Home / Forum / Sex & Verhütung / An alle die die Pille nehmen

An alle die die Pille nehmen

3. April 2007 um 11:12

schaut mal diese Seite ist sehr informativ. ich habe sofort mit der Einnahme der pille aufgehört, als ich dies gelesen hatte.

http://www.haut-und-hormone.de/

3. April 2007 um 12:43

Das
interessiert doch ehrlich gesagt kaum eine Frau,die Hormone nimmt (nur zur Verhütung)! Da kommt immer die Aussage "rauchen etc. ist auch schädlich,da macht das bisschen auch nichts mehr aus". Dabei gibts heutzutage Gynefix und NFP (laut der Düsserldorfer Uni genauso sicher wie die Pille). Aber lieber die bequeme Pille,die komplett in den Körper eingreift und mit der man seine Tage nicht mehr bekommt. Also ehrlihc,wenn ich wählen müsste,hätte ich auch lieber Krebs als auf die tolle Pille zu verzichten.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

3. April 2007 um 12:54
In Antwort auf aubrey_12770539

Das
interessiert doch ehrlich gesagt kaum eine Frau,die Hormone nimmt (nur zur Verhütung)! Da kommt immer die Aussage "rauchen etc. ist auch schädlich,da macht das bisschen auch nichts mehr aus". Dabei gibts heutzutage Gynefix und NFP (laut der Düsserldorfer Uni genauso sicher wie die Pille). Aber lieber die bequeme Pille,die komplett in den Körper eingreift und mit der man seine Tage nicht mehr bekommt. Also ehrlihc,wenn ich wählen müsste,hätte ich auch lieber Krebs als auf die tolle Pille zu verzichten.

So ein..
dummes Geschwätz.. Die Pille is nun mal eine der sichersten Methoden zu verhüten.. Und die Regel kriegt man doch trotzdem noch.. Selbst wenn man sie zb 3 Monate durchnimmt, kriegt man ja noch die Regel.. Bei ner Monatsspritze kriegt man sie zb nimmer.. Und solang man net unbedingt die stärkste Pille nimmt die es gibt, is es auch net so schlimm.. Da gibts echt schlimmeres.. Is mir immernoch lieber als schwanger zu werden.. Erst recht wie mit deinen aufgezählten Methoden.. Wäre mir viel zu unsicher

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

3. April 2007 um 12:55
In Antwort auf ozanne_12832633

So ein..
dummes Geschwätz.. Die Pille is nun mal eine der sichersten Methoden zu verhüten.. Und die Regel kriegt man doch trotzdem noch.. Selbst wenn man sie zb 3 Monate durchnimmt, kriegt man ja noch die Regel.. Bei ner Monatsspritze kriegt man sie zb nimmer.. Und solang man net unbedingt die stärkste Pille nimmt die es gibt, is es auch net so schlimm.. Da gibts echt schlimmeres.. Is mir immernoch lieber als schwanger zu werden.. Erst recht wie mit deinen aufgezählten Methoden.. Wäre mir viel zu unsicher

Da
bekommt man echt angst ich überlege auch die Pille abzusetzen jetzt ich wusste nicht dass es so schlimm für den körper ist

was heisst nicht die stärkste Pille, jede pille ist immerhin stark genug komplett in den körper einzugreifen

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

3. April 2007 um 13:11
In Antwort auf ozanne_12832633

So ein..
dummes Geschwätz.. Die Pille is nun mal eine der sichersten Methoden zu verhüten.. Und die Regel kriegt man doch trotzdem noch.. Selbst wenn man sie zb 3 Monate durchnimmt, kriegt man ja noch die Regel.. Bei ner Monatsspritze kriegt man sie zb nimmer.. Und solang man net unbedingt die stärkste Pille nimmt die es gibt, is es auch net so schlimm.. Da gibts echt schlimmeres.. Is mir immernoch lieber als schwanger zu werden.. Erst recht wie mit deinen aufgezählten Methoden.. Wäre mir viel zu unsicher

