Anzeige

Forum / Sex & Verhütung

An was denkt ihr bei der Selbstbefriedung?

Letzte Nachricht: 11. Oktober um 10:22
M
martinam
05.09.22 um 13:41
In Antwort auf michaela_berlin

Hallo ihr lieben,

als ich gestern Hand an mir angelegt habe und den lauen Sommerabend in meinem Bett, habe ausklingen lassen, dachte ich folgendes: "An was denkst du eigentlich wenn du dich selbst befriedigst?"

Mhhh gar nicht so einfach. Früher haben ich an Sex mit Bekannten gedacht. Der süße Kollege, der Kellner in meinem Lieblingsrestaurant, etc.

Seit ich in einer Beziehung bin, denke ich eher an meine Exfreunde und den Sex mit ihnen.

Wie ist es bei euch?


 

Geht mir ähnlich. Ich könnte jetzt gar nicht sagen an was ich das letzte Mal gedacht habe.
Manchmal denke ich an Sex anderer Paare. Also nicht mit mir dabei sondern mit mir als Außenstehender Person quasi Pornokoofkino mit mir bekannten Darstellern.

Exfreunde??? 

Gefällt mir

Mehr lesen

I
ingolf_28657268
12.09.22 um 8:46
In Antwort auf michaela_berlin

Hallo ihr lieben,

als ich gestern Hand an mir angelegt habe und den lauen Sommerabend in meinem Bett, habe ausklingen lassen, dachte ich folgendes: "An was denkst du eigentlich wenn du dich selbst befriedigst?"

Mhhh gar nicht so einfach. Früher haben ich an Sex mit Bekannten gedacht. Der süße Kollege, der Kellner in meinem Lieblingsrestaurant, etc.

Seit ich in einer Beziehung bin, denke ich eher an meine Exfreunde und den Sex mit ihnen.

Wie ist es bei euch?


 

Also wenn ich Lust habe es mir selbst zu tun denke ich oft an die  Männer mit denen ich mal eine F+ Beziehung hatte. Sie waren meist etwas älter wie ich und der sex war immer hammer. 

Gefällt mir

L
lalage_28657318
12.09.22 um 8:57
In Antwort auf ingolf_28657268

Also wenn ich Lust habe es mir selbst zu tun denke ich oft an die  Männer mit denen ich mal eine F+ Beziehung hatte. Sie waren meist etwas älter wie ich und der sex war immer hammer. 

Geht mir auch so ähnlich 😅

Gefällt mir

H
herzbube777
12.09.22 um 10:43
In Antwort auf ingolf_28657268

Also wenn ich Lust habe es mir selbst zu tun denke ich oft an die  Männer mit denen ich mal eine F+ Beziehung hatte. Sie waren meist etwas älter wie ich und der sex war immer hammer. 

Genauso, natürlich nicht an ältere Männer sondern an jüngere und reifere Mädels...

Gefällt mir

Anzeige
S
sens_86
20.09.22 um 19:21

Ähnlich wie bei Dir. Wenn ich in einer Beziehung bin, dann unter anderem deswegen weil ich meinen Partner heiß finde. Ja...auch wegen anderen Eigenschaften. Aber für mich gehört der optische Reiz halt auch dazu  
Als Single sind der Fantasie keine Grenzen gesetzt. Du stehst auf jemanden, egal aus welchen Gründen auch immer ? Gönn dir das Kopfkino! 
Filmchen sind natürlich auch genial. Wenn du damit klarkommst und Film und Realität sauber trennen kannst dann spricht nichts dagegen. Natürlich ist das alles nur meine Meinung.

Gefällt mir

B
birumell
25.09.22 um 13:13
In Antwort auf leenaa99

Ich denke dabei selten an etwas. Optische Reize durch Pornos geben mir dabei weitaus mehr.

Mir gefallen die in der Regel nicht, sind so künstlich. Kennst du schöne? 

1 -Gefällt mir

S
scania
25.09.22 um 13:19
In Antwort auf birumell

Mir gefallen die in der Regel nicht, sind so künstlich. Kennst du schöne? 

pornos machen mich nicht an-habe trotz mehrer versuche noch nie einen bis zum ende gesehen-da ist kopfkino weit besser

1 -Gefällt mir

Anzeige
B
biggi6606
25.09.22 um 18:44
In Antwort auf birumell

Mir gefallen die in der Regel nicht, sind so künstlich. Kennst du schöne? 

