Home / Forum / Sex & Verhütung / Anal richtig vorbereiten...

Anal richtig vorbereiten...

30. Oktober 2011 um 21:16

Hallo erstmals!
Ich würde gerne wissen, wie man sich auf Analsex richtig vorbereitet!Ich würde es gerne richtig machen, damit danach nicht eine böse Überraschung im Bett liegt!ich habe mir aus der Apotheke eine Darmspülung (Klistier) gekauft. Es ist ein Behälter mit einer Flüssigkeit, den man sich anal einführt und dann den fürchterlichen Drang verspürt aufs Klo zu müssen.Hat jemand damit Erfahrung?Ist danach wirklich alles "sauber" und wie lange muss ich nach dieser Darmspülung warten um Sex zu haben?Nicht dass ich zu kurz gewartet habe und es kommt dann beim Sex noch "etwas" von der Darmspülung raus!Würde ja gerne wissen, wie die Pornostars sich auf Analsex vorbereiten!auch mit einer Darmspülung?Wer hat damit Erfahrung und kann mir berichten?
Bin dankbar für jede Antwort und eure Vorschläge!
Liebe grüße

30. Oktober 2011 um 22:05

Also...
ich hab mir bei dildoking eine analdusche bestellt...das ist ein aufsatz den man auf den duschschlauch schraubt...ausprobieren wie der druck und die temperatur ist und dann setz ich mich auf de wannenrand, den po nach innen und führe die dusche leicht ein...jenachdem wieviel noch im enddarm ist muss man dann schnell aufs klo wechseln...diesen vorgang wiederhole ich ein paar mal, bis das wasser was rauskommt sauber ist...
ich finde es so angenehmer und es ist eine gute und erregende vorbereitung...

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

30. Oktober 2011 um 22:45

Darmreinigung - schonend & effektiv
Heaven help! Bitte KEINEN Duschschlauch nehmen: da ist der Wasserdruck aus der Leitung drauf und kann die empfindlichen rektalen Schleimhäute verletzen!

Also: in der Drogerie/Apotheke eine Klistierbirne mit kleiner Plastikspitze kaufen & mit lauwarmem Wasser (OHNE Zusätze!) füllen. Poloch (z.B. mit Vaseline) leicht einfetten, damit die Sptze leicht in den Po gleitet. dann auf der Klosettschüssel sitzend das Wasser unter leichtem Druck in den Darm pressen & die Spitze herausziehen.

Darm entleeren & evtl. wiederholen, falls das austretende Wasser noch "Spuren" des Darminhalts aufweist.

Hoffe, ich konnte den Begriff "Einlauf" praxisnah erlären ...

P.S. Diese Prozedur ist auch bei Darmträgheit/Verstopfung hilfreich, ist also keineswegs auf sexuelle Praktiken "beschränkt"

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

31. Oktober 2011 um 5:31
In Antwort auf lesbos96

Darmreinigung - schonend & effektiv
Heaven help! Bitte KEINEN Duschschlauch nehmen: da ist der Wasserdruck aus der Leitung drauf und kann die empfindlichen rektalen Schleimhäute verletzen!

Also: in der Drogerie/Apotheke eine Klistierbirne mit kleiner Plastikspitze kaufen & mit lauwarmem Wasser (OHNE Zusätze!) füllen. Poloch (z.B. mit Vaseline) leicht einfetten, damit die Sptze leicht in den Po gleitet. dann auf der Klosettschüssel sitzend das Wasser unter leichtem Druck in den Darm pressen & die Spitze herausziehen.

Darm entleeren & evtl. wiederholen, falls das austretende Wasser noch "Spuren" des Darminhalts aufweist.

Hoffe, ich konnte den Begriff "Einlauf" praxisnah erlären ...

P.S. Diese Prozedur ist auch bei Darmträgheit/Verstopfung hilfreich, ist also keineswegs auf sexuelle Praktiken "beschränkt"

druck einstellen
man kann bei der analdusche den druck varieren und so einstellen dass es keinerlei schäden verursacht...

ich benutze es und bin sehr zufrieden...

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

31. Oktober 2011 um 16:51

Also...
...ich kenn das zeug, ist in soner einwegtube, ne?

hat bei mir gar nichts gebracht.

wie man das anwendet sollte der verpacckung zu entnehmen sein.


aonsonsten klassiker, spülen bis nichts mehr kommt

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

1. November 2011 um 11:50

Vielen Dank
Ich danke euch vielmals für eure zahlreichen Antworten und Tipps!Das heißt also, wenn ich "auf Nummer sicher" gehen möchte, muss ich mit der Analdusche/Duschkopf solange spülen bis nur mehr sauberes Wasser raus kommt!
Vielen lieben Dank an alle

1 LikesGefällt mir Hiflreiche Antwort !

1. November 2011 um 12:35


Da gebe ich Dir unumwunden Recht. Da müsste man ja eine wochenplanung machen, und dann kommt ja noch die Frage, wie sage ich es meinem Partner?

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

1. November 2011 um 13:30


davon mal ganz abgesehen... zwischen nem dicken klumpen und paar spuren sind ja himmelweite unterschiede...

3 LikesGefällt mir Hiflreiche Antwort !

22. Februar 2012 um 18:38

Ist zwar schon lang her
aber ich wüsste mal gerne wie die Geschichte ausging?
Normalerweise kann man nicht einfach so Analsex haben und sich nur mit einer Reinigung vorbereiten
Die Pornostars "dehnen" das "Loch" sozusagen regelrecht mit Analplugs (monatelang). Zudem führen sie natürlich Reinigungen durch in Form von Darmspülungen und mit ABführmitteln und anderen Tabletten. Das ist nicht gerade gesund, da sie es in einem großen Ausmaß tun. Ist bei denen halt notwendig es regelmäßig zu machen, da kann man aber nur von abraten! Im Darm sind wichtige Bakterien für den Körper. Ab und an spühlen ist gut, zu oft no go!

1 LikesGefällt mir 1 - Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
Wir machen deinen Tag bunter!
instagram

Das könnte dir auch gefallen