Stimmt
die Gynefix hat einen PI von 0,1,somit so sicher wie die Pille,das ist recht unsicher. Und NFP hat auch einen PI von 0,1 -wenn man nicht zu dumm ist um damit zu verhüten-also auch recht unsicher. Und eine Regel bekommst du eben nicht,was du bekommst ist eine schnöde Abbruchblutung und nichts anderes,das ist gar nicht zu vergleichen mit einer echten Periode. Und wenn du dir den Link durchgelesen hättest,wüsstest du,dass es egal ist wie hoch oder niedrig die Pille oder was auch immer du für Hormone nimmst ist-ist alles dasselbe. Und von wegen unsicher-die Gynefix wirkt auch bei Erbrechen,Durchfall und sämtlichen Medikamenten,bei der Pille muss man da aufpassen..was ist also wohl sicherer ??
Aber wie gesagt,wer es nicht anders möchte ist ja ok. Nur halt nachher nicht jammern,wenn man die Folgen zu spüren bekommt.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

3. April 2007 um 13:13
In Antwort auf krissie7792

Da
bekommt man echt angst ich überlege auch die Pille abzusetzen jetzt ich wusste nicht dass es so schlimm für den körper ist

was heisst nicht die stärkste Pille, jede pille ist immerhin stark genug komplett in den körper einzugreifen

Also
wenn ich überleg,ich kenne zwei Frauen,die ein "TroPi" bekommen haben,habe aber bisher nur von einer Frau (und nur übers Internet) gehört,die trotz Gynefix schwanger wurde und im NFP Forum war noch keine einzige,die ungewollt schwanger wurde...Da frag ich mich doch,ist es so schwer ne kleine Pille einzuwerfen und die paar Sachen zu beachten,bei denen sie nicht wirkt ??

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

3. April 2007 um 13:16
In Antwort auf ozanne_12832633

So ein..
dummes Geschwätz.. Die Pille is nun mal eine der sichersten Methoden zu verhüten.. Und die Regel kriegt man doch trotzdem noch.. Selbst wenn man sie zb 3 Monate durchnimmt, kriegt man ja noch die Regel.. Bei ner Monatsspritze kriegt man sie zb nimmer.. Und solang man net unbedingt die stärkste Pille nimmt die es gibt, is es auch net so schlimm.. Da gibts echt schlimmeres.. Is mir immernoch lieber als schwanger zu werden.. Erst recht wie mit deinen aufgezählten Methoden.. Wäre mir viel zu unsicher

Außerdem
stimmt es nicht was du schreibst. Die sicherste Verhütung momentan ist das Implanon oder die Mirena (weil sie kontinuierlich die Hormone abgeben und dadurch,dass sie im Körper sind immer wirken). Aber,laut dieser Seite (dostal-gyn.de/warten.php3) -die von dem Frauenarzt ist,der gyn.de ins Leben gerufen hat-ist die Gynefix sogar noch sicherer als die Mirena,bei gerade mal ZWEI möglichen Nebenwirkungen,weniger kosten als alle hormonellen Verhütungsmitteln und NULL Risiken (von Kupfer bekommt man keinen Krebs).

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

3. April 2007 um 13:23
In Antwort auf aubrey_12770539

Außerdem
stimmt es nicht was du schreibst. Die sicherste Verhütung momentan ist das Implanon oder die Mirena (weil sie kontinuierlich die Hormone abgeben und dadurch,dass sie im Körper sind immer wirken). Aber,laut dieser Seite (dostal-gyn.de/warten.php3) -die von dem Frauenarzt ist,der gyn.de ins Leben gerufen hat-ist die Gynefix sogar noch sicherer als die Mirena,bei gerade mal ZWEI möglichen Nebenwirkungen,weniger kosten als alle hormonellen Verhütungsmitteln und NULL Risiken (von Kupfer bekommt man keinen Krebs).

