Forum / Sex & Verhütung

An Männer - Prostata

Letzte Nachricht: 13. Dezember 2004 um 10:32
09.12.04 um 12:56

Hallo zusammen,

wie funktioniert eine Prostata Massage?
Beschreibt mal und vor allen Dingen wie es sich anfühlt...was ihr daran so toll findet?

LG
Stern

Mehr lesen

09.12.04 um 13:17

*...*
also wie sie funktioniert pfff frag meine ex freundinn, ich kann nur sagen das gefühl ist geil, und der orgasmuß wird dadurch sehr sehr viel intensiever.

Gefällt mir

09.12.04 um 15:17

Keine Ahnung, hat noch keine gemacht
hab irgendwo gelesen, mit einem Finger eindringen, dann eine "komm her" Bewegung mit dem Finger in Richtung Bauch machen, dann kann Frau sie erfühlen, ähnlich wie G-Punkt-Massage, aber wie gesagt, alles nur theoretische Kenntnisse, leider

Gefällt mir

09.12.04 um 15:20
In Antwort auf

Keine Ahnung, hat noch keine gemacht
hab irgendwo gelesen, mit einem Finger eindringen, dann eine "komm her" Bewegung mit dem Finger in Richtung Bauch machen, dann kann Frau sie erfühlen, ähnlich wie G-Punkt-Massage, aber wie gesagt, alles nur theoretische Kenntnisse, leider

Ja
irgenwie in sofern redet meine ex, es macht ihr auf jedefall noch immer spass zu sehen wie ich abgehe LOL

Gefällt mir

11.12.04 um 18:57
In Antwort auf

Keine Ahnung, hat noch keine gemacht
hab irgendwo gelesen, mit einem Finger eindringen, dann eine "komm her" Bewegung mit dem Finger in Richtung Bauch machen, dann kann Frau sie erfühlen, ähnlich wie G-Punkt-Massage, aber wie gesagt, alles nur theoretische Kenntnisse, leider

In
den Popo eindringen? Nee, dass ist dann doch nicht so meine Sache, glaube ich
Alles was Anal betrifft reizt mich noch nicht wirklich so Bedenken bzw. die Hemmungen sind dann noch größer. Mal sehen, vielleicht ändert es sich ja noch. Ich glaube aber auch, dass mein Freund nicht so der Fan davon ist, da er Anal noch nie irgendwie was machen wollte. Und wenn wir drüber gesprochen haben, dann hat er es auch eher abgelehnt.

Trotzdem euch viel Spaß weiterhin, wer weiß, vielleicht probieren wir es irgendwan

LG
Stern

Gefällt mir

Kannst du deine Antwort nicht finden?

13.12.04 um 7:18

Der Hammer...!
ja, es ist wirklich der hammer!!

die partnerin verwöhnt zuerst schw*** und hoden, dann wandern die hände immer tiefer. langsam tasten sich die finger (der finger) tiefer und massiert den anus. mit der anderen hand wird der schw*** massiert und liebkost. der finger dringt nun immer tiefer in den anus ein (eine analmassage) und reizt die prostata, was für den mann (so erlebe ich's auf jeden fall) der absolute hammer ist.
beim abspritzen haben wir bemerkt, dass der erguss viiiel grösser ist... (spritzen wie ein wahl!).

wenn du deinem partner etwas unvergesslich geiles bescheren willst --> do it!

cu johnnie

Gefällt mir

13.12.04 um 7:46

Massage
Vorraussetzung sind möglichst kurze Fingernägel, Einweghandschuhe (erhältlich in Apotheken oder Drogerien,bei Latexallegie kein Latex verwenden), ein Gleitmittel (K-Y Gelee oder ähnliches). Wird auf diese Dinge geachtet, kann wenig schiefgehen.
Wenn der Mann über einigen Kissen liegt, oder er kniet, Magen nach unten und die Handfläche der Hilfsperson zeigt nach unten, so ist alles was, man mit dem Finger machen muss, ein Durchschlängeln und durch einfühlsames Suchen wird man bald die Umrisse der Prostatadrüse ertasten. Man streiche dabei so kraftvoll wie möglich von der Aussenseite zur unteren Mitte. Streichen Sie sehr, sehr langsam und fest, so dass der Inhalt der verschlossenen Acini ausgepresst werden kann.
Die Massage wird sehr unangenehm sein und kein Vergnügen. Es ist eine gute Idee, ein Handtuch unterzulegen, denn es ist mit dem Austreten von Flüssigkeit zu rechnen. Es kann möglich sein, dass erst nach einer Reihe von Anwendungen allmähliche Sicherheit eintritt. Nach wenigen Sitzungen mag es zu zusätzlichem Brennen kommen, abhängig davon, welches Material austritt. Das wird sich aber verbessern. Ebenso kann anfänglich Blut im Sperma auftreten. In diesem Fall sollte der Druck und die Häufigkeit der Anwendung verringert werden und alles etwas langsamer durchgeführt werden. Blut ist kein positives Zeichen, aber auch kein Grund zur Panik.

1 -Gefällt mir

13.12.04 um 10:32
In Antwort auf

Massage
Vorraussetzung sind möglichst kurze Fingernägel, Einweghandschuhe (erhältlich in Apotheken oder Drogerien,bei Latexallegie kein Latex verwenden), ein Gleitmittel (K-Y Gelee oder ähnliches). Wird auf diese Dinge geachtet, kann wenig schiefgehen.
Wenn der Mann über einigen Kissen liegt, oder er kniet, Magen nach unten und die Handfläche der Hilfsperson zeigt nach unten, so ist alles was, man mit dem Finger machen muss, ein Durchschlängeln und durch einfühlsames Suchen wird man bald die Umrisse der Prostatadrüse ertasten. Man streiche dabei so kraftvoll wie möglich von der Aussenseite zur unteren Mitte. Streichen Sie sehr, sehr langsam und fest, so dass der Inhalt der verschlossenen Acini ausgepresst werden kann.
Die Massage wird sehr unangenehm sein und kein Vergnügen. Es ist eine gute Idee, ein Handtuch unterzulegen, denn es ist mit dem Austreten von Flüssigkeit zu rechnen. Es kann möglich sein, dass erst nach einer Reihe von Anwendungen allmähliche Sicherheit eintritt. Nach wenigen Sitzungen mag es zu zusätzlichem Brennen kommen, abhängig davon, welches Material austritt. Das wird sich aber verbessern. Ebenso kann anfänglich Blut im Sperma auftreten. In diesem Fall sollte der Druck und die Häufigkeit der Anwendung verringert werden und alles etwas langsamer durchgeführt werden. Blut ist kein positives Zeichen, aber auch kein Grund zur Panik.

Kannst mir das mal erklären
so dass der Inhalt der verschlossenen Acini ausgepresst werden kann.
??????????
wer drückt den da wo was raus???????
das verstehe ich nicht.

Gefällt mir

Diskussionen dieses Nutzers