Home / Forum / Sex & Verhütung / Analsex =Sadistisch veranlagt

Analsex =Sadistisch veranlagt

23. März 2010 um 23:11

IN diesem Forum fragt ein Mann warum wir Frauen auf Analsex stehen...

Nun wie fast jeder gelesen hat ist dort ein ordentlicher "Klinsch" ausgebrochen,mehr Gegner als Befürworter.

Nun ist da auch gefallen das die Frauen die es Anal machen nicht alle haben,ihren Männer unterwürfig sind und auf Schmerzen stehen.

Was denkt ihr?
Das würde mich brennend Interessieren!

24. März 2010 um 6:20

Nun
Es gibt Menschen, die können sich "gepflegt" über dieses Thema unterhalten (und andere Sexthemen) und welche die es nicht können. Treffen beide aufeinander und haben noch andere meinungen is sozusagen "Polen offen"
Was ich denke zu deiner Frage? Wieso hat Analsex was mit Schmerzen zu tun und weshalb soll die Frau da ihrem Mann unterwürfig sein?
Ich glaube nicht das das was mit Sadismus zu tun hat, denn da fügt ein Mensch einem anderen "absichtlich" schmerzen zu und erfreut sich daran.
PS: Doggystyle ist ein vaginaler Geschlechtsakt und ist sehr beliebt. Jedoch glaube ich nicht das Frauen ihn praktizieren um zu zeigen das sie unterwürfig sind.
Meine Meinung dazu..

Gefällt mir

24. März 2010 um 7:13

Offenheit ...
1. wenn eine Frau, die auf anal steht, Lust an den Schmerzen hat (die BTW überhaupt nicht zwingend entstehen müssen), dann wäre sie "masochistisch" (und nicht sadistisch) veranlangt ... soviel zu den korrekten Begriffen

2. ich bin jetzt zwar nicht der "Riesenspezialist" in Sachen anal, aber eine ex-Freundin, die das mochte, hatte überhaupt keine Lust auf Schmerzen ... und wenn wir es entsprechend behutsam und vorbereitet machten, tat es überhaupt nicht weh ... und sie hat es wirklich genossen

3. Auch die Entjungferung ist ja mit gewissen Schmerzen verbunden (die sich dann aber - darüber sind sich wohl die meisten hier einig, im Endeffekt auszahlen ) - sind das jetzt alles Masochistinnen ?

4. Niemand wird gezwungen, anal zu mögen ! Aber soviel Toleranz, dass man jemanden seine Vorlieben lässt und ihn/sie nicht deshalb madig macht, sollte man heutzutage schon aufbringen ....

5. ich finde es ist eine (mögliche) Bereicherung des Sexlebens, wenn sich beide Partner damit anfreunden können ... wenn nur eine/r drauf steht, muss man sich eben verständigen ... aber in einer intimen Beziehung sollte man darüber wenigstens reden können, bzw. zumindest offen dafür sein, es mal sachte zu versuchen ..... muß ja nicht gleich Penetration sein ... aber kleine Zärtlichkeiten am Hintereingang - wenns einen geil macht - sollte man jedenfalls nicht von vorne herein ablehnen ...

(finde ich halt ...)

1 LikesGefällt mir

24. März 2010 um 9:27


Ich kan deine Einstellung schon nachvollziehen.

Mein Punkt ist nur den ich vertrete,das wenn wir Frauen nicht zugänglich sind,woran der Mann spass haben könnte, dan wunderts mich nicht das sie sich es wo anders besorgen lassen.

Ich habe auch nicht geschrieben nur weil er ihn nicht in den Hintern stecken darf das sie dan automatisch fremd gehen!

Fakt ist nur wenn ich als Frau nur Blümchensex praktiziere das es irgendwann mal langweilig wird ist ja wohl klar...
Unter Blümchensex verstehe ich z.b. alle erdenklichen Stellungen aber nichts neues ausprobieren.

Was ich jetzt genau einfach nur wissen wollte ist das wenn man Anal macht ob man gleich Sadistisch veranlagt ist?!
Den wenn man sich mal die Kommentare im anderen Thread ALLE nachliest dan kriegt man ja nen Hau.

Wenn Anal schon nicht normal ist was ist dan Bondage und SM??
Die Griechen machen es schon seit tausenden Jahren Anal und es in eine "normale" Sexpraktik.
Jedem des seine und mir das meine.
Und wen man dem Thema nicht offen gestellt ist,gut aber man darf ja nicht andere verurteilen oder fertig machen deswegen oder??

Das soll kein persönlicher Angriff auf dich sein,falls du das falsch verstanden hast,tuts mir leid!

Es ist nur einfach meine Meinung irgendwann wirds den Männern langweilig,und wenn man als Frau nicht offen ist,dan wunderts mich halt nicht,wenn die Fremdgehen.
Und ich denke auch das man alles ausprobieren kann wenn man eine gute Partnerschaft führt und dem jenigen dan sagen kann,du es tut mir leid aber das taugt mir nicht oder das tut weh,oder nicht?

So weiß Mann halt,meine Frau gibts sich mühe...

Gefällt mir

24. März 2010 um 9:29
In Antwort auf stinknormal

Offenheit ...
1. wenn eine Frau, die auf anal steht, Lust an den Schmerzen hat (die BTW überhaupt nicht zwingend entstehen müssen), dann wäre sie "masochistisch" (und nicht sadistisch) veranlangt ... soviel zu den korrekten Begriffen

2. ich bin jetzt zwar nicht der "Riesenspezialist" in Sachen anal, aber eine ex-Freundin, die das mochte, hatte überhaupt keine Lust auf Schmerzen ... und wenn wir es entsprechend behutsam und vorbereitet machten, tat es überhaupt nicht weh ... und sie hat es wirklich genossen

3. Auch die Entjungferung ist ja mit gewissen Schmerzen verbunden (die sich dann aber - darüber sind sich wohl die meisten hier einig, im Endeffekt auszahlen ) - sind das jetzt alles Masochistinnen ?

4. Niemand wird gezwungen, anal zu mögen ! Aber soviel Toleranz, dass man jemanden seine Vorlieben lässt und ihn/sie nicht deshalb madig macht, sollte man heutzutage schon aufbringen ....

5. ich finde es ist eine (mögliche) Bereicherung des Sexlebens, wenn sich beide Partner damit anfreunden können ... wenn nur eine/r drauf steht, muss man sich eben verständigen ... aber in einer intimen Beziehung sollte man darüber wenigstens reden können, bzw. zumindest offen dafür sein, es mal sachte zu versuchen ..... muß ja nicht gleich Penetration sein ... aber kleine Zärtlichkeiten am Hintereingang - wenns einen geil macht - sollte man jedenfalls nicht von vorne herein ablehnen ...

(finde ich halt ...)