Hi
meine schwester hatte das gynefix, seitdem sie das Ding hatte, hat sie nur gelitten. nur noch entzündungen, andere Probleme lauter Nebenwirkugen sie nimmt jetzt wieder die pille, das ding war teuer und sie hat lange probiert es auszuhalten, aber sie sagt heute nie wieder das Gynefix lieber die pille

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

3. April 2007 um 15:09

An mumbee
ich kann es nicht verstehen warum du die pille so schlecht machst. ich glaube jeder ist in einem alter wo er SELBER entscheiden kann was er seinen körper zuführen möchte. ich nehme auch die pille & denke in zukunft auch an andere verhütungsmethoden. aber ich denke mir man kann einem mädchen mit 13, 14 was gerade mal am anfang ihrer entwicklung etc steht nicht zumuten das man ihr die spirale einsetzt oder das implanon. da ist es doch am anfang besser wenn sie die pille bekommt. ist hald meine meinung dazu. wäre auch nicht begeistert gewesen wenn mir mein FA mit 14 gesagt hätte das ich mir doch die spirale einsetzen soll (weil damit natürlich auch schmerzen und ängste verbunden sind)

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

3. April 2007 um 15:45
In Antwort auf veit_12729375

An mumbee
ich kann es nicht verstehen warum du die pille so schlecht machst. ich glaube jeder ist in einem alter wo er SELBER entscheiden kann was er seinen körper zuführen möchte. ich nehme auch die pille & denke in zukunft auch an andere verhütungsmethoden. aber ich denke mir man kann einem mädchen mit 13, 14 was gerade mal am anfang ihrer entwicklung etc steht nicht zumuten das man ihr die spirale einsetzt oder das implanon. da ist es doch am anfang besser wenn sie die pille bekommt. ist hald meine meinung dazu. wäre auch nicht begeistert gewesen wenn mir mein FA mit 14 gesagt hätte das ich mir doch die spirale einsetzen soll (weil damit natürlich auch schmerzen und ängste verbunden sind)

Sorry
aber mit 13 , 14 sollte man auch keinen Sex haben das ist ja meiner meinung nach total daneben geht ja gar nicht

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

3. April 2007 um 15:58
In Antwort auf birng15

Sorry
aber mit 13 , 14 sollte man auch keinen Sex haben das ist ja meiner meinung nach total daneben geht ja gar nicht

...
naja das mit 13, 14 lässt sich streiten. manche sind schon sehr reif & eben auch dementsprechend entwickelt. andere sind noch sehr unreif und spielen mit puppen. kommt auf die jeweilige person an denk ich mal. auf alle fälle wird das alter des ersten GV immer jünger.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

3. April 2007 um 16:01
In Antwort auf veit_12729375

...
naja das mit 13, 14 lässt sich streiten. manche sind schon sehr reif & eben auch dementsprechend entwickelt. andere sind noch sehr unreif und spielen mit puppen. kommt auf die jeweilige person an denk ich mal. auf alle fälle wird das alter des ersten GV immer jünger.

Also
ich finde auch das geht wohl gar nicht mit 14.. wenn ich die Mutter wäre, würde ich meiner Tochter helfen mit 14 an sowas zu denken.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

3. April 2007 um 16:46

Jaja
Also, klar das sich neue Methoden immer ganz toll anhören, und warum? Ja weil es von diesen noch keine Nachteile gibt die herausgefunden wurden. Sicher hat die Pille Nebenwirkungen, und wenn man raucht, dann ist das Krebsrisiko höher!Hast du dir schon einmal überlegt, dass Brustkrebs heute öfters bei Frauen festgestellt wird, die die Pille nehmen, weil diese viel häufiger zu Untersuchungen gehen.
Sicher, die Pille greift ziemlich in den Hormonhaushalt einer Frau, aber glaubst du im Ernst das dir die Ärzte die Pille verschreiben würden, wenn bei jeder einzelnen Frau die auf dieser "tollen" Seite genannten Nebenwirkungen auftreten ? Nein natürlich nicht. Jedes Medikament hat Nebenwirkungen, willst du deswegen vielleicht auch keine Schmerztabletten mehr nehmen?