Na klaro.. zum Beispiel "pornhub.com", da laufen so ne Kurzfilmchen, meistens mit Amateuren. Kannst dir die Kategorie aussuchen, und das ist eben nicht nur für Männer gemacht...

Gefällt mir

F
fips2608.
03.10.22 um 22:39

Also wenn es schnell gehen muss, verschafft mir ein harter Porno den nötigen Reiz.
Genussvoller ist das Kopfkino, der Gedanke an etwas, was ich noch nie gemacht habe, wahrscheinlich nie machen werde, Berührungen, die es nie gab, die ich aber gerne gefühlt hätte,  Extremes wie Dominanz oder Unterwerfung. Diese Spannung kann ich über Stunden aufbauen, dann brauche ich kein TV oder Netflix. Es ist eine ständige Erregung, es rattert in meinem Kopf und pocht in der Hose, und ich will es eigentlich gar nicht beenden, aber spät am Abend lege ich mich aufs Bett und beende es doch, weil der Tag vorüber ist.

Gefällt mir

Anzeige
W
wolkenlos
04.10.22 um 18:03
In Antwort auf dionysos

Vorlage töted Fantasie. Rollen annehmen, die nicht  meins sind, nicht hier nicht jetzt,..mm, manchmal ist der Kopf größer als die Welt.. da draußen

Nicht unbedingt, da kommt es doch sehr auf die Vorlage an. Es ist ein Unterschied, ob es ein Film oder ein Bild ist. Bei einem Film läuft die Szene einfach, wie sie ist. Bei einem Bild kann meine Fantasie in die Ferne schweifen, sie ist nicht an eine feste Vorgabe gebunden.

Ebenso bei einer Geschichte. Die Geschichte bis zu Ende gelesen, ist auch eine feste Vorgabe. Da habe ich aber die Möglichkeit, schon auch dadurch, dass ich die Umgebung im Gegensatz zum Film visuell nicht kenne und ich sie mir vorstellen muss, das Buch einfach zur Seite legen und die Geschichte dann alleine weiter spinnen.

Zu guter Letzt, in einem entsprechenden Chat, schreibe ich Vorlage ja selbst mit.

Gefällt mir

Kannst du deine Antwort nicht finden?

dionysos
dionysos
04.10.22 um 21:10
In Antwort auf wolkenlos

Nicht unbedingt, da kommt es doch sehr auf die Vorlage an. Es ist ein Unterschied, ob es ein Film oder ein Bild ist. Bei einem Film läuft die Szene einfach, wie sie ist. Bei einem Bild kann meine Fantasie in die Ferne schweifen, sie ist nicht an eine feste Vorgabe gebunden.

Ebenso bei einer Geschichte. Die Geschichte bis zu Ende gelesen, ist auch eine feste Vorgabe. Da habe ich aber die Möglichkeit, schon auch dadurch, dass ich die Umgebung im Gegensatz zum Film visuell nicht kenne und ich sie mir vorstellen muss, das Buch einfach zur Seite legen und die Geschichte dann alleine weiter spinnen.

Zu guter Letzt, in einem entsprechenden Chat, schreibe ich Vorlage ja selbst mit.

Bilder erlauben einem auch mehr Freiraum, Interpretationsmöglichkeit. Und richtig, bei einem Chat schreibt man mit. Schön sind auch Geschichten bei denen einer anfängt und der andere schreibt weiter.

Gefällt mir

Anzeige
W
wolkenlos
04.10.22 um 22:46
In Antwort auf dionysos

Bilder erlauben einem auch mehr Freiraum, Interpretationsmöglichkeit. Und richtig, bei einem Chat schreibt man mit. Schön sind auch Geschichten bei denen einer anfängt und der andere schreibt weiter.

Dazu muss ich sagen, wenn es nur ein Satz ist, okay. Wenn mir dann aber zu Beginn der Geschichte in 5 Absätzen erklart wird, dass ich ein rotes Abendkleid mit was weiß ich für Absätzen an den Schuhen anhabe, da habe ich auch keine Lust darauf. Man sollte bei der Realität bleiben, ich bin der Typ Mensch, in Jeans. Und so schreibe ich auch, real. Mit Freude.

