Home / Forum / Sex & Verhütung / An welchen Arzt kann ich mich noch wenden ?

An welchen Arzt kann ich mich noch wenden ?

16. September um 17:43 Letzte Antwort: 17. September um 15:43

Hallo, zusammen.

Ich habe folgendes Problem. Ich hatte vor ca. 2 Wochen ungeschützten Oralverkehr mit einem Mann, den ich seit mehr als einem Jahr kenne. Er ejakuierte auch in meinen Mund. Ungefähr 3 Tage später hatte ich plötzlich höllische Halsschmerzen und Schluckbeschwerden.

Ich habe ihn darauf angeschrieben und er erzählte mir, dass er sich alle 3 Monate beim Urologen untersuchen lassen würde und er glaube nicht, dass man sich beim Oralverkehr infizieren kann, was ziemlich dumm ist. Jedenfalls weigerte er sich, sich testen zu lassen.
Ich bin zur Frauenärztin gegangen und sie machte nur einen STD test mit vaginalem Abstrich. Danach wurden auch die Halsschmerzen chronisch, ohne dass ich Symptome einer Erkältung oder auf eine Grippe aufweise.

Ich bin 1,5 Wochen später zur Hausärztin gegangen und habe ihr meine Situation geschildert. Sie glaubte an keine Geschlechtskrankheit, machte dennoch einen Rachenabstrich und verschrieb mir Antibiotika.
Nun nehme ich das Antibiotikum seit einigen Tagen, ohne eine Besserung zu sehen.
Soll ich es durchnehmen oder wie würdet ihr handeln ?


Liebe Grüße

 

Mehr lesen

16. September um 20:50

Das muss aber heißer Saft gewesen sein...😂

Gefällt mir
17. September um 9:24
In Antwort auf timurgrigovali

Hallo, zusammen.

Ich habe folgendes Problem. Ich hatte vor ca. 2 Wochen ungeschützten Oralverkehr mit einem Mann, den ich seit mehr als einem Jahr kenne. Er ejakuierte auch in meinen Mund. Ungefähr 3 Tage später hatte ich plötzlich höllische Halsschmerzen und Schluckbeschwerden.

Ich habe ihn darauf angeschrieben und er erzählte mir, dass er sich alle 3 Monate beim Urologen untersuchen lassen würde und er glaube nicht, dass man sich beim Oralverkehr infizieren kann, was ziemlich dumm ist. Jedenfalls weigerte er sich, sich testen zu lassen.
Ich bin zur Frauenärztin gegangen und sie machte nur einen STD test mit vaginalem Abstrich. Danach wurden auch die Halsschmerzen chronisch, ohne dass ich Symptome einer Erkältung oder auf eine Grippe aufweise.

Ich bin 1,5 Wochen später zur Hausärztin gegangen und habe ihr meine Situation geschildert. Sie glaubte an keine Geschlechtskrankheit, machte dennoch einen Rachenabstrich und verschrieb mir Antibiotika.
Nun nehme ich das Antibiotikum seit einigen Tagen, ohne eine Besserung zu sehen.
Soll ich es durchnehmen oder wie würdet ihr handeln ?


Liebe Grüße

 

Antibiotika sollte auf jeden Fall
durchgenommen werden!

2 LikesGefällt mir
17. September um 15:43

Ausser du hast Covid. Da hilft kein Antibiotikum... 

1 LikesGefällt mir