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

3. April 2007 um 16:50
In Antwort auf veit_12729375

...
naja das mit 13, 14 lässt sich streiten. manche sind schon sehr reif & eben auch dementsprechend entwickelt. andere sind noch sehr unreif und spielen mit puppen. kommt auf die jeweilige person an denk ich mal. auf alle fälle wird das alter des ersten GV immer jünger.

Seh ich genauso
Manche sind halt frühreif. Und selche Mädels werden bestimmt auch nicht vorher ihre Mütter fragen, und sich eine Erlaubnis holen. Und sollen soclhe jungen Mädels vielleicht schon schwanger werden ? das wäre jawohl schlimmer, als dass sie sich die Pille verschreiben lassen

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

3. April 2007 um 16:52

Wenn...
... die pille so schlimm wäre würde der frauenarzt sie nicht verschreiben und sie wäre schon längst vom markt genommen!außerdem sieht diese seite auch sehr unprofessionell aus (also ich würde dieser seit NICHT vertrauen!) naja macht was ihr wollt ich habe meine eigene meinung dazu und vertraue nur noch mir selbst und meinem Frauenarzt denn der wird wohl wissen was für mich gut ist oder auch nicht.
p.s.: glaubt doch bitte nicht imemr alles was im internet steht!

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

3. April 2007 um 18:37
In Antwort auf veit_12729375

An mumbee
ich kann es nicht verstehen warum du die pille so schlecht machst. ich glaube jeder ist in einem alter wo er SELBER entscheiden kann was er seinen körper zuführen möchte. ich nehme auch die pille & denke in zukunft auch an andere verhütungsmethoden. aber ich denke mir man kann einem mädchen mit 13, 14 was gerade mal am anfang ihrer entwicklung etc steht nicht zumuten das man ihr die spirale einsetzt oder das implanon. da ist es doch am anfang besser wenn sie die pille bekommt. ist hald meine meinung dazu. wäre auch nicht begeistert gewesen wenn mir mein FA mit 14 gesagt hätte das ich mir doch die spirale einsetzen soll (weil damit natürlich auch schmerzen und ängste verbunden sind)

Weißt du was
ich war mit 15 so dumm und hab die Pille genommen und hab heute ne unheilbare Hautkrankheit. Weißt was ?? Die Ärzte wissen nicht genau woher diese Krankheit kommt,können NICHTS dagegen machen,vermuten aber,dass sie durch künstliche Hormone ausgelöst werden kann !!! Warum hab ich sie dann ?? Weil ich so dumm und leichtgläubig war und mit 15-17 die Pille NUR wegen der Haut genommen habe!!! Ich hab für 2 Jahre Pille mit einer Krankheit bezahlt,die meine Genitalien verstümmeln wird !!!

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

3. April 2007 um 18:40
In Antwort auf yentl_12154349

Wenn...
... die pille so schlimm wäre würde der frauenarzt sie nicht verschreiben und sie wäre schon längst vom markt genommen!außerdem sieht diese seite auch sehr unprofessionell aus (also ich würde dieser seit NICHT vertrauen!) naja macht was ihr wollt ich habe meine eigene meinung dazu und vertraue nur noch mir selbst und meinem Frauenarzt denn der wird wohl wissen was für mich gut ist oder auch nicht.
p.s.: glaubt doch bitte nicht imemr alles was im internet steht!

Die Ärzte
haben früher auch Contergan verschrieben,obwohl nachher klar war,dass es das Erbgut schädigt und die Kinder der Frauen dies genommen haben später 100%ig behindert zur Welt kommen..Soviel zu "der Arzt wird wissen,was er verschreibt". Die Ärzte bekommen die Infos über die Medikamente vom Pharmavertreter,der sie ihnen vorstellt. Glaubst du allen ernstes,der Pharmavertreter erzählt denen was Negatives über die jeweiligen Medikamente ?? Solange es unter der Einnahme nicht gerade zu Todesfällen kommt (und es gibt Medikamente,wenn man die in Kombi mit anderen nimmt,wirken sie tödlich-Antidepressiva z.B.,trotzdem sind sie aufm Markt),wird das Zeug verschrieben,schließlich hat die Entwicklung eine Menge Geld gekostet. Lies einfach mal "Wie sie ihren Arzt davon abhalten sie umzubringen",von einem Medizinjournalisten geschrieben...

