Home / Forum / Sex & Verhütung / Analsex

Analsex

2. September 2013 um 17:27

Hey,
ich würde gerne mit meinem Freund Analsex haben.
Doch theoretisch müssten doch Kackareste mit im Spiel sein bzw. hinterher an seinem Penis kleben oder ?
Liebe Grüße

3. September 2013 um 15:23

Klister benutzer
Es gibt ja auch die Möglichkeit vorher mit einem Klister eine Spülung zu machen. Das reinigt alles und klingt schlimmer als es eigentlich ist

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

3. September 2013 um 15:49
In Antwort auf almira_12259600

Klister benutzer
Es gibt ja auch die Möglichkeit vorher mit einem Klister eine Spülung zu machen. Das reinigt alles und klingt schlimmer als es eigentlich ist

Manche...
finden das sogar noch besonders erregend.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

18. März 2014 um 21:06


Eine Möglichkeit dem zu entgehen wäre einfach ein Kondom.
Ich finde es persönlich nicht schlimm, wenn etwas dran kleben bleibt. Nur sollte danach ein Duschgang angesagt sein

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

19. März 2014 um 10:13

Natürlich JA, aber ...
selbstverständlich gehört vor dem Sex eine gründliche Analdusche dazu !!! Am sichersten, saubersten und am einfachsten geht das mit einer Analdusche, die einfach an den Brauseschlauch der Dusche oder der Badewanne angeschraubt wird (1 minute Sache). Die Dusche wird dann eingeführt und mit lauwarmen Wasser wird der Pop bzw. der darm gut ausgespült. Danach fühlt man/frau sich wirklich sehr sauberer - und der anschliessende Sex macht nur Spass, aber keine Sorgen. Der Partner sollte am besten auch gleich mit duschen - sozusagen aus Solidarität.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

19. März 2014 um 17:45
In Antwort auf sonnenscheinlisa

Natürlich JA, aber ...
selbstverständlich gehört vor dem Sex eine gründliche Analdusche dazu !!! Am sichersten, saubersten und am einfachsten geht das mit einer Analdusche, die einfach an den Brauseschlauch der Dusche oder der Badewanne angeschraubt wird (1 minute Sache). Die Dusche wird dann eingeführt und mit lauwarmen Wasser wird der Pop bzw. der darm gut ausgespült. Danach fühlt man/frau sich wirklich sehr sauberer - und der anschliessende Sex macht nur Spass, aber keine Sorgen. Der Partner sollte am besten auch gleich mit duschen - sozusagen aus Solidarität.


und dabei zuzusehen wie die partnerin sich reinigt kann bestimmt auch anregend sein :p

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

1. April 2014 um 12:18

-
Wie soll sie sich selbst mit Hepatitis oder anderen Viren anstecken?

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

1. April 2014 um 16:51

Nicht zu oft
Darmspülungen machen, da sie auf Dauer nicht gesund für die Darmflora sind. Wir haben häufig Analverkehr aber eine Spülung mache ich vielleicht einmal im Monat. Haben bisher gute Erfahrung damit gemacht. An meinem Penis ist jedenfalls noch nie was "Braunes" während des Analverkehrs gewesen Wer mag kann es ja mit einem Kondom machen.Wir lassen uns jedenfalls dieses geile Vergnügen nicht nehmen.
Liebe Grüße

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

2. April 2014 um 11:22

-
Wieso sollte sie über einen eigenen Penis verfügen?

Wenn er so krank ist, dass sie sich beim Ablecken seines Penis' anstecken würde, dann sollte sie auch keinen Analsex mit ihm haben.

Überleg bitte das nächste mal bevor du schreibst.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

20. April 2014 um 18:17

Kann sein, muß aber nicht.
Habe schon beides erlebt, wenn, waren es aber nur winzige Reste, die ich einfach mit einem Tuch weggewischt habe. Wer das nicht ertragen kann, sollte es besser gleich lassen. Habe es aber auch schon gehabt, dass man beim Fingern hinterher nicht einmal riechen konnte, in welchem Loch er war - so sauber war es.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

1. Mai 2014 um 23:12

Muss heute ziemlich lachen
,der "Pafeljong" hat`s mir angetan.
Ich weiss ja nicht, ob alle wissen, worüber sie hier "reden". Es heisst "Klistier" und ist eben einfach eine Spülung. Fakt ist, man soll Spülungen nicht mit Mitteln machen, dann wird tatsächlich die Darmflora beschädigt, wenn es zu häufig geschieht. (Eigen)Urin ist die beste Möglichkeit, da kommt es nicht zu einer negativen Beeinflussung der Darmflora.
Jetzt konkret: man kann mit dem Finger gerade so weit eindringen, dass man den "Stuhl" spüren kann, der Penis ist länger, daher "wühlt er in der Sch....e", trotzdem bleibt normalerweise nichts "kleben", da der Stuhl eher hart ist. Kommt die Erwählte aber zum Orgasmus- ja, richtig, es gibt einen Analorgasmus, und zwar heftig- dann stinkts u. U. gewaltig, da kann einem alles vergehen, das ist ein echter Höllengestank und dann ist auch nichts mehr sicher, dann kanns klebrig werden. Ansonsten, wenn man nicht gerade jeden Tag die Partner wechselt, ist auch anales Lecken kein Problem von wegen Bakterien etc. und die Zunge kommt nicht soweit rein, dass sie an den "Stuhl" stösst. Ja, man hat die Vorstellung, dass gleich hinter dem Schliessmuskel der Stuhl sitzt, ist aber nicht so, es sind etwa 10cm bis die "Wurst" anfängt. Und zu den Staphylokokken- und sonstigen Bakterienphobikern: die Mischung machts, eine gesunde Flora ist, wenn eine ausgewogene Mischung der Bakterien vorhanden ist. Wer die abtötet, mit antibakteriellen Mundwassern oder im Darm mit entsprechenden Spülungen ruft Pilze auf den Plan- wo keine Bakterien sind, breiten sich Pilze aus- und die sind gefährlich und langwierig.
Ach ja, herzlichen Glückwunsch an Deinen Freund, mich hat noch keine um "Analverkehr" gebeten, musste immer langwierig die Lust darauf wecken.

1 LikesGefällt mir Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
Lust auf mehr Farbe in deinem Leben?
wallpaper