Bin ganz deiner Meinung

Gefällt mir

24. März 2010 um 9:41
In Antwort auf neytir1

Nun
Es gibt Menschen, die können sich "gepflegt" über dieses Thema unterhalten (und andere Sexthemen) und welche die es nicht können. Treffen beide aufeinander und haben noch andere meinungen is sozusagen "Polen offen"
Was ich denke zu deiner Frage? Wieso hat Analsex was mit Schmerzen zu tun und weshalb soll die Frau da ihrem Mann unterwürfig sein?
Ich glaube nicht das das was mit Sadismus zu tun hat, denn da fügt ein Mensch einem anderen "absichtlich" schmerzen zu und erfreut sich daran.
PS: Doggystyle ist ein vaginaler Geschlechtsakt und ist sehr beliebt. Jedoch glaube ich nicht das Frauen ihn praktizieren um zu zeigen das sie unterwürfig sind.
Meine Meinung dazu..


Ich denke auch das Frauen Doggystyle nicht praktizieren um unterwürfig zu sein,also mein mann und ich,machens fasst nur noch in der Stellung sowohl Anal als auch Vaginal weils einfach geil ist

JA tatsächlich ist bei so einem Thema gleich mal Polen offen und gepflegt unterhalten das ist ein anders Thema,oft hab ich mir bei vielen Themen hier im Forum eh schon gedacht wo deren
Kinderstube hin ist....

Keine Ahnung warum die meisten meinen das wenn man Anal macht die Frau dem Mann unterwürfig ist?!
Ich finds als bereicherung in einer Beziehung und wenn man sich Vertraut und weiß der Partner tut einem nicht weh,ist er ja richtig gut..

Ich denke auch das viele Paare sich vorher nicht richtig Infomieren was das Thema Analsex angeht den ohne Vorbereitung klar das dass dan in die Hose gehen kann.
Und kein Wunder das die meisten Frauen dan abgetörnt sind.
Zusätzlich dazu muss man dan auch sagen das viel Pornofilme auch noch schuld sind,in denen Anal ohne Gleitmittel vollzogen wird.

Gefällt mir

24. März 2010 um 10:30

Deshalb
Weshalb ich in erwähntem Thread auch keine Lust hatte mich einzubringen...
Analverkehr gehört für mich dazu. Fast immer in einer festen Beziehung, die richtige Laune, Vertrauen und Prosecco-Pegel vorausgesetzt auch schon mal bei einem ONS. Frauen die es anatomisch nicht hinkriegen sollen es einfach bleiben lassen. Sie tun ihrem Partner und schon gar nicht sich selber einen Gefallen. Viele Männer die ich hatte oder mit denen ich darüber redete meinten, wenn sie eine Frau erstmal anal genommen hätten, wäre danach das Interesse an dieser Praxis wieder verflogen. Und es gibt auch Männer die sich dabei überfordert fühlen wenn sie mit einer Frau zusammen sind, die Analverkehr fordert. Umgekehrt könnte ich wohl kaum längere Zeit mit einem Partner zusammen sein, der darauf fixiert ist. Es gibt Situationen und Launen und dann findet es statt, und es gibt den verträumten Samstagvormittag-Sex wo es wohl fehl am Platz wäre und und und.
Wer also keine Pauschalvorverurteilung machen möchte soll gerne mitschreiben, ob nun offen dafür oder eher nicht. Jede Meinung zählt. Vor allem bei "Tabuthemen" (ich hasse dieses Wort) die es ermöglichen den Horizont zu erweitern.
lg Nadine

Gefällt mir

24. März 2010 um 10:42

Von stinknormal
... hm, "ganznormal" war als nic schon vergeben ... hab ich halt den genommen ...

de facto bin ich aber ein "gebranntes" Kind, denn meine derzeitige Partnerin (Frau) lehnt anal strikt ab ... ok, wenns nur DAS wäre, könnte ich damit leben, aber sie lehnt auch sonst SEHR viel ab, sodaß ich mich schon in einem argen Defizit befinde, nämlich sexuell auf vielleicht 10% eingeschränkt zu sein ...

Strikte Ablehnungen in einer Partnerschaft sind absolut nicht förderlich ...niemand soll etwas machen, was er partous nicht will, aber etwas Entgegenkommen, zumindest Anteilnahme oder Bemühen ist notwendig, sonst gehts schief ...

Gefällt mir

24. März 2010 um 12:24
In Antwort auf nandini85


Ich denke auch das Frauen Doggystyle nicht praktizieren um unterwürfig zu sein,also mein mann und ich,machens fasst nur noch in der Stellung sowohl Anal als auch Vaginal weils einfach geil ist

JA tatsächlich ist bei so einem Thema gleich mal Polen offen und gepflegt unterhalten das ist ein anders Thema,oft hab ich mir bei vielen Themen hier im Forum eh schon gedacht wo deren
Kinderstube hin ist....

Keine Ahnung warum die meisten meinen das wenn man Anal macht die Frau dem Mann unterwürfig ist?!
Ich finds als bereicherung in einer Beziehung und wenn man sich Vertraut und weiß der Partner tut einem nicht weh,ist er ja richtig gut..

Ich denke auch das viele Paare sich vorher nicht richtig Infomieren was das Thema Analsex angeht den ohne Vorbereitung klar das dass dan in die Hose gehen kann.
Und kein Wunder das die meisten Frauen dan abgetörnt sind.
Zusätzlich dazu muss man dan auch sagen das viel Pornofilme auch noch schuld sind,in denen Anal ohne Gleitmittel vollzogen wird.


also ich finde man sollte anal nur machen wenn man vertrauen untereinander und lange drüber gesprochen hat...

was bringt es wenn die frau verkraft ist und der mann rein will??man sollte sich vorher ordentlich vorbereiten aber nicht so auf die art "heute machen wir anal" sondern hat drüber rede...

meine ex damals wollte kein anal weil es ihr beim erstenmal (nicht durch mich) weh tat(der kerl ist wohl ohne zärtlichkeit eingedrungen)...wir hatten uns lange unterhalten dadrüber und sind zu dem entschluss gekommen das es spontan passieren sollte wenn wir wieder mal sex hatten...als wir dann doggystyle praktiziert hatten(erst vaginal) bin ich mit meinem finger immer mal an ihr anus gegangen und immer kurz eingedrungen...sie hatte nix dagegen gesagt also bin ich dann mit mein penis langsam in ihr eingedrungen und es gefiel ihr und ich hattte kein gleitgel benutzt er war schon so feucht

man sollte halt gegenseitig vertrauen haben sonst bringt es nichts da der anus halt sehr empfindlich ist und bei falscher praktik sehr sehr schmerzhaft

Gefällt mir

24. März 2010 um 13:12
In Antwort auf songoku851


also ich finde man sollte anal nur machen wenn man vertrauen untereinander und lange drüber gesprochen hat...

was bringt es wenn die frau verkraft ist und der mann rein will??man sollte sich vorher ordentlich vorbereiten aber nicht so auf die art "heute machen wir anal" sondern hat drüber rede...

meine ex damals wollte kein anal weil es ihr beim erstenmal (nicht durch mich) weh tat(der kerl ist wohl ohne zärtlichkeit eingedrungen)...wir hatten uns lange unterhalten dadrüber und sind zu dem entschluss gekommen das es spontan passieren sollte wenn wir wieder mal sex hatten...als wir dann doggystyle praktiziert hatten(erst vaginal) bin ich mit meinem finger immer mal an ihr anus gegangen und immer kurz eingedrungen...sie hatte nix dagegen gesagt also bin ich dann mit mein penis langsam in ihr eingedrungen und es gefiel ihr und ich hattte kein gleitgel benutzt er war schon so feucht

man sollte halt gegenseitig vertrauen haben sonst bringt es nichts da der anus halt sehr empfindlich ist und bei falscher praktik sehr sehr schmerzhaft


Ebend vertrauen muss zu 100% da sein...