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

3. April 2007 um 18:42
In Antwort auf krissie7792

Hi
meine schwester hatte das gynefix, seitdem sie das Ding hatte, hat sie nur gelitten. nur noch entzündungen, andere Probleme lauter Nebenwirkugen sie nimmt jetzt wieder die pille, das ding war teuer und sie hat lange probiert es auszuhalten, aber sie sagt heute nie wieder das Gynefix lieber die pille

Hab
ich auch schon gelesen,das Lustige is nur,dass nur wenige die Gynefix nicht vertragen. Weiß sie denn genau,woher die Probleme kamen ? Weil irgendwie kann ich mir das nicht ganz vorstellen,wie ein Ding,das nicht im Geringsten in Kontakt mit irgendeinem Gewebe steht Infektionen auslösen kann (außer bei wechselnden Geschlechtspartnern-davor wird man aber bei Kupferspirale und GYnefix gewarnt-da sollte man wegen AIDS etc. eh Kondome benutzen,wenn man ständig wechselnde Partner hat)-wobei ich nicht weiß,ob das bei deiner Schwester der Fall war/ist.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

3. April 2007 um 18:51
In Antwort auf aubrey_12770539

Die Ärzte
haben früher auch Contergan verschrieben,obwohl nachher klar war,dass es das Erbgut schädigt und die Kinder der Frauen dies genommen haben später 100%ig behindert zur Welt kommen..Soviel zu "der Arzt wird wissen,was er verschreibt". Die Ärzte bekommen die Infos über die Medikamente vom Pharmavertreter,der sie ihnen vorstellt. Glaubst du allen ernstes,der Pharmavertreter erzählt denen was Negatives über die jeweiligen Medikamente ?? Solange es unter der Einnahme nicht gerade zu Todesfällen kommt (und es gibt Medikamente,wenn man die in Kombi mit anderen nimmt,wirken sie tödlich-Antidepressiva z.B.,trotzdem sind sie aufm Markt),wird das Zeug verschrieben,schließlich hat die Entwicklung eine Menge Geld gekostet. Lies einfach mal "Wie sie ihren Arzt davon abhalten sie umzubringen",von einem Medizinjournalisten geschrieben...

Und mal
ne Frage,über die du nachdenken solltest. WER verdient daran,wenn du KEINE Hormone schluckst ?? Ja,genau,NIEMAND! Dein Gyn und die Pharmafirmen verdienen aber eine Menge Geld,wenn du sie nimmst,also warum sollte dir irgendjemand der daran Geld verdient erzählen,dass du damit aufhören sollst ?? Denkst du die Tabakindustrie hätte freiwillig "rauchen gefährdet ihre Gesundheit" auf ihre Verpackungen geschrieben oder die ganzen Anti-Raucher-Kampagnen jetzt unterstütz ?? Nein! Weil es denen egal ist,dass die Leute die rauchen krank werden,weil sie ja dran verdienen. Wenns ums Geld geht,ist die Gesundheit etc. nicht wichtig. Ist doch dasselbe beim Klimawandel grad,solange die Folgen vom CO2 Ausstoß noch nicht so gravierend waren,wars egal,dass es Spritschleudern gab und Alternativantriebe wurden nicht erfunden oder überhaupt erst schnell marktreif gemacht..Jetzt wos akut wird,bringt jeder Autohersteller ein Auto raus,das weniger CO2 Austoß hat.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

3. April 2007 um 19:12

Hallo
ich möchte jetzt deswegen auch die pille absetzen.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

3. April 2007 um 19:36
In Antwort auf aubrey_12770539

Weißt du was
ich war mit 15 so dumm und hab die Pille genommen und hab heute ne unheilbare Hautkrankheit. Weißt was ?? Die Ärzte wissen nicht genau woher diese Krankheit kommt,können NICHTS dagegen machen,vermuten aber,dass sie durch künstliche Hormone ausgelöst werden kann !!! Warum hab ich sie dann ?? Weil ich so dumm und leichtgläubig war und mit 15-17 die Pille NUR wegen der Haut genommen habe!!! Ich hab für 2 Jahre Pille mit einer Krankheit bezahlt,die meine Genitalien verstümmeln wird !!!

