Home / Forum / Sex & Verhütung / An Malledetto

An Malledetto

23. Februar 2002 um 11:18

lieben Dank für Deine Beitrag...

Ich denke, so wie Du Dich schilderst, könntest Du wirklich ziemliche Aehnlichkeiten haben mit meinem Partner...

Wie schon erwähnt...ich habe kein Problem, wenn er sich selber befriedigt, sollte ich keine Lust haben, nicht zuhause sein, wir haben vielleicht sonst Stress zusammen, oder ähnlich.

Aber wenn ich 'giggerig' im Bett liege und er machts sichs anschliessend auf der Toilette selber...das schmerzt ungemein...denn dann finde ich...ich komme zu kurz, resp. er nimmt mir etwas weg (tönt blöd aber empfinde ich irgendwie so)

Wäre da die grosse Leidenschaft mit im Spiel, dass er mir vor Begierde die Klamotte vom Leib reissen würde und mich zwischendurch mal einfach so nehmen würde....hätte ich echt weniger Mühe. Aber ich wünschte mir schon etwas mehr Enthusiasmus und puuuuure Leidenschaft.

Ich spüre auch, dass er sehr viel mit dem Kopf macht und irgendwie Angst hat, er könnte mir weh machen, es könnte für mich nicht befriedigend sein, etc. Vermutlich hat er im tiefen Inneren Angst zu Versagen oder nicht zu genügen und so ist es einfacher sichs selber zu machen, dann muss man(n) sich nicht auf den Partner einstellen und versuchen einen Schritt weiter zu gehen - indem man(n) versucht sich zu outen, was man(n) mag, und eben auch den Kopf versuchen auszuschalten und sich einfach dieser Leidenschaft hinzugeben.

Wenn man(n) und frau sich liebt sollte doch wirklich alles Platz haben was Spass macht und es sollte genügend Respekt vorhanden sein auch ein Nein des anderen zu akzeptieren. Aber vor lauter Angst vor einem Nein, oder Angst die eigenen Wünsche könnten beim anderen nicht gut ankommen, probiert man(n)s gar nicht und geht den Weg des geringsten Widerstandes.

Die Morgenlatte kann ich verstehen und finde ich persönlich mega antörnend. Zudem habe ich auf morgens meistens Lust - auch wenns nur einen Quickie ist....also weshalb muss man(n) dann selber Hand anlegen und frau dann gezwungenermassen auch (obwohls dann echt nicht mehr sehr viel Spass macht - zusammen mit dem Gedanken, dass man irgendwie ausgeschlossen und ausgebremst wird...).

Dann ist es auch so, dass ich immer, bzw. fast immer die Initiative ergreiffen muss und offenbar mehr Lust auf Sex habe als er (gemeinsamen Sex). Und dies alles gibt mir dann so kein Bild, dass ich irgendwie nachvollziehen kann und verstehen kann. Ich versuche jetzt ihn einfach machen zu lassen und ihm diese eigene Sexualität zu gönnen. Aber ich weiss, dass ich dann wieder ein Problem habe, wenn ich eben auch 'geil' bin und nicht auf meine Kosten komme.

So..genug gelafert....

Vielleicht können wir zukünftig noch etwas weiterquaseln...würde mich echt freuen....und mir auch helfen...ihn etwas besser zu Verstehen...

Hier meine E-Mail.....zappli@gmx.net

Lieben Dank jetzt schon

bye Lebenslust

25. Februar 2002 um 7:36

Beitrag gefunden, war schon auf Seite 2
Antwort folgt demnächst per mail!

Grüßle Malledetto

Gefällt mir

Frühere Diskussionen
Blutungen...
Von: BlackBasic
neu
24. Februar 2002 um 13:48
Diskussionen dieses Nutzers

Geschenkbox

Teilen
Wir machen deinen Tag bunter!
instagram

Das könnte dir auch gefallen