Gefällt mir

24. März 2010 um 13:58
In Antwort auf nandini85


Ebend vertrauen muss zu 100% da sein...

Es gibt
ja so ein sprichwort bzw sag ich das immer


verlange nicht was von anderen wenn du nicht dazu bereit bist es selber zu machen^^(allerdings gefällt es bei mir nicht)

Gefällt mir

24. März 2010 um 16:14


Das Wort zum Dienstag:

In Ihrer Analen-Phase stecken geblieben...

Wie geil ist das den

Gefällt mir

25. März 2010 um 10:14


Was ist der FAll??

Das die Frauen unterwürfig sind oder gar auf Schmerzen stehen??

Gefällt mir

25. März 2010 um 10:39


Sehr geiler Beitrag!!!!

Zum Thema: da bettelt doch jemand nach Mitläufern

Jaja, es gibt sie, diese Frauen. Na und? Bin froh meinem Schatzi allein mit meiner Vagina zu genügen. Vieleicht bin ich ja vornerum so eng wie ihr hintenrum. Obwohl das hintenrum Enge auch nichts für die Ewigkeit ist.

Wenns so ist - dann habe ich evtl. zu diesem Zeitpkt immer noch ein enges Loch - und du zwei zerfledderte

Gefällt mir

25. März 2010 um 10:41
In Antwort auf nandini85


Das Wort zum Dienstag:

In Ihrer Analen-Phase stecken geblieben...

Wie geil ist das den

Wer zuletzt lacht ....
offensichtlich WER hier in der analen Phase hängengeblieben ist. Lachst du immer über dich selbst? Schon lustig, gell?

Gefällt mir

25. März 2010 um 10:54
In Antwort auf buchhalterin

Deshalb
Weshalb ich in erwähntem Thread auch keine Lust hatte mich einzubringen...
Analverkehr gehört für mich dazu. Fast immer in einer festen Beziehung, die richtige Laune, Vertrauen und Prosecco-Pegel vorausgesetzt auch schon mal bei einem ONS. Frauen die es anatomisch nicht hinkriegen sollen es einfach bleiben lassen. Sie tun ihrem Partner und schon gar nicht sich selber einen Gefallen. Viele Männer die ich hatte oder mit denen ich darüber redete meinten, wenn sie eine Frau erstmal anal genommen hätten, wäre danach das Interesse an dieser Praxis wieder verflogen. Und es gibt auch Männer die sich dabei überfordert fühlen wenn sie mit einer Frau zusammen sind, die Analverkehr fordert. Umgekehrt könnte ich wohl kaum längere Zeit mit einem Partner zusammen sein, der darauf fixiert ist. Es gibt Situationen und Launen und dann findet es statt, und es gibt den verträumten Samstagvormittag-Sex wo es wohl fehl am Platz wäre und und und.
Wer also keine Pauschalvorverurteilung machen möchte soll gerne mitschreiben, ob nun offen dafür oder eher nicht. Jede Meinung zählt. Vor allem bei "Tabuthemen" (ich hasse dieses Wort) die es ermöglichen den Horizont zu erweitern.
lg Nadine

Hallo Buchhalterin
endlich mal einen Beitrag - der Sinn macht. Du kannst Toleranz fordern, weil du selbst tolerant bist.

Aber du selbst schreibst auch, dass du DAZU nicht immer in der Stimmung bist. D.h. es kann passieren dass du geil bist - aber eben auf vaginal, nicht auf anal. Ist das anders wenn du was getrunken hast? Meines Wissens fallen bei Alkohol die Hemmungen - aber die Inensität des Orgamus wird betrübt....

Bei weitem kann ich nicht verstehen, wie du bei einem ONS von Vertrauen sprechen kannst ....

Gefällt mir

25. März 2010 um 11:08
In Antwort auf nandini85


Ich kan deine Einstellung schon nachvollziehen.

Mein Punkt ist nur den ich vertrete,das wenn wir Frauen nicht zugänglich sind,woran der Mann spass haben könnte, dan wunderts mich nicht das sie sich es wo anders besorgen lassen.

Ich habe auch nicht geschrieben nur weil er ihn nicht in den Hintern stecken darf das sie dan automatisch fremd gehen!

Fakt ist nur wenn ich als Frau nur Blümchensex praktiziere das es irgendwann mal langweilig wird ist ja wohl klar...
Unter Blümchensex verstehe ich z.b. alle erdenklichen Stellungen aber nichts neues ausprobieren.

Was ich jetzt genau einfach nur wissen wollte ist das wenn man Anal macht ob man gleich Sadistisch veranlagt ist?!
Den wenn man sich mal die Kommentare im anderen Thread ALLE nachliest dan kriegt man ja nen Hau.

Wenn Anal schon nicht normal ist was ist dan Bondage und SM??
Die Griechen machen es schon seit tausenden Jahren Anal und es in eine "normale" Sexpraktik.
Jedem des seine und mir das meine.
Und wen man dem Thema nicht offen gestellt ist,gut aber man darf ja nicht andere verurteilen oder fertig machen deswegen oder??

Das soll kein persönlicher Angriff auf dich sein,falls du das falsch verstanden hast,tuts mir leid!

Es ist nur einfach meine Meinung irgendwann wirds den Männern langweilig,und wenn man als Frau nicht offen ist,dan wunderts mich halt nicht,wenn die Fremdgehen.
Und ich denke auch das man alles ausprobieren kann wenn man eine gute Partnerschaft führt und dem jenigen dan sagen kann,du es tut mir leid aber das taugt mir nicht oder das tut weh,oder nicht?

So weiß Mann halt,meine Frau gibts sich mühe...


...boah..also du meinst,wenn Frau sich keine Mühe gibt,geht Mann fremd...und deswegen MUSS Frau ALLES tun um dem Mann zu "gefallen"..werd mal ein paar Jahre älter..dann schreibst du nimmer so nen Schwachsinn..
..und wenns dem Mann zu "langweilig" wird..dann kannst du ihn auch nit mit Analverkehr halten...da hilft nur noch eins "saufen wie die Russen" statt "poppen wie die Griechen"..

1 LikesGefällt mir

25. März 2010 um 11:24
In Antwort auf nandini85


Ich kan deine Einstellung schon nachvollziehen.