So ein gelabber
ich nehme die pille schon 13 jahre, hab mit 12 angefangen wegen schmerzen bei der Regel mir geht es bestens super keine nebenwirkungen, außer dass ich bei einer pille zugenommen habe.

so ein quatsch, dass die pille schaden soll,das kann mand och nicht sagen . kein arzt der Welt würde die pille verschreiben wenn sie schaden würde. und ich war bei vielen Frauenärzten und habe oft gefragt ob die pille so lang wenn man die nimmt schädlich ist, und alle haben gesagt nein wenn alles bei ihnen ok ist und sie nicht rauchen kein thema

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

3. April 2007 um 20:35

-
thieme-connect.com/ejournals/abstract/gebfra/doi/1-0.1055/s-2006-952323

Es wurde noch keine aus der Selbsthilfegruppe gesund durch "einstellen" etc.-alle blieben weiterhin erkrankt.

Ich glaube wenn die,die hier die Pille so verteidigen diese Krankheit hätten,würden sie auch sagen "blöde Pille" und sich dafür verfluchen so dumm gewesen zu sein. Aber solange alles glatt läuft,sagt man immer "ist ja alles nicht so schlimm".

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

3. April 2007 um 20:37
In Antwort auf aubrey_12770539

-
thieme-connect.com/ejournals/abstract/gebfra/doi/1-0.1055/s-2006-952323

Es wurde noch keine aus der Selbsthilfegruppe gesund durch "einstellen" etc.-alle blieben weiterhin erkrankt.

Ich glaube wenn die,die hier die Pille so verteidigen diese Krankheit hätten,würden sie auch sagen "blöde Pille" und sich dafür verfluchen so dumm gewesen zu sein. Aber solange alles glatt läuft,sagt man immer "ist ja alles nicht so schlimm".

-
richtig sollte da stehen /doi/10.1055/s2006952323

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

3. April 2007 um 20:41
In Antwort auf aubrey_12770539

Also
wenn ich überleg,ich kenne zwei Frauen,die ein "TroPi" bekommen haben,habe aber bisher nur von einer Frau (und nur übers Internet) gehört,die trotz Gynefix schwanger wurde und im NFP Forum war noch keine einzige,die ungewollt schwanger wurde...Da frag ich mich doch,ist es so schwer ne kleine Pille einzuwerfen und die paar Sachen zu beachten,bei denen sie nicht wirkt ??

Re
Ich denke man sollte die Pille halt nich schon mit 13-14 nehmen, da is der Körper noch in der Entwicklung. Ich hab sie erst mit 18 genommen!

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

3. April 2007 um 23:59
In Antwort auf aubrey_12770539

Also
wenn ich überleg,ich kenne zwei Frauen,die ein "TroPi" bekommen haben,habe aber bisher nur von einer Frau (und nur übers Internet) gehört,die trotz Gynefix schwanger wurde und im NFP Forum war noch keine einzige,die ungewollt schwanger wurde...Da frag ich mich doch,ist es so schwer ne kleine Pille einzuwerfen und die paar Sachen zu beachten,bei denen sie nicht wirkt ??

