrigens nicht wegen dem Sex und auch nicht wegen den neuen.

Sie ist 38, ich 29.






Gruessli

28. September 2004 um 18:21

Glaube nicht, daß dies auf Dauer gut ist
Hallo,

also um es vorweg zu nehmen: Aus eig. Erfahrung kann ich Dir nichts berichten.
Was ich aber sagen will, ist, daß ich mir überhaupt nicht vorstellen kann, daß irgendwelche jetzigen sexuellen Geschichten Deiner Ex (bzw. das Wissen darüber) gut für Dich sind. Das betrifft im Prinzip alles, was mit Ihrem Neuen zu tun, wenn Du schon den Kontakt zu Ihr aufrechterhalten möchtest. Zur Not mußt Du ihr das deutlich machen.
Das wird Dich nie und nimmer erbauen und fällt eher in die Rubrik "Anleitung zum Unglücklichsein". Hier, denke ich, ist Nichtwissen und auch nicht wissen wollen besser. Oder was möchtest Du noch alles hören?
Das sie es an den unglaublichsten Orten "treiben", wo Ihr es nie hingeschafft habt? Die Liste ist beliebig verlängerbar...

Grüße

S.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

29. September 2004 um 13:22

Es liegt an dir ...

... die Grenzen zu ziehen.

Du gibst ihr das Gefühl, dass es dich interessiert, was sie dir zu erzählen hat.
Du sagst selber, ihr seid nicht im Streit auseinander gegangen, dass ihr jetzt noch Freunde seit.

Wenn du ein wahrer Freund bist, dann solltest du auch ehrlich sagen, was dich stört. Denn nur in einer echten Freundschaft kann kritisiert werden und nur in einer echten Freundschaft werden kritisierte Punkte des Anderen beherzigt.

Sag ihr ganz klar, dass es dich verletzt und dass du darüber nichts hören möchtest.
Erklär ihr weshalb/warum ... sie wird es verstehen.

Obgleich es möglich ist (meist nur, wenn die Beziehung mit beidseitigem Einvernehmen auseinander ging), eine Freundschaft mit dem Ex aufzubauen und zu führen, kann es doch sehr schmerzhaft sein.
In einer solch sensibelen Freundschaft ist es wichtigste Grundvoraussetzung, dass beide sich gewissermaßen abgrenzen und auch über Verletzungen sprechen. Nur so kann diese ohnehin sensibele Freundschaft funktionieren.

grüßchen
das turnchen

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

29. September 2004 um 14:33

Hallo...
Also ich finde es von vorn herein nicht so gut, wenn man so ein "freundschaftliches" Verhältnis zum oder zur Ex aufrecht erhalten will. Immerhin sind bei einer Trennung immer verletzte Gefühle im Spiel, wie kann ich da mit derjenigen Person befreundet sein? Außerdem würde ich mit meinem neuen Freund nie, in keiner Weise über den Sex mit meinem Ehemaligen sprechen. Das hätte immer den Beigeschmack des Vergleichens und jede Beziehung ist nun mal einmalig und läßt sich nicht mit der anderen vergleichen. Ich hatte mit meinem vorherigen Partner auch keinen Analsex, deswegen war unser Sex wunderbar und wirklich über Jahre sehr befriedigend. Mit meinem neuen Freund habe ich Analsex, ich bin auf den Geschmack gekommen und finde es ganz toll. Wenn Du eine neue Freundin hast, frag sie doch einfach, ob sie es mit Dir tun würde, wenn man frisch verliebt ist, ist man ohnehin viel experimentierfreudiger, als in einer eingeschliffenen Beziehung. Und bitte, zeig Deiner Ex ganz deutlich, dass Du solche Gespräche nicht willst, wenn sie sonst einfühlsam ist, wird sie es verstehen.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
Diskussionen dieses Nutzers
Du willst nichts mehr verpassen?
facebook

Das könnte dir auch gefallen