Mein Punkt ist nur den ich vertrete,das wenn wir Frauen nicht zugänglich sind,woran der Mann spass haben könnte, dan wunderts mich nicht das sie sich es wo anders besorgen lassen.

Ich habe auch nicht geschrieben nur weil er ihn nicht in den Hintern stecken darf das sie dan automatisch fremd gehen!

Fakt ist nur wenn ich als Frau nur Blümchensex praktiziere das es irgendwann mal langweilig wird ist ja wohl klar...
Unter Blümchensex verstehe ich z.b. alle erdenklichen Stellungen aber nichts neues ausprobieren.

Was ich jetzt genau einfach nur wissen wollte ist das wenn man Anal macht ob man gleich Sadistisch veranlagt ist?!
Den wenn man sich mal die Kommentare im anderen Thread ALLE nachliest dan kriegt man ja nen Hau.

Wenn Anal schon nicht normal ist was ist dan Bondage und SM??
Die Griechen machen es schon seit tausenden Jahren Anal und es in eine "normale" Sexpraktik.
Jedem des seine und mir das meine.
Und wen man dem Thema nicht offen gestellt ist,gut aber man darf ja nicht andere verurteilen oder fertig machen deswegen oder??

Das soll kein persönlicher Angriff auf dich sein,falls du das falsch verstanden hast,tuts mir leid!

Es ist nur einfach meine Meinung irgendwann wirds den Männern langweilig,und wenn man als Frau nicht offen ist,dan wunderts mich halt nicht,wenn die Fremdgehen.
Und ich denke auch das man alles ausprobieren kann wenn man eine gute Partnerschaft führt und dem jenigen dan sagen kann,du es tut mir leid aber das taugt mir nicht oder das tut weh,oder nicht?

So weiß Mann halt,meine Frau gibts sich mühe...


Das Fremdgehen so zu entschärfen - beweist wie doof du wirklich bist. NIEMAND hat das Recht seinen Partner zu betrügen. Dann sollen diese Männer ihre Frauen verlassen - wenn sie ihnen nicht das geben wollen was sie brauchen. Und hör auf so ein primitives Verhalten wie Fremdgehen zu entschuldigen. Wie es scheint, hast du keinerlei Moralwerte von Zuhause bekommen. Jetzt wundert mich nix mehr ....

Gefällt mir

25. März 2010 um 11:25

Ü-ber-flüssig!
Mir sind bei dieser ganzen überflüssigen Diskussion auch immer Vergleiche mit Essen eingefallen.

Kein Mensch würde versuchen, jemanden, der sagt, dass er keine Rote Beete mag, davon zu überzeugen, dass die in Wahrheit ganz toll ist. Es hat doch jeder irgendetwas, dass er gar nicht essen mag.

Andersrum ist es ebenso blödsinnig, jemandem, der gerne Rote Beete mag, zu unterstellen, er wäre abartig oder nicht ganz normal. Er hat halt einfach andere geschmackliche Vorlieben.

Es ist keine Ideologie, es ist einfach eine Geschmackssache.
Wer es mag, soll seinen Spaß daran haben, wer es nicht mag, soll es lassen.

Gefällt mir

25. März 2010 um 11:37
In Antwort auf stinknormal

Von stinknormal
... hm, "ganznormal" war als nic schon vergeben ... hab ich halt den genommen ...

de facto bin ich aber ein "gebranntes" Kind, denn meine derzeitige Partnerin (Frau) lehnt anal strikt ab ... ok, wenns nur DAS wäre, könnte ich damit leben, aber sie lehnt auch sonst SEHR viel ab, sodaß ich mich schon in einem argen Defizit befinde, nämlich sexuell auf vielleicht 10% eingeschränkt zu sein ...

Strikte Ablehnungen in einer Partnerschaft sind absolut nicht förderlich ...niemand soll etwas machen, was er partous nicht will, aber etwas Entgegenkommen, zumindest Anteilnahme oder Bemühen ist notwendig, sonst gehts schief ...

Oje du armer ...
jetzt musst ihr wohl oder übel fremdgehen ... hmmmm

Gefällt mir

25. März 2010 um 11:55
In Antwort auf nandini85


Ich denke auch das Frauen Doggystyle nicht praktizieren um unterwürfig zu sein,also mein mann und ich,machens fasst nur noch in der Stellung sowohl Anal als auch Vaginal weils einfach geil ist

JA tatsächlich ist bei so einem Thema gleich mal Polen offen und gepflegt unterhalten das ist ein anders Thema,oft hab ich mir bei vielen Themen hier im Forum eh schon gedacht wo deren
Kinderstube hin ist....

Keine Ahnung warum die meisten meinen das wenn man Anal macht die Frau dem Mann unterwürfig ist?!
Ich finds als bereicherung in einer Beziehung und wenn man sich Vertraut und weiß der Partner tut einem nicht weh,ist er ja richtig gut..

Ich denke auch das viele Paare sich vorher nicht richtig Infomieren was das Thema Analsex angeht den ohne Vorbereitung klar das dass dan in die Hose gehen kann.
Und kein Wunder das die meisten Frauen dan abgetörnt sind.
Zusätzlich dazu muss man dan auch sagen das viel Pornofilme auch noch schuld sind,in denen Anal ohne Gleitmittel vollzogen wird.

Doggystyle
.. fühlt sich anders an als von oben oder von unten oder von der Seite. Aber geil - fühlt sich Sex für mich in jeder Position an. Mein Freund liebt es wenn ich ihn reite - er sagt noch nie hätte es eine Frau so gemacht wie ich.

Nochmal was Anderes. ZU denen die Vaginalsex langweilig finden. Ihr meint Anal wird nie langweilig? Auf die Erklärung bin ich gespannt....

Also, gehen wir davon aus, dass ich Recht habe und auch Anal langweilig wird. Was macht ihr als Nächstes? Ins Ohr? Ins Nasenloch? Fesselspiele? Doch SM?

Mann sollte mit dem was man hat zufrieden sein, in der Realität leben - nicht so sexuelisiert sein. Es gibt auch andere schöne Dinge im Leben die glücklich machen.

Gefällt mir

25. März 2010 um 12:25
In Antwort auf songoku851


also ich finde man sollte anal nur machen wenn man vertrauen untereinander und lange drüber gesprochen hat...

was bringt es wenn die frau verkraft ist und der mann rein will??man sollte sich vorher ordentlich vorbereiten aber nicht so auf die art "heute machen wir anal" sondern hat drüber rede...

meine ex damals wollte kein anal weil es ihr beim erstenmal (nicht durch mich) weh tat(der kerl ist wohl ohne zärtlichkeit eingedrungen)...wir hatten uns lange unterhalten dadrüber und sind zu dem entschluss gekommen das es spontan passieren sollte wenn wir wieder mal sex hatten...als wir dann doggystyle praktiziert hatten(erst vaginal) bin ich mit meinem finger immer mal an ihr anus gegangen und immer kurz eingedrungen...sie hatte nix dagegen gesagt also bin ich dann mit mein penis langsam in ihr eingedrungen und es gefiel ihr und ich hattte kein gleitgel benutzt er war schon so feucht

man sollte halt gegenseitig vertrauen haben sonst bringt es nichts da der anus halt sehr empfindlich ist und bei falscher praktik sehr sehr schmerzhaft

Du musstest kein Gleitgel
benutzen und er war trotztdem feucht...