Lol..
wasn Vergleich.. Wieviele Frauen werden die Pille nehmen und wieviele Gynefix.. Wenn 1000 die Pille nehmen und 2 schwanger werden is was anderes als wenn 200 Gynefix nehmen und 1 schwanger wird ..
Und meistens werden die Frauen mit der Pille schwanger, weil sie die Pille mal vergessen haben oder keine nachgenommen haben bei Durchfall und / oder brechen.. Das mal eine trotz richtiger Einnahme schwanger wird is doch echt ein lachhafter Vergleich so wenig sind das

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

4. April 2007 um 0:02
In Antwort auf aubrey_12770539

Weißt du was
ich war mit 15 so dumm und hab die Pille genommen und hab heute ne unheilbare Hautkrankheit. Weißt was ?? Die Ärzte wissen nicht genau woher diese Krankheit kommt,können NICHTS dagegen machen,vermuten aber,dass sie durch künstliche Hormone ausgelöst werden kann !!! Warum hab ich sie dann ?? Weil ich so dumm und leichtgläubig war und mit 15-17 die Pille NUR wegen der Haut genommen habe!!! Ich hab für 2 Jahre Pille mit einer Krankheit bezahlt,die meine Genitalien verstümmeln wird !!!

Da du ja..
auch immer so schön mit Ärzten kommst: Wenn Ärzte nimmer weiter wissen schieben sie es natürlich darauf was net bewiesen werden kann und / oder was übrig bleibt.. So wie bei dir jetzt die Pille.. Sie wissen nimmer woran es liegen könnte, also is es natürlich die Pille.. Man man, wasn Gelabber wieder.. Und alle verrückt machen die das noch glauben

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

4. April 2007 um 0:34

Ja, ja, so ist es
Ich habe sehr viele Erfahrungen mit Ärzten für mich selbst und für meine Familie...was die Ärzte sagen oder meinen, ist nicht immer richtig.
Auch Pille ist eine Tablette, die auch Nebenwirkungen hat. Keiner weiß, was diese Pille im Organismus verursacht. Ich erinnere mich immer an alte Omas mit ihren Kräuterrezepten und mache genauso...aber hier ist die Verhütumg...man kann sich anders verhüten.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

4. April 2007 um 8:36
In Antwort auf pamila_12577891

Ja, ja, so ist es
Ich habe sehr viele Erfahrungen mit Ärzten für mich selbst und für meine Familie...was die Ärzte sagen oder meinen, ist nicht immer richtig.
Auch Pille ist eine Tablette, die auch Nebenwirkungen hat. Keiner weiß, was diese Pille im Organismus verursacht. Ich erinnere mich immer an alte Omas mit ihren Kräuterrezepten und mache genauso...aber hier ist die Verhütumg...man kann sich anders verhüten.

Naja
mariella die Ärzte wissen schon was sie machen, und klar ist die pille ein Eingriff aber wenn sie gefährlich wäre würde sie kein Arzt verschreiben. man sollte schon lieber einem Arzt vertrauen als irgendwelchen Leuten der Arzt untersucht einen ja auch erst bevor er die pille verschreibt. schließlich hat ein Arzt studiert und weiss schon bescheid über nebenwirkungen

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

6. April 2007 um 17:41
In Antwort auf yentl_12154349

Wenn...
... die pille so schlimm wäre würde der frauenarzt sie nicht verschreiben und sie wäre schon längst vom markt genommen!außerdem sieht diese seite auch sehr unprofessionell aus (also ich würde dieser seit NICHT vertrauen!) naja macht was ihr wollt ich habe meine eigene meinung dazu und vertraue nur noch mir selbst und meinem Frauenarzt denn der wird wohl wissen was für mich gut ist oder auch nicht.
p.s.: glaubt doch bitte nicht imemr alles was im internet steht!

Hi
Da muss ich dir zustimmen, die Seite sieht aus als hätte jemand der persönlich Probleme mit der Pille hätte da einfach einige Fakten nebeneinander gereiht.
Ich persönlich bin zufrieden mit der Pille, ich denke das es schon in ordnung ist, diese für einen bestimmten Zeitraum zu nehmen, natürlich würd ich sie nicht 30 Jahre nehmen, das ist wohl klar.
Sicherlich wurden früher Medikamente verschrieben, welche im Nachhinein schädlich waren, aber ich finds auch ein wenig idiotisch da heute drauf rum zureiten. Ich muss wohl nciht erwähnen, wie weit die Medizin in allen Bereichen heute fortgeschritten ist... Ausserdem habe ich von noch nciht so vielen Fällen gehört, wo die Pille so schlimme Auswirkungen hatte...
Ist ja auch ausserdem jedem selbst überlassen
LG