1 -Gefällt mir

L
leenaa99
05.10.22 um 6:17
In Antwort auf fuechslein-101

Die kann man sich aber auch selbst projezieren. Kopfkino eben.

Und da taucht dann eben gern mal ein verflossener Schwarm auf, bei dem Man(n) nie landen konnte.

Da hat eben jeder so seins.

Gefällt mir

Anzeige
L
leoniehb
05.10.22 um 8:14
In Antwort auf michaela_berlin

Hallo ihr lieben,

als ich gestern Hand an mir angelegt habe und den lauen Sommerabend in meinem Bett, habe ausklingen lassen, dachte ich folgendes: "An was denkst du eigentlich wenn du dich selbst befriedigst?"

Mhhh gar nicht so einfach. Früher haben ich an Sex mit Bekannten gedacht. Der süße Kollege, der Kellner in meinem Lieblingsrestaurant, etc.

Seit ich in einer Beziehung bin, denke ich eher an meine Exfreunde und den Sex mit ihnen.

Wie ist es bei euch?


 

Ich denke oft an Männer aus dem fitnessstudio oder an Kollegen. Ich stelle mir die mit grossen schwänzen vor, die sie sanft und intensiv einsetzen, dann komme ich sehr schön.

3 -Gefällt mir

L
leoniehb
05.10.22 um 8:24
In Antwort auf fuechslein-101

Die Augen verbunden, am Bett leicht fixiert, scheinbar schwebend in Raum und Zeit. Und ich werde niemals erfahren, wer mich gerade verwöhnt. So in etwa würde einer meiner Vorstellungen ausschauen, wenn ich tatsächlich einmal komplett loslassen könnte. Geht aber nicht, denn der Alltag bietet keinen Raum, keine Zeit zum kompletten loslassen.

Leider.

Das stelle ich mir auch oft vor, dass mich jemand von hinten packt und mich kraftvoll verwöhnt, ohne dass ich mich umdrehen kann.

4 -Gefällt mir

Anzeige
dionysos
dionysos
05.10.22 um 23:56
In Antwort auf wolkenlos

Dazu muss ich sagen, wenn es nur ein Satz ist, okay. Wenn mir dann aber zu Beginn der Geschichte in 5 Absätzen erklart wird, dass ich ein rotes Abendkleid mit was weiß ich für Absätzen an den Schuhen anhabe, da habe ich auch keine Lust darauf. Man sollte bei der Realität bleiben, ich bin der Typ Mensch, in Jeans. Und so schreibe ich auch, real. Mit Freude.

Ja, zuviel Drehbuch, zuviel Text.. zuviel Vorgaben, dass kann nichts werden. Einlassen, Entwìcklung zulassen und die Möglichkeit, sich selbst  einzulassen und auf eine Reise zu gehen. 

Gefällt mir

M
mirco951
06.10.22 um 11:20

Meist an bekannte, ob jung oder alt spielt dabei keine Rolle 

Gefällt mir

Anzeige
L
liebling
06.10.22 um 13:36
In Antwort auf leenaa99

Ich denke dabei selten an etwas. Optische Reize durch Pornos geben mir dabei weitaus mehr.

So geht es mir auch. Ich betrachte mir dabei die intimen Bilder meiner Mailpartnerin und schaffe mir Erleichterung wenn uch das Bild mit meiner Sahne bespritze.

Gefällt mir

C
cyriac_28897566
11.10.22 um 10:22

Ich denke bei der Selbstbefriedigung oft an dinge die ich erlebt habe. Mit meiner Frau oder auch exfreundinnen. Aber genauso gern lass ich meine Fantasie schweifen und stelle mir unmögliche Konstellationen vor die es in der realität nie geben kann/wird! Auch praktiken die ich nie in echt machen würde kommen in mein Kopfkino!
da ich aber auch gern dabei Pornos gucke denke ich dann natürlich an den Inhalt den ich dort sehe.

Gefällt mir

Diskussionen dieses Nutzers
Anzeige
Anzeige