Dafür gibt es keine anatomische Erklärung. Ich wage zu bezweifeln, dass du die Wahrheit sagst. Zumindest das was du dir einbildest, dass es war ( durch Geilheit feutscht geworden ) war es mit Sicherheit nicht. Vieleicht hatte sie eine Magen-Darm geschichte am laufen ....

Vertrauen ... gähn. Als ob für Vaginaler Sex kein Vertrauen notwendig ist ... oh man ....

Gefällt mir

25. März 2010 um 23:45
In Antwort auf echo77


Sehr geiler Beitrag!!!!

Zum Thema: da bettelt doch jemand nach Mitläufern

Jaja, es gibt sie, diese Frauen. Na und? Bin froh meinem Schatzi allein mit meiner Vagina zu genügen. Vieleicht bin ich ja vornerum so eng wie ihr hintenrum. Obwohl das hintenrum Enge auch nichts für die Ewigkeit ist.

Wenns so ist - dann habe ich evtl. zu diesem Zeitpkt immer noch ein enges Loch - und du zwei zerfledderte


Um Mitläufer betteln??

Gefällt mir

25. März 2010 um 23:47
In Antwort auf echo77

Wer zuletzt lacht ....
offensichtlich WER hier in der analen Phase hängengeblieben ist. Lachst du immer über dich selbst? Schon lustig, gell?


Ja ich lache über mich selbst,du kannst das anscheinend nicht?!

Denk dran gibt früh falten wo auch immer

Gefällt mir

25. März 2010 um 23:51
In Antwort auf imala8


...boah..also du meinst,wenn Frau sich keine Mühe gibt,geht Mann fremd...und deswegen MUSS Frau ALLES tun um dem Mann zu "gefallen"..werd mal ein paar Jahre älter..dann schreibst du nimmer so nen Schwachsinn..
..und wenns dem Mann zu "langweilig" wird..dann kannst du ihn auch nit mit Analverkehr halten...da hilft nur noch eins "saufen wie die Russen" statt "poppen wie die Griechen"..


Mitten im Leben ne Krise klar als alte Schachtel täte ich andere auch so beschimpfen

Gefällt mir

25. März 2010 um 23:52
In Antwort auf echo77


Das Fremdgehen so zu entschärfen - beweist wie doof du wirklich bist. NIEMAND hat das Recht seinen Partner zu betrügen. Dann sollen diese Männer ihre Frauen verlassen - wenn sie ihnen nicht das geben wollen was sie brauchen. Und hör auf so ein primitives Verhalten wie Fremdgehen zu entschuldigen. Wie es scheint, hast du keinerlei Moralwerte von Zuhause bekommen. Jetzt wundert mich nix mehr ....


Du schreibst egal in welchem Thread nur scheiße kann es sein das du mit deinem Leben unzufrieden bist das du ständig an andere herum nörgeslt??!

Gefällt mir

26. März 2010 um 0:00


Zuerst einmal bin kein Moslem ich bin Deutsche und dan sieht man mal was du für ein Niveu hast ein Kind mit rein zu ziehen.


DU BIST DAS EKELHAFTESTE WAS MIR JE UNTER GEKOMMEN IST!
UND WENNS DIR NICHT PASST DAN HÖR AUF ÜBERALL SO NEN MÜLL ZU SCHREIBEN!

Davon mal abgesehen WO hab ich geschriebn das ich NUR ANAL praktiziere?!

Achja und falls du nicht lesen kannst,es gibt serwohl Frauen die drauf stehen,ich brauche keine Anhängerinnen.

Gefällt mir

26. März 2010 um 2:01

Sadistisch veranlagt
Das hiesse ja alle Männer lieben es Frauen Schmerzén zu zuführen!!! Glaube du hast da was vertauscht?

Was hat übrigens Anal mit unterwürfig zu tun?
Ist da vor einem Mann knien und ihm ein zu bl........ nicht sehr viel mehr unterwürfig so bildlich gesehn? Noch nie gemacht??

Denke "Machs wie euch gefällt!!"

Und wer hatl nicht nur die Pflichtnummern..machen will.
Wird den Genuss des Partners geniessen und umgekehrt jede Lust spüren möchten die der Partner ein geben kann.

Wie das getan wird, das ist doch eigentlich egal?

Meine Oma hat zum Posex mal gesagt, naja Melkfett hatte man eher als die Pille oder Kondome früher zur Verhütung.
Und da vergessen wir viel zu oft, mit unsern Problemen, das der grösste Teil der Menschen, immer noch das Geld fehlt für alles,7
auch Verhütung. Nur die Kirche freuts.

Ist zwar kein Sonntag, aber finde ihr solltet euch echt uber wichtigers Streiten!

Gefällt mir

26. März 2010 um 3:54

Jetzt trau ich mich doch mal zu fragen...
hmmm... ich bin schon länger hier bei gofeminin.... lese sehr viel und habe schon oft mit dem Gedanken gespielt, auch mal Fragen zu stellen... mich aber dann doch irgendwie nie so getraut... aber jetzt bin ich doch mal so offen...
Mein Freund und ich haben schon ein sehr schönes Sexleben. Doch fehlt manchmal etwas der

Gefällt mir

26. März 2010 um 4:01
In Antwort auf darkcat8

Jetzt trau ich mich doch mal zu fragen...
hmmm... ich bin schon länger hier bei gofeminin.... lese sehr viel und habe schon oft mit dem Gedanken gespielt, auch mal Fragen zu stellen... mich aber dann doch irgendwie nie so getraut... aber jetzt bin ich doch mal so offen...
Mein Freund und ich haben schon ein sehr schönes Sexleben. Doch fehlt manchmal etwas der

Ach je.. war ja nur ein Teil meines Textes.. huuuch... aallsoooo
ja.. der "kick"... mein Freund würde schon gerne mal analsex ausprobieren, aber ich habe vor ein paar Jahren ein sehr unschönes und auch sehr schmerzhaftes Erlebnis damit gehabt. Und seitdem eine totale Blockade in meinem Kopf. Er hat schon so einige Male, beim Vorspiel, versucht sich langsam ranzutasten. Massiert... gestreichelt... mit Massageöl... aber nach ein paar Minuten schaltet ein Hebel bei mir... irgendwie um... und ich beginne mich total zu verkrampfen. Eigentlich ist es ein sehr schönes Gefühl... aber wie gesagt, nach ungefähr.. weiss nicht... vielleicht fünf bis zehn Minuten... kann ich mich nicht mehr entspannen und blockiere innerlich total.
Ich würde ihm seinen Wunsch doch so gern erfüllen.