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

6. April 2007 um 20:42
In Antwort auf ozanne_12832633

Lol..
wasn Vergleich.. Wieviele Frauen werden die Pille nehmen und wieviele Gynefix.. Wenn 1000 die Pille nehmen und 2 schwanger werden is was anderes als wenn 200 Gynefix nehmen und 1 schwanger wird ..
Und meistens werden die Frauen mit der Pille schwanger, weil sie die Pille mal vergessen haben oder keine nachgenommen haben bei Durchfall und / oder brechen.. Das mal eine trotz richtiger Einnahme schwanger wird is doch echt ein lachhafter Vergleich so wenig sind das

Jo
So sehe ich das auch, normalerweise bietet die Pille einen 100prozentigen Schutz, es seidenn man vergisst sie, oder musste sich Erbrechen ...

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

7. April 2007 um 22:53

Hauptsache
du musst dich nicht mit eventuellen Folgen der Pille auseinandersetzen... Es ist echt naiv zu denken, dass die Pille keine Nebenwirkungen hat und ausserdem sind die Langzeitfolgen nicht erforscht...
Hormonveränderungen sind ziemlich gravierend, nicht nur eine Lapalie...
und man sollte sich Gedanken machen, ob man so bedenkenlos ein Medikament über Jahre nehmen sollte...

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

8. April 2007 um 16:52
In Antwort auf aubrey_12770539

Und mal
ne Frage,über die du nachdenken solltest. WER verdient daran,wenn du KEINE Hormone schluckst ?? Ja,genau,NIEMAND! Dein Gyn und die Pharmafirmen verdienen aber eine Menge Geld,wenn du sie nimmst,also warum sollte dir irgendjemand der daran Geld verdient erzählen,dass du damit aufhören sollst ?? Denkst du die Tabakindustrie hätte freiwillig "rauchen gefährdet ihre Gesundheit" auf ihre Verpackungen geschrieben oder die ganzen Anti-Raucher-Kampagnen jetzt unterstütz ?? Nein! Weil es denen egal ist,dass die Leute die rauchen krank werden,weil sie ja dran verdienen. Wenns ums Geld geht,ist die Gesundheit etc. nicht wichtig. Ist doch dasselbe beim Klimawandel grad,solange die Folgen vom CO2 Ausstoß noch nicht so gravierend waren,wars egal,dass es Spritschleudern gab und Alternativantriebe wurden nicht erfunden oder überhaupt erst schnell marktreif gemacht..Jetzt wos akut wird,bringt jeder Autohersteller ein Auto raus,das weniger CO2 Austoß hat.

...
Wenn man nicht mit der PIlle verhütet, kauft man sich andere Verhütungsmittel
Zudemmöchte ich gern mal wissen, was ein Arzt mit der Pille verdienen sollte? DEr Verwaltungsaufwand für die Praxisgebühr ist mehr als der Verdienst an einem Rezept.

Es gibt tausende Ärzte, die ihren Frauen, Töchtern, Nichten etc. die Pille verschreiben. Meinst du, sie würden das tun, wenn sie Bedenken hätten?

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

8. April 2007 um 19:09

Das is echt kindisch...
Also ich nehme das in Kauf.... Is doch besser als mit 20 schon drei kinder zu haben oder?

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

8. April 2007 um 22:32
In Antwort auf nadja_11965147

Das is echt kindisch...
Also ich nehme das in Kauf.... Is doch besser als mit 20 schon drei kinder zu haben oder?

Ist doch ok
wenn man sich bewusst ist, was man seinem Körper antut... nur man sollte den Eingriff in den Körper und die Nebenwirkungen nicht runterspielen oder leugnen... ausserdem, nfp ist genauso sicher wie die Pille!! und hat keine Nebenwirkungen....

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
Teste die neusten Trends!
experts-club