Gibt es hier vielleicht ein paar nette Leute, die einen guten Rat haben? Wäre sehr sehr dankbar dafür...

Gefällt mir

26. März 2010 um 7:31
In Antwort auf darkcat8

Ach je.. war ja nur ein Teil meines Textes.. huuuch... aallsoooo
ja.. der "kick"... mein Freund würde schon gerne mal analsex ausprobieren, aber ich habe vor ein paar Jahren ein sehr unschönes und auch sehr schmerzhaftes Erlebnis damit gehabt. Und seitdem eine totale Blockade in meinem Kopf. Er hat schon so einige Male, beim Vorspiel, versucht sich langsam ranzutasten. Massiert... gestreichelt... mit Massageöl... aber nach ein paar Minuten schaltet ein Hebel bei mir... irgendwie um... und ich beginne mich total zu verkrampfen. Eigentlich ist es ein sehr schönes Gefühl... aber wie gesagt, nach ungefähr.. weiss nicht... vielleicht fünf bis zehn Minuten... kann ich mich nicht mehr entspannen und blockiere innerlich total.
Ich würde ihm seinen Wunsch doch so gern erfüllen.

Gibt es hier vielleicht ein paar nette Leute, die einen guten Rat haben? Wäre sehr sehr dankbar dafür...

Hi
Versuche Dich total zu entspannen beim Sex,dann bekommst Du sicher Lust auf Anal....Das wichtigste ist einfach,ganz locker sein,keine Gedanken,einfach fallen lassen.War bei meiner Frau auch so,Heute wird Sie immer voll geil beim Analsex

Gefällt mir

26. März 2010 um 8:18

Das war I-Ro-Nie
Nur mal so als Anmerkung: kann 3 Framdsprachen. Wie sieht es mit dir aus?

Gefällt mir

26. März 2010 um 8:27

Bei mir war es auch schön...
und es hat auch nicht wehgetan!!! Es ist relevant - es sidn Tasachen die du nicht wahrhaben willst. Hingegen war bei JEDER die ersten paar Male ( und es ist auch jetzt stellenweise noch so ) schmerzhaft. Das ist ebenfalls eine Tasache die du verdrängst, ungeachtet dessen - dass es hier steht.

Du irrst dich - geil finden sie es nur, weil ihre Freunde/Männer es geil finden. Hast du überlesen dass es eine nur deshalb tut, damit der Mann nicht fremdgeht? Was ist denn bitte daran geil?

Kannst du jetzt bitte mal deine Seifenblase verlassen und in die Realität zurückkehren? Täte dir gut

Gefällt mir

26. März 2010 um 8:38

Na also ....
geht doch Hätte ich dir gar nicht zugemutet

Gefällt mir

26. März 2010 um 8:50
In Antwort auf kuehlwalda79

Ü-ber-flüssig!
Mir sind bei dieser ganzen überflüssigen Diskussion auch immer Vergleiche mit Essen eingefallen.

Kein Mensch würde versuchen, jemanden, der sagt, dass er keine Rote Beete mag, davon zu überzeugen, dass die in Wahrheit ganz toll ist. Es hat doch jeder irgendetwas, dass er gar nicht essen mag.

Andersrum ist es ebenso blödsinnig, jemandem, der gerne Rote Beete mag, zu unterstellen, er wäre abartig oder nicht ganz normal. Er hat halt einfach andere geschmackliche Vorlieben.

Es ist keine Ideologie, es ist einfach eine Geschmackssache.
Wer es mag, soll seinen Spaß daran haben, wer es nicht mag, soll es lassen.

Nicht alles ist über-flüssig !
Na ja, Vergleiche mit Essen sind legitim - hinken aber.

Wenn jemand keine Roten Beete (bei uns Rote Rüben) mag, kann sein/e Partner/in trotzdem welche essen - und niemand hat Schaden davon oder hat Grund frustriert zu sein. Im Notfall kann man auch ins Restaurant gehen, um dort - ohne den Partner zu swtören - rote Beete zu essen ....

Selbst bei einem Vegetarier in der Familie kann man mit gutem Willen eben teilweise mit bzw ohne Fleisch kochen ....

(aber die Einstellung: "ich esse kein Fleisch, also kommt mir auch keines hier auf den Tisch" wäre schon problematisch.

Wenn nun ein Partner prinzipiell Interesse an ANAL hat, der andere aber nicht .... ok, dann kann man eben NICHT zwischendurch ins Resti (sprich Puff) gehen .... und es kann einer auch nicht einer trotzdem anal machen (zB mit jemandem anderen) - ohne zu betrügen etc.

Bei solch unteschiedlichen Neigungen in einer Beziehung muss man sich eben - liebevoll und offen - auf irgend etwas einigen .... schroffe Ablehnung ist genauso schlecht wie rücksichtsloses "drauf bestehen" ... vielleicht nur zärtliches Fingern ohne Penetration - oder schrittweise probieren - oder sie macht es nur bei ihm mit einem Dildo ... etc. - aber ein "NEIN- niemals nicht und überhaupt" ist eben nicht liebevoll ....

Sieht das jemand total anders?

Gefällt mir

26. März 2010 um 8:51
In Antwort auf nandini85


Du schreibst egal in welchem Thread nur scheiße kann es sein das du mit deinem Leben unzufrieden bist das du ständig an andere herum nörgeslt??!

Kann es sein
das du keine Argumente mehr hast?

Dann bin ich auch mal so frei um dich zu analysieren. Ich denke du hast null Selbstbewußtsein - was mich nicht wundert. Und ich denke auch nicht dass du Zuhause irgendwas zu sagen hast.

Ich bin genau das Gegenteil von dir. Mach dir also um dein Leben Gedanken

Gefällt mir

26. März 2010 um 8:56

Kann dir versichern,
dass ich es nicht mal tue wenn ich 100 bin.

Gefällt mir

26. März 2010 um 9:26
In Antwort auf nandini85


Zuerst einmal bin kein Moslem ich bin Deutsche und dan sieht man mal was du für ein Niveu hast ein Kind mit rein zu ziehen.


DU BIST DAS EKELHAFTESTE WAS MIR JE UNTER GEKOMMEN IST!
UND WENNS DIR NICHT PASST DAN HÖR AUF ÜBERALL SO NEN MÜLL ZU SCHREIBEN!

Davon mal abgesehen WO hab ich geschriebn das ich NUR ANAL praktiziere?!

Achja und falls du nicht lesen kannst,es gibt serwohl Frauen die drauf stehen,ich brauche keine Anhängerinnen.

Rassistisch auch noch?
Entschuldige - deiner Ausdrucksweise nach, scheinst du mir keine Deutsche zu sein. Und ich dachte die Muttersprache beherrascht man am besten

Lesen kannst du anscheinend auch nicht - denn im Grunde meinte ich dich gar nicht

WOW - ich sehe du beherrschst die Fäkalsprache. Und du erwartest Respekt und Verständnis? Weißt du, im Grunde bist du schon selbst so arm dran, dass ich keinen Sinn darin sehe, noch mehr draufzuhauen. Frei nach dem Motto:
"Ich würde mich gern geistig mit dir duellieren, aber ich sehe du bist unbewaffnet"

Ich hoffe wirklich, dass du zur Besinnung kommst und auch nur ein bisschen verstehst, dass kein Mann das Recht hat Dinge von dir zu verlangen, die du nicht magst. Und ich hoffe wirklich dass du den Mann findest, der dich als Mensch respektiert und dich tief und ehrlich liebt so wie du bist. Denn dann hättest du keine Angst davor verlassen zu werden, bloß weil du dies und das nicht machst. Viel Glück

Gefällt mir

26. März 2010 um 9:33
In Antwort auf stinknormal

Nicht alles ist über-flüssig !
Na ja, Vergleiche mit Essen sind legitim - hinken aber.

Wenn jemand keine Roten Beete (bei uns Rote Rüben) mag, kann sein/e Partner/in trotzdem welche essen - und niemand hat Schaden davon oder hat Grund frustriert zu sein. Im Notfall kann man auch ins Restaurant gehen, um dort - ohne den Partner zu swtören - rote Beete zu essen ....

Selbst bei einem Vegetarier in der Familie kann man mit gutem Willen eben teilweise mit bzw ohne Fleisch kochen ....

(aber die Einstellung: "ich esse kein Fleisch, also kommt mir auch keines hier auf den Tisch" wäre schon problematisch.

Wenn nun ein Partner prinzipiell Interesse an ANAL hat, der andere aber nicht .... ok, dann kann man eben NICHT zwischendurch ins Resti (sprich Puff) gehen .... und es kann einer auch nicht einer trotzdem anal machen (zB mit jemandem anderen) - ohne zu betrügen etc.

Bei solch unteschiedlichen Neigungen in einer Beziehung muss man sich eben - liebevoll und offen - auf irgend etwas einigen .... schroffe Ablehnung ist genauso schlecht wie rücksichtsloses "drauf bestehen" ... vielleicht nur zärtliches Fingern ohne Penetration - oder schrittweise probieren - oder sie macht es nur bei ihm mit einem Dildo ... etc. - aber ein "NEIN- niemals nicht und überhaupt" ist eben nicht liebevoll ....

Sieht das jemand total anders?

...
Hmm, weder mein Freund noch ich hätten Spaß an einer sexuellen Praktik, die dem anderen nicht angenehm ist. Wenn ich Analsex nicht mögen würde, wäre dass niemals Thema zwischen uns.
Aber wir haben auch das Glück, in unseren Vorlieben ziemlich identisch zu sein.

Ich finde es nicht lieblos, zu sagen "nein, das mag ich nicht und das werde ich nicht machen". Das hat doch was mit Selbstverantwortung zu tun.

Natürlich ist es schwierig, wenn in einer Beziehung ein Partner ein sehr enges Spektrum an Vorlieben hat und der andere sich des Öfteren abgeleht fühlt mit seinen Bedürfnissen und vielleicht sogar unterstellt bekommt, diese wären "abartig" und "unnormal".
Ganz ehrlich, ich würde so eine Beziehung beenden. Mir ist Sexualität wichtig und wenn ich das Gefühl hätte, mein Partner und ich könnten uns da gegenseitig nicht glücklich machen, würde ich versuchen, jemanden zu finden, mit dem es besser passt.

Auf jeden Fall kann ich dir aus meiner Erfahrung sagen: Analsex in jedweder Form mag man oder man mag ihn nicht. Sich dem Partner zuliebe auf etwas einlassen, was einem persönlich keine Lust bereitet, mag bei weniger speziellen Praktiken möglich sein, dabei finde ich es aber ziemlich schwierig.

Gefällt mir

26. März 2010 um 9:35

Im Leben nicht!!!!
Klär mich auf - anscheinend kann ich ja doch nicht lesen? Was war bitte im Poloch seiner Ex feucht - ausser evtl. die Magen-Darm Grippe?

Das Poloch wird nicht wie eine Vagina feucht ( dort passiert es, u.A. damit das Eindringen leichter ist ) denn da muss ja was raus. Deswegen ja auch Schließmuskel. Erklärung extra leichtverständlich. Weil:
Hattest du in der Baumschule keine Anatomie? Ach ja ...

Gefällt mir

26. März 2010 um 9:47

...
Doch, ich fand es auch beim ersten Mal geil...
Sonst hätte ich wohl auch nicht weiter versucht.

Ich glaube, ein nicht gerade kleiner Teil der Menschheit ( männlich wie weiblich) hat einfach kein Bedürfniss nach AV (im Gegensatz zu vaginalem Sex, nach dem wohl ein Großteil der Menschheit das Bedürfniss verspürt, auch wenn es vielleicht beim ersten mal nicht so toll war). Wenn es dann noch wehtut, warum um allea in der Welt sollte man es dann wiederholen?

Gefällt mir

26. März 2010 um 11:37
In Antwort auf echo77

Rassistisch auch noch?
Entschuldige - deiner Ausdrucksweise nach, scheinst du mir keine Deutsche zu sein. Und ich dachte die Muttersprache beherrascht man am besten

Lesen kannst du anscheinend auch nicht - denn im Grunde meinte ich dich gar nicht

WOW - ich sehe du beherrschst die Fäkalsprache. Und du erwartest Respekt und Verständnis? Weißt du, im Grunde bist du schon selbst so arm dran, dass ich keinen Sinn darin sehe, noch mehr draufzuhauen. Frei nach dem Motto:
"Ich würde mich gern geistig mit dir duellieren, aber ich sehe du bist unbewaffnet"

Ich hoffe wirklich, dass du zur Besinnung kommst und auch nur ein bisschen verstehst, dass kein Mann das Recht hat Dinge von dir zu verlangen, die du nicht magst. Und ich hoffe wirklich dass du den Mann findest, der dich als Mensch respektiert und dich tief und ehrlich liebt so wie du bist. Denn dann hättest du keine Angst davor verlassen zu werden, bloß weil du dies und das nicht machst. Viel Glück


Die einzige die hier Rassistisch ist das bist du...

Du lässt dich gegenüber Moslem und Schwule aus,von demher scheint dein Gehirn ja auch nicht weit entwickelt zu sein!

Gefällt mir

26. März 2010 um 11:40
In Antwort auf echo77

Kann dir versichern,
dass ich es nicht mal tue wenn ich 100 bin.


HAt dich jemand um deine Meinung gefragt??

Gefällt mir

26. März 2010 um 13:23
In Antwort auf nandini85


HAt dich jemand um deine Meinung gefragt??

Aha ...
Alzheimer also auch noch. Klar - DU - hast doch hier das Thema eröffnet. Nur weil dich die Antworten unzufrieden stellen, kannst du mir nicht den Mund verbieten.

Leb mit den Konsequenzen. Du bist echt sooooo arm. ich seh dich schon vor mir - nichts im Leben erreicht, Harz IV Ghetto - und voll die Hecke dazu. Klar das du ANAL nötig hast. Aber - hey - dafür kann ich nix.

Denk dran - es ist niiiiie zu spät

Gefällt mir

26. März 2010 um 14:15
In Antwort auf nandini85


Die einzige die hier Rassistisch ist das bist du...

Du lässt dich gegenüber Moslem und Schwule aus,von demher scheint dein Gehirn ja auch nicht weit entwickelt zu sein!

Oje ...
ich bin Ausländerin ... ganz bestimmt bin ich nicht rassistisch.

Wo lasse ich mich über Schwule aus? Bist du paranoid?

Ich werde dir nicht mehr antworten weil du weit unter meinem Niveau bist - nicht wegen dem Analverkehr. Sondern wegen deiner Ausdrücke und deinem nichtvorhandenem Intelekt.

Gefällt mir

26. März 2010 um 14:36
In Antwort auf rainbowsearcher

Sadistisch veranlagt
Das hiesse ja alle Männer lieben es Frauen Schmerzén zu zuführen!!! Glaube du hast da was vertauscht?

Was hat übrigens Anal mit unterwürfig zu tun?
Ist da vor einem Mann knien und ihm ein zu bl........ nicht sehr viel mehr unterwürfig so bildlich gesehn? Noch nie gemacht??

Denke "Machs wie euch gefällt!!"

Und wer hatl nicht nur die Pflichtnummern..machen will.
Wird den Genuss des Partners geniessen und umgekehrt jede Lust spüren möchten die der Partner ein geben kann.

Wie das getan wird, das ist doch eigentlich egal?

Meine Oma hat zum Posex mal gesagt, naja Melkfett hatte man eher als die Pille oder Kondome früher zur Verhütung.
Und da vergessen wir viel zu oft, mit unsern Problemen, das der grösste Teil der Menschen, immer noch das Geld fehlt für alles,7
auch Verhütung. Nur die Kirche freuts.

Ist zwar kein Sonntag, aber finde ihr solltet euch echt uber wichtigers Streiten!


In einem anderen Thread wirds so hin gestellt als wenn die Frauen unterwürfig und die Männer Sadistisch/Masochistisch veranlagt sind...

Musste dir mal durchlesen eben deshalb wollte ich ja mal wissen was andere darüber denken...

Der Threadwurde von einem Mann eröffnet und möchte wissen was wir Frauen vom Anal generell halten bzw was uns daran gefällt...
Wenn du dir den durchgelesen hast wirst du schon merken warum.....

Gefällt mir

26. März 2010 um 14:40
In Antwort auf echo77

Oje ...
ich bin Ausländerin ... ganz bestimmt bin ich nicht rassistisch.

Wo lasse ich mich über Schwule aus? Bist du paranoid?

Ich werde dir nicht mehr antworten weil du weit unter meinem Niveau bist - nicht wegen dem Analverkehr. Sondern wegen deiner Ausdrücke und deinem nichtvorhandenem Intelekt.


Gott sei Dank eine schimpf Nudel weniger

Gefällt mir

26. März 2010 um 14:53


Also nocheinmal damit auch alle das mitbekommen...

Ich tue das nicht meinem Mann zuliebe!
ICH WOLLTE DAS SELBER SO!
Ich habe mich lange genug vorbereitet zum Thema Anal und dan hab ich mich entschieden ich versuchs.
7 Jahre lang hat er mich hin und wieder gefragt ob wirs nicht versuchen wollen und ICH hab immer wieder NEIN gesagt.

Ich tue es auch nicht weil ich meine er würde mir Fremd gehen,den sonst hätte er es ja schon,was er aber nicht hat..
Den zum Sexualleben gehören ja immer 2 und genauso meinte ich sollten sich auch 2 Partner anstrengen.
Wenn die Frau immer nur nein sagt will ich nicht mag ich nicht und keinen Kompromiss eingeht ohne es zumindest mal zu versuchen,und damit meine ich nicht nur ANAL sondern auch andere Sachen wie Bondage etc.(hab ich noch nicht gemacht,auch wir haben nur ein normales Sex leben)
dan tuts mich nicht wundern das Männer fremd gehen.

Ich denke sehr wohl das den Männern schnell langweilig in einer Beziehung werden kann wenn man nicht immer nur A sagt anstatt mal B.

Woher kommt es sonst das sie einen anreiz haben zum Fremdgehen?
Bestimmt nicht weil es eine perfekte Beziehung ist.
Achja ich rede nicht nur vom Anal ich wiederhole mich wahrscheinlich zum hunderstenmal aber bevor wieder Hasstiraden kommen,nun ja.

Gefällt mir

26. März 2010 um 14:56


Also nocheinmal damit auch alle das mitbekommen...

Ich tue das nicht meinem Mann zuliebe!
ICH WOLLTE DAS SELBER SO!
Ich habe mich lange genug vorbereitet zum Thema Anal und dan hab ich mich entschieden ich versuchs.
7 Jahre lang hat er mich hin und wieder gefragt ob wirs nicht versuchen wollen und ICH hab immer wieder NEIN gesagt.

Ich tue es auch nicht weil ich meine er würde mir Fremd gehen,den sonst hätte er es ja schon,was er aber nicht hat..
Den zum Sexualleben gehören ja immer 2 und genauso meinte ich sollten sich auch 2 Partner anstrengen.
Wenn die Frau immer nur nein sagt will ich nicht mag ich nicht und keinen Kompromiss eingeht ohne es zumindest mal zu versuchen,und damit meine ich nicht nur ANAL sondern auch andere Sachen wie Bondage etc.(hab ich noch nicht gemacht,auch wir haben nur ein normales Sex leben)
dan tuts mich nicht wundern das Männer fremd gehen.

Ich denke sehr wohl das den Männern schnell langweilig in einer Beziehung werden kann wenn man nicht immer nur A sagt anstatt mal B.

Woher kommt es sonst das sie einen anreiz haben zum Fremdgehen?
Bestimmt nicht weil es eine perfekte Beziehung ist.
Achja ich rede nicht nur vom Anal ich wiederhole mich wahrscheinlich zum hunderstenmal aber bevor wieder Hasstiraden kommen,nun ja.

Gefällt mir

26. März 2010 um 17:08


Also wen man es mal genau nimmt,oder nein ich nehme es genau denke ich schon das den Männern das in den Genen liegt.

Es muss nicht jeder Mann sein und ich bezweifel auch nicht das die Frauen besser sind den bei denen gibts auch schwarze Schafe und dennoch glaube ich das es meist die Männer sind die den 1.Schritt machen...

Vielleicht habe ich ein völlig verkehrtes Weltbild weil ich einfach gesehen habe wie oft aus dem Freundeskreis Beziehungen gescheitert sind weil der Mann fremdgegangen ist?!

Gefällt mir

Frühere Diskussionen
Pille-Einnahmefrage ... 36 Stundenzeitfenster
Von: mira8510
neu
29. März 2010 um 10:03
Du willst nichts mehr verpassen?
facebook

Das könnte dir auch gefallen